Wirtschaft

Galileo auf Pro 7 “erklärt” wie eine Staatspleite funktioniert

Ein Kommentar

Die euphemistisch als Wissensmagazin titulierte Sendung Galileo auf Pro7 ist quasi eine Sendung mit der Maus für Erwachsene. Einer der letzten Beiträge dreht sich um Schulden:

“…was passiert, wenn ein ganzer Staat pleite geht? In Griechenland ist es schon fast soweit gekommen. Und auch Deutschland hat astronomische 2 Billionen Euro Schulden. Aber was bedeutet das für uns Bürger? Und: wann ist ein Staats überhaupt pleite?”

Schauspieler übernehmen in dem Beitrag die Rolle des nächsten Bundeskanzlers und Finanzministers, die halt irgendwie trotz honoriger Absichten nicht aus dem Schuldensumpf herauskommen. 4 Billionen Euro haben die Deutschen noch auf der hohen Kante wie es heißt, abzüglich der Staatsschulden (i.e. Bürgerschulden) sind also noch rund 2 Billionen zu holen. An dem Punkt – so wird der Zuschauer hoffentlich selbst schlussfolgern – besäßen Banken so ziemlich alles und die arbeitenden Bürger so gut wie nichts mehr. All das was in Jahrzehnten von mehreren Generationen aufgebaut wurde, verpufft oder wechselt den Besitzer. Galileo zeigt EU-Bailouts und Unruhen – die Moral von der Geschicht lautet: Schulden müssen alle zurückgezahlt werden.

Die Sendung mit der Maus hieß ursprünglich noch “Lach- und Sachgeschichten für Fernsehanfänger”, Pro7 bietet uns Krach- und Haftgeschichten  für Zynismus-Anfänger. Wo das reale Niveau des Programms liegt, könnte uns folgende Tatsache über das Publikum der Sendung mit der Maus andeuten:

“Zielgruppe sind ältere Kindergartenkinder und Grundschüler bis etwa zur dritten Klasse, nach Angaben des WDR beträgt das Durchschnittsalter der Zuschauer jedoch knapp 40 Jahre.”

So in etwa würde ich das Info-Programm von Pro7 auch einschätzen: Für altere Kindergartenkinder und Grundschüler bis etwa zur dritten Klasse.

Erwachsene finden vom Autor G. Edward Griffin ein wesentlich erhellenderes mögliches Zukunftsszenario in seinem Werk “Die Kreatur von Jeykill Island”. Die Zeitreise in die nahe Zukunft beginnt mit Bankruns:

“Sprecher des Finanzministeriums […] treten im Fernsehen auf, um der Nation zu beteuern, es geben keinerlei Anlass für eine Panik. Alles sei unter Kontrolle. Das einzige Problem sei das irrationale Verhalten von Panikmachern, die kein Vertrauen in ihr Land besäßen.”

Ein Bank-Holiday und exzessives Inflationieren der Währung verschleppt die Insolvenz ein wenig weiter. Neun Monate später:

“Die Krise war ein Segen für die Politiker. Sie sind aufgeblüht und haben an Bedeutung gewonnen. Nun hatten sie einen guten Grund, auf der Suche nach den Ursachen in das Land auszuschwärmen. Sie durften hemdsärmelig an Gemeinderatssitzungen teilnehmen, Reden halten, im Fernsehen auftreten – und die ganze Zeit […] so tun, als würden sie alles anpacken.”

Mit erstaunlicher Treffsicherheit werden exakt jene Strategien verfolgt, die in die Krise geführt haben: Mehr Macht an Zentralbanken, stärkere Regierungskontrolle über die Wirtschaft, mehr Subventionen und Unterwerfung an internationale Orgnaisationen. IMF, Weltbank und staatliche Planwirtschaft werden’s schon richten heißt es, schließlich war ja “der Markt” überhaupt erst an allem Schuld. Die BILD-Leser freuen sich, dass verbonzte Unternehmer endlich eins auf die Nuss bekommen, zumindest solange bis das Mittelstandsunternehmen für das sie arbeiten dicht macht oder Arbeitsplätze wegrationiert weil man sich die hohen CO2-Emissionszertifikate nicht mehr leisten kann und der Staat sogar jeden Aspekt eines Zwei-Mann-Handwerkerbetriebs bis ins Detail reguliert. Das Ausland stößt unsere Währung ab als wäre sie radioaktiv verseucht und somit landet die ganze Zuckerwatte von der Zentralbank wieder bei uns, wo die das Geschäftsleben vollends ruiniert.

Folglich wird der nationale Notstand ausgerufen und die neue Weltwährung “Bancor” als offizielles Zahlungsmittel für alle öffentlichen und privaten Schulden eingeführt. Die Umtauschrate ist 500 zu 1 und gedeckt sei das Ganze “durch die Aktiva der Welt”. Ein bargeldloses Kontrollnetz und universelle Ausweise beenden schon mal das Proble der Bakruns, denn Bargeld fordern und benutzen darf man einfach nicht mehr. Aufstände, Terrorismus und Massendemonstrationen versuchen, die Reste eines freien Marktes völlig lahmzulegen. Linke radikale Organisationen, hinter denen das Geld und das Know How des Council on Foreign Relations (CFR) steht, wollen den endgültigen Sturz des “dekadenten kapitalistischen Systems”. Fliegende Steine und Wasserwerfer lassen den Eindruck entstehen, es gäbe noch keinen Totalitarismus, dummerweise landen all jene die das Bühnendrama durchschauen, heimlich still und leise in Umerziehungslagern, während die Massendemos weiterlaufen.

Ein “Schuldenmoratorium” macht die Regierung zum letztendlichen Besitzer der Häuser und Mitwohnungen, kann also jeden unbequemen Bürger auf die Straße setzen und die Obrigkeitshörigen wiederum je nach dem Grad ihrer Unterwerfung in bessere Behausungen umquartieren. Eine UN-Abteilung übernimmt Lohn- und Preiskontrollen, Arbeitsarmeen, Umsiedelung und Fortpflanzung.

“…wir befinden uns jetzt in der Neuen Weltordnung. Niemand um uns herum weiß, wann sie eigentlich begann. Es gibt kein Anfangsdatum, keine Erläuterung in den Medien, keine Zeremonie mit Trompetenstößen.”

Die Vergangenheit gilt in den Schulbüchern als dekadenter Moloch während der grüne Feudalismus Staatsreligion geworden ist.

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Italien ist pleite – EU will uns den nächsten Crash bezahlen lassen

AlexBenesch

Video: Eine Tasche Geld für Bier

AlexBenesch

Schweizer Arbeitsplätze fallen der deutschen Energiewende zum Opfer

AlexBenesch

35 comments

Avatar
Pandora 15. April 2011 at 14:19

Man Kann von Galieleo Halten was man Will aber das war Spitze!

Die Schuldigen sind Grundsetzlich auf beiden seiten zu suchen in der Politik und ihn der Geselschaft!
Seid doch Verdamt nochmahl Dankbar das Pro 7 diesen beitrag gesendet hat, Pro 7 gehört zur Bertelsmannstiftung (Ist euch schon mahl die Änlichkeit und die Parallelen zum Deutsche Bank Logo aufgefallen?Deutsche Bank Logo Entwicklungsgeschichte-Deutsche Bank Rohtschild-Wen Gehört Deutschland Wirklich ? Lupus Caritivo.)
Bertelsmann gehört zu Gruner und Jahr und der widerum gehört der Hearst Corporation zb. W.R. Hearst masgeblich am Hanfverbot beteiligt sehr eng mit dem Rockefeller Mob und den Du Ponts verbunden….
Der CFR Läst Grüssen!
Für die Politische und Medieale Sitiation in Deutschland war das ein sehr Mutiger und Wichtiger beitrag ich denke ihr Habt schon von der Wiederkehr des Berufverbots gehört?
Ich Persönlich möchte an dieser Stelle dem Galieo Team für ihren Mut Danken.

Reply
Avatar
mistar 14. April 2011 at 15:16 Reply
Avatar
Totalabsturz 14. April 2011 at 13:51

Bei den Schuldigen braucht Ihr gar nicht soweit auszuholen, denn er/sie steht jeden Tag vor Euch vor dem Spiegel.
Wir haben die Kontrolle derer überlassen, die wir aus unwissentheit und dekadenz es einfach machen lassen haben.
Man teilt Alles (Links-Rechts) bekriegt Euch und DIE lachen sich kaputt über unsere Einfälltigkeit.
Es lebe die Ochlokratie! Jippi-ahje

Reply
Avatar
mentor 14. April 2011 at 8:18

@ JD

das würde ich ausschliessen.Es ist der alptraum jedes staates (finanzsystemes)das seine bürger ihr geld dem markt entziehen und in ,,totem edelmetall,,horten.So entstünde Deflation.
Ich pers. habe schon vor geraumer zeit meine LV gekündigt (mein Vers. Berater hat mich angeschaut als gehör ich in die Klappse)aber alles in mir sträubte sich dagegen dort weiter gutes geld einzuzahlen.

Reply
Avatar
Zyx 14. April 2011 at 10:07

Wo sollte der Sinn für jemanden liegen Edelmetalle zu horten? Wozu wirtschaften wir denn? Um auf nem möglichst großen goldenen Berg zu sitzen? Ihr tut immer so als sei das ein ganz natürliches Verhalten. Warum haben denn dann heutzutage nicht schon längst alle Gold im Keller? Wertaufbewahrungsfunktion hat Gold doch heute schon? Und im Wert steigen (aus € Perspektive) tuts doch auch seit Jahrzenten. Nur bezahlen kann man damit nicht. Was also ändert die Bezahlfunktion am menschlichen Verhalten?

Reply
Avatar
JD 15. April 2011 at 16:23

tja, warum hat die Masse der Leute noch nicht Gold im “Keller”.

Die Masse der Leute sind Massenmedien-hörige Lemminge.

Nur wer sich mit der Materie der Geldkreierung längere Zeit befaßt – wie eben hier einige im Blog, wird dies verstehen.

Merke: in Notzeiten lassen sich mit Grammstückelungen eines Edelmetalls eher Lebensmittel tauschen (Deine angesprochene Zahlfunktion) als mit wertlosen Papierschnipseln (Die Kratur von Jackyl Island lesen hilft hier ungemein)

Selbstverständlich kann man sich (zusätzlich) auch andere Tauschgegenstände anschaffen (Zigarennten, Alcohol, Medikamente, Reis usw.)

Wir reden hier über Krisenzeiten und nicht über das derzeit zugelassene und von der Regierung benannte Papierschnipselgeld.

Wer eine kommende Krise nicht für möglich / wahrscheinlich hällt, braucht selbstverständlich nicht vorzusorgen.

Reply
Avatar
Zyx 15. April 2011 at 16:57

Ich wollte nicht hinterfragen warum du deine LV gekündigt hast. Im Gegenteil, du hast dich für gutes Geld entschieden.

Deine Aussage bezieht sich wohl auf das heutige Finanzsystem mit dem Gold horten was zur Deflation führt. Hatte das als Kritik an der ÖS aufgefasst. Die Formulierung, “Gold horten, dadurch Deflation” ist da vorbelastet.

Reply
Avatar
Zyx 15. April 2011 at 17:01

Bzw. als Kritik an einem Goldstandard. Die ÖS befürwortet eine wettbewerbliche Geldordnung nicht einen Goldstandard.

Reply
Avatar
JD 13. April 2011 at 22:23

Betreffend des Beitrages auf Galileo ließe sich ja auch folgendes spekulieren:

Man will, daß die Leute Ihr Geld aus den Versicherungen abziehen und in für den Staat„unsichtbares Vermögen“ umschichten. (Edelmetalle).

Dies aus 2 Gründen:

1. Man möchte, da man weiß daß die ganze Sachen krachen geht, daß die Leute ihr Vermögen retten damit der anschließende Bürgerkrieg entschärft wird, da die Leute, welche noch mit Edelmetallen Ihre Rechnungen zahlen können, eher nicht rebellieren werden.

2. Gibt es vielleicht unter den Politikern und Filmemachern doch noch 2 – 3 anständige Leute, welche das eigene Volk doch nicht so ganz blind vor die Wand fahren lassen wollen.

Ich persönlich halte betreffend der Zensur allerdings Variante 1 für wahrscheinlicher.

Daß im Film nicht über die Mechanismen, wie Geld entsteht, berichtet, ist doch wohl klar.
Dies wird man dem Volke wohl nicht auf die Nase binden wollen – denn dann hätten wir wohl schon morgen eine Revolution.

Reply
Avatar
Max 13. April 2011 at 18:02

Soooo schlecht ist die Sendung von Pro7 nun auch nicht:

Der Kanzler sagt selber dass er die Leute belügen muss, es wird “CDUSLPD” (Einheitspartei) eingeblendet uvm.

Wer mehr als 2 Gehirnzellen hat kann da schon etwas zwischen den Zeilen lesen.

Leider gehen sie nicht auf die Geldsystemfrage ein und BEI WEM wir uns überhaupt verschulden.

Banken gehören Großaktionären, aber hinter jedem Großaktionär stecken immer auch Namen und Gesichter.

Wie soll es denn weitergehen wenn das Volk mit seinem Vermögen von “4 Billionen” alle Schulden “zurückgezahlt” hätte, sprich wenn die Gläubiger dann alle Sachwerte besitzen.

Da wurde der Beitrag nicht zu ende gedacht warum auch immer.

Aber nicht alle Journalisten gehorchen immer nur Befehlen. Viele sind auch schlicht dumm oder schlecht informiert.

Reply
Avatar
heinz 14. April 2011 at 9:44

inaklima, ich meine einen klitzekleinen funken ironie in deinen worten zu entdecken. 😀

Reply
Avatar
Wintercoach 13. April 2011 at 15:46

Finde es sehr “krass” dass eine Sendung wie Galileo so ein Thema so auf den Punkt bringt. Klar ist es im Sendung mit der Maus Stil gemacht, aber das ändert doch nichts daran???????

Die Frage was ich mir hier stelle: WARUM darf auf PRO7 in der Form etwas über dieses sehr heikle Thema laufen? Kann mir dass jemand beantworten?

Nach dem Beitrag sind bestimmt viele aufgewacht, bzw relativ viele….

Grüße euer Wintercoach

Reply
Avatar
Narf 13. April 2011 at 19:17

Ließ dir doch bitte nochmal den Artikel und die Kommentare durch. 😮

Reply
Avatar
mentor 13. April 2011 at 19:36

…das gibt mir auch zu denken.Auch das immer offener über Inflation gesprochen wird.Ich denke wir werden langsam in richtung,,alternativlos,, konditioniert.

Reply
Avatar
Tony Ledo 13. April 2011 at 22:29

@mentor – alternativlos ist nur eines – für eine Partei, wenn sie Macht erlangen will, wenn sie erlangte Macht halten will, der Spur des Geldes zu folgen. Das war für Hitlers Partei so, für die SPD, die SED, die zwei Christlichen … und alle haben sie das verraten, womit sie noch am Anfang stehend angetreten sind und womit sie später Getreue und Wähler betrogen haben.

Nicht alternativlos ist das, was man selbst auf die Beine stellt – für sich, seine Lieben.
Du kannst – noch – anders leben und den ‘Vampiren’ über und unter dir deine Energie vorenthalten. Nutze deine Chance!

Reply
Avatar
Zyx 13. April 2011 at 15:43

Ist zwar reichlich offtopic, aber Info-Schall hat heute tatsächlich die ÖS im Angebot:

http://www.infokriegernews.de/wordpress/2011/04/13/info-schall-heute-um-21-h-die-wiener-schule-mit-gregor-hochreiter/

Reply
Avatar
Zyx 13. April 2011 at 15:49

Vermutlich wird man versuchen die ÖS zu demontieren. Man darf gespannt sein.

Reply
Avatar
Andre 13. April 2011 at 18:04

Hab ich auch schon gesagt.

Reply
Avatar
cashpunker 13. April 2011 at 15:39

Treffender und Emotionaler hätte der Beitrag von pro7 nicht sein können. Der Ton der Sprecherin. Die bekommen was sie wollen… Es wird ein desaster. Die realitätsfernen Bananendeutschen werden wieder einmal völlig desinformiert und Obrigkeitshörig jede noch so bittere Pille schlucken. Die unvorstellbar Blödheit dieser Republik oder was auch immer GDR…Sie wird sich in jedes system einschließen lassen. Kein Volk ist so Dumm wie das der Deutschen, bin ja selber einer. Ich kenne die Gedanken, Ängste, Sorgen die durch die Propaganda gestärkt wird. Es gibt keine Hoffnung für Deutschland wenn es heißt:”Geh Arbeiten, dann kannste dir was leisten”. oder der hier: “Du lebst doch vom Staat, also liegst du dem Steuerzahler auf der Tasche”. Ich zahle selbst wenn ich Hartz4 bekomme eine Mehrwertsteuer…dumm, eitel, ignorant, hochmütig, selbstgefällig…mir fallen 100 Worte ein um die Resignation dieses Landes wiederzugeben. Es kommt wie es kommen muss…ich warte nur darauf, das es endlich passiert…

Schreibt mir:
[email protected]

Reply
Avatar
mentor 13. April 2011 at 19:33

falsch-der steuerzahler bezahlt dem harz 4 empfänger seine MwSt.Nebeinbei noch die miete den kindergarten usw.Wander doch aus ins Schlaraffenland….

Reply
Avatar
Max 13. April 2011 at 15:06

@tony ledo:
die atlantiker, CFR, bilderberg-bosse usw. benutzen naive linke und ökos für ihre zwecke. den ökologismus als staatsreligion benutzen sie als mittel zum zweck, zur synthese von monopolkapitalismus und sozialismus = neue weltordnung.

@coerny:
die natur bietet alles im überfluss – solange man sich nur das nimmt was man wirklich braucht. was heisst schon “wachstum”? ich spreche lieber von “entwicklung”: der technologische fortschritt macht das leben leichter und angenehmer (oder auch nicht).

die mmenschheit wird sich wohl so entwickeln dass wir den planeten ausplündern undd die natur verwüsten werden. dann kracht alles zusammen und die menschheit geht entweder unter oder fliegt in ein anderes sonnensystem, wo es munter weitergeht. das ist der lauf der dinge. daas hat nichts mit nwo usw. zu tun. wir sind teil der natur: wenn elefanten in einem gebiet anwachsen und alles kahl fressen sterben sie am ende halt weg. wie auch wir = Tiere. na und? so ist das eben, DAS ist die natur. misch dich nicht ein in die natur, beschwer dich nicht.

Reply
Avatar
Max 13. April 2011 at 14:55

Diese Trottel sprechen nicht die systemimmanente Problematik des Geldsystems an. “Da ist wieder mal was dazwischengekommen: Natukatastrohen etc.”
Ja ja, schiebts euch in den Hut.
Pro7 beantwortet nicht die Frage was Geld (Schulden) ist und wo sie herkommen.

Eine Regierung kann sich nicht das Geld von den Bürgern holen wenn diese soweit wie möglich autark und aufgeklärt sind.

Wird die Arbeit höher besteuert wird sie eben verweigert oder gegen Naturalien untereinander getauscht. Schickt der Staat Soldaten gegen das Volk a la Ghaddafi verweigern diese etweder ihren Dienst und schließen sich ihren Mitbürgern an oder es gibt halt Bürgerkrieg.

“Der Staat” muss keine fiktiven Fiat-Schulden an Bankiers und Globalisten zurückzahlen, wenn er nicht will.

Je kleiner der Staat und je autarker die Bürger desto geringer übrigens auch die Verschuldung.

Reply
Avatar
coerny 13. April 2011 at 14:15

linke…rechte…gutmenschen…partei…
solange die pöbelherrschaft ,fälschlicherweise demokratie genannt,vorherrscht,können die nwo/eliten leicht herrschen.
solange geld nicht auch genauso wie die güter,die damit gekauft werden können,`rostet`,kann es nicht funktionieren.
solange einzelne güter raffen,die sie nie selber brauchen und anderen dadurch die möglichkeit nehmem was sinnvolles zu machen (massive landkäufe aus raffgier/profitgier)
ich denke ,das wenn man den privatbesitz abschafft ,dem der bauer sein will die möglichkeit gibt es zu tun indem er von der gemeinschaft land zur nutzung erhält usw.
ein vernünftiges system sollte sich an der natur orientieren.die natur rafft auch nicht.endloses wachstum gibts auch nicht genauso wenig wie ewiges leben.
anscheinend hat die die `elite`nicht begriffen,daß das letzte hemd keine taschen hat!
zu der thematik hat andreas popp gute ansätze geliefert.

Reply
Avatar
Zyx 13. April 2011 at 14:08

Was mich am meisten an einem totalitären System fasziniert, ist die Tatsache, dass man die Menschen dazu bringen kann so sehr gegeneinander zu arbeiten, dass die Unterdrückung überhaupt stattfinden kann. Die Stasi zum Beispiel. Wirklich schauderlich, wie beeinflussbar der Mensch durch eine Obrigkeit ist.

Reply
Avatar
Maria Lourdes 13. April 2011 at 14:01

“…was passiert, wenn ein ganzer Staat pleite geht?”
beschreibt Prof. Dr. Bocker in einem kurzweiligen und absolut sehenswerten Vortrag, den ich den Lesern von Infokrieg.tv nicht vorenthalten will.
Prof. Hans-Jürgen Bocker ist weltweit als Finanz- und Wirtschaftsjournalist, Kolumnist, Unternehmernsberater und Autor unterwegs, widmet sich aber auch der Nachwuchsförderung als Hochschullehrer. Er ist ein Mann, der an schier unzähligen Fronten aktiv ist – und das seit nunmehr 34 Jahren in mittlerweile 57 Ländern. Seine Doppelausbildung in den Bereichen von Technik und Ingenieurwesen wie auch Wirtschaftswissenschaften kommt überall dort, wo sowohl technische wie auch wirtschaftliche Expertisen verlangt werden, gelegen. Nach eigenen Angaben hat er in Zeitungen und Zeitschriften weltweit die stattliche Zahl von 2000 Publikationen erreicht. Hinzu kommen zahlreiche Radio- und Fernsehinterviews vor allem in seiner zwischenzeitlichen Wahlheimat Kanada.
http://www.weltkrieg.cc/gold-im-weltkrieg-goldpreis-goldbarren-gramm/hans-j-bocker-video_fd6d57fe1.html

Gruss Maria Lourdes

Reply
Avatar
beewhyz 13. April 2011 at 18:16

Die Seite weltkrieg.cc kann im allgemeinem wärmstens empfohlen werden 🙂

Reply
Avatar
beewhyz 13. April 2011 at 18:35

Also um mal die Öko und Linkendebatte wieder von vorne zu beginnen 😀
Eigentlich sind das ja die Menschen mit denen wir zusammenarbeiten müssten denn sie sind diejenigen die aktiv gutes tun wollen.

Dass sie dabei nun leider fundamental geblendet wurden und das mit einem in sich dermaßen stark ergänzenden Konstrukt macht es jeodch wieder schwierig mit ihnen zusammen zu arbeiten.

Dazu müsste man sie erstmal vom Gegenteil überzeugen was wegen ihrer kognitiven Dissonanz als Resultat einer mehrjährigen subversiven mehrfachgeschichteten Gehirnwäsche einfach nicht möglich ist.

Sich gegen sie zu stellen bringt nichts. Sie sind so verblendet in ihrem Kampf, dass sie wie Soldaten für ihre “Sache” kämpfen. Vergesst nicht, sie denken sie tun gutes und das richtige!

Das hatte Alex übrigens auch in der letzten Videosendung angesprochen nur dort in bezug auf Personen im Establishment.

Was ich hier an “Linken” aktionen an meiner Uni erlebe, was hier im Namen des Gutmenschentum unternommen wird das ist schon wirklich eine sichtbare Manifestation des Orwelschen Doppelstandarts!

Im Kampf gegen den Großen überall präsenten Faschismus wird zb. alles was Rechts ist mit NPD gleichgesetzt und bekommt Verbot von Mitspracherecht. Antidemokratisch.

Im Kampf gegen ungleichbehandlung und ausgrenzung werden Alltagsbagatellen mit historischen Verbrechen Gleichgesetzt und ein Verbot von Mitsprache und Gedankengut ausgesprochen. Antidemokratisch mit Faschistoider tendenz.

Im Kampf gegen die Globalisierung des Kapitalismus soll EIgentum abgeschaft werden. Bei allen. Anarchie solle die neue herrschaftsform werden. Antidemokratisch. Unmenschlich und zudem noch utopisch-fiktiver nonsens.

Aber wie gesagt alles mit Sinn für das gute. Ihr werdet Sie nicht bekehren können. Das werden die NWO Polizei dann später für euch übernehmen 😉

Das hat auch nichts mit Bild zeitungsniveau zu tun wenn hier über die Links-Öko Connection aufgeklärt wird. Die machen nunmal aktiv unsere Gesellschaft kaputt und finden das auch noch richtig. Das ist irgendwie für mich geringer unterschied zu den Eliten. Eine Kopie auf einer anderen Ebene mit anderen Parametern aber immernoch eine Kopie! Und kopien der Eliten sind genauso gefährlich wie sie selbst.

Reply
Avatar
Tony Ledo 13. April 2011 at 13:46

“Linke radikale Organisationen ..”
“der grüne Feudalismus Staatsreligion geworden ist.”

– Was soll das eigentlich suggerieren? Genauso gut könnte man die Leute aus den Frontorganisationen, der Amerika-Brücke, der Bertelsmann-Stiftung, die bei den Konservativen sitzen, anprangern. Es waren weder die Linken, noch die Grünen, die die letzte Finanzkrise zu verantworten haben, und die die nächste einleiten werden. Es sind weder sie, die eine faschokommunistische Verwaltung erdacht haben und am Ende umsetzen, noch deren Wähler. Es sind aber Strippenzieher, die jenseit aller Partein und Zuordnungen wie ‘grün’, ‘links’ oder ‘konservativ’ denken und arbeiten.

Was ich sehe, ist, dass Infokrieg.Tv immer öfters sich auf das Niveau der Parteienpolitik herabbegibt, wohl um die favorisierte PDV zu bewerben…. im Karneval der Masken.

Macht bitte mal wieder ordentliche Arbeit, indem ihr auf den Blödsinn von den bösen Linken, Grünen und Sozialisten verzichtet. Oder wenn ihr darauf nicht verzichten könnt, dann nennt wenigstens die anderen Übeltätern aus den anderen, den rechten Parteien. Davon findet man aber im Vergleich zur Sozi/Grünenschelte so gut wie nichts bei euch. Euer FDP-Rösler-Artikel war informell besonders arm. Was interessiert mich die FDP, eine 3- 4,8%-Partei, in der Verantwortung angezählt und auf der Abwärtsbahn? Weil mich die PDV interessieren könnte? Ja, doch nur deshalb!

Als Informationsseite für ein selbstbestimmtes bewusstes Leben taugt Infokieg.TV immer weniger.

Früher habt ihr das erkannt:

Eine Partei hat historisch gesehen den Weg in die NWO, den Weg in die für das sie forcierende Bankensystem und die für ihre Geldschöpfung notwendige Verschuldung, für die Entstehung fast alle esentiellen Produktionen kontrollierender Mega-Konzerne und vieles den Menschen der Welt lebensraubende mehr noch nie verhindert. Und die Leser von Infokrieg.Tv sollen nun ihre Kraft für einen politischen Partein-Kampf zur Verfügung stellen, der ohne einseitig erstellte Feindbilder nicht mehr auszukommen scheint?

Da hätte ich Besseres zu tun!

(Jede/r stirbt für sich allein!)

Sorry fürs nochmalige Einmischen – ein letzter Funken Hoffnung scheint in mir noch zu flammen.

Reply
Avatar
Zyx 13. April 2011 at 14:43

Mann, du fühlst dir aber auch beim kleinsten bisschen auf den Schlips getreten. Wenn ich jedes mal so abgehen würde wenn man mich als neoliberalen Idioten oder den Kapitalismus als Konzerndiktatur (oder was auch immer meinen Ansichten wiederspricht) bezeichnet, hätte ich schon längst nen Herzinfarkt.

Ich persönlich finde es gut, wenn man die Intoleranz linker und grüner Ideologien auch mal anspricht. Meine wenigen politischen Gespräche mit linken haben mich eines gelehrt. Wegen meiner Einstellung würde man am liebsten die Sch**ße aus mir rausprügeln und mir genüsslich eine reinhauen, die Eier abschneiden oder was auch immer. Es gab zwar ein paar gemäßigte die mich nur einsperren lassen wollten, aber scheinbar gehts als “linker” nicht darunter und nie ohne Gewalt.

Nichtsdestotrotz bemängele auch ich dieses Rechts/Links Denkschema. Eigentlich geht es darum: traue ich mir Selbstbestimmtes Leben zu, oder will ich mich durch ein totalitäres System bevormunden lassen.

Reply
Avatar
netterEddy 13. April 2011 at 15:21

“Davon findet man aber im Vergleich zur Sozi/Grünenschelte so gut wie nichts bei euch.”

weil diese auf dem weg der agenda momentan einfach eine schlüsselrolle spielen. Ihnen werden die Argumente in die hände gelegt welche uns weiter richtung NWO führen sollen.

“Euer FDP-Rösler-Artikel war informell besonders arm. Was interessiert mich die FDP, eine 3- 4,8%-Partei, in der Verantwortung angezählt und auf der Abwärtsbahn?”

passt auch zu den aktuellen punkten der agenda. nämlich immer mehr sozialistische themen voran zu bringen da nervt natürlich die FDP bzw kann gut als böse kapitalisten partei und schlechtes beispiel instrumentalisiert werden. Ausserdem war die ja nunmal nicht schon immer eine bis 5% partei. Die letzten Wahlergebnisse sind ja das brisante an der sache.

PS: hattest du nicht irgendwann…ach egal

Reply
Avatar
mentor 13. April 2011 at 15:33

@ toni-rischtisch!

Reply
Avatar
Blume 13. April 2011 at 16:05

Schön, dass du dich nicht komplett zurückgezogen hast, Toni. 🙂

Reply
Avatar
Trüffelchen 13. April 2011 at 12:02

Der (Wieder)Anfang der NWO war 9/11 Alex, schon vergessen?

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz

Recentr Shop10% Rabatt auf Vorräte bis 4. Oktober 2020 im Recentr Shop!

Der Rabatt wird im Warenkorb automatisch abgezogen.