Terror

War der Hanau-Tatverdächtige hochgradig paranoid und schizophren?

Bei islamischen Terroristen wird in den Medien sofort jeder Hinweis ausgebreitet auf psychische Erkrankungen. Bei dem Hanau-Tatverdächtigen könnte es sich um jemanden mit paranoider Schizophrenie handeln und wir wissen noch nicht, ob er in irgendeiner Form versucht hatte, psychiatrische Hilfe zu erhalten oder zumindest sich zu informieren. Er meinte, ein mächtiger Geheimdienst sei seit seiner Geburt hinter ihm her und könne sich in die Gedanken von Menschen einklinken und sogar Menschen steuern. Ihm seien Träume vom Geheimdienst “eingespielt” worden, die ihn vor 9/11 warnten. Eine Frauenstimme hätte ihm wichtige Dinge erklärt. Prominente Persönlichkeiten wie Donald Trump und der Fußballtrainer Jürgen Klopp hätten ihm Ideen gestohlen.

Es ist nicht unüblich, dass Paranoid-Schizophrene Versatzstücke aus den Verschwörungsmedien in ihre Wahnvorstellungen einbauen und dass sie davon überzeugt sind, eine Hauptrolle zu spielen in einer gigantischen Verschwörung. So glaubte beispielsweise jemand, dessen Fall ausführlich in den Massenmedien ausgebreitet wurde, er hätte an intergalaktischen, telepathischen Gerichtsprozessen teilgenommen und die außerirdischen Verschwörer (die mit Dick Cheney in einem Boot steckten) würden die geschlossene Psychiatrie, in der er sich zwangsweise aufhielt, mit Atombomben ausradieren wollen.

Häufig leiden die Patienten unter Verfolgungswahn: Sie sind fest davon überzeugt, dass sie von anderen Menschen überwacht werden und diese ihnen Schaden zufügen wollen. Demzufolge entwickeln die Patienten anderen gegenüber großes Misstrauen. Viele Patienten mit paranoider Schizophrenie glauben, dass sie in ihrer Wohnung beobachtet und abgehört werden. Manche fühlen sich auch von Außerirdischen verfolgt.

Bei sogenannten “Ich-Störungen” verschwimmt die Grenze zwischen der Umwelt und dem Ich. Betroffene glauben z.B., Gedanken lesen zu können oder ihrer eigenen Gedanken beraubt zu werden.

Stimmen zu hören, die gar nicht existieren, ist eines der geläufigsten Warnzeichen für Schizophrenie.

Polizeilich bekannt sei er nicht gewesen, aber es gibt erste Hinweise bei ihm auf Querulantentum.

Beim Verfolgungswahn existiert die Überzeugung, betrogen, verleumdet, belästigt, behindert, ausspioniert, verfolgt und bedroht zu werden. Gerade Auseinandersetzungen mit Behörden, Sorgerechts-Streitigkeiten oder ähnliche Dinge können zu einer Eskalation führen. Am Schluss hat sich der Betreffende ggf. so tief in Streitigkeiten verstrickt, dass er zu nichts anderem mehr Kraft, Zeit und schließlich Interesse hat. Der Verfolgungswahn ist sein Lebensinhalt geworden. In solchen Fällen kann es auch zu aggressiven Durchbrüchen und Gewaltanwendungen kommen.

Ein “Trigger-Ereignis” in Form eines Gerichtsurteils oder eines anderen Schicksalsschlags kann, wenn die Person zum Narzissmus neigt, dazu führen, dass bereits gehegte Pläne umgesetzt werden, sich durch einen terroristischen Akt und erweiterten Suizid mit einem großen Knall an der Welt zu rächen und sich aus selbiger zu verabschieden.

Auch Drogenkonsum kann zu Psychosen führen.

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Öko-Terrorismus geht zurück auf britische Spezialeinheiten

AlexBenesch

Guttenberg heuert bei False-Flag-Institut an

AlexBenesch

Schlechte Sicherheitskontrollen in Manchester, jetzt Soldaten auf den Straßen bis zur Wahl

AlexBenesch

3 comments

Avatar
SVEN GLAUBE 23. Februar 2020 at 19:47

Werter Herr Alexander Benesch,

Der Russische Geheimdienst und die Russische Mafia (Russische Nachtwölfe) haben den Hanau-Massenmordanschlag gemacht !!!!

Die Russischen Nachtwölfe, Russen-Mafia und Putin’s Russische Geheimdienste haben den Massenmord-Anschlag in Hanau gemacht !

Überlebendes Türkisches Opfer berichtet im Türikschen Nachrichten-TV-Fernsehen von Mehreren Russischen Tätern Die in Hanau die Menschen Ermordet haben !

https://www.youtube.com/watch?v=bLYZOwXgoTY

Die Russischen Nachtwölfe, Russen-Mafia und Putin’s Russische Geheimdienste haben den Massenmord-Anschlag in Hanau gemacht !

Und Merkel’s Anti-Deutsche Geheimdienst haben “Tobias Ra. und Seiner Mutter” ermordet und Haben “Tobias Ra.” die Täter-Schuld FALSCH ANGEHÄNGT !

++++
MM: Wenn es Tobias Ra. NICHT war, sondern wenn es sich um eine Schießerei zwischen Russen und Kurden gehandelt haben sollte, dann wäre folgendes Szenario denkbar:
1. Die Bundesregierung erfuhr die Nachricht von 10 Toten in Hanau
2. Merkel wird informiert.
3. Sie erkennt blitzschnell, dass dieser Vorfall bestens geeignet ist, von ihrem Thüringen-Staatsputsch abzulenken.
4. Merkel informiert die deutschen Geheimdienste oder Spezialkräfte, die für “false-flag-Operationen” zuständig sind.
5. Aufgrund der Anzeige von Tobias Ra. beim Bundesstaatsanwalt und aufgrund der Tatsache, dass dieser in Hanau lebt, wird er zur Zielperson des staatlichen Terrorkommandos.
6. Während eine Abteilung der Geheimdienste nach verwertbaren Informationen zu Tobias sucht (diese fand man in seinem Manifest (wenn dies überhaupt von ihm stammt)), wird eine kleine Killergruppe nach Hanau geschickt.
7. Dort findet man Tobias Ra. bei seiner Mutter.
8. Die Mutter gibt an, dass Tobias den ganzen Tag bzw. zur Tatzeit bei ihr war. Damit hat er ein unumstößliches Alibi.
8. Daher wird nicht nur Tobias, sondern auch seine Mutter erschossen.
9. Gleichzeitig tut man alles, um entsprechende Spuren zu verwischen und künstliche,Tobias belastende Spuren zu legen.
10. Es ergeht die Meldung bei Merkel: “Mission erfüllt.
11. Merkel setzt ihren Propaganda-Apparat in Gang.
12. Die vereinten Linken eröffnen einen faktischen Bürgerkrieg gegen die Reste der deutschen Opposition. deren einziger Arm die AfD ist.
++++

https://michael-mannheimer.net/2020/02/22/nach-hanau-pogromstimmung-gegen-rechte-wie-zu-stalins-zeiten/#comment-385120

Auch Oliver Janich erinnert daran, dass manche Zeugen mehrere Täter gesehen haben wollen. Sogar im Muslim-Markt(!) wurden Zweifel an der offiziellen Darstellung geäußert.

Das “Manifest” beweist ebenfalls, dass der Tatverdächtige schon lange behördenbekannt war – und diese offensichtlich nichts unternommen hatten.

Auffallend: Während Q Anon Deutsche Geschehnisse eher selten kommentiert, hatte sich Q hier zu Wort gemeldet (ab 29:55):

https://twitter.com/owillis/status/1230526620483694595

Here we go again.

What happens when billion dollar media co’s attack & miss?

All for a ‘few thousand’ followers?

All for a ‘conspiracy’?

>A public awake is their greatest fear<

Q

Vor allem aber bringt Oliver Janich den Denkfehler im Framing sinngemäß auf den Punkt: “Wieso sollte ein ‘Verschwörungstheoretiker’, der sich darüber beklagt, dass der Tiefe Staat Unschuldige quält und umbringt, selbst Unschuldige umbringen?”

Auch dass nicht nur Betroffene wie die Grünen in Hanau Daten löschen, sondern auch dass Google Informationen aus dem Cache verschwinden lässt, spricht für eine Operation des Tiefen Staats.

Hanau-Massaker: Unheimliche Umstände – Sekten, Schauspieler & Öko-Satanisten

https://www.youtube.com/watch?v=NjSTY8r-GgQ

Überlebendes Türkisches Opfer berichtet im Türikschen Nachrichten-TV-Fernsehen von Mehreren Russischen Tätern Die in Hanau die Menschen Ermordet haben !

https://www.youtube.com/watch?v=bLYZOwXgoTY

Reply
Avatar
SVEN GLAUBE 23. Februar 2020 at 16:06

Der Russische Geheimdienst hat den Hanau-MASSENMORDANSCHLAG GEMACHT und Hat dass diesem Geistenkranken Falsch Angehängt ! Dass Meine Persönlische Überzeugung !

Einige Türken aus Bar in Hanau behaupten in Ihren MMS-Mails dass Drei Täter um Sich geschossen haben in der Bar in Hanau und die Täter hatten Russische Gesprochen unter einander ! Vater des Sogenannten Hanau-Killer’s ist Die Grünen-Parteimitglied gewesen und hat Verbindungen zu einer Öko-Sekte und die für Staatsfernshen Filme gegen Rechts Produziert !

Hanau-Massaker: Unheimliche Umstände – Sekten, Schauspieler und Satanisten ! Vater des Sogenannten Hanau-Killer’s ist Die Grünen-Parteimitglied gewesen !

https://www.oliverjanich.de/hanau-massaker-unheimliche-umstaende-sekten-schauspieler-satanisten

https://www.bitchute.com/video/NjSTY8r-GgQ/

https://www.youtube.com/watch?v=NjSTY8r-GgQ

Reply
Avatar
SVEN GLAUBE 21. Februar 2020 at 18:40

BKA-Chef Münch spricht von einer »Schweren Psychotischen Krankheit« !

BKA-Chef: Hanau-Attentäter war Psychisch Schwer Krank !

Der Präsident des Bundeskriminalamt’s, Holger Münch, sprach in Berlin von einer »schweren psychotischen Krankheit« !

Diese Einschätzung des BKA beruhe auf dem aktuellen Stand der Ermittlungen !

Der Präsident des Bundeskriminalamt’s, Holger Münch, sprach in Berlin von einer »Schweren Psychotischen Krankheit« ! Diese Einschätzung des BKA beruhe auf dem aktuellen Stand der Ermittlungen !

Der Attentäter hatte neun Menschen erschossen. Anschließend brachte er seine eigene Mutter um und nahm sich zum Schluss selbst das Leben !

Zuvor ging es bereits durch diverse Medien, dass der Attentäter wohl unter Verfolgungswahn litt und sich von Geheimdiensten beobachtet fühlte, die zudem seine Träume beeinflussen würden !

https://www.freiewelt.net/nachricht/bka-chef-hanau-attentaeter-war-psychisch-schwer-krank-10080466/

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz