Uncategorized

IKTV vom 14. November 2010

Was hat es mit den unzähligen Plastiksärgen auf sich die von Regierungen für alle möglichen Notfälle gehortet werden? Sehen sie wie der ehemalige Navy-SEAL und Gouverneur Jesse Ventura den Plänen für die Ausrufung des Kriegsrechts und Internierungslagern auf den Grund geht.

HINWEIS: Monate an pausenlosen Radio- und Videoprogrammen hinterließen ihre Spuren an unseren Workstations; insbesondere das leistungsstärkste System war recht instabil geworden und kam bei allen möglichen Aufgaben mit nur 3GB nutzbaren Arbeitsspeicher in einem 32bit-Bestriebssystem ins Straucheln. Live-Video wurde zu einem Glücksspiel, was unter anderem dazu führte dass die Sendung vom 14. November erst heute veröffentlicht werden kann. Wir entschuldigen den Ausfall.

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

INFOKRIEG TV live am 17.1.2012 ab 19:00 Uhr

AlexBenesch

Infokrieg-Radio heute Abend live ab 19.00 Uhr

AlexBenesch

IKTV live am 7. November 2011

AlexBenesch

9 comments

Avatar
The truth is out there 10. Dezember 2010 at 16:48

Glaubt ihr wirklich das die Globalisten/Zionisten Assange einfach so am Leben lassen würden wenn er ihnen wirklich etwas anhaben könnte??? Ich finde der Kosmotoriker hat da voll recht…KEINER der jemals irgendeiner großen Agenda gefährlich werden konnte hatte das Vergnügen lange zu leben. Warum sollte da Assange ausgerechnet eine Ausnahme machen auch wenn sie angeblich für den Falle seines ablebens vorsorge getroffen haben? Was auch immer sie veröffentlichen wollen…wenn Wikileaks/Assange weg müssen ist das nur eine Frage von Tagen bis alles verdreht wurde, Beweise vernichtet wurden, alle und alles verleumdet wurde usw. Die Geschichte hats bewiesen. ALLES wird manipuliert wenn es sein muss! Da kann die amerikanische Bevölkerung oder wer auch immer sagen was man will. Ich persönlich glaube nicht daran das Wikileaks die großen heldenhaften Infokrieger sind wie sie allen weismachen wollen. Wirkliche Infokrieger wollen alles andere als Popularität da sie wissen das Popularität der Strick sein kann an dem man morgen vielleicht schon hängt. Assange ist ein Fake und Wikileaks nicht das was es zu sein scheint. Meine Meinung…

Reply
Avatar
Moritz 9. Dezember 2010 at 18:35

Ganz einfach Kosmotoriker.Weil Wikileaks eine verschlüsselte Datei als Torrent veröffentlicht hat und falls Wikileaks was unvorhergesehenes passieren sollte (und ich schätze der Tod Assanges gehört dazu), wird der Key veröffentlicht und dann ist die Kacke am dampfen. Dort sind künftige Veröffentlichungen von Wikileaks (sehr wahrscheinlich)mitenthalten. 2tens steht Assange zu sehr im Rampenlicht, glaub mir dann wären die USA (bzw. ihre Regierung) am Ende sowohl bei ihrer eigenen Bevölkerung als auch bei der restlichen Welt.

Reply
Avatar
Der Kosmotoriker 9. Dezember 2010 at 18:18

War gerade bei Freeman von ASR am Lesen. Werde dort nicht kommentieren, weil ich keine Googlekonto eröffnen möchte. Darum hier folgende Frage an alle Wikileaks-Jünger: Wenn Assange tatsächlich der ist, für den ihr ihn haltet, WIESO LEBT ER DANN NOCH? Ihr wisst besser als viele andere, dass Geheimdienste keine Faxen machen. Gerade hat der KGB einen weiteren Fall á la Litvinenko. Wenn jemand dem System wirklich gefährlich wird, waren seine Tage bisher stets gezählt. (Heisig, Haider, Barschel, etc.) Jemand, der den Mächtigen ernsthaft in die Suppe rotzt, geht normalerweise NICHT ins Gefängnis, sondern: über den Jordan. Daher ist m. M. nach die Skepsis von Herrn Benesch in Sachen Assange durchaus berechtigt.

Reply
Avatar
vonAquin 8. Dezember 2010 at 17:25

Danke, Alex, für die Sendung. Gute Arbeit.

Da musste ich an’s WE denken. Sprach ein bisschen (ein kleines) mit meinem Vater Richtung Aufklärung (nur vorsichtig und wirklich wenig…), er meinte, “Ihr habt nur ein schmales Fundament” (Aussage aus völligem, schlafschaftypischem Nichtwissen heraus), ich entgegnete nur, er möge ja ein breites Fundament haben – welches aus Sand ist……….

Und Alex beweist ja hier ständig mit Infokrieg, wie schmal sein Fundament ist. Oder was? Tz.

Versuche mal, einem Blöden klarzumachen, dass er blöd ist – unmöglich!

Reply
Avatar
Lupo 7. Dezember 2010 at 21:17

Der Beitrag mit Jesse Ventura über die
“unzähligen Plastiksärgen auf sich die von Regierungen für alle möglichen Notfälle gehortet werden” hat die Qualität von einer billigen, manipulativen RTL2 Sendung.
Er hätte wenigstens mal die Dinger zählen können 😉
Schnelle Schnitte, Effekthascherei, wenig Information, Panikstimmung usw.

Man vergleiche dazu:

http://www.dokus4.me/index.php/2010/12/07/wie-informiert-das-fernsehen

Reply
Avatar
DennisTheMenace 7. Dezember 2010 at 22:03

Hast schon Recht, (Ich weiß grade ehrlich gesagt nicht ob die Sendungen im öffentlichem US-TV laufen) aber zumindest gibt er sich “die Blöße” und spricht die Dinge an. Allerdings schade, stimmt, könnte weitaus besser sein .. was willste von den Ami’s auch erwarten!? 😀
Ich wüsste gerne wie diese Sendung so in der US-Bevölkerung gehandelt oder gesehen wird. Wenn sie Leute zum aufwachen motiviert, immerhin! Vlt. wirds auch blos (dank des übertriebenem Formats) blos als Verschwörungsspinnerei abgestempelt und bringt nen Scheiß.

Reply
Avatar
Petri 9. Dezember 2010 at 0:38

Was meckerst du eigentlich IMMER an Infokrieg herum.

Das sind keine Verbesserungsvorschlaege, das ist einfach nur Muell…

Wie waer`s, sich einfach mal ein wenig ueber Jesse Ventura (!und seine Informationen!) schlau zu machen, anstatt nach Seiten zu suchen, die die Berichterstattung von Infokrieg schlecht machen…

Danke fuer den Upload, Alex.

Reply
Avatar
Lupo 10. Dezember 2010 at 17:21

Ich kritisiere nicht rum, sondern betreibe Qualitätssicherung (ehrenamtlich übrigens) wer das nicht versteht … Wenn es etwas positives gibt dann wird das auch gelobt (subjektiv natürlich). Jeder der etwas produziert sollte froh sein über Kritik.

Reply
Avatar
Infowarrior 7. Dezember 2010 at 20:08

Google Analytics arbeitet auf deiner Seite ! Was zahlen die dir denn so im Monat für deine Daten die von uns sammelst ????

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz

Recentr Shop10% Rabatt auf Kleidung im Recentr Shop bis 27.09.2020!

Der Rabatt wird im Warenkorb automatisch abgezogen. Brandneue Sachen von

5.11 Tactical und Helikon-Tex!