Share

RecentR NEWS & TALK (30.7.13) – Die neue Minderheit, der neue Untergrund

  • Ab sofort noch bessere Streams und die Auswahlmöglichkeit einer niedrigen Übertragungsbandbreite
  • aktuelle Nachrichten und Kommentare
  • schreiben sie eine E-Mail an info@recentr.eu oder via Skype an infokrieg-hq
  • Live ab 19 Uhr – Laden sie diese Seite sporadisch neu in ihrem Browser für Aktualisierungen

Neu – Direktdownload einer stark komprimierten Videoversion für niedrige Bandbreiten:

MP3:

Youtube:

HD-Stream live, Aufzeichnungen & Downloads für Abonnenten:

Jetzt in 2,5 MBit Bandbreite! Ihr Ticket finden sie im RecentR-SHOP

domain name video security


Kostenlose Liveübertragung in Standardauflösung und optional in niedriger Auflösung:

Klicken sie hier für die Livestream-Seite. Das Playerfenster öffnet sich sobald die Übertragung beginnt. Direkt im Anschluss finden sie dort auch eine Aufzeichnung. Rechts unten am Playerfenster direkt neben der Schaltfläche für die Lautstärke finden sie ab sofort eine Schaltfläche, in der sie eine niedrige Übertragungsqualität auswählen können:

37 Comments on this Post

  1. Über welches Themengebiet können wir uns heute freuen?

  2. Eingeschränktes Soziales

    Lass dich überraschen

  3. ein mensch

    das prinzip “die hand ausstrecken und trotzdem den hot button drücken” ist eine sehr gute vorgehensweise und funktioniert…ich praktiziere das auf der maloche mit meinen muslimischen kollegen und werde respektiert…kürzlich traf ich nach jahren einen ex-kollegen, tja was soll ich sagen, wir lagen uns in den armen und es war ein guter nachmittag ;-)

  4. Gradient

    Ich habe Probleme mit new.livestream.com.
    Wenn ich mit Chrome oder Firefox (jeweils Ubuntu) die Livestreamseite reloade, läuft der Stream etwa 5 Secunden und bricht dann immer wieder ab.

    Gruß
    Gradient

    • Versuch mit dem Orbit downloader, mit dem kann man die Videos ziehen. Orbit+ aktivieren, Seite aktualisieren und den Stream kurz anklicken. Aus der Liste die File auswählen.

      Liegt bestimmt am Video Plug-In

  5. War wieder eine Super Sendung!

  6. abgelehnt83

    Klartext, aber auf das große Spiel fokusiert und es stimmt, wer nimmt schon die “Nice Guys” für voll?!

    “christlich-jüdisch” haha, ja genau..!

    Als Alex über seine Jugend gesprochen hat ist mir der Psychologe Hall eingefallen

    “Die Adoleszenz ist eine Neugeburt”

    und das hat mich auf den Gedanken gebracht, dass unsere modere Zeit doch auch eigentlich ziemlich pubertär ist; früher waren die Menschen auch eher wie kleine Kinder, Kaiser und Könige wurden nicht kritisiert, Gehorsam stand im Vordergrund, eine stärkere Naivität, etc…
    Und heute? ich zitiere aus Wiki
    “…Stimmungsschwankungen, Launenhaftigkeit,
    Beziehung zu den Eltern: Während der Pubertät berichten sowohl Eltern als auch Jugendliche, dass sie sich einander nicht mehr so nahe fühlen. Ein Grund für die auftretenden Probleme zwischen Kind und Eltern kann die verbesserte Urteilsfähigkeit des Kindes sein, wodurch das Handeln der Eltern eher in Frage gestellt und kritisiert wird. Zusätzlich verändern sich mit der körperlichen Reife auch die Rollen der Jugendlichen in ihrem Leben und sie wollen dementsprechend als Erwachsene behandelt werden. …Die meisten dieser Streitereien sind nur von oberflächlicher Natur und gefährden nicht die schützenden Familienbande. Die Jugendlichen streiten sich auch öfter mit ihren Geschwistern. Häufig wird die Pubertät wegen der Streitereien auch „zweite Trotzphase“ genannt.”

    Erinnert das nicht stark an unsere Gesellschaft? Entfremdung von der Politik, Politiker die uns nicht für voll nehmen, lächerliche Grabenkämpfe und Aufsplittung der Gesellschaft, oberflächlich, Berufsjugendliche, keine Verantwortung übernehmen aber trotzdem sich für wichtig halten..
    Ein ständiges Genöhle ohne, das etwas dabei herauskommt.
    und Auftritt Elite-Asis: der große Konflikt: Ost vs. West

    Hall sagt, dass die Adoleszenz ein Ringen des Menschen mit seinen Guten und Bösen Seiten ist, und das unterscheidet ja den Menschen vom Tier, eben dass wir uns entscheiden können, unter dem Blickwinkel bekommt die Geschichte von Adam und Eva einen interessanten Aspekt; Adam und Eva lernen was Gut und Böse ist, bezahlen das aber mit allen Plackereien, die man nun mal hat, wenn man unabhängig werden will. Beide hätten ja dann schließlich sagen können “bäh, alles Mist, die Kinder sind auch eine Plage, komm lass uns vor Gott zu kreuze kriechen und er soll uns wieder ins Paradies zurücklassen und wie die Viecher nur fressen, f*cken und pennen”
    Aber sie haben weitergemacht.

    Auf unsere Welt übertragen heißt das, dass die Menschheit diese Pubertät, also das Ringen zwischen all den Gefühlsextremen überwinden muss, herausfinden, was wir wollen und was unsinnig ist und erwachsen werden.

    Das Problem ist, dass wir leider in einer kranken Welt Leben und dass am Ende keine reifen gesunden Erwachsenen rauskommen, sondern Neurotiker und Psychokrüppel.

    Übrigens: Auch wenn Jugendliche gerne Rebellisch gegen ein System sind, untereinander herrschen dann oft krassere Hierarchien und Gruppenzwang als von Eltern oder Lehrern aufgezwungen, soviel zum Thema Revolutionen und “die Leute wachen auf”

    Nur so ein unausgegorener Gedanke zum Thema..

  7. Kreuzweis

    Mutige Sendung, ein vitales Thema. Nur haben die Rechten dieses schon viel früher – als noch Zeit zum Unsteuern war – erkannt und benannt.
    Deutschland bzw. Europa hat fertig – die Gutmenschen haben es bald geschafft. Es gibt aus dem Anfang der 70er einen dystopischen Roman “Das Heerlager der Heiligen”, welches – garantierte Gänsehaut! – glasklar voraussagte. Tolle Urlaubslektüre!

    Ich hörte mal von einem Psychiater, der liberale Sozialismus (“alle Menschen/Kulturen sind gleich”) erzeugte eine Reifehemmung. Daher geben sich viele Erwachsene wie große Kinder. Es kommt daher, daß Verartwortung nicht mehr abverlangt wird, sondern allgegenwärtige Nannies.
    Wo die Verbindung zu den Ahnen gekappt wird, den eigenen Wurzeln also, ist der Tod nur noch eine Frage der Zeit. Und ehrlich: verdient ein Volk, das protestlos einen bösartigen Dreck wie “Inglorious Bastards” toleriert, noch eine Zukunft?

    Barbaren hatten schon immer eine feine Witterung für totkranke Völker. Malt euch mal aus, wie der nette Döner von Nebenan mutieren kann, wenn er merkt, daß ihr völlig wehrlos seid – in einer schweren Rezession z.B.! Ich freue mich schon auf das Erwachen der Guttis …

    • abgelehnt83

      Inglorious Bastards hat natürlich schon antideutsche Untertöne (jeder normale Soldat=Nazi), aber es ist meines Wissens der einzige Film in dem “die” Deutschen nicht als Onkel Fritz mit Pickelhaube oder im Stechschritt marschierende Vollidioten dargestellt wurden, sondern als teilweise gerissen und auch irgendwie naja “kultig”

      Es war nicht alles schlecht!1 muss man immer trennen

  8. Kreuzweis

    OK – akzeptiert:
    Ihr habt es euch verdient, nach Bärenjudeart massakriert zu werden – mit etwas Glück …
    Gegen Kretinismus anzuschreiben ist zwecklos!

    • “Ihr habt es euch verdient, nach Bärenjudeart massakriert zu werden”

      xD

      “Da möchte ein Deutscher für sein Vaterland sterben. Tu’ ihm den Gefallen.”

      (Ich stell’ mir dich auch gerade wie die deutsche ‘Bockwurst’ im Film vor^^)

    • Oder war es ein Wiener Würstchen? Bin mir nicht sicher. Aber so einem Nazi-Handlanger mit dem Baseballschläger den Kopf weichklopfen hat was.

      DAMIT meine ich jetzt NICHT dich! Nur den tollen Film. :)

    • Aber die “Jüdische Rache” im Kino war eh das Beste. Leider nur ein half-Happy End.

    • abgelehnt83

      So, ein Kretin bin ich also, wie? Wie wäre es mal ohne Schwarz-Weiß-Denken?

  9. Alex, wenn es “hart auf hart” kommt bin ich froh türkische Freunde zu haben. Die meisten sind übrigens Atheisten.

    Wenn Leute von Türken totgeschlagen und abgezogen werden ist das “muslimischer Terror”??
    Selten so einen Schwachsinn gehört.
    Wenn Kevin eine Oma niederschlägt um die Handtasche zu rauben ist das dann “christlicher Terror”, nur weil Kevins Oma in die Kirche geht??

    Dein gruselig gemaltes Zukunftsszenario ist ziemlich spekulativ und stützt sich nicht auf verlässliche Zahlen.

    Die Geburtenrate von Migrantinnen passt sich zum Beispiel der deutschen Geburtenrate an.
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article8931910/Migrantinnen-passen-sich-deutscher-Geburtenrate-an.html

    • Türken = muslimisch. Wusstest du das auch noch nicht?^^

    • “Wenn Kevin eine Oma niederschlägt um die Handtasche zu rauben ist das dann “christlicher Terror”, nur weil Kevins Oma in die Kirche geht??”

      Nein! Zumindest, wenn man Doppelstandard geil findet. ;)

    • Freigeist

      Wenn es hart auf hart kommt bilden sich in der Regel homogene Gruppen und deine türkischen Freunde werden einen Teufel tun dir was von ihrem Falafel abzugeben.

      Vielleicht meinst du, du kannst mit solchen Statements uns irgendwie eins “reinwürgen” oder ärgern oder so was ich ziemlich dumm finde.

      • Freigeist,
        Atheisten sind eine halbwegs homogene Gruppe. Die Hautfarbe ist mir ziemlich schnuppe.

        Meinst du ich müßte mich dann auf die Seite von bibeltreuen Christen schlagen um überleben zu können?

      • abgelehnt83

        Atheismus ist keine abendfüllende Weltanschauung wie etwa Islam oder Kommunismus oder Liberalismus oder Nationalsozialismus oder meinetwegen Konservativ.., wo hat der Atheismus Antworten auf die soziale Frage und zu Krieg und Frieden und Wirtschaft oder irgendwelchen sexuellen Moralvorstellungen? Nix! ..einmal das.

        Zum anderen ist dann das Gegenstück zum Islam (wenn es härter wird) dann EBEN NICHT das Christentum, weil die Kirche nicht in der Lage ist (oder gar nicht will), dass da ein Gegenpol da ist, denn der einzige Teil in der Bibel, der konkrete Vorschriften über den Alltag hat – das AT – wird gemieden wie der Teufel das Weihwasser, deshalb kommt einem auch die Kirche so abgehoben und weltfremd vor, wenn außer Dogmen (über die man aber dann doch nicht so gern spricht) und Kindergartengottesdienst nichts kommt; es wird dann also diese angerührte Pampe aus Tempelritterromantik, “westlichen Werten” (ohne dann genauer zu beschreiben was das sein soll) und – dem klaren Feindbild: Orient! angeboten
        Natürlich wieder voller Widersprüche und wie Benesch es genannt hat: Sollbruchstellen.

      • Meine Freunde und ich teilen die selben Moralvorstellungen.
        Eine homogene Gruppe kann sich auch aus unterschiedlichen Landsleuten zusammensetzen.

        Ich kann mir nicht vorstellen warum sie auf einmal zu Islamisten werden sollten, nur weil einige Spalter Terror verbreiten.

      • Freigeist

        “Atheisten sind eine halbwegs homogene Gruppe. Die Hautfarbe ist mir ziemlich schnuppe.”

        Nein ist sie nicht. Der Begriff ist besetzt worden von Sozialisten und anderen Verbrechern die einem so eine neue Ersatzreligion verkaufen wollen. Letztendlich hat man hier zwei Extreme zwischen einer Religion wie dem Islam der wirklich alles im Leben dominieren will und auf der anderen Seite die große Mystery Box “Atheismus” deren Anhänger eben oft Sozialisten sind.

        Frag einen Atheisten irgendwas zur Politik und du wirst feststellen, dass meistens Dinge wie soziale Gerechtigkeit und soziale Sicherheit und dieser ganze andere Dummfug die alten Dogmen durch neue ersetzt hat.

        Und was macht dich dann so sicher, dass deine türkischen Freunde sich mit dir abgeben und nicht zurück gezogen werden in ihre viel stabilere Familienstrukturen?

      • An sozialer Gerechtigkeit und sozialer Sicherheit ist erstmal nicht schlimmes. Es kommt halt darauf, wie man es versucht zu errreichen. Die PdV will ja auch keinen Staat in dem Willkür und das Recht der Stärkeren regieren.

        Für den gläubigen Alex Jones sind Atheisten ja fast schon Satanisten. Zumindest werden sie seiner Meinung nach von Satanisten gesteuert.

        “Und was macht dich dann so sicher, dass deine türkischen Freunde sich mit dir abgeben und nicht zurück gezogen werden in ihre viel stabilere Familienstrukturen?”

        Woher glaubst du die Familienstrukturen meiner Freunde zu kennen?
        Ah, wahrscheinlich wieder das gängige Vorurteil das alle Türken als Großfamilie in einem Haus wohnen.

        Kann das sein, dass du insgeheim neidisch auf die konservative türkische Familie bist?
        Patriachat, klassische Frauenrolle, Stabilität, Abhärtung durch körperliche Züchtigung.
        Sind das nicht alles “Werte” die in Deutschland von “Linken” zerstört wurden?

      • Freigeist

        Nein ich bin nicht neidisch. Ich bin kein Traditionalist.

        Aber du bis dir offenbar nichtmal im klaren über die einfachsten rhetorischen Kniffe und somit denke ich, dass du die Agenda verschiedener Gruppen nicht ansatzweiße erfassen kannst. Was soll dieser dumme Spruch “Das Recht des Stärkeren”? Der stärkste ist der Staat und deswegen regiert er. Soziale Gerechtigkeit ist Schönsprech für Umverteilung und zwangsweißes herabstufen auf den niedrigsten gemeinsamen Nenner.

        Du hast ja nichtmal sowas auf dem Schirm. Was soll ich dir überhaupt abkaufen?

    • abgelehnt83

      Benesch hat es im Video gesagt, dass der Islam identitätsstiftender ist als alle politischen Richtungen und auch die Kirche im Westen, abgesehen vllt. von irgendwelchen Baath-Partei-Anhängern, aber die sind wohl eher auf dem absteigenden Ast und waren eh nur Theater (nicht dass unser Links-Rechts kein Theater ist, aber es ist seit vielen Generationen nun verwurzelt)

      Natürlich ist es billig zu sagen, jeder “Kanacke” = Muselmann, weil es komplexer ist, aber wie gesagt, wenn die Zeiten rauer werden, dann suchen sich die Leute eine harte Hand und eine Sekte und wer islamische Wurzeln hat, wird da vllt zurückfinden (oder sich aus anderen Gründen mit identifizieren, wie etwa Schwarze in den USA (Ham!) oder es ist gewollte Abscheu (Konvertiten)) während die Deutschen dann diese komische “christlich-jüdische” Suppe schmackhaft finden; dann haben wir wirklich Abendland versus Morgenland und zwar auf mehreren Eben und noch Überkreuz mit anderen Lagern so ähnlich wie die Farben bei “Mensch ärger dich nicht”

      Und deshalb ist es auch wichtig, das “große Spiel” nicht aus dem Auge zu lassen, wo hat Benesch das nicht gemacht?? Hat er nicht vor den neuen “Tempelrittern” gewarnt?

      • abgelehnt83

        P.S.:
        Geht mal in die Kirche (Stand 2013) und was seht ihr?

        Nur alte Omas die kurz bevor sie das zeitliche segnen sich urlangweiliges bis windelweiches Gewäsch vom Pfarrer anhören, im typischen pastoralen Tonfall (den auch Merkel verwendet!) und man fragt sich die ganze Zeit, was der Sermon da vorne mit den Lehren zu tun hat die man in der Bibel gelesen hat (übrigens: Der “Religionsunterricht” hierzulande ist ein Witz, es wird peinlichst vermieden über die Bibelinhalte zu sprechen, eine “Religion” ohne Bindung zur eigenen heiligen Schrift, ha ha ha), all die “Christen” welche eh nur Karteileichen sind gehen lieber zum Stammtisch oder in einer dieser politischen Furzbuden (Parteien), ,welche Antworten hat die Kirche auf unsere Probleme? Ein Papst, der rumläuft wie ein armes Büßerlein bringt es auf den Punkt:

        LANGWEILIG!

        Echte “Recken” wird das nicht anfeuern sich für das Christentum einzusetzen welches sie warum auch bitte kennen sollen?? (was mir eigentlich auch egal wäre, aber…)
        In Moscheen dagegen: Junge wütende Männer und sogar ganze Familien! Imame, die nicht weltfremd sind (da verheiratet) Man hat eine klare Linie (okay es gibt verschiedene Schulen im Islam, aber das Feindbild USA/Westen wirkt da wunder) und es hat nicht diesen Muff und das Verschlafene (der einzige Sinn und Zweck einer Kirche laut Heinrich Heine) der abendländischen Gemäuer.
        Und in nicht offiziellen Gebetshäusern wird der Ton wohl noch etwas schärfer sein, was der Zeit angemessen ist.

        Soviel zum Thema Identifikation.

  10. Weiss gar nicht was das soll.
    “Die Muslime” haben uns schon längst als Schwächlinge ausgemacht.
    Vor mehr als 10 Jahren schon sagte einmal ein türkischer Sozialtherapheut im Deutschlandfunk etwa sinngemäß,daß ein andauerndes Nachgeben nicht als liberal,sondern als Schwäche ausgelegt wird,so in etwa sinngemäss.

  11. Islam IQ 90

    Alex, jetzt traueste dich aber langsam an die ernsten und wichtigen Themen.

    “Islam” hat einen durchschnittlichen IQ von 90.
    Das Establishment kann dann die dummen Massen noch besser kontrollieren. Die Weißen wird das Establishment wegen ihrer Intelligenz (noch) brauchen, die werden aber dann für das Establishment arbeiten, gegen ihre Interessen. Nur je weniger Weiße es gibt, desto weniger geht doch die Technikentwicklung voran (Weiße produzieren mit Abstand die meisten Genies)..ob sich da das Establishment nicht selber schadet. ..und eines tages merkt das Establishment das.

    ( https://www.youtube.com/watch?v=RO04pmW2Njk Dr. Phil. Helmuth Nyborg – IQ, immigration and Europe’s future (part 1-4) )

    • Früher saßen die Genies, Gelehrten und Wissenschaftler im reichen Orient, während in Europa selbst die Könige noch in die Ecken ihrer kalten Burgen schissen.

      Ist dir bewußt, dass ein Großteil der Wissenschaft im arabischen Raum seinen Ursprung hatte?
      Woher meinst du kommt die Vorsilbe “al” bei Algebra? ;)
      Der Orient war lange Zeit Vorreiter in der Medizin, Mathematik, Astronomie und Chemie.
      Sie verstanden sogar Elektrizität Jahrhunderte vor den “weißen” Galvani und Volt. (Battarie von Bagdad)

      • Fürchtegott

        Eumeline: damals gab es keinen Islam. Und bevor die Christen in die Ecke schissen, kam die Christianisierung. Vor der Christianisierung war europa kulturell und technologisch tausendmal weiter als der Orient.

  12. Freigeist, meiner Meinung nach hat die Unverteilung der Linken nichts mit sozialer Gerechtigkeit zu tun. Sie ist sogar in hohem Maße ungerecht und nimmt Menschen Chancen.
    Versuch mir nichts in den Mund zu legen, was ich nicht gesagt habe, Bürchschen.

    Ich dachte die PdV strebt ein gerechtes System an in dem der Staat eben nichtmehr der Stärkste ist. Korrigiere mich, wenn ich da falsch liege.

    Deine Ferndiagnosen über Menschen, die du nichtmal ansatzweise kennst, gehen mir langsam auf den Senkel.
    Irgendwann musst du doch merken, dass du mit deinen vorschnellen Behauptungen immer wieder ins Klo greifst.

    • Porno Pommes

      Nope, “soziale Gerechtigkeit” ist ein unmögliches Wort an sich, es ist ein neuer Ausdruck für denselben “sanften” Kommunismus…
      Der Begriff ist so gedacht, dass man dahinter die hochtrabensten Werte verstecken kann (man fängt alle möglichen gutgläubigen Menschen ein) und verkauft ihnen am Ende Kommunismus…

  13. Gut ausdifferenziert diesmal mit den Drogen. Ich kenne diesen Typus aus der alternativen Szene (bei Esos und Truthern gleichermaßen). Der Typus, welcher den ganzen Tag diverse Drogen konsumiert, große Pläne zur Weltveränderung macht, aber es letztlich nur beim reden bzw. träumen bleibt. Er verliert sich dann wieder in seiner Passivität, und fühlt sich dabei wohl. Wenn man aber mal mit konkreten Vorschlägen und Handlungsaufforderungen kommt (wo sich also sofort aufgerafft und an die Arbeit gegangen werden muss, nicht erst zu einem undefinierten Zeitpunkt in der Zukunft), wird zurückgeschreckt bzw. kein Interesse mehr geäußert.

    Ich frage diese Leute manchmal, was sie eigentlich wollen. Und zwar in der Art:

    ——-

    Was will ich überhaupt konkret (für mich und für andere)?

    Was kann ich beitragen / welche Fertigkeiten kann ich einbringen?

    Wo sind meine Fachgebiete? Wo meine Defizite? Wo will ich mich folglich weiterbilden / weiterentwickeln?

    Bin ich eher ein passiv Beteiligter (bis hin zum reinen Konsumenten) oder ein aktiver Macher?

    ——-

    Sie können in der Regel keine dieser Fragen auf den Punkt beantworten, und werden oft schon merklich nervös. Meist wird dann schnell abgelenkt oder um den heißen Brei herumgeredet.

    Aber da fängt der Bereich der Authentizität bzw. Selbstehrlichkeit an: Möchte man mehr aus sich machen, als man ist? Und nutzt man Werkzeuge (Weiterbildung, Sport, Meditation, vielleicht auch Drogen…) zu seiner gezielten Weiterentwicklung? Oder lullt man sich durch den Mißbrauch solcher Dinge weiterhin ein, um sich selbst zu belügen und passiv bleiben zu können?

    Alles eine Frage der Selbstehrlichkeit und schließlich auch Selbsterkenntnis. Aber gerade das erfordert eine ganzheitliche, ungeschminkte Betrachtung seiner Selbst, doch diese furchteinflößende Unbequemlichkeit ersparen sich weniger disziplinierte Geister gerne.

    Ich weiß nicht ob es an Konditionierung oder genereller Denkfaulheit liegt, aber dies scheint ein Kernproblem der Menschheit zu sein, und ich denke, gerade da sollte langfristig ein Wandel stattfinden. Der Mensch hat halt durch seine ausgefeilten Verdrängungsmechanismen die Fähigkeit, sich vortrefflich selbst zu belügen und sich unbewusst zu halten. Aber hat er nicht auch die Fähigkeit, sich selbst zu erkennen und dadurch eine authentische, bewusste Persönlichkeit zu werden?

    Ob mit oder ohne Drogen (etc…), ob als Ablenkung von sich selbst, oder Hilfsmittel auf dem Weg zu sich selbst: Werkzeuge gibt es viele, die uns weiterhelfen können, aber ob wir sie gebrauchen oder mißbrauchen, liegt alleine in unserer Selbstverantwortung. Bei Letzterer haperts halt oft, wenn lieber verdrängt statt angeschaut wird…

  14. Fürchtegott

    manche evolutionistischen Wissenschaftler behaupten, die Mayas hätten keine Metallwerkzeuge gekannt. Doch wenn nicht, wie erklären wir dann die detaillierten Steinarbeiten in den Ruinen der Mayas? Metallwerkzeuge wären schnell verrostet im feuchten Klima des Regenwaldes von Yucatán. Es kann daher gut sein, dass die Werkzeuge der Mayas nicht erhalten geblieben sind. Doch ihre erhalten gebliebenen Steinstrukturen zeigen, dass solche zierlichen und detailreichen Arbeiten nur mit Steinwerkzeugen unmöglich gewesen wären.

    Forschungen an diesem Objekt, bekannt als die “Baghdad Batterie”, 2000 Jahre alt, legen nahe, dass es sich um eine Batterie handelte, um Strom zu erzeugen.

    Cela soulève une question essentielle : à quoi servait une pile il y a 2.000 ans ? L’existence d’une pile présuppose son utilisation dans le fonctionnement d’outils ou d’appareils. Une fois de plus, nous avons la preuve que les hommes ayant vécu il y a 2.000 ans possédaient une technologie (et donc un niveau de vie) bien plus avancée que l’on eut

  15. Fürchtegott

    1938 entdeckte der deutsche Archäologe Wilhelm König ein vasenähnliches Objekt, heute bekannt als die “Bagdad Batterie”. Doch wie fand man heraus, dass dieses Objekt, über 2000 Jahre alt, als Batterie benutzt wurde? Falles es tatsächlich als Batterie benutzt wurde – worauf durchgeführte Forschungen sicher hinweisen – dann sind alle Theorien darüber, dass Zivilisationen immer fortschreiten und dass Gesellschaften der Vergangenheit unter primitiven Bedingungen lebten, endgültig Makulatur.

    Dieses Tongefäß, verschlossen mit Asphalt (Bitumen) enthält einen Kupferzylinder. Das untere Ende des Zylinders ist mit einer Kupferscheibe bedeckt. Der Asphaltstopper hält einen Eisenstab an seinem Platz, der in den Zylinder eingeschoben ist, ohne diesen jedoch zu berühren. Wenn nun dieses Gefäß mit einem Elektrolyt gefüllt wird, entsteht eine Batterie, die Strom liefert. Dieses Phänomen ist als elektrochemische Reaktion bekannt und unterscheidet sich nicht sehr von der Art und Weise, wie heutige Batterien funktionieren. Experimente mit auf der Bagdad Batterie beruhenden Rekonstruktionen ergaben eine Spannung zwischen 1,5 und 2 Volt. Dies wirft eine wichtige Frage auf: Wozu wurde vor über 2000 Jahren eine Batterie benutzt? Da eine solche Batterie existierte, muss es offensichtlich auch Werkzeuge und Geräte gegeben haben, die damit angetrieben wurden. Das zeigt einmal mehr, dass Völker, die vor 2000 Jahren lebten, eine viel fortgeschrittenere Technologie besaßen – und damit einen höheren Lebensstandard – als bisher angenommen.

    http://www.diesteinzeit.com/die_steinzeit_02_c.php

Comments are closed.