Share

Psychiater Bruce Levine über unsere Kinder, die verrückten Schulen und seine Branche

via Alex Jones’ Infowars: Ein Psychiater spricht über ADHS, Psychodrogen für Kinder, die Schulen und seine Branche. Übersetzt von Alexander Benesch shop.recentr.com

9 Comments on this Post

  1. Hi Alex,

    ich finde es super dass Du den Themenkomplex ebenfalls behandelst! Ich kenne selbst Dipl. Sozialpädagogen. Diese sind auch nur Menschen und haben mit Ihrem Überleben zu kämpfen, sie tun das was die Geschäftsleitung vorschreibt und machen Ihren Job demnach, um jenen nicht zu verlieren.

    Jeder der im Sozialen Bereichen nach Veränderung strebt und aneckt, riskiert bzw. verliert seinen Job, die Überlebens Grundlage. Darum entzieht sich bei vielen das Interesse, wenn es die Führungsschicht nicht relevant.

    Auch wenn Du Persönlich nichts von Homöopathie hallten magst, ein sogenanntes Hyperaktives Kind auf Ritalin oder auf Pflanzlichen Präparaten (z.B. Baldrian) sind ein Unterschied wie Tag und Nacht. Die Erfahrung habe ich während meiner Zivildienstzeit, damals, selbst gesammelt.

  2. eine schande, wie die es geschafft haben, eine so interessante wissenschaft wie die psychologie so dermaßen zu pervertierten, dass es ein werkzeug, oder meist nur ein deckmäntelchen ist, um das volk unter drogen zu setzen.

    aber diesen spieß kann man auch umdrehen und die welt als das entlarven was sie ist!

  3. Ich hab mir auch den Vortrag angesehen….unglaublich intressant …..danke Alex für die klasse Übersetzung :)

  4. sag mal hast du nn Nagel im kopf? lauftraining und baldrian gegen ads/ adhs. hat sich mal einer über diese krankheiten informiert? Das hat auch nix mit ich will zu tun. Gerade wenn du nietzsche zitierst solltest du wissen, dass es keine sache der mentalen stärke ist. psychische störungen sollten auch mit pillen behandelt werden, die einzige frage die man sich stellen kann ist die frage nach der richtigen diagnose.

    danke alsex für die übersetzung. spannend wäre dabei zu wissen woher er seine zahlen bezieht. Und vorallem woher er denn sein ganzes fachwissen hat. der gute mensch springt von psychologie, soziologie, medienwissenschaften und jura hin und her…

    naja

    • tss.. “krankheit” “adhs”, jetzt sag ich dir mal was!

      BULLSHIT!

      dieses “adhs” haben die erfunden, um 10-jährige jungs die gern toben (was ja total krank ist, gell) den ganzen tag, so der wunsch der asozialdemokraten und rotzgrünen auf den arsch hängen zu haben.
      was haben jungs früher gemacht? sie sind von a nach b gerannt und haben alles beobachtet — KINDER HALT! aber wir brauchen ja alle zombies, arbeitstiere, gestörte und konsumenten.. wie in japan! (nichts gegen japaner persönlich aber deren gesellschaft ist so dermaßen kaputt (gemacht worden?) !

      einfach die jungs machen lassen, die powern sich selbst aus und werden natürlich ruhiger, kennt ja jeder von sich.

      aber was erwartet man auch von der – ja ganz recht! – spießigsten aller elterngenerationen.. die haben doch den allergrößten stock im arsch seit menschengedenken..

      schon mal so “moderne elten beobachtet; die schämen (!) sich ja fast für jeden kindlichen zug ihrer bälger! bäh

      WO HIN SOLL DAS FÜHREN??! direkt ins zombieland

      • vollbremsung

        Yupp, meine Meinung. ADHS ist eine Kunstgriff schlechter Absichten seitens Forschern wie Conners und Eisenberg sowie der Vermarktungsgelegenheit durch BigPharma. Der Trigger ist das System Schule. In einem Erziehungslager rechtelos und erfahrungsarm zu lernen ist nur etwas für Arschkriecher. Das Personal (Lehrer) selber sind durch ihren eigenen Werdegang durch Schule und Universität völlig gehirngewaschen.

  5. Tony Ledo

    Es gibt ja eine allbewährte Methode, sich von den Dekadenzien sich autokannibalisierenden Zivilisationen zu befreien. Oft schon fühlte sich währenddessen und danach alles anders an … keine Zeit für Krankheiten.

    http://www.youtube.com/watch?v=4ORotrwUI5g

  6. auch sehr interessant

    30 Jahre Irrenoffensive 1/3
    http://www.youtube.com/watch?v=pgTsxfyVnMk

  7. Antimassenverdummung

    Ich war leider auch völlig erschrocken als ich die wahre geschichte des world war 1,2 mir vor augen halten durfte und nicht den bullshit der mir in der schule erzählt wurde. wie gern würde ich mit meinem heutiegen wissen in der schule sitzen und meinem lehrer fakten vor augen führen die er wahrscheinlich garnich kennt oder nicht kenne will! Die meisten lehpläne sind manipuliert und verschleiern die wahrheit bzw vermitteln die falschen werte…..ehrlich gesagt belächele bzw bemittleide ich viele menschen in meiner umgebung die einen guten status im leben haben und nem völlig falschen weltbild hinterherlaufen denn sie leben nicht ihr eigenens leben- die gutmenschen laufen alle einem vordefiniertem weltbild hinterher und das ist das grösste übel dieser welt denn sie glauben subjektiv ihre taten sind gut (z.b polizisten lehrer anwälte bürokraten usw.) dabei richten sie objektiv den grössten schaden an.

Comments are closed.