Image default
Globalismus

Bilderberg baute den Ostblock und steuert den globalen Konflikt

Bundesarchiv, B 145 Bild-F052084-0041 / Wegmann, Ludwig / CC-BY-SA

Otto Wolff von Amerongen war Bilderberg-Insider und über 45 Jahre lang der Türöffner für den Osthandel der Bundesrepublik. Er war zusammen mit dem NATO-Chef und dem deutschen Verteidigungsminister bei Bilderberg 1985 dabei, als auf den höchsten Ebenen bereits klar war, dass die Sowjetunion in der damaligen Form nicht lange weiterexistieren wird.

Ausschnitt aus Recentr TV vom 15. Juni 2015 – sie finden ihr Abo-Passwort im Recentr-Shop

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Der falsche Prophet Paul Craig Roberts

AlexBenesch

WELT: “Werden nie wieder normale Geburtenrate haben”

AlexBenesch

Jim Tucker: Libyen-Krieg und weitreichender Konflikt im mittleren Osten auf der Bilderberg-Agenda

AlexBenesch

4 comments

Avatar
NOtoNWO 19. Juni 2015 at 23:18

In Österreich sieht man schon die erste Reaktion nach dem Bilderberg-Treffen 2015.

http://www.krone.at/Oesterreich/OMV_will_bei_Nord_Stream_einsteigen-Neue_Partnerschaft-Story-458589

Reply
Avatar
ein mensch 16. Juni 2015 at 19:26

aaaaaarrrrgghh….rudolf scholten (diesjähriger teilnehmer) im ORF zu bilderberg….so ab 03:15…
https://www.youtube.com/watch?v=4J29AWSlcX4
*kopfauftischknall* ….nur noch nebelkerzen und extremste argumentationsprobleme :-))))

Reply
Avatar
ein mensch 17. Juni 2015 at 8:06

tzä, das bundesverteidigungsministerium sitzt auch nur ratlos da :-))))
https://www.youtube.com/watch?v=viFJojpxqYs

Reply
Avatar
ein mensch 16. Juni 2015 at 14:29

“…bei Bilderberg 1985 dabei, als auf den höchsten Ebenen bereits klar war, dass die Sowjetunion in der damaligen Form nicht lange weiterexistieren wird.”

tja, und ’88 (übrigens auch in telfs) war dann ja “birne” helmut kohl dabei, der sogenannte “wendekanzler”, als der er sich dann ja ende ’89 feiern lassen konnte…

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz