Sicherheit Terror

Vergangene Bin Laden-Fakes: Das 9/11-Geständnisvideo

Steve Watson
Infowars.net

Ein führender Experte über den Terrorfürsten Bin Laden verkündete 2007 öffentlich, dass seiner Einschätzung nach das sogenannte “9/11-Geständnisvideo”, welches kurz nach den Anschlägen veröffentlicht worden war, eine komplette Fälschung sei die von den US-Geheimdiensten benutzt wird, um die Aufmerksamkeit von “9/11-Verschwörungstheorien” abzulenken.

Professor Bruce Lawrence, Leiter des Programms für religiöse Studien der Duke Universität, war am 16. Februar 2007 zu Gast bei Kevin Barretts Radiosendung (gcnlive.com, 2/16/2007) und gab somit sein erstes öffentliches Interview seit seinen Äußerungen vom vergangenen Jahr, laut denen Bin Laden bereits tot sein könnte und dass viele der neueren Videobänder entweder Fälschungen seien oder aus altem Bild-und Tonmaterial zusammengefügt worden wären.

Das “Geständnisvideo” welches vor dem Angriff auf Afghanistan im Dezember 2001 endlos im Fernsehen wiederholt wurde, war angeblich in einem Haus in Dschalabad gefunden worden nachdem Anti-Taliban-Streitkräfte die Gegend besetzt hatten. Der übergewichtige Mann in dem Video erzählt lachend und witzelnd, wie er 9/11 hätte durchführen lassen. Die Übersetzung war außerdem fehlerhaft, um die Meinung des Zuschauers zu manipulieren. Der angebliche Bin Laden im Video pries zwei der Flugzeugentführer, aber sprach deren Namen fehlerhaft aus. Der Osama im Video benutzt darüberhinaus die falsche Hand beim Schreiben und trägt Goldringe, was im muslimischen Glauben tabu ist. Obwohl der Mann im Video dem echten Osama nicht ähnelt, bekräftigte die CIA die Echtheit des Bandes während viele, darunter Professor Lawrence, es als völlige Fälschung bezeichneten.

Lawrence ist der Autor eines Buches namens “Messages to the World: The Statements of Osama Bin Laden”, welches Bin Ladens Schriften übersetzt. Im Januar 2006 sagte er ABCNews, dass in einem neu veröffentlichten Tonband mehrere Schlüsselelemente fehlen und die Sache “wie eine Stimme aus dem Grab” sei. Der Professor hatte mehr als 20 vollständige Reden und Interviews des Al Kaida-Führeres für sein Buch analysiert und während die CIA die Stimme auf dem Band als die von Bin Laden identifizierte, mutmaßte Lawrence, wann diese Aufnahmen gemacht worden waren und erklärte den Zeitpunkt der Veröffentlichung als politisch vorteilhaft für die Bush-Administration.

Anfang 2007 zitierte Lawrence Informanten in den Bin-Laden-Abteilungen der US-Geheimdienste und sagte, dass jedermann wüsste dass das Band eine Fälschung sei und dass dieser Schwindel am Leben gehalten werde weil es von politischem Vorteil sei für jene, die die offizielle 9/11-Verschwörungstheorie über 19 Flugzeugentführer, angeführt von Bin Laden in dessen Höhle, am Leben halten wollen.
In Bin Ladens erstem Interview nach 9/11 verneinte er jegliche Beteiligung an den Attacken. Terroristen erklären sich generell für ihre Taten verantwortlich, wie sonst wollen sie durch ihre Morde eine politische Botschaft senden? Dann kam das inzwischen widerlegte “Geständnidvideo”.

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Rüstungskompetenz und Militärkompetenz entscheiden ALLES

AlexBenesch

Ein "von Teheran ausgehendes 9/11" wäre laut US-Think Tank Brookings strategisch günstig

AlexBenesch

Ex-Rapper Deso Dogg aus Deutschland jetzt auch im ISIS-Enthauptungsvideo

AlexBenesch

3 comments

Avatar
Wake Up! 9. Mai 2011 at 11:45

@ Lukas

Das hast du super auf den Punkt gebracht!!!

Hättest Du etwas dagegen, wenn ich dein Kommentar für einen Beitrag verwende?

Gruß

Reply
Avatar
Geronimo 7. Mai 2011 at 15:48

http://de.wikipedia.org/wiki/Geronimo

„Ich möchte nun zu gerne wissen, wer es war, der den Befehl gab, mich festzunehmen und zu hängen. Ich lebte friedlich dort mit meiner Familie im Schatten der Bäume und tat genau das, was General Crook mir geraten hatte zu tun. Ich habe oft um Frieden gebeten, aber Ärger kam immer von den Agenten und Dolmetschern. Ich habe nie Unrecht ohne Grund getan, und wenn ihr von Unrecht redet, oder auch nur an Unrecht denkt, so tätet ihr besser daran, an das Unrecht zu denken, das ihr dem Roten Manne zugefügt habt, und das tief und weit wie ein Ozean ist, durch den niemand mehr waten kann, ohne darin zu ertrinken.
Mein Unrecht dagegen ist wie ein kleiner ausgetrockneter Bachlauf, den habgierige Weiße mit den Tränen meines Volkes gefüllt haben. Ich habe dieselben Weißen diese Tränen austrinken lassen, bis auf den letzten Tropfen, so dass ich wieder auf den Bach gehen kann, ohne meine Mokassins mit Unrecht zu nässen. Sagt mir, was daran Unrechtes ist! Ihr sagt selbst, dass ein Mensch, der einen anderen tötet, getötet werden muss. Seht, wie zahlreich der Rote Mann war, bevor ihr kamt, und seht, wieviele Rote Menschen ihr getötet habt. So dürft ihr nach eurem eigenen Gesetz heute nicht hier stehen, sondern müsstet alle tot sein, wenn Euer Gesetz wahrhaftig wäre!“

Außerdem möchte Geronimo noch wissen – Ist es Zufall, dass OBL meinen Namen als Decknamen trug? Ist es Zufall, dass der Großvater des Mannes, welcher den Krieg gegen OBL begonnen hat, mit großer Wahrscheinlichkeit meine Gebeine aus der Grabkammer gestohlen hat, um sie für okkulte Riten zu verwenden?

Reply
Avatar
Lukas 7. Mai 2011 at 11:14

Bis vor einigen Jahren habe ich brav alles ‘geschluckt’ was mir Politiker, Medien und v.a. die Lehrer in der Schule über das Leben so erzählt haben. Schließlich möchte man in seiner jugendlichen Naivität einer Autoritätsperson gern alles glauben. Das, was ich da auf dem ‘Teller der Bildung’ serviert bekommen habe, wurde nie hinterfragt oder angezweifelt. Leider! Doch irgendwann kommt der Tag, an dem man aufwacht und blick man über den Tellerrand hinaus, erkennt man schnell, wie die Welt wirklich tickt. Nicht nur in Amerika, sondern auch hier in Europa und Deutschland werden wir tagtäglich von unseren ‘Führern’, Autoritäten und Medien betrogen und belogen, dass sich die Balken biegen. Und wenn man unangenehme Fragen stellt, dann ist man gleich ein Spinner und Verschwörungstheoretiker. Die Verblendung der Menschen seitens der Regierungen ist schon so weit voran getrieben, dass sie, die Regierung, nicht einmal mehr davor zurück schreckt, uns die abenteuerlichsten Märchen zu erzählen. Und das Schlimmste ist, dass die meisten Menschen dieses ganze Zeug auch noch für bare Münze nehmen. Das Establishment weiß das auch und speist uns nahezu tagtäglich mit verfälschten Informationen zu. Denn sie wissen ganz genau, dass sich nur die Wenigsten auflehnen werden, aber die Mehrheit bleibt stumm, wie immer(!). Deshalb können sich die Mächtigen auch so viel erlauben. Ähnlich verhält es sich mit den ganzen Bin Laden Videos. Es ist schon so offensichtlich, dass die Videos gefaked sind, dass selbst ein Blinder die Unwahrheit erkennen würde. Nichtsdestotrotz glauben die Meisten standhaft, dass wir vor einigen Tagen Bin Laden wirklich getötet haben, und wow, sieh an, sieh an, die Welt ist gleich ein besserer und sicherer Ort. Alles Blödsinn!Wo sind die Beweisfotos? Wieso die vielen Ungereimtheiten bezüglich der Vorgehensweise? (jeden Tag ändert sich die offizielle Version!), wieso die so schnelle und plötzliche Seebestattung? Was soll das alles eigentlich? Ja, Herr Obama und Frau Merkel, die Welt ist sicherer geworden. Durch diese Inszenierung können nun ‘ganz offiziell’ Anschläge unter falscher Flagge durchgeführt werden und alles kann ‘ganz offiziell’ den ah so bösen Moslems in die Schuhe geschoben werden. Ganz großes Kino meine Damen und Herren! Jetzt fragt sich nur, wann und wo der nächste 9/11-Anschlag stattfinden wird (…)

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz