Sicherheit

Unglaublicher Zufall: Zweiter Killer mit Arsenal gefasst, wollte Schwulenparade in LA angreifen

la-pride-parade-1375



Unglaublicher Zufall: Fast zeitgleich mit dem Massaker in Orlando wurde ein Mann wurde in Santa Monica verhaftet mit Waffen, Munition und Explosivstoffen, auf dem Weg zu einer Attacke auf die Schwulenparade Pride in Los Angeles. Es bestünde kein Zusammenhang zwischen ihm und dem Täter in Orlando, der sich zum IS bekannte und der von einer dem IS nahe stehenden Nachrichtenagentur als IS-Kämpfer bestätigt wurde.

Der 20-jährige James Wesey Howell erscheint als instabile Figur und er soll der Polizei gegenüber erklärt haben, zu der Schwulenparade fahren zu wollen um dort Menschen zu verletzen. Das FBI ermittelt.

Laden Sie diese Seite regelmäßig neu für Updates.

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Bundesverfassungsgericht verlangt Nachbesserung der Antiterrordatei

AlexBenesch

12-jährige britische Eliteschüler sollen ihre Kriegsrechtsrede für 2040 als Premierminister schreiben

AlexBenesch

Weißes Haus präsentiert 4 Jahre altes Bin Laden-Video als “neu”

AlexBenesch

1 comment

Daniel Hermsdorf 13. Juni 2016 at 16:31

Zumindest der Attentäter von Orlando, Omar Mateen, scheint wieder in das Schema einer false flag operation der CIA zu passen – mit Verbindungen zu einem radikalen Imam und altbekannten islamistischen Terroristen.
http://filmdenken.de/amok-in-orlando-cia-false-flag-operation-verschwoerungstheorie-rolandslied-islam/

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz