Forscher können mit WiFi Emotionen lesen und Personen identifizieren

Wissenschaftler des MIT haben ein System entwickelt namens EQ-Radio, welches menschliche Emotionen und Personen identifizieren kann mit Hilfe von reflektierter WiFi-Strahlung. Es werden Herzschlag und Atmung gemessen und interpretiert;...

Wissenschaftler des MIT haben ein System entwickelt namens EQ-Radio, welches menschliche Emotionen und Personen identifizieren kann mit Hilfe von reflektierter WiFi-Strahlung.

Es werden Herzschlag und Atmung gemessen und interpretiert; diese Daten sind individuell wie ein Fingerabdruck. So lassen sich auch Ansammlungen von Menschen zuverlässig messen und Daten individuell zuordnen. Natürlich sind diese Messungen weit entfernt von Gedankenlesen und erinnern eher an altmodische Lügendetektoren, aber es existieren bereits intelligente Überwachungskameras, die “verdächtiges” Verhalten in der Körpersprache erkennen können. Auch ist die Infrarot-Wärmesignatur von Menschen einzigartig und kann aus der Distanz gemessen werden.

Verwenden Geheimdienste solche Technologien bereits länger? Ist dies der Grund, weshalb Staaten ihre Bevölkerungen mit kostenlosem WiFi überall beglücken wollen? Wie genau kann man einen Menschen analysieren, wenn man nicht nur ein Bewegungsprofil hat, sondern auch ein lückenloses Emotionsprofil?

Und im nächsten Schritt muss man sich fragen, wie leicht bzw. kompliziert es ist, Emotionen nicht nur zu messen, sondern mit Strahlung gezielt zu beeinflussen?

Gängige Verschwörungsliteratur ist voll von Behauptungen und angeblichen Geheimdokumenten. Allerdings gibt es zuhauf klare Aussagen von staatlichen Funktionären. So erklärte der russische Verteidigungsminister 2012:

“The development of weaponry based on new physics principles; direct-energy weapons, geophysical weapons, wave-energy weapons, genetic weapons, psychotronic weapons, etc., is part of the state arms procurement program for 2011-2020,” Voice of Russia

Auch der amerikanische Hardliner und Regierungsfunktionär Brzezinski erklärte frühzeitig:

“In the technotronic society the trend would seem to be towards the aggregation of the individual support of millions of uncoordinated citizens, easily within the reach of magnetic and attractive personalities exploiting the latest communications techniques to manipulate emotions and control reason.”
― Zbigniew Brzeziński, Between Two Ages: America’s Role in the Technetronic Era

Categories
Technologie
One Comment
  • leif
    26 September 2016 at 12:28
    Leave a Reply

    Es ist sehr wichtig in Gesprächen mit Menschen eine wissenschaftliche Sichtweise auf das Thema Elektrosmog und seinen Auswirkungen zu zeigen. Wifi manipuliert unser Handeln, klingt unfassbar. Stattdessen könnte man Studien anführen, die die Auswirkungen von Elektromagnetischen Feldern auf das Endokrine System aufweisen und die Menschen anregen, sich mit der Wirkung von hormonellen Zusammenhängen zu bilden, wenn die Schilddrüse in ihrer Aufgabe gehemmt ist, handelt ein Mensch möglicherweise agressiver und impulsartiger, der Körper ist in dauerhaftem Stessmodus und nimmt Informationen oder Medieninhalte unkritischer auf! Auch die Wechselwirkung von pathogenen Stoffen und der Beschallung von EM-Feldern ist da ein wichtiger Punkt; z.B. Viren und/oder Pilze erhöhen ihre Viralenz, also das schadhaft wirkende Potenzial enorm! Auch Parasiten beeinflussen unser Handeln und die Wahrnehmung der Wirklichkeit stärker. Ein empfelnswertes Buch vom G.U. Verlag, von Herrn J. Mutter ist “Lass dich nicht vergiften” Inhalte von Esoterikern können mit Hilfe der Wissenschaft von den ganzen ideologischen und abergläubischen Inhalten gefiltert werden. Wissenschaft und “Altes Wissen” muss sich nicht gegenseitig ausschließen, man sollte es verbinden, wo es sinnvoll ist und von beidem das wahrhafte und nützliche herbeiziehen, die Gruppen sollten sich verbinden und nicht gegeniander ihre Sicht verteidigen und sich lähmen! Die Menschen werden jubeln, wenn es free wifi gibt, als ob man einen Sieg erstritten hätte, wie abartig sind diese T-Shirt-slogans: “WiFi, Pizza and my Bed” denn bitte, schön mit Weißmehl vollstopfen und liegend im EM-Feld die Candida im Verdauungstrakt züchten, bravo!!!
    Schöne neue Welt ind die wir reinrutschen, please Keep ReWilding and undo Domestication!

  • Leave a Reply

    *

    *

    Neuauflage 2017

    RELATED BY

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen