Uncategorized

Podcast der Infokrieg-Live-Radiosendung vom 7. September 2010

Für die, die am Dienstag Abend ab 19.00 Uhr nicht live zuhören konnten, gibt es auf Infokrieg die Möglichkeit zum Download der Sendung in höherer Audioqualität.

Rapidshare-Download:

Hier klicken

Filefactory-Download:

Hier klicken

Filefactory-Stream:?

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Obama erklärt verfassungswidrigen Krieg gegen Libyen

AlexBenesch

INFOKRIEG TV live am 31.1.2012 ab 19:30 Uhr

AlexBenesch

Podcast der Infokrieg-Live-Radiosendung vom 14. September 2010

AlexBenesch

39 comments

Avatar
Globalistenbanditen 10. September 2010 at 23:29

Pädophilie wird nicht toleriert.

Wer pädophil ist hat sich zu benehmen und seinen kranken Trieb zu unterdrücken. Wer das nicht kann oder will soll zum Teufel gehen.

Pädophilie wird nicht toleriert.

Ende und basta.

Reply
Avatar
depressed 11. September 2010 at 1:37

Mit dieser Einstellung bist du bereits beim Teufel angekommen, und wer sich mit dem Teufel einlässt …

Reply
Avatar
Alan 10. September 2010 at 14:33

@depressed

Deine (schmunzel) Argumentation ist mehr als schwach. Einerseits sagst du, das Pädophilie evolutionär bedingt sei, dass diese Neigungen + Verhalten (was einfach mal zusammen geworfen wird…) einfach “Realität” sei und man das zu akzeptieren habe. Du redest also von Realität und bringst den Faktor Buddhismus (Religion) mit rein? Schon mal der erste grosse Fehler. Religion hat NICHTS mit Realität zu tun. Dann behauptest du noch, dass du dich nicht ändern kannst. Das ist typisch für mystisches (Religion) Verhalten. Du glaubst das du dicht nicht ändern kannst, weil es irgendetwas gibt, dass dich daran hindert (sei es jetzt Gott, eine Vorstellung, eine Neigung or wahtever). Ist ziemlich Bequem nicht wahr? Man muss nie für seine Taten einstehen, weil „Es ist einfach so!“. Wenn du dann aber die unausweichlichen Konsequenzen zu spüren bekommst, schreit es gleich „Intoleranz! Ihr habt einfach keine Ahnung, haltet die Klappe! Pedobashing mimimimi!“ So funktioniert (Toleranz-)Faschismus 😉 Und indem du das nur immer wieder wiederholst wird es nicht wahrer.
Natürlich kannst du jetzt auch sagen: „ Ich möchte mich gar nicht ändern“, das ist dein gutes Recht. Nur wirst du dann mit den Folgen leben müssen. Weil so gut wie keine Eltern werden es zulassen, dass du mit Ihrem Kind eine sexuelle Beziehung eingehst. Und jetzt pass gut auf: DAS IST REALITÄT!
Ich habe die Radiosendung noch nicht gehört. Nur zur Todesstrafe: Ich bin gegen eine staatlich angeordnete Todesstrafe! Das Missbrauchsrisiko ist viel zu hoch. Es gibt aber immer noch was, das nennt sich „Selbstjustiz“.

Reply
Avatar
sagnein1 10. September 2010 at 11:50

@depressed
Ich frag mich wie ein minderjähriges Kind auf die Idee kommt mit einem Erwachsenen Sex zu machen!! Hallo?
Die wissen doch nichtmal was Sex ist geschweige denn schwulen Sex!!
Das muss den doch erst beigebracht werden von so netten Menschen wie dir.Wie gesagt die wissen noch nich was das ist die denken womöglich das ist ein Spiel.Also werden die Kinder von Pedos hinters Licht geführt also beeinflusst.
Solltest du auf die Idee kommen mit meinem Kind zu spielen würde ich dich über einen Bock spannen und von hinten mit einem Besen bearbeiten bis er vorne wieder rauskommt und dir erklären das ist normal bei uns Stockfetischisten und ich dachte du wolltest das da kam so ein Gefühl rüber hab es gespürt mfg

Reply
Avatar
doc 10. September 2010 at 11:35

zitat….Pädophilie ist keine Krankheit, es ist eine natürliche Erfindung und gehört zum Erbgut des Homo Sapiens. Es ist irgendwann vor langer langer Zeit durch Evolution entstanden und hatte auch damals seinen Sinn und Zweck, aber heutzutage verliert es seinen Sinn durch die Gesellschaft. Nun ich weiß nicht ob die Evolution so schnell ist und Pädophilie aus dem Erbgut verschwinden lässt, weil die Gesellschaft dagegen ist..zitat ende..
sinn und zweck? einziges ansinnen der natur ist fortpflanzung..und nicht sexuelle beziehung zu nicht fortpflanzungsfähigen individuen..und die evolution interessiert sich einen sch..für die gesellschaft..wenn es zum arterhalt nützlich ist wird es sich durchsetzen..ansonsten nicht..
es ist schon ein unterschied zwischen willentlicher und wissentlicher einwilligung.

Reply
Avatar
Sawyer 10. September 2010 at 11:18

@depressed & @all

Wenn du über uns Infokrieger so abwertend sprichst und uns vorwirfst wir verstehen Pädophilie nicht, dann klär uns doch mal vollständig auf was du so anscheinend evolutionär gut dran findest.
Zitat: “Ihr müsst daran denken Pädophilie hat sich zu einer Zeit entwickelt als es keine Zivilisation gab, da ging es um das Überleben in der Wildnis. Ist nicht alles so einfach wie es scheint ihr super schlauen Infokrieger.”

Außerdem vermisse ich hier die Präzisierung der Fakten, es wird von Kindern gesprochen, meint ihr 5 jährige, 8 jährige oder 10 jährige deren Pupertät noch nicht begonnen hat oder specht ihr von 12, 14 oder 16 jährigen wo die Pupertät schon in vollem Gange bzw. schon zu Ende ist.
Wo fängt außerdem Pädophilie an? Wenn ein 25 jähriger mit einer 15 jährigen was anfängt oder wenn ein 45 jähriger etwas mit einer 15 jährigen anfängt.

Ich möchte an diesem Punkt darauf hinweisen das zu Zeiten meiner Eltern, Frauen selbst mit 19 Jahren noch flachbrüstig und keinen Po in der Hose hatten, heute allerdings (vlt. durch die genmanipulierten Nahrungsmittel oder natürlicher Evolution)schon 13 Jährige schwer von manchen 18 jährigen zu unterscheiden sind, einerseits optisch und andererseits geistisch im Hinblick auf sexuelle Reife.

MfG
Sawyer

Reply
Avatar
Areopagraf 10. September 2010 at 1:12

Natürlich könnt IHR gerne relativieren, aber IHR wohnt hier und nicht in Asien oder dem antiken Griechenland!

Reply
Avatar
Areopagraf 10. September 2010 at 1:07

@Kim und andere

In Anbetracht der Toten im Fall Dutroux, sowie auch der Misshandlungen in zig Fällen ist es reiner Hohn und Desinformation, zu behaupten, es gäbe keine Pädo-Szene. Ich sollte auch hier nochmal explizit den BRD-Innenminister und den Sachsensumpf nennen.

Es tut mir leid für euch, wenn ihr verquirkste Moralvorstellungen oder abnormale Zuneigung zu Kindern habt, aber Menschenrecht gilt auch für Kinder. Todesstrafe zu fordern ist legitim. IHR wollt ja schließlich Teil unserer Gesellschaft sein! Wenn IHR unsere Kinder angreift, ist dies ein Anschlag auf Recht, Freiheit und unsere Zukunft.

Und auch wenn Ihr eine Veranlagung zur “Liebe” von Kindern haben solltet, schaltet mal euren Verstand ein und versetzt euch mal in andere! Das gilt auch für Liebhaber von Reality-Porn und Snuff-Horror-Filmen! Euer Gehirn wird von den Medien beeinflusst, ob er es wollt oder nicht. Findet endlich mal zurück zu echten Werten, den Errungenschaften der Menschheit, dem Menschenrecht!

Reply
Avatar
depressed 10. September 2010 at 1:26

Idiot, fasselst was von Menschenrecht und willst Todesstrafen.

Reply
Avatar
Santo 10. September 2010 at 0:50

Also ich glaube einen Funken Wahrheit in den merkwürdigen Äußerungen von “depressed” erkannt zu haben: Pädophilie IST normal. D.h. das das Phänomen in der Natur vorkommt. Ebenso wie Bi-oder Homosexualität. Allerdings ist Pädophilie nicht umsetzbar. Nicht wenn man Kindesmissbrauch auschließen will. Deshalb muss es unterbunden werden. Sorry an alle “Pädos”. Evolutionäre Arschkarte gezogen!

Reply
Avatar
SimBla 10. September 2010 at 0:44

@depressed

Ich schwanke zwischen Mitleid und Abscheu. Zum einen tut es mir natürlich leid, dass jemand wie du mit so einer Neigung gestraft ist. Zum anderen bekomme ich einen leichten Würgereiz wenn du uns dein Hobby auch noch als etwas harmloses und völlig natürliches verkaufen möchtest.

Wie kann man seine Neigung damit als natürlich oder gar Evolutionär Sinvoll (ver)erklären wollen, indem man darauf hinweist, dass Affen es auch täten.
Als ich mal im Zoo war hat ein Affe einen Besucher mit Kot beworfen. Jetzt stell ich mir dich und deine Pädophile Bande vor, wie sie Kot werfend durch eine Einkaufsstraße laufen und ihr Verhalten damit erklären wollen das dies völlig normal sei. Affen täten es ja auch. Oder um es deutlicher zu machen. Es kommt mitunter vor, dass eine Affe einen anderen isst. Das nennen wir Kannibalismus. Jetzt würdest du ja auch nicht direkt mit einer Gabel zu deinem Nachbarn laufen und auf dein Recht pochen in mal anzuknabbern zu dürfen. Schließlich tun es Affen ja auch.

Aber hier kommt nun vermutlich der Hinweis: Dies würde ja jemandem Schaden. Bei der Pädophilie wäre dies nicht der Fall. Es geschieht ja alles einvernehmlich.

Das ist eben die Crux deiner Schilderungen:
In deiner Argumentation gehst du mit keiner Silbe auf das Kind ein. Was traust du einem Kind zu? Würdest du einem Kind dein Bankkarte geben und es für dich ein Auto kaufen lassen. Natürlich nicht. Du weisst ja dass der Verkäufer es über den Tisch ziehen würde und bis auf letzte Hemd ausziehen <– pun intended

Kinder können solche schwerwiegenden Entscheidungen nicht treffen geschweige den Absehen. Sie sind eben keine kleinen Erwachsenen. Und hier beginnt dann auch der Missbrauch. Erst der psychische und dann der körperliche. Es gibt keinen unterschied zwischen sexuellem Missbrauch und Pädophilie. Pädophilie ist Missbrauch.

Was ich richtig widerlich ist, dass du dich als das „arme Opfer das von der Gesellschaft einfach nicht verstanden wird“ darstellst.

Reply
Avatar
Usabell 9. September 2010 at 23:23

Ich muss an dieser Stelle auch mal etwas loswerden. Ich habe Respekt vor allen Menschen, egal welches Geschlecht oder welche sexuelle Ausrichtung sie haben.

Die Menschen, die sich an Kindern vergreifen und diese vergewaltigen oder sogar umbringen kann man genausowenig als pädophil (= Kinder liebend!) bezeichnen wie Menschen die Erwachsene umbringen oder vergewaltigen diese lieben. Solche Leute würde ich eher als übertrieben oder unkontrolliert triebhaft oder schlicht geisteskrank bezeichnen. Diese Leute haben aber nichts mit den eigentlichen “Pädophilen” zu tun, die sich in dieser Gesellschaft versteckt halten müssen dank massenhafter Negativ-Propaganda und Verfolgung. Viele Menschen, die gar keine Straftat begehen, und Kindern nie etwas zu leide tun würden, führen ein Leben voller Angst und Hetze, können ihre wahren Gefühle nicht aussprechen, da alle Menschen darauf konditioniert sind, sie zu verfolgen und fertig zu machen, das sollte man auch bedenken.

Just my 2 cents 🙂

Reply
Avatar
depressed 11. September 2010 at 1:42

Danke.

Reply
Avatar
Mykill mEIERs 9. September 2010 at 23:22

Es gibt Jungs die Sex mit Männern wollen?Alter das Wort Realität solltest du beeser nicht in den Mund nehmen!Und nur weil es noch Länder gibt,in denen solche Kranken Dinge akzeptiert oder geduldet werden,wobei die Kinder zweifelsfrei ein geistigen Schaden davontragen, ist das ganze doch nicht legitim oder völlig normal!Ich halte ja eigentlich in der Regel nichts von Psychologen(einige Gute wirds aber auf jeden fall geben)
Aber dir würde ein Besuch bei einem solchen aber auf jeden Fall gut tun! Nicht böse gemeint,aber sehr ernst!

Reply
Avatar
depressed 9. September 2010 at 23:26

Du kannst soviel scheiße labbern wie du willst, die Realität ändert sich trotzdem nicht…

Reply
Avatar
depressed 9. September 2010 at 22:51

Ich weiß nicht wie es bei Mädchen ausschaut, aber es gibt durchaus Jungs die Sex wollen. Und Affäre würde ich das nicht nennen, eine Beziehung zwischen einem Pädo und Kind ist anders als bei Erwachsenen logischerweise, ein Pädo kann ergänzend sein bei der Erziehung, Betreuung, Begleitung durchs Leben, besonders wenn es in der Pubertät schwierig wird. Da kann der nette Pädo echt wichtig werden, wenns Streit zwischen Eltern und Kind/Jugendlichen gibt. Siehe SuperNanny auf RTL oder sowas. Ich glaube ihr habt alle zuwenig Ahnung von der Realität. Es gibt nicht nur die Westliche Welt, es gibt auch noch Asien. Glaubt bloß nicht ihr seid Allwissend und die Norm und hättet die besten Sitten, …

Ihr müsst daran denken Pädophilie hat sich zu einer Zeit entwickelt als es keine Zivilisation gab, da ging es um das Überleben in der Wildnis. Ist nicht alles so einfach wie es scheint ihr super schlauen Infokrieger.

Reply
Avatar
o. 9. September 2010 at 23:52

Ja, ok, kann sein, dass sich solche Sachen in der Kulturgeschichte des Menschen entwickelt und immer wiederholt haben. Aber wird es davon besser ? Gewalt, Kriege, Betrug und Raub gab es auch schon immer und war sicherlich auch manchmal lebensnotwendig, aber kann man deshalb sagen: “ok ich bin nun mal ein Gewalttäter, das ist so”

???

Reply
Avatar
depressed 9. September 2010 at 23:59

Pädophil zu sein bedeutet nicht gewalttätig zu sein.

Reply
Avatar
o. 9. September 2010 at 22:07

———————————-
Zitat:
Als Pädophiler hat man eine größere Verantwortung, man muss besonders einfühlsam sein und Geduld haben wenn man einen Freund oder eine Freundin finden möchte.
——————————–
Wie bitte ? Wer sagt denn, dass es Kind gerecht ist mit Erwachsenen eine Affäre zu haben oder sogar Sex ? Selbst wenn keine Gewalt angewandt wird, kann man ein Kind so beeinflussen, dass es am Ende denkt, es wolle auch. Das ist meine Meinung ! Kinder wollen keinen Sex mit Erwachsenen, alles andere halte ich für zurechtgebogene Legitimationen seitens der Erwachsenen !!

Reply
Avatar
goaGoaGOA 9. September 2010 at 22:20

Mach mal nen Pilztrip um dein Bewusstsein zu erweitern.

Reply
Avatar
o. 10. September 2010 at 22:16

@ Goa

Scheiss Hippies !

Reply
Avatar
Mykill mEIERs 9. September 2010 at 21:34

Hallo!? Es geht nicht um Pädophile, die wissen, das es nicht zu tollerieren ist Kinder zu schänden und anschließend womöglich noch umzubringen! Sondern um diejenigen die es getann haben, und wahrscheinlich wenn sie könnten wieder tun würden! Und für diese Menschen, sollten meiner Meinung nach Gulags gebaut werden wo sie dann bis zu ihrem Lebensende Kohle scheffeln können o.ä. Dann machen die wenigstens noch was sinnvolles…

Reply
Avatar
Kai 9. September 2010 at 21:18

Hi Alex,

echt gute Sendung. Werdet Ihr in Zukunft auch auf Torrents setzen um die Autarkie und Verfügbarkeit zu erhöhen?

Es gibt genug Leute, die Ihren Upload temporär zur Verfügung stellen.

gruß Kai

Reply
Avatar
sagnein1 9. September 2010 at 14:56

Hier ein Foto vom Bohemian Grove
wo die Herrschaften mit kleinen Knaben chillen !!!!
http://ia341325.us.archive.org/3/items/OldPicturesOfBohemianGrove/BohemianGrove103.jpg

Reply
Avatar
Goldbroiler 9. September 2010 at 11:23

@depressed
Pädobashing?Wie kann man sich darüber aufregen?Bist du etwa auch der Meinung das es einvernehmlichen Sex zwischen Kindern und Erwachsenen geben kann?

Reply
Avatar
depressed 9. September 2010 at 20:01

Goldbroiler, ich bin pädophil, fühle pädophil und kenne Pädophile, es gibt viele Pädophile, die ernsthaftig freundlich sind und niemals einem Kind Leid antun würden. Als Pädophiler hat man eine größere Verantwortung, man muss besonders einfühlsam sein und Geduld haben wenn man einen Freund oder eine Freundin finden möchte. Ich weiß euch schockiert was ich hier schreibe, aber dass liegt daran, dass ihr euch das nicht vorstellen könnt, wie es tatsächlich ist. Es wäre gut wenn ihr euch mit Pädophilen trefft, ich meine mit vernünftigen Pädophilen wie ich sie kenne, aber dies ist leider nahezu unmöglich, denn Pädophile müssen sich verstecken, damit sie keine Repression bekommen. Selbst wenn man als Pädophiler keine Straftat begeht, es kann sein dass man eine Hausdurchsuchung bekommt wenn die Polizei heraus findet dass man Pädophil ist. Ich hab mir das nicht ausgesucht. Pädophilie ist keine Krankheit, es ist eine natürliche Erfindung und gehört zum Erbgut des Homo Sapiens. Es ist irgendwann vor langer langer Zeit durch Evolution entstanden und hatte auch damals seinen Sinn und Zweck, aber heutzutage verliert es seinen Sinn durch die Gesellschaft. Nun ich weiß nicht ob die Evolution so schnell ist und Pädophilie aus dem Erbgut verschwinden lässt, weil die Gesellschaft dagegen ist. Ich denke wenn die Gesellschaft sich nicht vorurteilsfrei und ernsthaft damit außereinander setzt, wird sie weiterhin Probleme haben. Es geht hier nicht um mich, mein Leben ist endlich, viele Generationen nach mir wird es Pädophilie geben, kümmert euch darum, findet heraus, wieso die Natur dies einst erfunden hat. Pädophilie gibt es auch bei Affen, zu behaupten es wäre eine Krankheit ist absolut lächerlich.

mfg depressed.

Reply
Avatar
Goldbroiler 9. September 2010 at 23:05

Wirklich unfassbar was du von dir gibts.Mit deiner Argumentationskette kann man auch Kindstötung rechtfertigen gibt es ja bei Affen auch.Wie soll denn bitteschön ein einvernehmlicher Sex zwischen Kindern und Erwachsenen zustande kommen?Sinn und Zweck in der Evolution und der lautet?Für mich sind deine Argumentationen nur hohle Phrasen die deine Pädophilie rechtfertigen.

Reply
Avatar
depressed 9. September 2010 at 23:20

Wie geschrieben ich bin dafür Leid zu verringern…

Einvernehmlicher Sex kommt zustande wenn z.B. ein Mann und Junge sich kennenlernen durch Eltern oder sonstwie (meine fresse, geh doch mal in ein Pädoforum und informier dich selber) einige monate befreundet sind, dann werden beide offener für einander und eventuell fängt einer an “signale” zu senden. ich glaube ich kann soviel erzählen wie ich will, ihr seid meist zu blöd und habt keine ahunung und keine vorstellungskraft, geht in ein pädoforum, lest dort ein paar wochen täglich und dann ist gut. ist eh nicht mein problem, ist eures und das unserer nachfahren. es ist teil des erbgutes, es wird noch viele jahrhunderte pädos geben, es sei denn ihr kommt auf die bescheuerte idee menschen zu genmanipulieren, ihr müsstest alle menschen gezielt genmanipulieren damit das “pädogen” sich nicht fortpflanzt, have fun. ich kann euch sagen wenn die gesetze ändert so dass einvernehmlicher sex mit kindern nicht strafbar ist, dann können die pädos wieder an die öffentlichkeit gehen und alles erklären und zeigen. dann werdet ihr verstehen wie es einvernehmlichen sex geben kann und braucht keine genmanipulation. aber dies kann erst geschehen wenn die guten wieder die macht haben, dass heißt wenn diese kranken okkultisten nicht mehr die welt regieren. ich bezweifel dass infokrieger in der zukunft die sitten der menschheit lenken werden, der einfluß asiens wird massiv steigen. hoffentlich kommt die drogenrevolution amen.

Reply
Avatar
roland 9. September 2010 at 9:01

Die gehören ja wohl auch geschlagen diese Schweine!
Und die sows organisieren- öfenlich aufgehängt! Bei aller liebe und toleranz, so sehe ich es jedenfalls.

Reply
Avatar
depressed 9. September 2010 at 19:50

Wenn du möchtest, dass Täter nach ihrer Verhaftung geschlagen werden, dann bist du nicht besser als die Täter selbst. Dann bist du selbst ein Sadist. Beschäftige dich bitte mit Buddhismus. Ich empfehle das Hörbuch “Das Herz der Liebe” von Dalai Lama in Deutsch. http://www.amazon.de/Das-Herz-Liebe-1-Audio-CD/dp/3896203037

Reply
Avatar
depressed 9. September 2010 at 7:09

Das wars dann wohl mit infokriegtv, die letzte Sendung gab mir den Rest. Dummes Pädobashing und ProTodesstrafe, ich bin seit dieser Sendung zutiefst erschüttert und traurig. Ich war Fan, hab Hoffnung in Alex gesteckt. Der Umstand, dass er nun Vater ist hat wohl seinen Verstand ausgeschalten, ich hoffe er denkt über diese Sendung nochmal nach. Amen.

Reply
Avatar
Chief Barrituz 9. September 2010 at 11:24

Würden Sie bitte ihre Bestürzung näher erläutern? Was war denn daran falsch, der Gesellschaft ein so gravierendes Thema weiterhin nahe zu bringen, die Leute aufzuwecken? Ich will Ihnen nichts unterstellen aber tollerieren Sie das Unglaubliche was vonstatten geht??? Nur auf die drastische Art werden die Leute es verstehen. Und eine Grundsatzdiskussion über Pro-Contra Todesstrafe ist fehl am Platz. Was sollte den mit Leuten Ihrer Meinung nach geschehen, die sich das Recht nehmen, ein Leben zu schänden und zu beenden…Meiner Meinung nach sind Leute wie Sie der Grund, warum kaum jemand Mut zum Wiederstand hat. Denken Sie doch bitte darüber nach…Unangenehme Themen scheinen immer schlecht anzukommen und sowas als Pedobashing zu bezeichen, zeigt meines Erachtens nichts anderes als Ignoranz oder Angst oder mangelndes Wissen. Verstehen Sie mich bitte nicht falsch, das ist kein Angriff auf Ihre Person, nur ein Versuch den Grund für solch eine Meinung zu erörtern und aus Respekt (Was den Leuten meistens ein Fremdwort ist, vor allem im Netz) vor dem Einzelnen, bitte ich Sie auch um eine sachliche Antwort ohne unnötige emotionale Ausbrüche, Vielen Dank 😉

Reply
Avatar
LightRising 9. September 2010 at 14:13

“zu tiefst erschüttert und traurig” ??? ja, dass bin ich auch – bin aber sehr dankbar, dass die unbequemen Themen endlich angesprochen und disktutiert werden. Ich hab den Schacht dermaßen voll von Leuten, die meinen es ist doch alles nicht so schlimm und sich konsequent der Realität entziehen. Wer wegschaut ist genauso schuldig!

Reply
Avatar
depressed 9. September 2010 at 19:44

Ich bin pädophil und mich nervt es, dass die Menschen keine Ahnung von Pädophilie haben und alles in einen Topf werfen. Alexander Benesch hat zu wenig Ahnung von Pädophilie. Ich selbst habe von diesen Sachen wie Ritueller Missbrauch seit 2006 im Internet gelesen, hatte einen Nervenzusammenbruch, seither zieht mich das Thema von Zeit zu Zeit runter. Ich bin dafür möglichst viel Leid zu verringern. Eine Todesstrafe, nachdem man die Täter entschärft hat(verhaftet) ist sinnlos, es sei denn man ist so primitiv wie einige Individuen und möchte Rache. Für die Opfer bringt das überhaupt nichts. Ich bin dafür dass man die Täter aus der Gesellschaft rausnimmt, also ins Gefängnis steckt, wobei ich dafür bin dass man JVA´s generell überarbeitet, sie ein wenig freundlicher gestaltet, mehr Auslauf, bessere Nahrung, der aktuelle Zustand ist Menschenverachtend. Ich wiederhole nochmals, ich bin dafür, dass möglichst viel Leid vermieden wird, an erster Stelle stehen natürlich die Opfer, aber es ist primitiv und ohne großes Mitgefühl Täter zu bestrafen. Für mich geht es darum die Täter zu 100% zu entschärfen damit sie kein größeres Leid (Straftat) mehr verursachen können. Sie alle sollten sich einmal mit Buddhismus beschäftigen.

Reply
Avatar
LightRising 9. September 2010 at 22:42

Ich bin sehr beeindruckt depressed, dass Du dich erneut zu Wort meldest, um deinen Standpunkt näher zu erläutern.

Alle Pädophile in einen Topf zu schmeissen ist keine Art, äußerst gefährlich und unüberlegt – sehe ich genauso. Ich persönlich sehe Pädophilie nicht als Krankheit sondern als Neigung, die nicht der Norm entspricht. Aber wo fängt Pädophilie eigentlich an? Ich weiß es nicht, ich weiß nur, dass ich dadurch nicht im geringsten erregt werde, und ich mich dafür auch nicht begeistern kann. Jeder Mensch hat seine ganz eigenen Phantasien, die er gerne ausleben möchte. Ob diese nun der Norm entsprechen oder nicht, darüber sollte niemand urteilen, solange auch NIEMAND in Mitleidenschaft gezogen wird.

Sobald jedoch ein Lebewesen zu einem sexuellen Akt gezwungen wird ist das eine bewußt ausgeübte Vergewaltigung. Eine Vergewaltigung von Körper und “Geist”, die in vielen Fällen das Leben der Opfer und deren Angehörigen zerstört. Um diese Verbrecher geht es wie “Halloween” Meiers weiter unten bereits erwähnt hat.

Ein Mensch der mutwillig Gewalt ausübt, und auch vor Mord nicht Halt macht, muss aus der Gesellschaft entfernt werden – so sehe ich das auch. Für Mord und Vergewaltigung sollten die Strafen erheblich verlängert und auch angezogen werden, damit endlich wieder der Respekt für das menschliche Leben hergestellt wird. Bei Kindern und Jugendlichen, die ebenfalls vor Mord und Vergewaltigung nicht zurückschrecken sollten zusätzlich die Erziehungsberechtigten nach gründlicher Untersuchung mit auf der Anklagebank sitzen.

Reply
Avatar
Kim 8. September 2010 at 23:47

Passend zum Thema, aber eine Realität, die man wohl ungerne wahrnimmt:
http://www.childlove.info/wissenschaft/praventionsstrafrecht-und-kinderhexenprozesse/

Zu den Traumaforschungen: Ich möchte darauf hinweisen, dass sich die gegensätzlichsten(!) Trauma-Theorien auf die selben Studien stützen. Bei den Befragungen der Kinder sollte man nicht außer Acht lassen, dass Suggestivbefragungen keine Seltenheit sind und bei den Kindern erheblichen Schaden anrichten – für mich ist sowas nichts anderes als Misshandlung von Kindern!

Ganz davon abgesehen, dass etwa 90% der Täter nicht pädophil sind, gibt es definitiv keine Pädophilen-Szene. Genausowenig gibt es eine Kinderpornographieszene. Klar mag man sich erinnern an Operationen wie “Mikado” mit über 12.000 Verdächtigen (mit Medienechos wie “größter Kinderschänderring ausgehoben” u.ä.). Nur sollte man auch anerkennen, dass nahezu alle(!) Strafverfahren eingestellt wurden, weil die Anschuldigen sich als unhaltbar erwiesen. Wem interessierts? Da werden Familien zerstört, unschuldigen Menschen Zukunftsperspektiven, ja ganze Lebensgrundlagen auf einem Schlag vernichtet.

Zur Legende der Kinderpornoindustrie:
http://www.lawblog.de/index.php/archives/2009/03/25/die-legende-von-der-kinderpornoindustrie/

Reply
Avatar
chili 8. September 2010 at 16:44

Um die Verfügbarkeit zu erhöhen habe ich den aktuellen Podcast vom 07.09.2010 auf weitere 8 Hoster online gestellt!

LINK: http://uploadmirrors.com/download/0P5UJPV4/IKR-2010-09-07.mp3

1.hotfile
2.Depositfiles
3.UploadedTo
4.MegaUpload
5.zshare
6.netload
7.load.to
8.2shared

Reply
Avatar
Henning 8. September 2010 at 15:37

Ich arbeite als Sonderpädagoge und habe mich in der letzten Zeit intensiv zum Thema Kindeswohlgefährdung fortgebildet. Vor meiner Weiterbildung zur Kindesschutzfachkraft hatte ich intensive Bedenken, wie denn die anderen Kollegen so ticken, die zumeist in Jugendämtern arbeiten. Ich war sehr froh zu hören, dass sehr viele, ähnlich wie ich, große Bedenken haben, Kinder all zu schnell bzw. generell aus den Familien zu nehmen. Viele sehen die Verschärfungen im SGB VIII genauso kritisch wie ich. Es ist nie alles schwarz oder weiß. Es gibt in jedem Bereich viele engagierte, kompetente Menschen, die gutes erreichen wollen. Was der Gesetzgeber mit solchen Gesetzen bezweckt, steht natürlich auf einem anderen Blatt.

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz