ukraine-sat-640

Ein Kommentar von Alexander Benesch

Die NATO wirft Russland vor, mit rund 1000 Mann und schwerem Kriegsgerät in die Ukraine eingefallen zu sein. Moskau weist alle Schuld von sich und lässt verbreiten, der Westen würde die Vorwürfe glatt erfinden.

Zwar geben die Terroristen in der Ostukraine zu, dass ohnehin schon ein paar tausend Russen auf ihrer Seite kämpfen, diese seien aber quasi “im Urlaub” und verbringen nun ihre Freizeit beim Kampf auf “neurussischem” Gebiet. Als zehn russische Fallschirmspringer 40 Kilometer innerhalb ukrainischem Staatsgebiets verhaftet wurden, hieß es von russischer Seite, die Herren hätten sich verirrt. Noch in den 1940er Jahren fanden russische Truppen den Weg nach Berlin, ohne sich zu verlaufen.

Die üblichen alternativen Medien zeigen erneut, dass sie keine drei Meter weit denken können, sondern in ihren Analysen einem primitiven Schema folgen. Kurt Nimmo von Infowars fragt beispielsweise in einer Überschrift, ob die russische Invasion der Ukraine nicht einfach nur eine Erfindung sei.

Selbstverständlich ist die Glaubwürdigkeit westlicher Regierungen in solchen Angelegenheiten dahin, nichtsdestotrotz muss man jedes einzelne Mal bei jedem neuen Vorfall genauer hinsehen. Die Amerikaner verbreiteten in der Vergangenheit falsche Angaben über Länder, deren Militärs zu den schwächsten der Welt zählten und die nicht von anderen Supermächten umlagert waren. Außerdem hatten die US-Regierungen im Hinblick auf den Irak, Afghanistan oder Libyen immer genügend Vorlaufzeit, Truppen zu bewegen.

Bei der Ukraine ist vieles anders. Erstens stehen zehntausende russische Truppen für eine Invasion bereit, zweitens ist die NATO dermaßen schwach in Europa, dass sie nicht rechtzeitig Truppen mobilisieren könnte, um die Ukraine oder weitere Länder der Region gegen Russland zu verteidigen. Der ehemalige Vize-NATO-Spitzenkommandeur Sir Richard Shirreff erklärte bereits offen, dass man eigentlich nicht einmal Westeuropa gegen einen russischen Ansturm verteidigen könnte. Man bekäme keine einzige Division von 20.000 Mann rechtzeitig in Gang gesetzt.

Nach dem inszenierten Fall der Sowjetunion wurden die NATO-Militärkapazitäten in Europa dramatisch verringert. Trotzdem verbreitet die russische Propaganda seit Jahren den uralten Mythos der “Einkreisung” Russlands. Wer russisches TV guckt, oder die stupiden alternativen Blogs liest, gewinnt den falschen Eindruck, gewaltige NATO-Horden stünden vor Russlands Toren.

Ganz ähnlich wie heute sprach die stalinistische Propaganda auch damals davon, dass nicht Sowjetrussland nach Expansion strebe, sondern „die Vereinigten Staaten, die in der ganzen Welt Luftstützpunkte zur Einkreisung der Sowjetunion errichtet hätten“. Das hatte den Kreml in den Jahren zuvor jedoch nicht davon abgehalten, halb Europa unter sein Diktat zu zwingen und auch in den folgenden Jahrzehnten störten die „aggressiven US-Militärbasen, welche das sowjetische Lager einkreisten“ nur wenig beim Export der kommunistischen Revolution in alle Welt.

Wenn die NATO keine signifikanten Truppen in der Region hat, wird sie kaum irgendwelche idiotischen Aktionen fahren wie etwa den behaupteten Abschuss von Flug MH17 oder eine Lügenkampagne über einen russischen Einmarsch. Die NATO-Generäle sind nicht dumm. Sie wissen, dass man auf die Art Signale aussenden würde, die Russland erst recht dazu bewegen, die Ukraine in einer Blitzaktion einzunehmen. Zwar hätte der Westen dann den propagandistischen Vorteil, die Russen hätten aber die Ukraine und im nächsten Schritt wohl ganz Europa.

Es wäre ein kühner Plan, Europa auf dem Präsentierteller vor Russlands Nase zu halten und Russland gleichzeitig zu einem Durchmarsch bis zur Atlantikküste Portugals zu verleiten. Ein Szenario, dass man nicht ausschließen kann, das aber noch lange nicht bewiesen ist. Für die “alternativen” Medien erzählt Russland immer die Wahrheit, der Westen immer nur glatte Lügen. In Wirklichkeit lügt Russland permanent, während im Westen gerne durch geschickte Auslassungen falsche Eindrücke verbreitet werden.

Die Verschwörung ist nicht, dass die Amerikaner einen russischen Einmarsch erfinden. Die Verschwörung ist, dass die Amerikaner Russland 20 Jahre lang hochgezüchtet und zugeschaut hatten, wie es sich in einen faschistischen, expansionistischen Staat verwandelte.

faschismus-ukraine-640

Was die “alternativen Medien” auch gerne verschweigen: Noch vor wenigen Jahren war es der Plan der hohen Politik und der Wirtschaft, die EU und Russland schrittweise anzugliedern. Russland bekam nach 1990 massive Kredite aus dem Westen, alle benötigten Technologielieferungen, Know-How für den Umbau zu einer pseudokapitalistischen Wirtschaft und jede Menge Waffentechnik. Mit dem Ex-Kanzler Schröder und Figuren wie Warnig baute man bereits fleißig an einer einheitlichen eurasischen Energie-Infrastruktur. Der ehemalige Bilderberg-Agent und erste Präsident des Europäischen Rates, Hermann van Rompuy, forderte im Dezember 2012 eine Anbindung von EU an Russland für “Global Governance”. Ein Reich von Lissabon bis Waldiwostok ist exakt das, was der sowjetische Überläufer Anatoliy Golitsyn bereits Mitte der achtziger Jahre als Teil der Langzeitpläne der Roten Aristokratie bezeichnete:

“Die Erschaffung eines einzigen Europa vom Atlantik bis zum Ural, einschließlich eines wiedervereinigten, neutralen Deutschlands.”

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

BILD: Kanzlerin verhinderte im letzten Moment Grenzschließung durch 21 Hundertschaften Polizei!

AlexBenesch

Moskaus Beeinflussungsagenten blamieren sich mit Debatte um Flug 17 im Netz

AlexBenesch

Ein anderer “Prüffall”: Die Wurzeln der CSU und CDU

AlexBenesch

27 comments

Avatar
Jörg 3. September 2014 at 19:11

Also, Wolfgang Eggert soll in COMPAKT angeblich Beweise gefunden haben, daß das ukrainische Militär die Passagiermaschine abgeschossen hat. Wenn diese Geschichte wirklich auffliegt stünde der “Weseten” jedenfalls zimlich blöd da.

Reply
Avatar
Anders 1. September 2014 at 11:13

Es wird kein Durchmarsch bis nach Lissabon geben. Putin wird sich sehr wahrscheinlich mit Neurussland (Rostov bis Transnistrien) zufriedengeben, vorerst.
Es wird keinen Krieg mit Russland geben. Niemand im “Westen” will das. Jeder weis wohin ein Atomkrieg führt. Die Eliten leben zu komfortabel und würden ihre Gesundheit nie aufs Spiel setzen. Russlands Arsenal ist zu tödlich. Sie werden alles tun um Putin zu beschwichtigen. Wer genau aufgepasst hat wird erkannt haben dass die Ukraine Kriese in den Westlichen Medien fast stillgeschwiegen wurde während in Russland 24/4 in vollem Umfang berichtet wird.

Fakten: Russland ist das einzige vollständig autarke Land auf dem Planenen. Es hat alle Ressourcen (Süsswasser, Edelmetalle) und alle Energie der Welt. Es ist das militärisch und politisch mächtigste Land der Welt (mittlerweile) und das potentiell reichste. Es ist unabhängig, unsanktionierbar und unangreifbar. Zudem ist es das flächenmässig grösste, das einzige dessen Territorium expandiert und das einzige das seine Interessen erfolgreich durchsetzt.
Angesichts dieser Tatsachen und der hohen Wahrscheinlichkeit eines künftigen Zerfalls der USA und EU ist es am besten und am klügsten sich Russland anzuschliessen.

Reply
Avatar
AlexBenesch 1. September 2014 at 12:10

Russland ist ein gescheiterter Staat mit einer Handvoll großer Städte und ansonsten nichts als Ödland und Wälder, wo fast nichts produziert wird und die verhältnismäßig winzige Bevölkerung dahindarbt oder das Weite sucht. Dieser “Staat” kann mir völlig gestohlen bleiben.

Reply
Avatar
Dimitri 31. August 2014 at 22:23

Die Rente ist sicher, Gorleben ist sicher, Morsleben ist sicher und die Asse erst recht^^

https://www.youtube.com/watch?v=XtaootniExI&list=PLC8C0F4E0866B2D00&index=67

Reply
Avatar
Enemenemiste 30. August 2014 at 14:26

Der Punkt ist doch dieser, das Russland, wenn sie wollten, die Ukraine in Null,nix überrennen könnten. Hier ist, die aktuelle Lage begutachtet, Putin ein sehr zurückhaltener und geduldiger Mann.
Das ein putschregime finanziert wurde ist doch auch nun hinlänglich bekannt. Alex benesch hat selbst lang und breit über CIA, Alkaida USW. Berichtet und aufgezeigt wie diese Taktik funktioniert. Hier im Ukraine Konflikt wird das komischerweise total außer acht gelassen.
Wieso wurden denn die ganzen Kriege im Irak USW. Geführt? Wegen Ressourcen.
Fracking wird erlaubt. Die Ukraine ist Dreh und Angelpunkt von pipelines – nichts anderem.
Natürlich will Russland seine Macht behalten, der Ami aber weiter ausbauen. NATO packt über Nichterweiterung der Ostblockstaaten – ist passiert. Ob dort jetzt Unmengen an Kriegsmaschinerie steht ist erstmal irrelevant. Tatsächlich wird aber ein bzw. Ist ein raketenabwehrschirm in Polen gebaut. Medvedev (mag er der schosshund von Putin sein, spielt auch wieder keine rolle) hat in einer öffentlichen Ansprache darüber geredet, wie Russland den Dialog gesucht hat und immernoch für einen solchen offen ist (war). https://m.youtube.com/watch?v=vUdIe6ciO_g
Ich verstehe absolut die Position der Russen, ohne dabei ein russenfreund zu sein. Genauso wie ich iraner und Iraker verstehen kann, die Flaggen verbrennen.

Benesch zu lesen ist mittlerweile mehr als nervtötend. Trotzdem danke für deinen Versuch.

Reply
Avatar
abgelehnt83 30. August 2014 at 13:48

Dier “geht keinem was an” labert 08/15-Rotze über Dollar, Babylon und Springer; noch ein tiefer Zug aus dem/der Bong und fertig ist der Druffi-Truther)))

http://www.toonpool.com/user/9760/files/guter_bulle_und_boeser_bulle_2122359.jpg

Reply
Avatar
Gegeninfo 30. August 2014 at 13:40

@geht keinem was an
Was ist die Wahrheit ihrer Meinung nach? Im Internet recherchieren ist auch nicht immer die sichere Seite, das Internet ist überfüllt mit Informationen von denen nicht einfach zu überprüfen ist was wahr und was falsch ist. Fakes inform von Videos, Bildern oder Dokumenten gibt es da massig.

Der Westen ist gewiss nicht gut aber Russland hat auch seine dunklen Hintergedanken und Aktivitäten.

Reply
Avatar
geht keinem was an 30. August 2014 at 11:34

Dieser Artikel ist einfach nur lachhaft und pro-westlich für die babylonische Diktatur sprechend. Wie können Sie nur Russland als faschistisches Land denunzieren?

Wer war und ist immer der Aggressor dieser Welt gewesen? Wer begann die ganzen Kriege im nahen Osten dieser Welt?
Wer zieht immer wieder in den Krieg wenn der Dollar knapp wird oder dieser an Wert verliert?

Sie haben doch keine Ahnung von was Sie da schreiben!

Sie bezeichnen sich als “unabhängige Medien” und schreiben keine anderen Artikel als der Axel Springer Verlag!

Wer die Geschichte kennt, kennt auch die Zukunft! Wurde jemals schlecht über Amerika in unseren Medien berichtet? Wie oft wurde Russland in den letzten Jahren und vor allem in der jetzigen Zeit von den Medien massiv kritisiert und verleumdet?

Bleiben Sie bei der Wahrheit oder recherchieren Sie besser, dieser Artikel ist mehr als dekadent und völlig unsachlich!

Reply
Avatar
Maggi 30. August 2014 at 6:11

Es ist schon merwürdig was da abläuft
in der JungenZEIT gabs auch nen guten Artikel dazu
http://jungezeit.eu/story.php?title=deutschland-sucht-den-luegenbaron-fakten-zur-invasion

Man darf gespannt sein wie das noch aus geht.
Momentan siehts ja echt fast so aus als würden
die da noch richtig loslegen und der westen würde voll einsteigen

Reply
Avatar
beewhyz 30. August 2014 at 0:34

Russian Aggression Prevention Act of 2014

https://beta.congress.gov/bill/113th-congress/senate-bill/2277

Reply
Avatar
Jan 29. August 2014 at 15:48

Nicht dass ich es sicher wüsste, aber ich vermute sehr stark, dass das alles Ablenkungsmanöver sind.

Hier ein Konflikt, da ein bisschen Hass auf andere Völker oder Bevölkerungsgruppen.

Letztlich stecken die Eliten von Ost und West doch unter einer Decke. Teile und Herrsche – oder wie war das?
Ich schätze sogar die Chinesen sind mittlerweile gut in diesem Machtspiel angekommen.

Denn so war es doch schon immer: Wenn einer Macht hat, ist sein größter Albtraum diese Macht wieder zu verlieren.

Reply
Avatar
Franz 29. August 2014 at 17:40

Natürlich stecken die unter einer Decke. Die wahren Feinde sind wir! Hier schauen Putin und Merkel noch zusammen Fussball. http://www.faz.net/aktuell/politik/merkel-beim-wm-finale-tete-a-tete-mit-putin-auf-der-ehrentribuene-13045023.html Ein paar Tage später ist Merkel die erste die nach Sanktionen ruft. Gauck kann sogar ganz beruhigt ein Nickerchen halten, obwohl neben ihm der “Teufel in Person” sitzt.
Das Spiel ist auf allen Ebenen gleich. Es werden immer beide Seiten des Konflikts von den Hintergrundmächten kontrolliert. Ob bei Parteien (Republikaner vs. Demokraten), inszenierter Terror, usw… Ist alles Theater!

Reply
Avatar
Killuminati 29. August 2014 at 18:21

@ Jan

Das Problem ist, egal ob es ablenkungsmanöver sind oder nicht, es sterben Menschen, überall auf der Welt durch angeheizte Konflikte beider Parteien, sogar in vortgeschrittenen und zivilisierten Europa, also Ukraine und vorher jugoslawien.
Also kannst du das Wort ablenkungsmanœver mal getrost in die Tonne schmeißen, es fehlt den meisten Menschen hier in Eu an sensibilität wenn Menschen sterben solange es weit weg ist, weil wir hier halt alle in Frieden leben, ist sogar irgendwo normal aber es gibt keine Garantie das wir unsere Zuschauerrolle ewig behalten werden…

Reply
Avatar
K-PAX 29. August 2014 at 14:57

Alle Kriegbeteiligten sind immer in Sachen Freiheit und Friedenstiftung unterwegs.
Und sei es dass man den Frieden präventiv zukunftsorientiert sichern muss.
Das sind dann meist die Aggresoren.

Reply
Avatar
Waldtraut Gambas 29. August 2014 at 14:19

Walter Eichelburg hat mal wieder einen neuen Termin für den “Tag-X” Rausgehauen, der Große Crash! Ich persönlich glaube es wird keinen Crash geben:
https://www.youtube.com/watch?v=LCJV272j1Tk
Und dieses NATO-Geplänkel mit Russland ist nur die Ablenkung von der Tatsache das wir immer mehr im Sozialismus leben.

Reply
Avatar
Cyberpunk 29. August 2014 at 19:27

Es gibt drei Märchen:

1. Alles chrasht, alles bricht zusammen.

2. Mit Gold kann sich der Privat-Bürger retten.

3. Der Kommunismus ist untergegangen.

Reply
Avatar
Mike 30. August 2014 at 11:28

Is doch schon längst Vergangenheit …. Das video is vom Juni und Juli is bereits vorbei 😉

Reply
Avatar
Schlaumeier 29. August 2014 at 14:13

Das ist ganz schön weit hergeholt! Du fitzelst hier in mühsamer kleinarbeit Zusammenhänge die meiner Menung nach nicht unbedingt deine “Weltoktober”-These stützen.

Ich gebe dir recht das eine rus. Invasion bis Lissabon möglich wäre, aber was für einen Sinn soll denn das haben??

Die Diktatur vor der du hier warnst, in der leben wir schon längst – dazu brauchts keine Russen, die marschrichtung geht hin zu mehr Sozialismus und Bevormundung.

Was wir hier brauchen ist Souveränität, und zwar persönliche! Erst wenn das genug Leute leben wird auch deutschland souverän und erst dann sind wir nicht mehr der Spielball der Russen oder der Amis.

Ich frage dich mal welchen Wert bringst du in die Welt indem du hier die Weltoktober-These vertrittst? Geht es dadurch irgend jemand besser? Z.B. dem SK der deinen Mist glaubt? Oder verwandelst du deine Anhänger in wüste Paranoiker die den Bezug zur Restwelt verloren haben.

Reply
Avatar
kill1 29. August 2014 at 14:32

er vertitt die weltoktober-these aufgrund seiner analysen und nicht weil er es super finden das wir bald den weltkommunismus haben. wir können auch den weltsozialismus unter führung der uno und des westens haben was sowieso das selbe ist.

ich unterschiede schon gar nicht mehr unter “rechts” und “links”.

es gibt nur herrschaften und beherrschte. freiheit und unfreiheit.

Reply
Avatar
Hendrik Schneider 29. August 2014 at 12:18

So Herr Benesch, Menschen die für ihre Freiheit kämpfen sind für Sie also Terroristen? Naja, Sie selbst reskieren ja nichts und verbreiten statt kritischer Infos leider immer mehr offensichtliche Natopropaganda.

Reply
Avatar
asdf 29. August 2014 at 12:51

Jede Seite in einem Krieg nennt sich Freiheitskämpfer. Das muss nichts heißen. Die Seperatisten sind von Russland aus gesteuerte Opposition, die das Land destabilisieren und Russland einverleiben wollen. Dagegen würde sich jede Nation der Welt mit Fug und Recht wehren. Die Leute haben keine Lust schon wieder in Massen von den Russen durch Hunger dahingerafft zu werden.

Reply
Avatar
abgelehnt83 29. August 2014 at 19:00

Als Putinfan bist du natürlich auch Deutschenhasser, du weißt es nur nicht!

Reply
Avatar
asdf 29. August 2014 at 20:13

Hier noch ein schöner aus dem Spiegelforum. Manchmal findet man da echte Perlen.

“Aha. Na, er muß es ja wissen. Hat nicht Deutschland vor Kriegseintritt nach diversen Provokationen “zum Schutz der deutschen Bevölkerung” das Sudetenland (Teil eines fremden Staates) annektiert? Den Anschluss von Österreich (“ethnische Deutsche heim ins Reich”) betrieben? Bestand nicht die Legion Condor aus vielen “beurlaubten” Soldaten die incl. Equipment in einem fremden Land aktiv waren? Hat die Führung nicht ‘rauf und ‘runter geschworen, nur den Frieden zu wollen und an vielen entsprechenden KOnferenzen teilgenommen? Zitat: “Meine letzte territoriale Forderung…” Schlimm, schlimm, diese faschistischen Ukrainer…
By the Way: Russischen Streitkräfte haben mit Raketenwerfern und Artillerie Städte in Tschetschenien zusammenkartätscht ohne das irgendwelche humanitären Korridore eingerichtet wurden… Sicher sind in der ukrainischen Armee Patrioten und die schmücken sich vielleicht mit faschistischen Symbolen. Das mag für uns befremdlich wirken .Das ist aber für die der ultimative Ausdruck des Widerstands gegen die Russen in deren Kultur. “

Reply
Avatar
LibertyDude 30. August 2014 at 11:22

Ehm, ..schluck.. jetzt wird’s echt gruselig für mich, weil ich in der Arbeit einen breitgebauten Russen vertreten habe, der mir durch so militärische Zeichen zeigte “sieh her, so und so geht das” als er mich anlernte. Man kennt das stille Sagen ja mit den Fingern und den Augen und auch so hat er sich einmal so komisch bzw. professionell wie ein Sam Fischer aus Splinter Cell bewegt, als er sich irgendwo gerade an die Wand anstellte als ob er sich an jemand so seitwärts langsam ranschleichen wollte. Und das während der Arbeit! Hab mit ihm aber noch kein politisches Gespräch angefangen, weil ich nicht weiß was ich von dem halten soll, auch wenn er sehr freundlich ist, aber so ist das nunmal mit der Tarnung, falls es eine gibt. Meine Vermutung ist dass er ein kalter Krieger sein kann, weil er auch schon graue Haare hat. Der war erst vor kurzem als Alex die Sendung über die angeblichen Tonaufnahmenfälschungen gemacht hat für ein paar Wochen weg. Genau dann als das mit der Ukraine hochkochte. Hmm ich habe mir da ehrlich gedanken drum gemacht aufgrund seiner nicht übersehabren Militärausbildung und den dicken Muskeln, aber dass hier nun sowas steht mit “Soldaten im Urlaub”, das gibt mir nun nochmals den Anstoß das alles zu überdenken und vielleicht mal irgendwie auf dumm gemacht nachzuhaken. Absolut “Spoooky”.. 😉

Reply
Avatar
asdf 29. August 2014 at 12:14

Die Nato ist seit Monaten fleißig dabei Material nach Osten zu verlegen. Schon um März stand der Rangierbahnhof meiner Stadt voll mit Wagons voll Schützenpanzern, die nicht mal mit Planen verdeckt waren. Wahrscheinlich um Stärke zu zeigen. Die Situation ist zum Glück nicht ganz so Katastrophal wie du es darstellst. Die Nato macht sich vermutlich im Moment klein um Zeit zu schinden. Das ist alles. Westeuropa werden sie wohl nicht bekommen. Ich vermute sie werden nicht mal Polen kriegen und auch der Rest der Ukraine wird eine unglaublich schwierig zu lösende Aufgabe, da die Ukrainer anscheinend wissen was auf dem Spiel steht.

Reply
Avatar
asdf 29. August 2014 at 12:16

Ich kenne darüber hinaus ein paar Leute bei der Logistik der Bundeswehr, die mir auf Anfrage nur gesagt haben “Frag beim MAD an.”. Also da ist auf jeden Fall was im Busch.

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz