17. August 2018

  • Massive Schlappe für die CIA in China: Ein riesiges Netzwerk aus Informanten ist aufgeflogen, weil das Kommunikationssystem nicht gut genug war und die Chinesen es penetrieren konnten. Die Firewall des digitalen Systems war Mist. Wohl eher ist die CIA selbst penetriert, was schon häufig vorkam. Die CIA ist zwar bekannt für Schlamperei in Serie, aber auch dafür, Leute zu verheizen um Aufmerksamkeit abzulenken. Und dann ist da noch die höchst heikle Entstehungsgeschichte Chinas (siehe mein neues Buch).
  • Massive Missbrauchs-Epidemie durch Priester in Pennsylvania: 300 katholische Priester, tausende Opfer.
  • Zwei junge Frauen in Russland beschwerten sich auf Social Media über die Zustände, wurden in den Knast geworfen und die eine hat jetzt einen Tumor. Das ist eher Sowjet-Style oder DDR-Style. Regierungsagenten hatten eine Social Media-Gruppe infiltriert und angeregt, eine Extremistengruppe zu bilden. Die Leute hatten aber keinen Bock, sondern beschwerten sich nur.
  • Jeremy Corbyn (der britische Linken-Führer) war auf einer Bühne mit der palästinensischen Terroristin Leila Khaled, wie Fotos nun zeigen. Corbyn hat gerade einen Antisemitismus-Skandal an der Backe. Aber der Kerl arbeitet natürlich für das angloamerikanische Empire; was bedeutet dass er wohl kaum wirklich gegen den Außenposten Israel stänkert, sondern eher die Muslime bearbeitet. Wenn der Mossad und MI5/MI6 ihn wirklich hassen würden, wäre er längst weg vom Fenster.
  • Der Manchester-Bomber besuchte eine Moschee, wo der Dschihad gepriesen wurde. Allerdings sind das Spitzelnetz der Briten und die Verwanzung so dicht, dass man fast schon von Stasi-ähnlichen Zuständen sprechen kann. Typischerweise arbeiten die Imame als Informanten, labern ein wenig radikales Zeug um die Radikalen anzulocken und erstatten dann regelmäßig Bericht.
  • Der Russenoligarch Oleg Deripaska, der krasse Verbindungen im Westen unterhielt, will angeblich, dass Amerika seinen Rusal-Konzern vor dem Untergang rettet. Seit den Sanktionen kann er nicht mehr wie früher (mit Putins Segen) zur Rothschild-Bank gehen, um sich neue Kredite vermitteln zu lassen. Putin will jetzt die russischen Unternehmen mit einer Sondersteuer belasten, um die Staatskasse aufzubessern.

15. August 2018

  • AfD-ler besuchen nach wie vor die Krim und reden über Wirtschaftsbeziehungen. Dass die Krimbewohner völlig eingeschüchtert sind, erwähnen die Politiker nicht. Boris Reitschuster berichtete: “Russische Sicherheitskräfte haben in Simferopol eine Kundgebung gegen Missstände auf der annektierten Halbinsel unter dem Motto „Betrogene Krim“ aufgelöst und mehrere Organisatoren festgenommen. Laut „Echo Moskau“ handelte es sich um die erste Protestkundgebung auf der Krim, die überhaupt erlaubt wurde – wenn auch nur auf dem Papier. Die Organisatoren wollten mit dem Protest Putin aufmerksam machen auf die „schwierige soziale Situation“, die „allgemeine Korruption“ und die „Missachtung der Bürger-Anfragen“. Demnach werden Menschen aus Wohnheimen einfach auf die Straße gesetzt, der Müll wird nicht abgeholt, Lehrer und medizinisches Personal leben unter der Armutsgrenze, Strände würden für VIPs zu Privatstränden umgewidmet und in Parks und der Uferzone würden Häuser gebaut.Dem Journalisten Andrii Klymenko drohen nach einem kritischen Bericht bis zu fünf Jahre Haft. Unzählige unabhängige Medien wurden von der Regierung bekämpft.” Nach dem äußerst fragwürdigen Referendum für “Unabhängigkeit” wurde die Krim de facto russischer Fremdverwaltung unterstellt. Obwohl den Menschen ein besseres Lebens versprochen worden war, sind Preise gestiegen, Löhne stagniert und der Tourismus hat sich halbiert. Viele Arbeiter verdienen lediglich 250$ pro Monat, etwa die Hälfte des russischen Durchschnittseinkommens. Investitionen von 10 Milliarden $ bis 2020 wurden zwar angekündigt, allerdings ist unklar, ob diese Ziele eingehalten werden und wieviel davon letztendlich bei der Bevölkerung ankommt. Der Rubel hat seit 2014 gegenüber dem US-Dollar rund die Hälfte an Wert eingebüßt, was insbesondere für die Rentner üble Auswirkungen hatte. Als Dmitry Medwedew von einer Rentnerin konfrontiert wurde, antwortete er, dass Russland kein Geld hätte und sie sich zusammenreißen solle.
  • Anklage gegen Mario R. wegen dem Vorwurf des Waffenhandels (Migrantenschreck). Anscheinend wird man getrennte Prozesse führen. Gibt ja noch einen Haufen anderer Sachen die ihm vorgeworfen werden. Ich war nie Rönsch-Fan, aber was sind denn bitte alles für Waffen verkauft worden in der Bundesrepublik an irgendwelche furchtbaren Regime auf der Welt. Gesetz ist aber Gesetz und so dürfen Deutsche halt keine Gummigeschoss-Waffen aus Ungarn kaufen ohne Waffenbesitzkarte.

  • Joe Rogan: Früher war Alex Jones noch nicht so durchgeknallt und sein Material war besser:

  • Elsässer vom COMPACT Magazin: “Erfolg hätte ein Querfront-Projekt, wenn man linken Antikapitalismus mit rechtem Patriotismus kombiniert, wie das Höcke immer stärker versucht. Die geeigneten Bündnispartner dafür wären bei der SPD zum Beispiel Thilo Sarrazin und Heinz Buschkowsky.” Ja, und das russische Regime…..
  • Stell dir vor die Mittelmeer-Union feiert ihr zehnjähriges Jubiläum und keiner weiß, dass die existiert.

Image source: Treehill/Wikimedia Commons

  • Sanktionen gegen die Türkei werden begründet mit dem Vorwurf, es gäbe dort keine Gewaltenteilung. Das Gemecker kommt von den USA, wo alle drei Gewalten seit hunderten Jahren kontrolliert werden von ineinander verheirateten Bonzen-Familien. Der neue Mann für den Supreme Court ist ein Bush-Vertrauter von Yale.
  • Der Terror-Fahrer von London war Einwanderer aus dem Sudan, hat aber die britische Staatsbürgerschaft. Er wohnte in unmittelbarer Nähe von Dschihadis. Er schweigt und landet wohl lange Zeit im Knast.
  • Ex-PayPal-Chef attackiert verbal Bitcoin und man kann vermuten, was die großen Zahlungsdienstleister und Banken so alles unternehmen, um die Kryptos auszubremsen. Die Verantwortlichen von Kryptos sind nicht unbedingt zwingend moralischer als die großen Firmen. Aber die Kryptos hatten ihr Quasi-Schneeballsystem wo die Kurse regelmäßig rauf und runtermanipuliert wurden, und immer mehr Leute auf den Zug aufsprangen. Natürlich investieren Leute dann eher in Kryptos als in reguläre Finanzprodukte und das macht die etablierten Firmen sauer.
  • Et tu, Twitter? Twitter friert für 7 Tage den Alex Jones-Account ein. Dieser hatte getweetet, dass seine Hörer die “Sturmgewehre” bereithalten sollen. Das wird wohl bildlich gemeint worden sein und nicht wörtlich, aber Jones hält sich auf pathologische Weise nicht an die Regeln bzw. ist unfähig, diese einzuhalten. Man darf es den Tech-Giganten nicht zu einfach machen. Ohne diesen SandyHook-Quatsch und andere gewaltige Fehlgriffe hätten die ihn nie sperren können.

14. August 2018

  • Gemäßigte in der AfD Niedersachsen warnen vor dem Höcke-Einfluss: „Ultrarechte Töne und ebensolches Gedankengut, die eher an rechtsnationale Kleinparteien der Vergangenheit denn an mehrheitsfähige Volksparteien der Zukunft denken lassen, brauchen wir in Niedersachsen nicht. Entsprechend empfehlen wir den Mitgliedern, dieses Bündnis [Pegasus] nicht zu unterstützen.“
  • Die türkische Lira kratzt ab und die Massenmedien bei uns mutmaßen, ob Erdogan den verhafteten US-Pastor freilassen wird bzw. die Justiz die Freilassun verkünden lässt. Stellen wir uns vor: Die USA hatten noch mit zig Diktaturen kooperiert und Militärdiktaturen in der Türkei gestützt, aber jetzt dreht man groß auf und macht Druck. Wieso? Weil Erdogan aus dem Spiel der Supermächte aussteigen will?
  • Bald sind Wahlen in Schweden und es gab nun eine Serie an Brandstiftungen. Gleichzeitig sind die Russen eine Riesenbedrohung und die Bevölkerung ist total auf links und Snowflake gedreht worden in den letzten Jahrzehnten. Wie wird die Bevölkerung reagieren? Darauf hoffen, dass sich irgendwie alles von selber einrenken wird?
  • Wahrscheinlicher Anschlag mit einem Auto in London am Parlament. Keine Toten; ein Mann wurde in Haft genommen ohne eine Täterbeschreibung herauszugeben. Man sieht aber einen dunkelhäutigen Mann auf einem Video.

12. August 2018

  • Elsässer von der Moskauer Hauspostille (COMPACT-Magazin) stänkert: “Schon allein das bloße Zusammentreffens von Petry mit dem Geheimdienstler ist ein riesiger Skandal – schließlich hat sie an den Parteigremien vorbei agiert und sich weder ein Plazet dafür geholt noch diese zumindest im Nachhinein informiert.” Jetzt kam aber gleichzeitig heraus, dass sich auch Gauland mit Maaßen getroffen hatte. Dabei ging es um einen möglichen Einflussagenten Moskaus in der AfD. Da Petry keine Freundin Moskaus ist, stänkert Elsässer noch mehr: “Durch die Säuberung der AfD vom Höcke-Flügel wollte der Geheimdienst die Partei handzahm machen – als künftigen Steigbügelhalter und Koalitionspartner für die Union, als Herrschaftsreserve für das System bei einer Verschärfung der Lage. Petry war ein williges Werkzeug dieser Strategie – mit der Hoffnung auf eigenen Nutzen.” Ähm, hatte der Verfassungsschutz nicht extra mal die NPD infiltriert und durch Provokationen und eine Extraportion Schlonz an den Rand des Verbots gebracht? Und war die NPD nicht immer nur ein Nischenprodukt? Und hatte Elsässer nicht kürzlich selbst salbadert, dass die AfD mit der CDU/CSU kooperieren könnte, ähnlich wie die Rechtspartei in Österreich?
  • Mike Adams warnt, dass es eine False Flag geben könnte vor den Midterm-Wahlen in den USA, und zwar würden “die Linken” es so aussehen lassen, als hätte ein Rechter beispielsweise eine Schießerei bei CNN durchgeführt. Dadurch könnte die Zensur ausgeweitet werden und natürlich Einfluss ausgeübt werden auf die Wahlen. Was Adams nicht erwähnt ist, dass die Republicans auch eine False Flag oder irgendwas Dramatisches herbeizaubern könnten. Pro-Trump-Medien wie Infowars würden dann wahrscheinlich mitziehen, wenn das offizielle Narrativ irgendwie in den Kram passt. Kann auch sein, das die Russen in den USA was herbeizaubern, um das Chaos zu vergrößern. Man sollte sich halt nicht nur auf eine schmale Bandbreite an Szenarien einstellen.

  • Die AfD ist zwar in den Umfragen wohlauf (wobei 17% noch meilenweit von 51% entfernt sind) aber der Ideologiekampf könnte durch Höcke in einer Spaltung enden. Sogar Poggenburg entfernt sich von Höcke, der unter Verdacht geraten war, er könnte unter dem Pseudonym Landolf Ladig in einem rechtsextremen Magazin veröffentlicht haben von einem einschlägig bekannten und suspekten Typen. Das ist nun mal das Problem mit den selbsternannten Ultra-Patrioten: Da ist schnell der Punkt erreicht, an dem man sehr angreifbar wird. Und wir wissen wie schnell die Behörden dann angerannt kommen. Und wir wissen, wie schnell die Ultra-Patrioten dann einknicken.
  • Monsanto wurde zwar nun zu 289 Millionen Dollar Schadenersatz von einer Jury verdonnert, aber das kann wohl noch durch die Instanzen gehen. Es dreht sich um die Frage, ob Roundup einen bestimmten Krebs ausgelöst hat und ob die Firma besser hätte warnen müssen. Falls andere Gerichte das bestätigen, könnten theoretisch auch andere Leute klagen.
  • Sonderermittler Mueller jagt nun Roger Stones Gefährten. Ganz blöd wird Stone nicht gewesen sein, aber wer weiß.

10. August 2018

  • Der (umstrittene) Investigativautor Craig Unger, der schon die Verbindungen der Bushs zu den Saudis aufgedröselt hatte, veröffentlicht ein neues Buch über Trump und dessen Verwicklungen mit den Russen. Die Daily Mail hat schon vorab ein Exemplar in der Hand: “House of Trump, House of Putin; the Untold Story of Donald Trump and the Russian Mafia”
  • Als der russische Dissident Boris Nemzow ermordet wurde nahe dem Kreml, berichtete Infowars, dass die CIA wohl Nemtsow umgebracht hätte, um Putin schlecht aussehen zu lassen. Infowars lieferte gleich noch einen Beitrag des Pro-Putin-Schwätzers Tony Cartalucci. Nemzow wird dargestellt als dreckiger Agent des großen Satans USA, nur weil er Kontakte zu amerikanischen Stiftungen hat, während es als völlig selbstverständlich gilt, dass jeder unzufriedene Amerikaner Russenkontakte sucht. Aber wenn Youtube den Kanal löscht von Infowars, heult Alex Jones natürlich. Alex Jones “vergisst” zu erwähnen, dass sein geheiligter Donald Trump früher reihenweise Leute verklagt hat für freie Meinungsäußerung. Zum Beispiel wenn jemand schätzte, dass Trump nicht so reich sei wie er behauptet. Außerdem “vergisst” Alex Jones, dass in seinem verherrlichten Russland niemand den Mund aufmachen darf, ohne bestraft zu werden.

08. August 2018

  • Soviel zu Wilbur Ross, einem Bekannten von Donald Trump. Hier ein paar Millionen, da ein paar Millionen…..
  • Erinnert Ihr euch noch, als Charlie Sheen meinte, er würde die ganze Zeit nur “gewinnen” und hätte Adonis-DNA? Jetzt gibt er zu, dass das alles Quatsch war. Er verlor seine Rolle in Two and a half men, sein Privatleben war ein Desaster und sein Geld ging verloren. Jemand, vielleicht Alex Jones, hatte ihm diesen narzisstischen Blödsinn mit “Gewinnen” und “wir sind anders” eingeredet.

07. August 2018

  • Interessante Grafik, wie die 50 größten US-Unternehmen zusammenhängen.
  • Neue US-Sanktionen gegen Iran bedeuten, dass der Iran wirklich die Bombe bauen wird, dann holen sich die Saudis Atombomben und so weiter und so fort.
  • Die EU bremst jetzt massiv die Firmenkäufe Chinas in Deutschland. Die deutschen Unternehmen hatten sich gefreut über frische Investitionen, aber die TEchnologie fließt halt ab zu den Kommunisten.
  • Wie ich angekündigt hatte: Unter Trump gibt es einen Wirtschaftsaufschwung und die Massen werden ihn dafür lieben oder zumindest respektieren. Alles andere verlieren die Leute aus den Augen. So steigt der Druck auf China. Wenn es knallt, dann gibt es ein Kriegs-Konjunkturprogramm.
  • In einer konzertierten Aktion haben Tech-Giganten wie Youtube, Facebook und Apple innerhalb eines Tages die Kanäle und Inhalte von Alex Jones’ Infowars dauerhaft gelöscht und gesperrt. Viel dramatischer als die Sperrungen sind die Selbstzerstörung und Irreführung, die Jones jahrelang betrieben hat. Man kann nicht ernsthaft erwarten, als Über-Rebell gegen das Establishment dauerhaft kostenloses Videostreaming milliardenfach von Youtube geschenkt zu bekommen. Wenn nun weitere konservative Figuren oder Verschwörungsmedien gesperrt werden, dann stehen sofort irgendwelche reichen Gönner aus dem Umfeld des CNP und der CIA bereit, um eine neue “rechte” Konkurrenz-Videoplattform zu etablieren. Das hieße dann, dass die Spaltung in der Bevölkerung noch größer wird. Die einen glotzen künftig nur noch das bereinigte Snowflake-Youtube ohne Waffenkanäle und kritisch-konservative Gedanken, und die anderen glotzen dann nur noch die Neurechts-Tube, wo kein Funken an Kritik mehr heranreicht und der blanke Irrsinn durch die Echokammer schallt. Youtube hatte rund 10 Jahre lang Jones’ Videos mehrere Milliarden Mal (!) an Nutzer gestreamt und laut einem ehemaligen Google-Programmierer wurden Jones-Videos 15 Milliarden Mal durch den Algorithmus an neue Nutzer empfohlen. Kostenlos!
  • Die Briten wollen zwei Russen ausgeliefert haben im Zusammenhang mit der Skripal-Vergiftung. Die Russen sagen natürlich nein und werden wohl neue Sanktionen aufgebrummt bekommen. Die Vergiftung machte für die Russen wenig Sinn, weil bessere Möglichkeiten existierten und der heftige PR-Fallout zu erwarten war.

03. August 2018

  • Paul Joseph Watson schreibt einen schmierigen Artikel über die Sandy Hook-Klagen gegen Alex Jones. Jener hätte schließlich mehrfach erklärt, dass das Massaker kein inszenierter Schwindel gewesen sei. Was Watson nicht erwähnt, ist wie Jones zigfach erklärte und insinuierte, dass es ein Schwindel war, obwohl diese Verschwörungstheorie keinen Sinn ergab.
  • Die US-Botschaft in Moskau heuerte eine russische Staatsbürgerin an? Und jetzt ist man schockiert, dass die dem FSB zugearbeitet hat? Es heißt, sie hätte keinen Zugang zu Geheimmaterial besessen. Aber wer weiß, wo sie Wanzen untergebracht hatte usw.
  • China droht den Philippinen und rüstet immer mehr auf im südchinesischen Meer. Sobald Chinas Wirtschaft an einem Tiefpunkt angelangt ist, gibt es wahrscheinlich Krieg.
  • Die Trump-Regierung macht mehr Druck mit Sanktionen gegen die Türkei, Jahre nachdem die CIA einen Putsch versucht hatte und gescheitert war. Das zeigt wieder einmal, dass Trump rein gar nichts zum Besseren lenkt oder irgendwie entscheidet. Die Trump-Fans warten lieber auf die nächste kryptische “Agent Q”-Fake-Meldung und irgendwelche Wunder.
  • Kaum steigt die AfD auf ein neues Umfragehoch, gibt es auch prompt wieder einen Skandal, der die Partei diskreditiert: Ein Mitglied postete in einer nicht-öffentlichen Chat-Gruppe sein Argument, weshalb Claus Schenk Graf von Stauffenberg wegen dessen Beteiligung an einem Hitler-Attentat ein Feigling und Verräter gewesen sei. Das Attentat hätte im Kriegsjahr 1944 verheerende Folgen für Deutschland gehabt. Für manche Leute gibt es nur zwei Sichtweisen auf das Dritte Reich: Entweder die Darstellung der Siegermächte oder den klassischen Rechtsrevisionismus. Dabei sind beide Denkrichtungen völlig ungenügend.Von Anfang an planten die wichtigsten Generäle Deutschlands und auch Geheimdienstchefs wie Canaris, Hitler abzusägen oder gleich umzubringen. Sogar Gestapo-Chef Rudolf Diels sammelte belastendes Material gegen Hitler und brachte dieses ins Ausland. Die einzige Frage war nur noch, wann man Hitler loswerden wollte und ob man Zusagen bekäme von Großbritannien, Deutschland bei einem Bürgerkrieg in Ruhe zu lassen. Es gab viele Treffen und Verhandlungen mit den Briten, aber letztendlich spielten die Briten nur auf Zeit. Hitler sabotierte, wo er nur konnte.

01. August 2018

  • In den USA will man nun Impf-Verweigerern evtl. Kosten aufdrücken für die Reaktion auf Masern-Ausbrüche usw. Rechtlich heikel. Viele Eltern haben inzwischen gehirngeschädigte Kinder mit Entwicklungsstörungen, aber machen sich in die Hose wegen Masern.
  • Der Streit um 3D-druckbare Schusswaffen in den USA geht doch in die nächste Runde. Eine einstweilige Verfügung machte erst einmal Schluss.
  • Heftiger Impf-Skandal in China: 250.000 Kinder bekamen Schrott injiziert und die Verantwortlichen der Firma sind in Haft. 2016 hatten andere Kriminelle schon 2 Millionen Impfdosen ungekühlt gelagert.
  • Wirbel um angebliche Treffen zwischen Frauke Petry und dem Verfassungsschutz-Chef Maaßen. Angeblich wollte Maaßen Tipps geben, damit die Partei nicht (in Teilen) beobachtet wird. Das ist ein heikles Thema. Solche Treffen bedeuten noch lange nicht, dass Petry irgendetwas Unkeusches getrieben hätte oder establishment-hörig sei. Umgekehrt infiltriert ja der Verfassungsschutz seit ewigen Zeiten die rechtsradikale Szene und evtl. landeten solche Szenegänger als V-Leute in der AfD. Irgendwie könnten es die Bürokraten beim Verfassungsschutz deichseln, dass jemand in der AfD als Provokateur auftritt, also was Radikales intern schreit und dann wartet, ob er Zustimmung erhält. Dann gibt es ja noch die Spekulationen um Höcke, er könnte unter dem Pseudonym Ladig heikle Texte im Magazin eines bekannten Rechtsradikalen veröffentlicht haben. Das ist generell das Problem in rechtsradikalen Kreisen: Einmal nachgeplappert, was in der typischen rechtsrevisionistischen Literatur steht, und schon hat jemand was gegen dich in der Hand.
  • Ein neues Direktorat in den russischen Streitkräften soll “Patriotismus” verbreiten, soll heißen: Regimetreue und Fanatismus. In Sowjetzeiten gab es etwas Ähnliches.
  • Tommy Robinson (alias Yaxley-Lennon) kam nun frei aus der Haft. Er hatte zweimal die Regeln missachtet und in Gerichtsgebäuden oder an Gerichtsgebäuden zu filmen und live zu streamen. Ihm war beide Male bewusst, dass dies verboten ist. Wenn Jury-Mitglieder in irgendeiner Form beeinflusst worden wären, hätte der ganze Prozess einen eine mutmaßliche Grooming-Gang platzen können. Die Regeln sind natürlich nicht mehr zeitgemäß. Aber im Netz wurde viel Unfug behauptet, so als wäre Robinson ohne rechtliche Basis verhaftet und verurteilt worden.
  • Venezuelas Präsident Maduro musste nun zugeben, dass seine sozialistische Wirtschaftspolitik gescheitert ist. All die Verstaatlichungen brachten nicht den gewünschten Effekt. Man kann nur noch Bargeldbeträge abheben, die für ein halbes Ei ausreichen.
  • TV-Tipp aus dem Jahr 1989:

31. Juli 2018

  • Anstatt endlich Frieden in Afghanistan zu schaffen, bleibt die Trump-Administration auf Konfrontationskurs und hält sich dabei an den Ideen von Blackwater-Gründer und wahrscheinlichen CNP-Agent Erik Prince. Zugegeben, auch die Russen lassen nicht locker und liefern neue Waffen usw.
  • Nordkorea bastelt weiter an Interkontinentalraketen und auch an Atomsprengköpfen. Wer also dachte, dass Trump die Lage entspannt hätte, liegt falsch. Die Chinesen werden durch den Handelskrieg angetrieben, etwas Dramatisches zu machen. Da Nordkoreas Raketen problemlos von China nachgebaut werden können, kann China auch eine False Flag durchziehen und unter dem Vorwand die Lage eskalieren.
  • Der berüchtigte Watergate-Journalist Bob Woodward will noch ein Enthüllungsbuch über Trump herausbringen. Ob er was richtig Neues zu bieten hat? Wohl kaum. Bei den alternativen Medien herrscht nach wie vor Komplettversagen.
  • George Orwell (echter Name Eric Blair) war Berichterstatter über den spanischen Bürgerkrieg und schloss sich dann als Kämpfer den rechten republikanischen Miliz. Er wurde durch eine Kugel getötet und starb dann wohl an Tuberkulose nach neuesten Erkenntnissen. Anscheinend durchschaute er das Links-Rechts-Denkmuster nicht und auch nicht den Ost-West-Konflikt.
  • Der Manchester-Bomber war ein Migrant/Flüchtling, der aus einer libyschen Kriegszone evakuiert worden war durch die Royal Navy. Man darf dabei nicht vergessen, dass die Briten den Krieg in Libyen überhaupt erst angezettelt hatten, indem man Gruppen förderte, die gegen Gaddafi kämpften.

30. Juli 2018

  • Neues Rentenalter in Russland für Männer: 65 Jahre. Durchschnittliche Lebenserwartung: 67 Jahre. Höhe der Durchschnittsrente: 200 Euro. Der Staat ist bankrott und kann sich nicht mal mehr Renten leisten. Viele Tastatur-Krieger bei uns, die von Sozialhilfe leben, und die ihre Wünsche und Fantasien auf Russland projizieren, könnten nie in Russland leben und zurechtkommen. Und wenn sie anfangen würden in Russland gegen die Zustände zu meckern, bekämen sie was aufs Maul vom Staat.
  • Die Identitären sind zwar in Österreich freigesprochen worden, aber anscheined doch zu kontrovers, als dass sich mehr als nur ein paar Leute bereiterklären, aktive Mitglieder zu sein. die Massenmedien konstatieren: “Alle ihre Bestrebungen hätten nicht gereicht, um über ihre Kaderzirkel hinauszuwachsen.” Soll heißen, die Identitären tragen Eulen nach Athen und sprechen immer nur das gleiche Klientel an auf die gleiche Art und Weise.
  • 6000 Akten werden in Britannien jetzt unter Verschluss gehalten, obwohl sie nach 20 Jahren  veröffentlicht werden müssten: Lockerbie bombing, John Major, Jacques Delors, der Mord an Pat Finucane usw.

28. Juli 2018

  • Infowars hat jetzt eine Seite speziell für Europa (13 Jahre nachdem ich denen das empfohlen hatte) und es geht nur um Migranten und Migrantenkriminalität. Und man repostet oder verlinkt Stories von Sputnik. Infowars treibt zuverlässig die Menschen in die Falle.
  • Ein Report aus Australien von ABC behauptete, dass nächsten Monat eine Bombardierung von iranischen Atomanlagen durch die USA stattfinden werde. Verteidigungsminister Mattis nannte das komplett unwahr. Man würde ohnehin deutliche Vorbereitungen bemerken, falls es zu so etwas kommt. Außerdem bräuchte es eine False Flag oder irgendwas, das als Vorwand taugt.
  • Bodycam-Footage eines Wärters in der Strafkolonie IK-1 in der Provinzstadt Jaroslawl nordöstlich von Moskau von 2017 wurde geleakt an die Nowaja Gaseta. Ein Häftling wird gefoltert, weil er sich über die Haftbedingungen beschwert hatte. Sowas ist leider normal in Russland für 650.000 Häftlinge. PS: Russland ist kein “christlicher Staat” bloß weil 20% der Bevölkerung aktiv sind in der vom Geheimdienst geleiteten orthodoxen Kirche.

  • Israelische Geheimdienste sollen die kreativsten und strebsamsten sein, wenn es um Attentate geht. Die Details gibt es in einem neuen Buch von Ronen Bergman.
  • Die Vergangenheit holt Prinz Charles ein: Peter Ball, der ehemalige Bischof von Lewes, war lange sein Kumpel und konnte diverse Vorwürfe abschmettern. 2015 wurde Bell aber verurteilt wegen sexuellem Missbrauch. Jetzt gibt es den Verdacht dass Charles ihn damals abschirmte.

27. Juli 2018

  • Der Prozess gegen die Identitären in Österreich endete in Freisprüchen, weil keine brauchbaren Beweise vorgelegt wurden. Was sollt also der ganze Zirkus? Die Zeitung Standard berichtete zuvor, dass mehrere Geheimdienste die Identitären seit einer ganzen Weile infiltrieren. Die Schnüffler und Informanten interessieren sich eher für Russlandkontakte als für Klebezettel-Aktionen oder Banner-Aktionen.
  • Interessanter Artikel über die Ermittlungen gegen Betreiber des deutschen Pädo-Forums Elysium. Die Fahnder nutzten eine Schwachstelle in der Forensoftware, heißt es, um den Standort des Servers herauszufinden. Bei ähnlichen Fällen kam wohl fortgeschritteneres Hacking zum Einsatz. Die meisten Nutzer des Forums versteckten sich aber zusätzlich hinter Anonymisierungsdiensten, Betriebssystemen wie TAILS usw. Was wenn aber die NSA theoretisch alle User identifizieren kann? Was macht die NSA mit solchen Informationen? Und was ist mit gehobeneren Pädos, die einen weiten Bogen um das Internet machen? Wenn Kinder betroffen sind, ist der Weg zu einer Anzeige des Täters, einer Anklage und einer Verurteilung steinig und lang. Wenn ein Forum gebusted wird, springen nur lausige 14 Verhaftungen dabei heraus.
  • Die USA wollen jetzt Sanktionen gegen die Türkei verhängen, ein NATO-Staat. Da der CIA-Putschversuch gescheitert war, bleibt nur noch die Taktik, wirtschaftlichen Druck auszuüben.
  • Jetzt ist Spanien dran: 50.000 Migranten wollen landen. Da treffen die Migranten dann auf einen bankrotten Staat mit heftiger Arbeitslosigkeit. Und dann wollen die nach Deutschland weiter. Hat Deutschland ein bilaterales Abkommen mit Spanien, um solche Migranten an der Einreise nach Deutschland zu hindern?
  • Putin lädt Trump nach Moskau ein. Währenddessen soll Michael Cohen bereit sein, Robert Mueller gegenüber auszusagen, dass Trump das 2016er Meeting im Trump Tower mit Russen authorisiert habe. Bei dem Treffen soll Schmutz über Hillary versprochen worden sein. Donald Jr., Kushner und Manafort waren dabei. Ich befürchte, dass Trump nicht nur erpressbar ist von Russen und Amerikanern, sondern dass das auch noch vor Jahren so geplant war. Trump liefert dadurch jetzt den russischen Generälen die scheinbar günstige Gelegenheit, in Osteuropa zuzuschlagen. Das ist der “American Way”: Täuschen und Tricksen, und dann den Überraschten spielen, wenn die andere Seite einen Angriff macht.
  • Alex Jones ist für 30 Tage auf Facebook gesperrt und kriegt auch wieder Gegenwind auf Youtube. Dennoch streamte YT hunderte Millionen Mal Jones-Videos am Leute in den letzten Jahren. Kostenlos. Jones scheint ständig mit Provokationen am Rand der AGBs zu hantieren und hyperventilliert, wenn er mal einen Strike bekommt. An Infowars ist eh nichts mehr wirklich rebellisch, seit man wie FOX News klingt, einen Irankrieg befürwortet bzw. akzeptiert und FEMA-Camps befürwortet.

26. Juli 2018

  • Der CNP-Agent Steve Bannon will die europäische Rechte fördern mit einer Stiftung und einer Sammelbewegung “The Movement”. Damit will man Soros und die Linken kleinkriegen. Das klingt so, als wolle man mit der rechten CIA gegen die linke CIA gewinnen. Der CNP zieht seit vielen Jahren die Fäden bei dem gesamten rechten Spektrum.
  • Die USA basteln die verschiedensten Waffen der nächsten Generation weil man mit China und Russland mithakten möchte. In Wirklichkeit hatten die USA damals schon zugeschaut, wie die Russen Atomgeheimnisse stahlen und man sieht dauernd zu, wie die Chinesen Terabytes an Bauplänen stehlen. Die Sache ist gewaltig faul.
  • Eine Horror-Klinik wurde in Britannien enttarnt, wo Kids unter Drogen gesetzt und missbraucht worden waren. Ein Opfer sagte, dass Jimmy Savile mal zu Gast war.
  • Youtube entfernt 4 Videos vom Alex Jones Channel, gibt dafür aber nur eine einzelne Verwarnung. Facebook weigert sich, ein Video von Jones runternehmen, wo er Robert Mueller (ex-FBI) Pädoverbrechen ohne Beweise unterstellt, mit der Hand eine Pistole formt und erklärt, ihn ausschalten zu wollen. Anscheinend will das Establishment, dass Jones sendet und sendet und sendet. Inzwischen schwimmt Infowars ja mit dem Strom und klingt wie eine wirre Version von FOX News für Leute unter 50.

20. Juli 2018

  • Trump erzählt mal die Wahrheit: Er war härter ggü. Russland als bisherige US-Präsidenten. Falls es mit Russland kein Happy End gibt, will er Russlands größer Feind werden.
  • Ecuador hat genug und wird ernsthaften Gerüchten zufolge Julian Assange bald an die britischen Behörden aushändigen. Das wird ein juristischer Zirkus. Er hatte sich erfolglos durch die Instanzen geklagt und dabei Millionen verbraten für Staranwälte, um nicht nach Schweden ausgeliefert zu werden, wo er nur befragt werden sollte wegen möglicher Sexverbrechen. Assange heulte immer, dass die Schweden ihn nur an die USA ausliefern wollen. Warum aber ging Assange überhaupt erst nach Großbritannien, dem engsten Partner der USA? Diesen bizarren Unfug hat bisher noch keiner erklären können. Die Schweden wollen ihn nicht mehr. In den USA könnten so manche Geheimnisse von Assange preisgegeben werden. Aber, wir ich vor einigen Jahren bereits festhielt: Die USA ließen mehrere eindeutige Gelegenheiten verstreichen, ihn zu holen. Er arbeitete in den 90ern mit der Polizei von Victoria (Australien) zusammen und erhielt hinterher eine krass milde Strafe statt 10 Jahre Haft.
  • Cool: Cody Wilson hat den Prozess gewonnen. Es war legal, digitale Dateien für 3D-druckbare Schusswaffen im Netz zu teilen. Der Staat hatte ein obskures Gesetz hervorgekramt und ist damit gescheitert. Code ist keine Waffe.
  • Trump meint lapidar, er will Strafzölle im Umfang von 500 Milliarden für chinesische Produkte. Einerseits ist das angemessen, weil ansonsten unsere westliche Wirtschaft konkurrieren muss mit Sklavenarbeitern und hemmungsloser Umwelverschmutzung in China. Andererseits folgt Trump hier einem Drehbuch. Die USA hatten zusammen mit Russland die kommunistische Revolution in China ermöglicht. Dann China aufgebaut und quersubventioniert. Jetzt macht man extremen Druck auf China, der in einer militärischen Konfrontation enden wird.
  • In der Presse zirkulieren Informationen aus MI6-Quellen, über den angeblichen genauen Ablauf der Skripal-Operation durch die Russen. Wieso sollen die Russen eine solche Operation durchführen, wenn in jedem Fall rauskäme, dass Nowitschok verwendet wurde und jeder Russland verdächtigt? Die Russen hätten geschätzt 100 Möglichkeiten, einer Zielperson aggressiven Krebs zu verpassen und sie damit elegant aus dem Weg zu räumen.
  • Ein Blog muss jetzt 9000 Euro Strafe zahlen, weil er einen erfundenen Bericht über einen Anschlag in Mannheim mit über 100 Toten veröffentlicht hatte. Es hieß, dass zig Leute auf den Blogbeitrag geklickt hätten. Wieviele haben den Käse geglaubt?
  • Wie zu erwarten, war Helsinki ein riesiger Zirkus. Trump, der sowieso nie Geheimberichte liest, keine Ahnung vom Internet hat, null Ahnung von Geheimdiensten usw. flippt immer noch hin und her bei dem Thema von russischer Einmischung in die US-Wahlen und Hacking. Trump ist komplett unqualifiziert.
  • Der schwankende Jean-Claude Juncker meint immer noch, er sei kein Alkoholiker, sondern hätte ein Nervenproblem. Das überzeugt mich ungefähr so sehr wie Hillary Clintons Ausreden für ihr Wegkippen und ihre andere Ausfälle: Kein neurologisches Problem, sondern nur Grippe.
  • Britische Geheimdienste und die Polizei benutzen Kinder, teils unter 16 Jahren, als Undercover-Spione bzw. Spitzel. Es ist ja schön, wenn man Kinder von religiösen Terroristen irgendwie risikolos abschöpfen kann und dabei was Nützliches herauskommt. Aber der systematische Einsatz von Kids ist ethisch und aus professioneller Sicht absurd. Wenn die Polizei jahrelang verkleinert wurde und die Gesellschaft den Bach runtergeht, dann kann man die Probleme nicht einfach lösen mit Kinderspionen. Das Risiko für diese Kids in Gangs und bei Terrorgruppen ist genauso hoch wie das Risiko eines erwachsenen Spitzels. Wer beim Spitzeln erwischt wird, ist in Lebensgefahr.

05. Juli 2018

  • Die sogenannte Einigung der CDU/CSU schiebt den schwarzen Peter einfach an die SPD weiter. Die hatte nämlich beim Koalitionsvertrag schon Asyl-Auffanglager abgelehnt. Jetzt sagen die CDU/CSU zu den Wählern: “Wir wollen Migration begrenzen. Aber die SPD lässt uns nicht. Und wer jetzt AfD wählt, schwächt uns und bremst uns beim Grenzschutz.” Clever.
  • Amerika macht sich lustig auf Twitter über den dämlichen Hype von Alex Jones, dass für den 4. Juli (Unabhängigkeitstag) der Start des Bürgerkriegs von Linken geplant gewesen wäre. Nur Dummies hatten das ernst genommen. Die besten Witze: “Wir hatten ein Bataillon MAGAs observiert und deren rote Mützen blichen in der Sonne aus und wurden rosa. Dann fingen die an, sich gegenseitig anzugreifen.” “Wir stehen unter Feuer. Alexa: Bestell neue Munition. Aber nur mit kostenlosem Prime-Versand!”

01. Juli 2018

  • Viel Wirbel um einen Bericht der „Washington Post“: Das Pentagon rechnet durch, ob man die US-Soldaten aus Deutschland abzieht oder nach Polen umzieht. Die Putin-Gläubigen reiben sich schon die Hände, obwohl es sich nur um eine Routine-Überlegung handeln kann. Wenn 35.000 US-Soldaten nach Polen umziehen, bedeutet das, dass sie näher an Russland heranrücken. Wobei natürlich letztendlich wurst ist, ob ein Soldat in Europa einen US-Pass hat. Das ändert nichts am angloamerikanischen Imperium. Vielleicht ist das auch nur eine psychologische Operation: Die US-Soldaten gehen heim, es passiert irgendeine gruselige Grenzüberschreitung durch die Russen und dann erhöhen die EU-Staaten ihr Verteidigungsbudget auf 4% des BIP. Das bedeutet einen Vorsprung der EU ggü. Russland von hunderten Milliarden pro Jahr. Die Trump- Administration hat übrigens für 2019 fast eine Miliarde Dollar angefordert für die Verbesserung und Erweiterung von militärischen Infrastrukturprojekten in Europa.
  • Merkel ist zu alt und erschöpft – sie macht das keine drei Jahre mehr, deuten Quellen aus der CDU an. Die Massenmedien haben jetzt anscheinend auch die Erlaubnis bekommen, vereinzelt endlich Merkels Ende zu fordern.
  • Die Kanzlerin ist mit fast leeren Händen zurückgekehrt und prollt, sie hätte nun Großes geliefert und die CSU solle nun zufrieden sein. Italien hat aber abgewunken. Griechenland und Spanien sollen Flüchtlinge zurücknehmen, für die sie sowieso zuständig seien. Deutschland kriegt mehr Flüchtlinge im Rahmen der Familienzusammenführung. Seehofer soll jetzt bilaterale Abkommen mit 14 einzelnen EU-Staaten ausarbeiten. Wozu sind wir dann in der EU wenn wir sowieso mit einzelnen Staaten verhandeln?
  • Die USA haben zwar mit einer Reihe falscher Behauptungen über diverse Regime wie den Irak das ganze Vertrauen verloren, aber wenn nun hohe US-Funktionäre erklären, dass Nordkorea sein Atomwaffenprogramm ausweitet, anstatt zu verringern, dann mag das durchaus zutreffen. Die öffentlich gezeigten Satellitenbilder sind unscharf wie Google Earth, dabei können richtige Spionagesatelliten seit vielen Jahren extrem genaue Aufnahmen machen. Vergessen wir aber nicht, dass die Bauteile aus dem Westen stammen und die Raketenhüllen samt Triebwerken auf sowjetischen Designs basieren. Falls ein Krieg kommt, dann gibt es viele Köche in diesem Brei herumgerührt haben. Trump tweetete nach dem Treffen mit Kim Jong Un noch “there is no longer a nuclear threat from North Korea.” Trump labert einfach irgendwas, was spektakulär und staatsmännisch klingt, obwohl nichts dahinter ist.

29. Juni 2018

  • Alex Jones pflegt seit vielen Jahren eine Bekanntschaft zu Joe Rogan, der nicht nur Kommentator bei der UFC ist, sondern einen extrem erfolgreichen Podcast hat. Rogan ist bekannt dafür, sogar seine engeren Freunde konstruktiv zu kritisieren. Weil er es gewagt hat, Jones’ Fehlschläge zu Sandy Hook anzusprechen und die überzogenen Behauptungen zu George Soros’ Zeit während der Nazi-Herrschaft, ist Jones nun ausgetickt. Er betrachtet die Kritik als Verrat und klingt so, als sei Rogan darauf aus, ihm zu schaden und stünde auf der Seite von Soros. Hofft Jones jetzt darauf, dass sein Publikum eine Hasskampagne führt gegen Rogan? Soll Jones nur weiter zeigen, was für ein durchgeknallter Narzisst er ist. Dann schnallen Leute wie Rogan endlich, woran sie sind.

  • Die Tochter von Heinrich Himmler arbeitete für den Bundesnachrichtendienst (BND). Sie galt als Star der rechtsextremen Szene und machte bei Aufmärschen mit und unterstützte Gruppen wie die „Wiking Jugend“. Es ist zwar nicht bekannt, ob sie für den BND bis 1963 ein paar Jahre lang als Spitzel und Provokateurin im Neonaz-Millieu gearbeitet hatte, aber das Ganze hat einen furchtbar fahlen Geschmack. Wir wissen nicht, ob sie nach 1963 an einen anderen (deutschen oder ausländischen) Dienst durchgereicht wurde. Prinzipiell ist die rechtsextreme Szene von Anfang an stark durch Dienste unterwandert gewesen und auch die Grundüberzeugungen und die Kern-Literatur der Szene ist vergiftet. Man vermischte begrenzte Kritik an England und den USA mit Nazi-Apologetik und Nazi-Verherrlichung, um die Leute der rechten Szene zu diskreditieren und rechtlich in gefährliche Gewässer zu schicken.
  • Der neue Anlauf für die EU-Armee heißt European Intervention Initiative (EII) und soll den Eindruck erwecken, eigenständig gegenüber der NATO zu sein. Lach.
  • Die Springerpresse will jetzt erst erfahren haben, dass deutsche Sicherheitsbehörden bereits 2015 ganze acht Möglichkeiten durchgedacht hatten, wie man die Grenze absichern kann und gleichzeitig kein EU-Recht verletzt. Es hätte aber dramatische TV-Bilder gegeben: Wasserwerfer und Tränengas an der Grenze, zusätzliche Polizisten in den Kilometern hinter der Grenze und dann hätte man noch diejenigen aufgegriffen, die zu Erstaufnahmeeinrichtungen gelangt wären und an die Grenze zurückgebracht. Stattdessen haben wir jetzt zig Migranten, die eigentlich nach Italien gehörten und zusätzlich haben wir massenhaft italienische Schulden in den Büchern der Bundesbank stehen.
  • Merkel steht nach dem EU-Gipfel mit leeren Händen da. Kein Land in Nordafrika will ein Anlaufzentrum haben, weil dann erstens zig Leute aus ganz Afrika dorthin gehen würden und weil dann die Mafia in Nordafrika nicht mehr die Migranten abzocken könnte. No deal. Italien und andere Pleitestaaten wollen auch künftig kaum Leute aufnehmen. Da sieht man mal: Wenn es darauf ankommt. funktioniert nichts in der EU. Merkel hat ihren Gegnern den Beweis geliefert dass sie total falsch liegt. Sie ist deutsche Kanzlerin und sonst nichts und hat sich gefälligst um Deutschland zu kümmern.
  • Die deutsche Fußball-Liga kritisiert sachlich die Fehler bei der Nationalmannschaft und der Post musste gelöscht werden. Anscheinend gab es da ganz komische Vorgänge:Bayern-Stürmer Sandro Wagner war nicht angetreten, stattdessen der ausgebrannte Gomez.  Philipp Max raus, stattdessen Marvin Plattenhardt der nichts brachte. Leon Goretzka durfte nur im letzten Spiel ran auf ungewohnter Position. Timo Werner ständig hin und hergeschoben. Hat da Bayern München gesagt: “OK, ihr kriegt unseren halben Kader, aber nicht Wagner?” Ist halt zuviel Business und Verhandlung dahinter. Zuviel Fußball zur Ablenkung der Leute. Dann noch ein WM-Turnier zu machen führt nur noch zu lausigen Spielen.
  • Typ schießt in Maryland auf Reporter einer Zeitung, weil er mal in einem Artikel von 2011 kritisch beäugt worden war. Gibt es jetzt auch wieder sinnlose Theorien über Crisis Actors und angebliche Muslime am Tatort?
  • Am 16. Juli findet in Finnland das große Meeting statt zwischen Putin und Trump. Wir warten gespannt auf den großen Zirkus. Die Trump-Fans glauben immer noch, dass The Donald irgendeinen Masterplan hat und das US-Establishment vernichten will. Und der naive Hoffnungsglaube auf Putin wird von der Propaganda für hunderte Millionen Dollar pro Jahr am Leben gehalten.
  • Die EU hat nun noch härtere Sanktionen verhängt gegen Russland. Nach dem von mir vermuteten geheimen Drehbuch wird Russland insgesamt so stark unter Druck gesetzt, dass selbst der Mittelbau des russischen Staates Gulags und mindestens einen Kalten Krieg akzeptieren würde. Letztendlich brauchen sich die Supermächte an der Spitze und auch Russland spielt die zugewiesene Rolle. Ich empfehle mein neues Buch “Die tiefsten Geheimnisse der Supermächte”

28. Juni 2018

  • Bodycam-Footage vom Las Vegas-Shooting zeigt, wie Polizisten minutenlang warten, während der Killer aus seinem Fenster auf Leute ballert. Das wird nun von verschiedenen Seiten kommentiert. Polizisten mit 9mm-Dienstpistolen und ein oder zwei Ersatzmagazinen müssen sich schon überlegen, was sie machen gegen einen Active Shooter mit kistenweise Munition und Bump Stocks für vollautomatisches Feuer. Ist jetzt auch kein alltäglicher Vorfall. Zu dem Geschwafel über AR-Gewehre: Der Täter hätte auch zwei oder drei leicht modifizierte Glock-Pistolen für 300$ pro Stück gebraucht benutzen können. Wäre auch vollauto und man kann da jede Menge Magazine durchfeuern bevor die Waffe kaputt geht. Ob dir im Flur als Polizist ein AR-Geschoss oder ein 9mm entgegenfliegt, macht nicht so den großen Unterschied. Mit etwas Werkzeug und Übung kann ein Täter auch vollautomatische Maschinenpistolen aus Metallrohren basteln. Da nützt kein Gesetz was.
  • Luxemburgs Regierungschef Xavier Bettel ätzt gegen die CSU: „Es kann nicht sein, dass irgendeine bayerische Partei entscheidet, wie Europa funktioniert.” Ja wie funktioniert denn Europa in der Praxis? Merkel macht das Scheckbuch auf, Horden an Flüchtlingen/Migranten wandern quer durch Europa nach Deutschland und kein Schwein kann konkret sagen, was die Dublin-Regeln jetzt bedeuten. Italien ist pleite und heftig bei uns verschuldet und macht den Wählern große Versprechen. Es gibt einen Haufen Chaos und Politiker reden dann in die Kameras von irgendwelchen Absichten, dass man auf Lösungen hinarbeiten will die in zig Jahren vielleicht serienreif sind. Soll jetzt die winzige Enklave Luxemburg entscheiden, wie “Europa” für 500 Millionen Menschen funktionieren soll?
  • Die AfD liegt in Bayern bei 14 Prozent, was wirklich ordentlich ist. Auf der Webseite der AfD Bayern heißt es zur Außenpolitik: “Die Einbindung in den Westen darf Deutschland nicht daran hindern, dem Nachbarn im Osten besondere Aufmerksamkeit zu widmen und daran mitzuwirken, Probleme zwischen Russland und anderen Nachfolgestaaten der Sowjetunion im Einvernehmen mit diesen zu lösen. Das gilt auch für eventuelle Beitritts- oder Assoziierungsgespräche.” Wie soll den Deutschland bitte ein “Problem” lösen zwischen der Supermacht Russland und den wehrlosen ehemaligen Sowjet-Satelliten die auf dem Präsentierteller liegen? Was sollen denn Aufhebungen von Sanktionen bringen? Damit verdient Russland nur mehr Geld, importiert mehr Technik und kann mehr rüsten. Und je gefährlicher Russland wird, umso mehr kann sich die NATO aufblasen.
  • Merkel redet im Bundestag: An den Grenzen stünde europäisches Recht vor Deutschem. Tja, dumm nur dass das europäische Rechts-Wirrwarr wie das Dublin-Abkommen nicht mal klar spezifiziert hat, worüber sich CSU und CDU streiten. Und dazu kommt, dass die EU-Staaten pleite sind und sich in zig Jahren nicht auf Konkretes festlegen konnte. Merkel ist halt nur als deutsche Kanzlerin gewählt worden und nicht zum Präsidenten der Vereinigten Staaten von Europa. Ich denke, irgendein Algorithmus wird den eigentlichen Eliten sagen, wann der opportunste Moment ist, um Merkel zu ersetzen, um die Groko weiterzuführen. Oder Merkel sagt in ein paar Tagen: “OK, wir weisen an den Grenzen ab, bis die europäische Lösung steht.” Zumindest so lange, bis die Wahl in Bayern vorbei ist.
  • Wegen neuen Untersuchungen ist das Thema Folter durch Großbritannien und die USA wieder aktuell. Über Folter durch Russland hört man so gut wie nichts, weil es lebensgefährlich ist, etwas von innen zu leaken und im Staat niemand eine ernsthafte Untersuchung einleiten würde. Was wenn unter Trump ein neuer Konflikt kommt und Folter wieder eingesetzt wird? Werden die Trump-Fans das verteidigen und geradewegs in die Falle reinlaufen?
  • Da ein Richter vom US Supreme Court zurückgetreten ist, kann die Republican Party jetzt den Nachfolger bestimmen – auf Lebenszeit, sofern dieser nicht selbst irgendwann zurücktritt. Das wäre schon die zweite Neubesetzung im Supreme Court gegen Trump. Die erste war ein totaler Insider, der von dem ekligen Think Tank-Netzwerk, quasi dem Old Boy-Netzwerk der CIA vorgeschlagen wurde. Die Trump-Groupies von Infowars hoffen, dass Judge Andrew Napolitano das Rennen macht aber ich bin da skeptisch. Die große Aufregung ist nun, ob der neue Richter die Mehrheit bringt, um Abtreibung zu verbieten, die alte ausgeleierte Debatte in den USA. Im Endeffekt bedeuten die Marionette Trump und zwei neue oberste Richter vielleicht, dass jetzt eine Ära kommt, in der im Westen wieder eine Weile lang alles auf rechts gedreht wird von der Oberschicht, bis es den Leuten zum Hals raus hängt und dann kommt wieder auf Befehl der Oberschicht linke Counterculture und eine linke politische Phase. Danach wieder rechts und so weiter und so fort.

27. Juni 2018

  • Lindner von der FDP giftet gegen Söder. Jener würde für den CSU-Wahlkampf „ein ganzes Land, einen ganzen Kontinent in Geiselhaft“ nehmen. In was für einer blödsinnigen Situation sind wir eigentlich, dass es europaweit eine ganz dramatische Nummer sein soll, Grenzen zu kontrollieren und bereits abgelehnte Asylbewerber wegzuschicken? Die CSU ist wie die CDU zuständig für Deutschland. Niemand im EU-Ausland hat Merkel gewählt oder Söder. Es ist absurd zu denken, dass deutsche Parteien irgendwie 500 Millionen Leute in ganz Europa zu managen hätten und sich konstant in dem politischen WIrrwarr von zig EU-Mitgliedsstaaten verheddern sollen. Lindner meinte noch, Bayerns Regierungschef führe sich auf „wie ein pubertierender Schulhofschläger“. Erstens hat Söder klargestellt, dass er letztendlich nur die EU vor dem Zerfall schützen möchte. Zweitens ist ein (Bundes-)Land ohne Grenzen kein Land. Wenn ich nicht abgrenze, wo Deutschland anfängt und aufhört, gibt es kein Deutschland. Dann faseln Politiker noch vom “großen Traum Europa”. Aber haben es seit 1990 nicht hinbekommen, grundlegende Fragen zu regeln. Dann kann man auf den ganzen EU-Blödsinn auch verzichten.
  • Die Forschungsanlagen von Nordkoreas Atomprogramm werden munter erweitert und verbessert. Wo sind die Ergebnisse von Trumps angeblichem Verhandlungserfolg? Wie alles andere an Trump auch war das eine hohle, leere Nummer.
  • “Showdown am Sonntag” im Asylstreit der Kolaition. Ich tippe, dass Seehofer zeitweise die Grenzen kontrollieren lässt, bis die “europäische Lösung” sitzt und die Koalition zusammenbleibt.
  • Die Bank für internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) hat einen Bericht vorgestellt, der das enthält, was kritische Geister eh schon wissen: Die Welt ist fatal überschuldet (170 Billionen Dollar), ein Kollaps sehr wahrscheinlich und die Zentralbanken haben bereits ihre Munition verschossen und sind ausgreizt. Natürlich werden die Insider ihre “globale Lösung” präsentieren, um das Armageddon abzuwenden oder zumindest abzumildern.
  • John Bolton, der karikaturhafte Neocon und Sicherheitsberater von Trump, reist bald nach Moskau und soll ein Treffen zwischen Putin und Trump sondieren in einem neutralen Land. Bisher war das Weiße Haus recht ruppig zu den Russen und es gab massig Sanktionen und Anti-Panzer-Waffen an die Ukraine.
  • Man nehme ehemalige Telekom-Beamte und schule diese dann in drei bis fünf Wochen um zum Entscheider beim BAMF für Asylfälle. Man verlange von ihnen, dass sie dreieinhalb Asylbescheide pro Tag abarbeiten. Keiner hat Bock, die komplizierteren Fälle zu bearbeiten. Von jeder Ebene wird auf die nächst-niedrigere der Druck abgewälzt. Willkommen im Irrsinn. Die Springerpresse wird bombardiert mit Insiderberichten und geleakten Dokumenten. Wenn Springer das nicht bringen würde, dann gingen die Whistleblower zu den alternativen Medien.
  • Österreich kann anscheinend mit ein paar Polizisten und Polizeischülern die Grenze zu Slowenien abdichten. Kanzlerin Merkel meinte, für Deutschland wäre ein Grenzschutz gar nicht durchführbar.
  • Prinz William geht nach Israel und will Frieden stiften, obwohl sein Clan überhaupt erst die ganzen modernen Staaten im mittleren Osten geschaffen hatte, nachdem man das ottomanische Imperium zerschlagen und die Macht über den Islam auf ausgewählte arabische Groß-Clans übertragen hatte. William erklärt zwar, dass er strenggenommen kein politisches Amt hat und dass die Politiker die Spannungen lösen müssten, aber es handelt sich dennoch um einen bedeutsamen Besuch. Nicht nur sammelt er PR-Punkte, um später König zu werden, sondern er übernimmt sichtbar eine gewisse, sichtbare Rolle ein in internationalen politischen Angelegenheiten. Wenn es in ein paar Jahren heiß hergeht, werden er und sein Bruder (die in Uniformen heirateten) irgendwelche wichtigen Ämter einnehmen, wie etwa Verteidigungsminister oder Sonderbotschafter etc. Kein Normalo soll natürlich verstehen, dass die adeligen Welfen komplett die Fäden ziehen.

26. Juni 2018

  • Die Türkei bekommt keine amerikanischen F35-Bomber geliefert, wenn die Türkei gleichzeitig die russische Luftabwehr S400 kauft. Schlau wäre es, wenn die Türken den Krempel nachbauen und sich auch anderweitig umschauen. Die Russenpropaganda ist momentan nicht happy mit Erdogan. Die AfD ist auch nicht happy, obwohl sie sich lieber an der Türkei und Polen orientieren sollte als an Russland.
  • Patent: Dein Fernseher gibt praktisch unhörbare Signale an dein Handy, das dann überwacht ob du Werbespots ansiehst. Facebook-Forscher können auch ausrechnen lassen, wann du wahrscheinlich sterben wirst, wie sich gewaltige Ereignisse auf dich auswirken werden usw. Könnte man natürlich theoretisch einsetzen um Bevölkerungen zu kontrollieren, denn so ließen sich politische Maßnahmen vorab in einer Simulation durchrechnen und optimieren.
  • Lust auf einen EcoBoost-Motor von Ford mit einem Liter Hubraum und Turbolader? Wenn man Pech hat, gibt’s einen Kolbenfresser auf der Autobahn. Wenn man weniger Pech hat, soll man 10.000€ zahlen für einen Austauschmotor. In den USA gibt es für den Preis hervorragende und zuverlässige Achtzylindermotoren die keine Turbos brauchen. Nach 100 Jahren sollte Ford wissen, wie man einen Motor baut. Die letzten Modelljahre von Ford haben so viel Technik-Blödsinn und wartungsintensive Schwachstellen an Bord, dass die Haltbarkeit nie so sein wird wie bei klassischen Pick Ups und SUVs.
  • Der texanische Guru der Verschwörungsmedien Alex Jones befürwortet nun staatliche Internierungslager und Programme wie REX 84 unter Präsident Trump als die Rettung Amerikas. Lesen Sie diesen Satz noch dreimal.

22. Juni 2018

  • Die Huffington Post hat viele Fakten zusammengetragen, die darauf hindeuten dass John Bolton, Grenell, Trump und andere wichtige Amerikaner entschieden haben, dass Merkel gehen muss und dass eine konservativ wirkende neue Regierung kommen soll. Zwar würde dann die Migration begrenzt werden, aber dennoch bleiben die Machtstrukturen so wie sie waren. Die Neurechten werden sich selber auf die Schulter klopfen wenn Merkel weg ist und schnallen nicht, wie die neurechte Sphäre von der CIA und SWR kontrolliert wird.
  • Die Deutsche Bank ist in einer heftigen Flaute und international kreisen schon die Geier. Ich höre schon “Verstaatlichung”.
  • Merkel stapelt total tief, was die zwei Gipfeltreffen nun anbetrifft: Ein „reines Beratungs- und Arbeitstreffen“ ohne Abschlusserklärung, ein „interessierter Austausch“. Danach ein Treffen, wo es keine europäische Gesamtlösung für die Migration geben werde, sondern nur ein paar bilaterale Abkommen, die keine richtigen Grenzkontrollen beinhalten. Die SPD verlässt sich nicht darauf, dass die CSU blufft und bereitet sich auf den Fall von Neuwahlen vor. Söder kommentiert in der WELT ausführlich und etwas verklausuliert, dass es ihm letzten Endes doch nur um die EU geht (“Europa”) und er mit einer härteren Linie bei der Migration verhindern will, dass die EU auseinanderkracht. Einzelstaatliche Lösungen seien dazu da, Impulse zu geben für die europäischen Lösungen. Die Loyalitäten sind also klar.
  • Gerücht: Weil Snowden den Wahlbetrug in Russland auf Social Media kritisiert hat, soll er nach Perm im Ural gebracht worden sein wo früher die Gulags waren oder nach Sibirien. Seine langjährige Freundin postete ein Foto von sich auf Instagram wo sie an einer Blume riecht, die mittlerweile im Raum Moskau nicht mehr blüht, sondern eben nur noch im Ural oder in Sibirien. Zum fünften Jahrestag seiner Leaks macht er nur noch wenige Interviews per Telefon. Selbst die Russenmedien machen kaum was.
  • Die BILD wird beworfen mit Leaks aus der Nürnberger Außenstelle des BAMF: Asylbewerber, die (angeblich) heftigste Verbrechen in ihrer Heimat begangen haben sollen und deshalb auf Asylschutz pochen, denn es droht ihnen in der Heimat schließlich die Todesstrafe oder Folter. Das gilt übrigens auch für Terroristen bzw. Leute die in der Heimat in verbotenen Gruppen waren. Jeder könnte theoretisch im mittleren Osten einer Radikalengruppe beitreten und im Hinterkopf haben, dass man notfalls in die BRD türmt. Über Spione redet die BILD nicht. Die können es sich sogar leisten, glaubhafte und aufwändige Legenden zu nutzen, um das BAMF und die deutschen Geheimdienste zu foppen.

20. Juni 2018

  • Ich hatte es ja geahnt: Der Tunesier, der in Köln das gefährliche Gift Rizin produzieren wollte laut Ermittlern, hatte seine Ausrüstung und die Samen am amazon Marketplace gekauft. Wenn die Radikalen eines Tages nicht mehr blöd genug sind, dort zu kaufen, dann nützt es wohl nichts mehr, dass die amerikanischen Behörden den deutschen Geheimdiensten Infos liefern. Übrigens: Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenvorsorge macht eine Ausschreibung: Man braucht Schnelltests für biologische Giftstoffe.
  • Das Update zum politischen Showdown zur Migration: Bayerns Innenminister Herrmann sagt, der Freistaat sei für die notwendigen Grenzkontrollen gewappnet. Merkel meinte ja mal realitätsfremd, sowas sei eigentlich nicht durchführbar. Drei Viertel der Bundesbürger glauben, Merkel wird von ihrem Gipfel in zwei Wochen mit leeren Händen und lächerlichen Versprechungen heimkehren. Sie ließ sich kürzlich mit Frankreichs Macron fotografieren und befürwortete einen EU-Haushalt mit dem quasi Geld umverteilt werden soll von den Deutschen zu diversen Pleitestaaten in Europa. Diese “Angleichung”, die ewig dauern und alle in den Ruin treiben würde, soll quasi auch die Asylstandards angleichen, damit Flüchtlinge/Migranten dann überall in Europa in etwa die gleichen (miesen?) Leistungen erhalten. Dann wollen Merkel und Macron noch mehr Macht für die EU im Hinblick auf Verteidigung um damit irgendwie die Fluchtursachen in Nordafrika usw. zu bekämpfen. Aber die EU hatte ja lange Diktaturen mitgetragen und sich dann an Konflikten und Revolutionen beteiligt. Für die Kanzlerin hängt jetzt alles davon ab, eine Regelung zu bekommen, laut der Italien, Frankreich etc. Flüchtlinge/Migranten zurücknehmen, die dort registriert sind und nach Deutschland weiterreisten.
  • Die Springerpresse veröffentlicht einen konservativen Kommentar, der genauso sarkastisch und logisch klingt wie die Argumente der Migrationskritiker seit Jahren: “Der Migrant ist gut, wenn er mit seiner riskanten Reise als eine Art Gotteslamm die Schuld des Deutschen durch Kolonialismus, historische Verbrechen, Wirtschaft und Klimaerwärmung auf sich nimmt.”
  • Sehen so unsere “Partner” im arabischen Raum aus? Foltergefängnisse wie aus dem Mittelalter? und bevor jetzt die Neurechten, die vor 10 Jahren noch die Folter der US-Regierung und ihrer Partner beklagten, das gutheißen oder ignorieren: Die Folter treibt massenhaft Leute in die Hände des IS und anderer Radikalengruppen.
  • Sieht so der Marshall-Plan für Afrika aus? Großbritannien gab eine Milliarde Pfund aus für einen Diktator in Ruanda. Frei nach dem Motto “Er ist ein Bastard, aber er ist unser Bastard.” Tony Blair nannte jenen Diktator, der ein brutales Ein-Parteien-Regime führt, einen “Visionär”. Er soll 2 Millionen Hutus vertrieben und zehntausende davon ermordet haben. Solche “Partner” sollen künftig im Zuge des Marshall-Plans für Afrika weitere Milliarden erhalten und Privatinvestoren sollen Garantien bekommen (also wir europäische Steuerzahler bekommen das Risiko).

17. Juni 2018

  • Erinnert sich noch jemand an den Fall Silk Road, eine Art ebay für Drogen im Darknet? Jetzt soll die rechte Hand von Ross Ulbricht an die USA ausgeliefert werden und vor Gericht landen: Roger Clark. Dieser soll der eigentliche Planer gewesen sein. Aber wie wahrscheinlich ist es, dass jemand mit soviel Erfahrung in der Unterwelt nicht schon längst irgendeine Beziehung zu Behörden hat? Aus Sicht der Eliten macht das hypothetisch Sinn: Einen jungen Nerd vorschieben und damit jede Freiheit im Internet diskreditieren.
  • Die neuen US-Zölle gegen China im Umfang von 50 Milliarden $ werden erneut die Verwundbarkeit Chinas demonstrieren. China wird als Reaktion darauf wohl das machen was das britische Kolonialreich früher offen gemacht hatte: Kanonenboot-Handel, wo man damit davonkommt.
  • Aha. Der in Köln gefasste Tunesier, der giftiges Rizin herstellte, hatte sich sein Material laut Bundesanwaltschaft im Internet gekauft. Ich tippe mal auf die ganz großen bekannten Handelsplätze. Da kauften schon Dschihadis ihre Chemikalien für Bomben.
  • Die Berliner leben multikulti: Deutsche in der Minderheit und der Rest setzt sich zusammen aus unterschiedlichsten sozial schwachen Migranten. Die Eltern ohne Migrationshintergrund fälschen sich Zulassungen für Schulen aus anderen Bezirken oder schicken ihre Kids auf Privatschulen. Alle sollten sich das ganz genau anschauen.
  • Der BND hat also im größeren Stil Österreich ausgehorcht. Österreich. Nicht Nordafrika, nicht die Russen. Österreich.
  • Der große Masterplan für Afrika, um zu verhindern dass mehrere zehn Millionen Leute von dort nach Europa kommen: Sozialhilfe für notorisch korrupte afrikanische Staaten. 60 Milliarden, aufgeteilt auf bis zu 55 Länder. Was soll das bringen? In diversen Think Tanks ist schon von 600 Milliarden Euro die Rede gewesen. Was soll auch das groß bringen?
  • Grusel-Bond-Chart: Der nächste Crash steht anscheinend unmittelbar bevor.
  • Die EU zahlt ja viel Geld an die libysche Küstenwache um die Gummiboote zu verringern. Mit dem Geld versuchen allerdings die Kriminellen, am meisten für sich selbst rauszuholen. Sklaven werden verkauft, Boote von Konkurrenten zum sinken gebracht usw.
  • Ist der Showdown zwischen CDU und CSU echt oder eine Theateraufführung? Eigentlich wollten schon längst Angeordnete eine neue Partei machen und Eindruck erwecken, es gäbe nun wieder eine legitime konservative Partei, die auch mit der CDU koalieren kann. Die Herren und Damen sind nicht dumm. Sie handeln danach, was die Meinungsforschung samt Algorithmen ihnen sagt und was die Politikwissenschaftsexperten empfehlen.
  • Alex Jones hat laut einem Newsweek-Artikel ein Millionen-Dollar-Haus in der Nähe von Austin, ein weiteres Luxus-Haus an einem See, er fliegt ständig erster Klasse und lässt acht Anwälte auf seine Ex-Frau los, um ihr das Sorgerecht vorzuenthalten. Einer davon war mal im Supreme Court von Texas und könnte mit einer hohen Wahrscheinlichkeit Freimaurer sein. Die Ex-Frau versucht nun, die Star-Anwälte Michael Avenanni und Gloria Allred zu verpflichten (ohne die übliche Bezahlung).

13. Juni 2018

  • Chinas Wohlstand ist “auf Sand gebaut“: Der chinesische Konzern ZTE mit 75000 Angestellten, der Geräte herstellt, ist anscheinend enorm stark abhängig von westlicher Technologie. China importiert immer noch 90% (!) seiner Halbleiter-Bauteile aus dem Ausland.
  • Mordfall Susanna: Stellt sich heraus, dass Ali B. anders heißt. Und schon 21 Jahre alt ist; zuviel für Jugendstrafrecht.
  • Sonderkommando stürmt Wohnung von Tunesier in Köln wegen “giftigen Substanzen”. Also Rizin, oder Chlor, oder Benzol? Terrorismus? Hat der Typ wieder mal Chemikalien über amazon gekauft?
  • Neue Studie: Die Leute werden immer weniger intelligent, Tendenz setzt sich fort. Es wird immer weniger gelesen, Nährstoffe fehlen, Impfschäden usw. Man bemerkte erneut einen klaren Zusammenhang zwischen Jod und Vitamin D und höherer Intelligenz.
  • Das angeblich historische Abkommen zwischen den USA und Nordkorea ist äußerst suspekt. Die Nordkoreaner ließen schnell noch vor der Unterzeichnung den Stift abwischen und ersetzten ihn dann zur Sicherheit durch einen eigenen. Kim reiste mit eigener Toilette, damit niemand seine Exkremente untersuchen kann. Wenn man dem Vertragspartner nicht einmal mit seinen eigenen Exkrementen trauen kann, was sagt uns das dann über das Abkommen? Die USA verringern nun ihre Militärpräsenz und kürzen ihre Hilfen an Südkorea. Umgekehrt macht NK ein paar halbgare Versprechungen, um ihre Raketen zu beseitigen, die zu 99% auf China und Russland zurückgehen. Was soll der Unfug? Die USA ziehen sich zurück, dann kommt ein Angriff von NK (real oder false flag) und voilá, die NATO steht da als defensiv. Trump meinte gleichzeitig, die USA hätten 300 Strafmaßnahmen in Vorbereitung, falls NK nicht spurt. So schnell wird der Weltfrieden also leider nicht ausbrechen.
  • In den USA gibt es einen neuen Hype in der Verschwörungsszene: Ein ehemaliges Camping-Lager von Migranten in Tucson (Arizona) soll Dreh- und Angelpunkt eines kriminellen Netzwerks gewesen sein, das mit Kindern für sexuelle Ausbeutung handelt. Beweislage? Momentan null. Aber diverse Gruppen hypen das und marschieren dort auf. Alex Jones von Infowars winkt ab und hält das für heiße Luft. Andere sind total auf die Sache versteift. Es gibt einen Typen der als Provokateur in der Szene agiert. Der reinste Zirkus. Die Szene aus Patrioten und Verschwörungsmedien hatte nach 9/11 und während dem “Krieg gegen den Terror” sehr viel Glaubwürdigkeit. Das ist inzwischen alles verspielt.

09. Juni 2018

  • Wagenknecht von den LINKEn will eine breite linke Sammlungsbewegung und damit zu großen Wahlergebnissen reiten. Dass gefällt wichtigen Leuten in der Partei nicht, die sich als Oldschool-Linke verstehen. Wagenknecht macht ja schon auf Querfront und will Migration bremsen. Dafür bekam sie schon eine braune Torte ins Gesicht. Die Partei will offene Grenzen. Sie will verhindern, dass die “Rechte die kulturelle Hegemonie übernimmt”. Da die großen Parteien eh alle links sind, steht die LINKE herum als nutzlos. Eine Sammlungsbewegung soll verhindern, dass die AfD durchmarschiert und die Wähler einsammelt. Vereint sind Sarah und die AfD in ihren Sympathien für den Ostblock.
  • Gauland von der AfD fährt also einen Jaguar (natürlich britische Traditionsmarke des Anglophilen) und sammelt jede Menge Strafzettel. So viele, dass er vielleicht eine MPU machen muss.
  • Der durchgeknallte Fall Ali B.: Nachdem er unter falschem Namen in den Irak geflüchtet war, wurde er dort von der “örtlichen kurdischen Polizei” verhaftet, gestand laut Medienberichten angeblich den Mord an Susanna F. und soll noch heute Abend nach Frankfurt ausgeliefert werden. Warum ging er zu den Kurden, obwohl die doch eine enge Beziehung zur NATO haben? Seit wann funktioniert die Polizei im Irak noch so ohne Weiteres und so schnell und zuverlässig? Ist da Geld geflossen um diesen politisch bedeutsamen Mann zu ergreifen? Ich habe ja null Sympathien für den Mann, aber unter welchen Bedingungen hat er in der irakischen Haft gestanden? Ist das Geständnis in Deutschland etwas wert? Widerruft er das in Deutschland sofort auf Anraten seines Anwalts? Dieser Mist wird jetzt wieder hergenommen vom Staat, um überall in Deutschland ein Polizeigesetz durchzusetzen wie in Bayern. Ist ja schön, wenn man generell einen Psycho-Stalker einbuchten kann wenn es wirklich haarig wird. Aber wenn irgendwelche Leute mit Asylhintergrund nicht ganz blöd sind, können sie lange genug unter dem Radar bleiben. Wenn breitflächig Migranten auf bloßen Verdacht eingeknastet werden, kommen die Linken und machen unglaublich viel Wind und klagen sich dann durch sämtliche Gerichte durch. Ich fordere: Gentest, Psychotest und Hirnscan von dem Tatverdächtigen. Ich will wissen, ob er ein Psychopath oder maligner Narzisst ist oder ob er ohne grobe Persönlichkeitsstörung gedacht hat, lieber das Mädchen umzubringen, anstatt mit den Cops zu reden. Ich meine, die Freundin soll in einem Streit bzw. möglicherweise nach einer Vergewaltigung nur beabsichtigt haben, die Cops anzurufen. Das Kind war schon in den Brunnen gefallen und er ermordet es und flüchtete in den Irak.
  • So wohnte der belgische König Leopold II., der Schlächter von Belgisch-Kongo. Sechs Millionen Tote und weitere Opfer, denen Hände abgehackt wurden, weil sie nicht genügend Gummi etc. förderten. Das Haus von Leopold ist jetzt zum Verkauf. Über die Familienverhältnisse sollte sich jeder weiter informieren.
  • Charlie Skelton schreibt dieses Jahr anscheinend nicht mehr für den guardian über Bilderberg, sondern für Newsweek. Ganz gute Story. Newsweek gehörte vor Jahren noch der Washington Post Company (war die Besitzerin der Post nicht auch bei Bilderberg?) und dann gehörte die Zeitung Sidney Harman.

03. Juni 2018

  • Die NATO schafft einen sogenannten “Bereitschaftspool” von 30.000 Mann, um Osteuropa zu sichern. Der Haken: Die Männer sollen innerhalb von 30 Tagen einsatzbereit sein. Da wären die Russen schon zwei Wochen vorher bis nach Portugal durchgerollt. 30.000 Mann sind ein symbolischer Blödsinn. Russland kann kurzfristig ein Millionenheer mobilisieren. Natürlich schreien die Russlandpropagandisten wieder von einer NATO-Horde, die einen Großangriff auf den Osten planen würde.
  • Die BILD zitiert aus einem geheimen, internen Bericht vom BAMF-Chef über die eigene Behörde: “Es ist nicht erklärbar, wie angesichts dieses Zustandes davon ausgegangen werden konnte, dass das BAMF den erheblichen Zuwachs an geflüchteten Menschen auch nur ansatzweise bewerkstelligen könnte.“ Alle großen Parteien waren genau im Bilde über die chaotischen Zustände.
  • Gauland von der AfD übt sich in Gruppennarzissmus: „Hitler und die Nazis sind nur ein Vogelschiss in über 1000 Jahren erfolgreicher deutscher Geschichte.“ Ich traue mich wetten, dass Gauland sich nicht besonders über Geschichte auskennt. Genau wie viele, die heutzutage nach einem neuen Patriotismus suchen, aber bei Slogans hängenbleiben. Gauland hat auch Sympathien übrig für England im Elisabethanischen Zeitalter. Er bezeichnete es als „ENGLANDS GRÖSSTE UND FRUCHTBARSTE ZEIT. IN WENIGEN JAHREN BRACHTE ES EINE NATIONALE DICHTUNG, EINE NATIONALE RENAISSANCE, EINE UNÜBERWINDBARE FLOTTE UND, WAS DAS WICHTIGSTE IST, UND UNS DEUTSCHEN IMMER VERSAGT BLIEB, EIN BILD DES ENGLÄNDERS VON SICH SELBST HERVOR.” Da hat er wohl ein kleines Büchlein gelesen von einem oberflächlichen Autoren. England in der Zeit war gekennzeichnet von der Armut der ländlichen Arbeiterklasse, die 90 % der Bevölkerung stellte, der Beteiligung Englands am afrikanischen Sklavenhandel und die Unterdrückung der irischen Katholiken. Waren das auch alles nur Vogelschisse?
  • Sehr bald ist Bilderberg und die Massenmedien schweigen wieder, abgesehen von einer “Gibt-nix-zu-sehen”-Story im Independent, die ein bisschen den Leser indirekt vermittelt, dass das schon eine gewisse Nummer ist. Ich bin dieses Jahr nicht vor Ort (bin gerade erst eben aus Italien nach Hause zurückgekommen), aber wir berichten natürlich ausführlich.
  • Wenn Italien zusätzlich zum Euro die Lira wieder einführt und die Hälfte ihrer Target 2-Salden gestrichen bekommt, wäre das eine Art Bailout, ohne dass die EZB und Merkel etc. die ganze berechtigte Wut von den Völkern kassieren. Da kann man den schwarzen Peter auf die “Populisten” in Italien schieben.
  • Das Trump-Lager beschwert sich, ausspioniert worden zu sein vom FBI. Aber auch eine Reihe europäischer Geheimdienste spionierte dem Trump-Lager hinterher, weil man an russischen Oligarchen dran war. Da brauchen sich die Trumps nicht wundern. Die Trump-Beklatscher fanden das FBI noch total geil, als es gegen Hillary ermittelt hatte.
  • Die neue Regierung Italiens verspricht, illegale Migranten rauszuwerfen. Mal sehen, was wirklich passieren wird. Italien ist nicht umsonst voll von CIA, Mafia, Vatikan-Agenten und KGB. Interessanterweise kontrollierte Rom früher “Mare Nostrum”, also den Mittelmeerraum inklusive Nordafrika. Wer Steuern zahlte und sich an die Gesetze hielt, konnte Römer werden. Fast jeder Populist ist fake. Ich bin mal gespannt.
  • Alex Jones lässt seine überbezahlten Anwälte immer neue, ellenlange Anträge bei Gericht einreichen: Seine Ex-Frau soll trotz einer Jury-Entscheidung vor Gericht praktisch null Sorgerecht bekommen, nur überwachte Besuche, sie soll Psychotherapie machen und seine Anwaltskosten bezahlen. Er verprasst einfach weiter Millionen Dollars an Geld von Infowars-Unterstützern, um Recht zu ignorieren und seiner Ex-Frau die Kinder vorzuenthalten, die die Kinder überhaupt erst aufgezogen hatte während er nur in seinem Office rumhing. Er hat nun die Kinder genug belabert, dass die dem Richter sagen, sie wollen lieber bei ihm wohnen. Also dort, wo bezahlte Nannies rumlaufen und putzen und wo anderweitig Geld verprasst wird. Ich weiß noch wie er vor Jahren die Geschichte erzählte, dass er mal miterlebt (oder im TV gesehen) hätte, wie einer Mutter die Kinder weggenommen werden. Das sei total teuflisch gewesen. Die höchste Form der Bösartigkeit. Jetzt macht er genau das Gleiche. Ich hoffe, er verliert jede einzelne seiner 15 gerichtlichen Klagen, geht komplett pleite und landet im Knast.