Globalismus

EU-Präsident Van Rompuy erklärt Euroskeptikern den Krieg

Foto: Quelle

EU-Präsident Herman Van Rompuy erklärte zum 21. Jahrestag des Mauerfalls während einer Rede in Berlin in einem Aufwasch nicht nur den Kritikern des zentralistischen EU-Superstaates den Krieg, sondern er bestätigte auch die Auffassung ebenjener Kritiker, dass die Bürokraten den Völkern ihren Willen aufzwingen anstatt als Volksvertreter den Willen der Bevölkerungen zu respektieren. Seinen Worten nach müssen wir zusammen “die Bedrohung eines neuen Euroskeptizismus bekämpfen”:

“In jedem Mitgliedsstaat gibt es Leute die glauben, dass ihr Land alleine überleben kann in einer globalisierten Welt. Das ist mehr als eine Illusion – es ist eine Lüge.”

Die Frage drängt sich auf: Wie haben wir nur alle in Europa überlebt bevor die Europäische Union den Köpfen solch illustrer Nazi-Kollaborateure und IG Farben-Funktionäre wie Prinz Bernhard von den Niederlanden und seines Bilderberg-Kreises entsprungen ist? Ach ja, bevor wir in der globalisierten Welt DVD-Player und Handys aus Sklavenfabriken in China kauften, mussten wir einfachen Bürger uns gegen die Exzesse von Aristokraten und ihren meist völlig unnötigen Kriegen wehren. Die Herrscher waren bemüht, ihre Untertanen möglichst klein und arm zu halten, trotzdem brauchte man den Pöbel immerhin noch in ausreichender Masse als Arbeitskraft. Heute unter dem globalen Regime werden die Menschen immer noch möglichst klein und arm gehalten, allerdings kann man als klimarettende Maßnahme die Menschen inzwischen gar nicht mehr schnell genug loswerden.

Bernhard Leopold Friedrich Eberhard Julius Kurt Karl Gottfried Peter Prinz zur Lippe-Biesterfeld, Vater von Königin Beatrix der Niederlande

Das Kernargument von Herrn Rompuy lautet: Nationalstaaten waren der Grund für den zweiten Weltkrieg. Er kann darauf zählen, dass die Mehrheit der Menschen in den EU-Staaten unter dem vereinheitlichten und bürokratisch verwalteten Schulsystem gerlernt hat, dass ein paar größenwahnsinnige Brauhaus-Revoluzzer und krude Braunesoteriker blitzschnell die stärkste Macht in Deutschland werden und ein verschuldetes Land wie durch Zauberhand in eine der bedeutendsten und modernsten Streitmächte verwandeln konnten. Dass globale Akteure und Kartelle wie die IG Farben, Ford, General Electric, General Motors, Standard Oil of New Jersey, die Federal Reserve Bank, Krupp, Flick und Quandt den Aufstieg Hitlers finanziert und die Patente für synthetisches Gummi und synthetischen Treibstoff geliefert haben, weiß er entweder nicht oder es passt nicht in seine Argumentation. Nach einem exklusiven Treffen der Bilderberg-Organisation am 12. November 2009 in einem Schloss der belgischen Aristokratie war er schließlich nominiert worden.

Seine Bildung bzw. Verblendung erhielt er an dem jesuitischen Sint-Jan Berchmans College in Brüssel und der katholischen Universität von Leuven. Ein Konkurrent um den Posten des EU-Präsidenten, der ehemalige britische Premierminister Tony Blair, konvertierte nach seiner Amtszeit in Downing Street zum Katholizismus. Ich selbst besuchte drei Jahre lang die jesuitisch-katholische Universität im bayerischen Eichstätt und kann bezeugen, wie vehement die Ideologie der Neuen Weltordnung den Studenten aufgezwungen wird. Die Europäische Union und andere Organe der Weltregierung gelten als unverrückbare Errungenschaften, die Studenten gelten als “Steine in einer Pyramide” (O-Ton) und jeder prominente Funktionär in der Geschichte der Stadt war entweder Jesuit, Freimaurer, Illuminati oder mehreres gleichzeitig. Abneigung gegenüber der EU wurde bezeichnet als “Eurosklerose”, die Kritiker werden also gleichgestellt mit einer Krankheit die es zu beseitigen gilt.

Dem Gründer des Jesuitenordens, St. Ignatius Loyola, wurde im Jahr 1527 vorgeworfen, mit den Alumbrados zu sympathisieren, ein Arm der “Erleuchteten” der aus reformierten Franziskanern und Jesuiten Mitglieder rekrutierte. John Adams schrieb 1816 unverblümt an Thomas Jefferson:

“Falls jemals irgendein Zusammenschluss von Menschen ewige Verdammnis auf Erden und in der Hölle verdient hat, ist es die Gesellschaft von Loyola.”

Adam Weishaupt, Sohn eines Professors an der Universität Ingolstadt, stieg nach seinem Studium dort in der von Jesuiten dominierten Einrichtung auf und wurde 1773 Professor. Sein neu gegründeter Zweig der Illuminati in Bayern rekrutierte Mitglieder aus Gruppierungen wie den Freimaurern und Rosenkreuzern, um die Monarchie in Frankreich zu beseitigen und damit ein weiterers Hindernis für die Weltregierung und die Neue Weltordnung aus dem Weg zu räumen.

Bei einer Pressekonferenz vor ziemlich genau einem Jahr verkündete Van Rompuy:

“2009 ist das erste Jahr des globalen Regierens mit der Etablierung der G20 inmitten der Finanzkrise; die Klimakonferenz in Kopenhagen ist ein weiterer Schritt hin zu dem globalen Management des Planeten.”

Der Vorsitzende der UK Independent Party Nigel Farage sagte auf Rompuys Warnung vor EU-Skeptizismus:

“Rumpy Pumpy ist nicht geeignet um zu regieren. Dieser Mann ist eine überbezahlte Katastrophe die unsere Nation auflösen möchte. Das einzige Land das keines ist, ist Belgien, sein eigenes.”

Bei der Euro-Konferenz in Berlin am 25. September sprach Nigel Farage über Van Rompuy und deutsche EU-Politiker:

Der konservative britische Abgeordnete Douglas Carswell sagte:

“Endlich sehen wir die wahren Absichten der Eurokraten. Wen das ist was Mr. Van Rompuy glaubt, sollte er zumindestens von jemandem gewählt werden bevor er es ausspricht.”

Der Think Tank Open Eurpe veröffentlichte währenddessen einen Bericht über verschwenderische EU-Ausgaben; Millionen Euro wurden von der EU ausgegeben für ein Wassertherapie-Zentrum für Hunde und die Tour einer Tanztruppe in Großbritannien die den “Stinkefuß-Tanz” aufführt. 350.000 britische Pfund an Steuergeldern flossen an ein Hunde-Fitnesszentrum in Ungarn, 4.5 Millionen Pfund für Limousinen der EU-Abgeordneten in Strassburg im Jahr 2009.

Sehen sie weitere Informationen über die Bilderberg-Organisation und die Globalisten in Alex Jones’ Dokumentarfilm ENDGAME:

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Wie die Linke in den USA von einem sowjetischen Ölmagnaten aufgebaut wurde

AlexBenesch

Die erleuchteten Kreise hinter Helmut Kohl

AlexBenesch

Rockefeller-Geld, reiche Gurus, UFOs und das Disclosure Project

AlexBenesch

31 comments

EU-Präsident Van Rompuy erklärt Euroskeptikern den Krieg » Libertad 21. Dezember 2010 at 11:39

[…] hier weiter lesen […]

Reply
Die nächste Phase der Neuen Weltordnung: Fusion aus EU und Russland « Erinnerungsforum 15. Dezember 2010 at 22:15

[…] siehe auch EU-Präsident Van Rompuy erklärt Euroskeptikern den Krieg http://infokrieg.tv/wordpress/?p=1792 […]

Reply
Verheugen: "Deutschland einzubinden, damit es nicht zur Gefahr wird für andere" « Erinnerungsforum 14. Dezember 2010 at 15:41

[…] siehe auch EU-Präsident Van Rompuy erklärt Euroskeptikern den Krieg http://infokrieg.tv/wordpress/?p=1792 […]

Reply
Die sieben Todsünden der EU « Erinnerungsforum 3. Dezember 2010 at 18:37

[…] siehe auch EU-Präsident Van Rompuy erklärt Euroskeptikern den Krieg http://infokrieg.tv/wordpress/?p=1792 […]

Reply
EU / Durchmarsch der Internationalsozialisten? « Erinnerungsforum 28. November 2010 at 3:44

[…] siehe auch EU-Präsident Van Rompuy erklärt Euroskeptikern den Krieg http://infokrieg.tv/wordpress/?p=1792 […]

Reply
GLOBALISTS PANIC: EUROZONE ON VERGE OF COLLAPSE « Erinnerungsforum 28. November 2010 at 3:43

[…] siehe auch EU-Präsident Van Rompuy erklärt Euroskeptikern den Krieg http://infokrieg.tv/wordpress/?p=1792 […]

Reply
Ex-BDI-Chef Henkel plädiert für Spaltung der Euro-Zone « Erinnerungsforum 26. November 2010 at 21:28

[…] siehe auch EU-Präsident Van Rompuy erklärt Euroskeptikern den Krieg http://infokrieg.tv/wordpress/?p=1792 […]

Reply
Avatar
Bundeskrimianalamt (Abt. für Infokriegerismus) 21. November 2010 at 13:46

Wenn sie den (Informations-)Krieg wollen, dann sollen sie ihn haben!

Reply
Avatar
Pandora 18. November 2010 at 16:35

Ob ihn jemand gewählt hat ist Nebensächlich was wichtig ist diese Menschen auf keinen fall zu Unterschätzen.

Reply
Avatar
Libertarian 13. November 2010 at 20:12

@Valcon

Der Katholizismus, bzw. die Jesuiten sind gerade KEINE Christen.

Der Katholizismus ist Romanismus mit dem Christentum als Facelift. Echte Christen werden natürlich bis aufs Blut bekämpft.

Einfach Walter Veith anschaun, da wird alles extrem genau erlärt.

Und Rothschild dürfte ohne Genehmigung der Jesuiten nicht einmal furzen, außerdem kam Rothschild eh relativ spät auf die Bühne.

Oder glaubst du, dass die Illuminaten in der Jesuitenhochburg Ingolstadt einfach so schalten und walten konnten wie sie wollten? Das glaubt doch kein Mensch.

Reply
Avatar
guyincognito 13. November 2010 at 13:53

sehr guter artikel! es müssen endlich mehr leute dieses verdammte lügengebilde durchbrechen.

Reply
Avatar
Toxi1965 13. November 2010 at 13:26

Oooh jeee …ich lese schon , einige müssen sich wirklich ernsthaft mit Vatikan beschäftigen.

Die Jesuiten ist der mächtigste Apperat auf Erden .

Ich zitiere gerne Bundeskanzler Kohl der mal gesagt hat im ZDF .

Die katholische Kirche hat den besten Geheimdienst der Welt .

Berühmte Jesuiten haben selber gesagt das sie alles unterwandert haben .

Am besten man guckt sich die Vorträge von Prof. Dr. Walter Veith an .

Hier der Link :

http://www.youtube.com/watch?v=5WDaQ1U6ASQ

Und wer Prof.Dr. Walter Veith nicht kennt der hat sowieso alles verpennt !! 😀

Der hat sich sogar richtig in Lebensgefahr gebracht mit seinen Vorträgen …und wenn einer bewusst sein leben auf spiel setzt…den sollte man zuhören….zumindes anhören was er zu sagen hat

Reply
Avatar
Falcon 12. November 2010 at 17:35

“Wer soll denn noch höher sein als die Jesuiten?”

Bankiersfamilien und europäischer Erbadel, alle miteinander verwandt.

Reply
Avatar
Libertarian 12. November 2010 at 20:48

Ich glaube nicht, dass diese Promi Königshäuser mächtiger sind als die Jesuiten. In der Vergangenheit wurden sie auch weggerräumt wenn sie nicht die Befehle befolgten.

Ich sehe die Papal Bloodlines als die Mächtigsten. Das sind die Farnese, ORSINI, Aldobrandini, Somaglia & Breakspear Familien, welche schon Päpste stellten.

In der Mainstreamgeschichte werden diese Familien ja generell verschwiegen oder fast überhaupt nicht behandelt.

Reply
Avatar
Falcon 12. November 2010 at 22:44

Wie erklärst Du Dir die schwindende Bedeutung des Christentums? Vor allem in den Bankiers/Hochadel-dominierten Ländern werden Christen (Katholiken) gegenüber anderen Religionen, Sekten und “politischkorrekten Minderheiten” (Homosexuelle, Migranten) benachteiligt.

Woran misst sich konkret welche Macht der Vatikan ausübt?

Bei den Bankiers und dem Adel ist es eindeutig. Der Vatikan ist ein sehr mächtiger Player, der sicher mit am Tisch sitzt, aber er steht nicht über den alteingesessenen Gelddruckern und Fiat-Kreditschleudern.

England hat sich damals vom Vatikan abgespalten und seine eigene Kirche gegründet.

Außerdem, welche militärische Macht hat der Vatikan? (Stalin fragte: “Wie viele Divisionen hat der Papst?”). Nur eine leichtbewaffnete Schweizergarde. Die anderen haben Pentagon, MI6, CIA, NATO…

Reply
Avatar
PlanB 13. November 2010 at 11:49

@Falcon

Zitat:”
Außerdem, welche militärische Macht hat der Vatikan? (Stalin fragte: “Wie viele Divisionen hat der Papst?”). Nur eine leichtbewaffnete Schweizergarde. Die anderen haben Pentagon, MI6, CIA, NATO…”

Und wenn Du Dich irrst und
nicht die “anderen” haben Pentagon, MI6, CIA, NATO ?

Mehr dazu:
http://www.youtube.com/watch?v=HanXY0_1Xkc

Reply
Avatar
Toxi1965 12. November 2010 at 16:44

Ich habe sehr großen Respekt vor Prof. Dr. Walter Veith !!

Ein unglaublich mutiger Mann !!

Reply
Avatar
Duke Nukem 12. November 2010 at 16:28

Alte Nazi-Seilschaften, Bilderberger, Illuminaten, die Freimaurer und sogar die Jesuiten: Eine Liste der üblichen Verdächtigen.
Nur die wichtigste Position fehlt, die kann man sich nur sozusagen “dazudenken”, weil der jeweilige Verfasser sonst im Knast landen würde. Niemand verstößt ungestraft gegen die gesetzlich vorgeschriebene BRD-“Staats”religion und ihre Kulte.
So ist das eben.

Reply
Avatar
Libertarian 12. November 2010 at 16:46

Wer soll denn noch höher sein als die Jesuiten?

Die Frage ist wer mächtiger ist, der Jesuitenorden an sich oder die alten italienischen Familien die hinter dem Orden stehen.

Reply
Avatar
Falcon 12. November 2010 at 16:28

“Es wird keine idyllischen Unterseewelten für Eliten nach dem Kollaps geben.”

Wer redet denn von Unterseewelten?
Das Ziel ist es über Agenda 21 und andere ökofaschistische Programme die Menschen vom Land in Megastädte zu pferchen und sie dort über ein oder zwei Generationen absterben zu lassen (Senkung der Fruchtbarkeit, Gentechnik und Gifte im Essen, Pandemien etc.).

90% der Eroberfläche sollen No-Go-Areas werden in denen die Natur unberührt wächst und wo nur die Eliten exklusiven Zugang haben.

In den Megastädten gibt es biometrische Totalüberwachung und ein selektives Sozialstaatssystem: Wer brav ist und tut was man sagt (inklusive Zwangs-Impfungen) kriegt Essen und Unterkunft. Wer aufmuckt, dem wird einfach der Chip gesperrt.

Lies das Buch “Brave New World”, das ist die geplante Endphase der New World Order. Soll in 30-60 Jahren realisiert sein. Vieles davon ist übrigens jetzt schon real, wie die künstliche Befruchtung, PID und Genmanipulation. Huxley hat offen damit angegeben, dass er und sein Establishment solche Verhältnisse wie in dem Buch gezielt anstreben.

Ob es dazu kommt, hängt von einem selbst ab.

Hier übrigens eine ziemlich akkurate Beschreibung der Machtstruktur:
http://www.prisonplanet.com/alex-jones-the-real-pyramid-of-power.html
Ausnahme: Brzezinski würde ich selbst nicht so viel Macht zuschreiben wie behauptet. Einfluss, ja, aber Macht, nein. Er hat verglichen mit den anderen weder Geld noch Macht. Er steht zwar recht hoch in der Hierarchie, ist unterm Strich aber nur ein Rockefeller’scher Laufbursche und globalistischer Berater.

Es wird übrigens auch keinen Kollaps geben sondern “nur” kontrollierte, lokale Zusammenbrüche der Ordnung, um die Agenda gezielt weiter voranzutreiben und aus dem Chaos die neue Ordnung zu schaffen (geschaffenes Problem => geplante Reaktion => gewünschte Lösung).

Reply
Avatar
PlanB 12. November 2010 at 15:00

Ein wenig Geschichte?
Gerne:

Prof. Dr. Walter Veith -R7- 1/9 Die Teletransportablen Nachhaltigen Strahlenden Prinzen Teil 1

http://www.youtube.com/watch?v=HanXY0_1Xkc

Herzliche Grüße, PlanB

Reply
Avatar
Bernd1964 12. November 2010 at 12:51

Globalisierung ist historisch betrachtet ein nur wenige Jahrzehnte währender Zwischenzustand; sie kann nur durch billige Energie und einen exponentiellen Verbrauch an nicht erneuerbaren Ressourcen am Leben erhalten werden. Sehr bald schon wird dieser aussergewöhnliche Zustand beendet sein und die alte Normalität von ressourcelicher Not und Sparsamkeit eintreten. Richard Heinberg vom Post Carbon Institute kann diese Behauptung sehr fundiert begründen.

Herr Van Rompuy übersieht gefliessendlich den nicht nachhaltigen Charakter der Globalisierung und einer wie auch immer gearteten entnationalisierten Welt.

Die Zukunft gehört ressourcelich bedingt nicht der Globalisierung und der gewohnten technischen Komplexität sondern genau ihren Gegenteilen, nämlich der Relokalisierung und der technischen Simplifizierung. Sie wird sowohl für das einfache Fußvolk als auch die Eliten weitaus beschwerlicher und einfacher werden als die Gegenwart, denn mit dem Ende der Überflusszeit nach dem peak everything, wird ein allgemeiner kooperativer Kollaps der Zivilisation eintreten, der früher oder später auch die elitären Supportsysteme betreffen wird. Es wird keine idyllischen Unterseewelten für Eliten nach dem Kollaps geben.

Die EU wurde niemals von den Menschen an der Basis mitgetragen oder mitgestaltet. Sie war und ist deshalb ein sehr unbeliebtes und teures elitäres Projekt, das in dem Moment zerbrechen wird in dem der kooperativ bedingte Kollaps unserer gegenwärtigen weitaus zu komplex gewordenen Zivilisation eintreten wird. Und dieser Zeitpunkt des allgemeinen Zerfalls ist aufgrund von peak everything wirklich nicht mehr sehr fern. Er wird kaskadenartig noch in diesem Jahrzehnt eintreten und die Glanzbroschüren der EU-Lenker sehr schnell sehr alt aussehen lassen.

Reply
Avatar
Toxi1965 12. November 2010 at 9:55

Bundeskanzler Kohl mußte zugeständnisse an Frankreich machen ……

Nicht mit den Russen !! ( ich glaub die haben Kredite bekommen ..aber in DM 😉 )

Ne..ne…die Aussage betraf den Euro …der Euro hatte nichts mit den Russen zutun gehabt .

Deutschland mußte die D-Mark aufgeben …das war die Auflage .

Und dazu hat Kohl gesagt das es eine Frage von Krieg und Frieden war.

Das ist schon eine sehr klare Aussage 😉

Reply
Avatar
sagnein1 12. November 2010 at 8:25 Reply
Avatar
comment 12. November 2010 at 7:04

Der Zusammenhang und sprich Kohls Äußerung mit Krieg und Frieden, glaube ich mich zu erinnern, war, mit dem damaligen Geschäft um die Wiedervereinigung BRDDR zu sehen.
Keine Wiedervereinigung ohne Zusage zum EURO. Und der Aufstand des Volkes wurde schon zu weit zugelassen und geschürt. Hätten die die Zusage zum EURO nicht gemacht, denke ich, wären dann die Russen eingeschritten. Alles eben nur ein Geschäft im Sinne von Erpressung.

Reply
Tweets that mention INFOKRIEG.TV – EU-Präsident Van Rompuy erklärt Euroskeptikern den Krieg -- Topsy.com 12. November 2010 at 6:24

[…] This post was mentioned on Twitter by Net-News-Express and CONTRACOMA, CONTRACOMA. CONTRACOMA said: Infokrieg.tv: EU-Präsident Van Rompuy erklärt Euroskeptikern den Krieg: Die Frage drängt sich auf: Wie haben wir… http://bit.ly/aljMz2 […]

Reply
Avatar
Toxi1965 12. November 2010 at 0:53

Ich hab den Eindruck das es eine Drohung ist . Wenn ihr nicht so wollt wie wir dann überziehen wir euch mit Krieg .

Wie war das noch als Ex-Bundeskanzler Kohl auf die Einführung des Euros angesprochen wurde ? Ich mein mich zu erinnern das er sagte , das es eine Frage von Krieg und Frieden war .

Die haben nicht nur Plan A ….sondern auch Plan B …und B bedeutet Krieg .

Reply
Avatar
PlanB 12. November 2010 at 15:05

Mein PlanB ist Freiheit. 🙂
Wobei Freiheit bedeutet,
alles tun zu können, solange
keinem dabei geschadet wird.

Herzliche Grüße, PlanB

Reply
Avatar
Steven 12. November 2010 at 0:29

Ahh..mir fehlen einfach die Worte. Es ist krass…einfach nur krass!

Reply
Avatar
comment 11. November 2010 at 23:24

Wer ist denn schon van Rompuy??? Hat den irgendwer gewählt??
Muss man das ernst nehmen?? 😉

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz