Wer in der Türkei das Sagen hat

Posted on Jun 18 2013 - 9:24am by AlexBenesch

Die Türkei nimmt in der muslimischen Welt eine Sonderstellung ein – ein Blick auf die heimliche Geschichte des Staates offenbart, warum:

About the Author

Der in Bayern geborene und aufgewachsene Alexander Benesch startete nach seinem Abitur im Jahr 2006 die investigative Medienplattform INFOKRIEG.TV. Zwei Jahre später machte er sich zusammen mit seiner Frau selbstständig und erweiterte die Medientätigkeit um ein E-Commerce-Business für Outdoor und Survival.

12 Comments so far. Feel free to join this conversation.

  1. Jörg 18/06/2013 at 10:44 - Reply

    Fragt sich jetzt nur was das mit den derzeitigen Ereignissen in der Türkei zu tun hat.

  2. Rasta 18/06/2013 at 13:03 - Reply

    Natürlich waren die Freimaurer im islamischen Raum genau so unbeliebt, wie bei christlichen Despoten. Die meisten satanischen Schauermärchen über Freimaurer kommen ja ausgerechnet von der katholischen Kirche.

    Was ist schlimm an Aufklärung und der Zerschlagung unterdrückenden religiöser Strukturen?

    Die Gründungsväter des freiheitlichsten Landes der Welt waren konspirvative FREIMAURER.

    99% der Propaganda über Freimaurer kommt ursprünglich von Regierungen oder Kirchen. Finde ich persönlich bedenklich.

    In der Türkei betreibt die bekannte islamische Organisation “Millî Görü?” (Nationale Sicht) eifrig Anti-Freimaurer-Hetze. Sie lehnen die westliche Demokratie ab und wollen ein Großreich mit islamischer Grundordnung. In Deutschland betreut diese Organisation 8% der Moscheen und hat nach eigenen Angaben 57.000 Mitglieder. Auch im restlichen Europa sind diese traditionsbewußten Antifreimaurer zahlreich vertreteten.

    Erdogan, ebenfalls Verfechter dieses islamischen Großreichs, schrieb in den Siebzigern ein anti-freimaurerisches Theaterstück. Er lobte in einer Gedenkrede Necip F?z?l K?sakürek, der die nahöstliche Länder in einen “Islamischen Großen Osten” verwandeln wollte. Aber leider sind es immer wieder die bösen Freimaurer die ein Aufstreben des Islam verhindern wollen.

    • ein mensch 18/06/2013 at 19:39 - Reply

      es ist zu unterscheiden zwischen der “simplen” freimaurerei die gutes im sinn hat und durchaus zu begrüßen ist und der gefährlichen schottischen hochgradfreimaurerei ;-)

      • Rasta 18/06/2013 at 21:49 -

        “gefährliche schottische Hochgradfreimaurerei?”

        Achso, du meinst den schottischen Ritus, der an sich nicht viel mehr ist als ein System weiterführender Grade.
        Was weißt du denn so gefährliches über den schottischen Ritus?

        Sehr gefährlich finde ich Morals & Dogma jetzt nicht, wenn ich mal aus dieser unheilvollen Schrift zitieren darf:

        “A war for a great principle ennobles a nation. A war for commercial supremacy, upon some shallow pretext, is despicable, and more than aught else demonstrates to what immeasurable depths of baseness men and nations can descend.” Morals & Dogma S.70

        “Commercial greed values the lives of men no more than it values the lives of ants.” Morals & Dogma S.70

        Das hätte auch von Ron Paul kommen können;
        “From the political point of view there is but a single principle- the sovereignty of man over himself. The sovereignty of one’s self over one’s self is called Liberty.”
        Morals & Dogma S.43

        “Above all things let us never forget that mankind constitutes one great brotherhood; all born to encounter suffering and sorrow, and therefore bound to sympathize with each other.” Morals & Dogma S.180

        “Almost all the noblest things that have been achieved in the world, have been achieved by poor men; poor scholars, poor professional men, poor artisans and artists, poor philosophers, poets, and men of genius.” Morals & Dogma S. 347

        Klar enthält das Buch auch viel esoterisches Geschwurbel vom Lichtbringer und dem Gott des AT. Für Bibelchristen mag sowas gruselig sein und auf düstere Pläne hinweisen.
        Da ich als rationaler Mensch aber nicht daran glaube, dass sich Freimaurer durch Rituale übersinnlicher Kräfte bedienen können, halte ich diese Stellen für harmlos und eher als Metapher zu verstehen. Das Wort “Luzifer” alleine jagt mir keinen Schauer über den Rücken, ich bin halt kein indoktrinierter Christ.

        Lest ihr auch die Bücher, die ihr für gefährlich haltet oder glaubt ihr nur was andere sagen?

  3. Humphrey 18/06/2013 at 13:37 - Reply

    +++ Ein weiteres Puzzleteil:

    Die türkischen “Dönmeh” sind der Illuminati Prototyp / TURKEY’S “DONMEH” ARE THE ILLUMINATI PROTOTYPE – by Henry Makow

    Die Dönmeh sind Teil der ursprünglichen Illuminati. Sie? sind kabbalistische Juden, sabbatianische Frankisten, Satanisten.

    http://snippits-and-slappits.blogspot.de/2011/11/turkeys-donmeh-are-illuminati-prototype.html

    * mehr: http://www.facebook.com/photo.php?fbid=334513413332887

    • Humphrey 18/06/2013 at 13:46 - Reply

      +++ Für die Logen des schottischen Ritus – auch in der Türkei – gilt:

      “Folgendes müssen wir der Menge sagen: ‘Wir verehren Gott, aber unser Gott wird ohne Aberglauben angebetet’. Aber euch, sagen wir, was ihr den Brüdern der 32., 31. und 30. Grade wiederholen sollt: Die Maurer-Religion sollte von uns allen, die wir Eingeweihte der höchsten Grade sind, in der Reinheit der luziferischen Doktrin erhalten werden. Ja, LUZIFER ist Gott!”
      – Albert Pike (33° Freimaurer, „der General“) in seinem Buch “Morals & Dogma” (die „Bibel“ der Freimaurer):

      „Adam Weishaupt vollendet die Bildung der Illuminaten [im Auftrag Rothschilds] am 1. Mai 1776. Die Aufgabe der Illuminaten besteht darin, die Goyim (alle NichtJuden) durch politische, ökonomische, soziale und religiöse Mittel zu dividieren. Der Plan ist, die gegensätzlichen Seiten der NichtJuden zu bewaffnen, während ihnen „Ereignisse” angeliefert werden, sodass sie anfangen können: zwischen sich zu kämpfen; nationale Regierungen zu zerstören; religiöse Institutionen zu zerstören; und letztendlich einander zu zerstören, damit eine EineWeltRegierung entstehen kann. Weishaupt infiltriert daraufhin bald die Kontinentale Order der FREIMAURER mit der Doktrin der Illuminaten und etabliert die Logen des Grossen Orients als ihr geheimes Hauptquartier, und das Konzept verbreitet sich bald weltweit in die Freimaurerlogen hinein bis zum heutigen Tag.“ – Andrew Carrington Hitchcock : „Die Rothschild Familienaffaire“

      • Rasta 18/06/2013 at 16:06 -

        Was für ein Müll.
        Kommen als nächstes Zitate aus den Protokollen von Zion?

        Wäre ja schön, wenn du wenigstens vollständig zitiert hättest.

        “Folgendes müssen wir der Menge sagen: ‘Wir verehren Gott, aber unser Gott wird ohne Aberglauben angebetet’.

        Euch, den grossen Generalinstruktoren, sagen wir, was ihr den Brüdern der 32., 31. und 30. Grade wiederholen sollt: Die Maurer-Religion sollte von uns allen, die wir Eingeweihte der höhsten Grade sind, in der Reinheit der luziferischen Doktrin erhalten werden.

        Wäre Luzifer nicht Gott, würde Adonai [der jüdische Gott] dessen Taten Beweise für seine Grausamkeit, Verschlagenheit, seinen Menschenhass, sein Barbarentum und seine Ablehnung der Wissenschaft sind, würden dann Adonai und seine Priester ihn verleumden?

        Ja, Luzifer ist Gott; unglücklicherweise ist Adonai auch Gott. Denn nach dem ewigen Gesetz gibt es Licht nicht ohne Schatten, Schönheit nicht ohne Hässlichkeit, Weiss nicht ohne Schwarz. Das Absolute kann nur in Gestalt zweier Gottheiten existieren: Das Dunkel dient dem Licht als Hintergrund, die Statue bedarf des Sockels, die Lokomotive braucht die Bremse …

        Die satanische Doktrin ist Ketzerei. Die wahre und reine philosophische Religion ist der Glaube an Luzifer, den Adonai Gleichgestellten. Aber Luzifer, der Gott des Lichtes und des Guten, kämpft für die Menschlichkeit gegen Adonai, den Gott des Dunklen und Bösen”

        – angeblich Albert Pike im Briefwechsel mit Giuseppe Mazzini.

        In Morals & Dogma gibt es diese Worte zumindest nicht.
        Schau ruhig selbst nach: books.google.de/books?id=BT4uAAAAYAAJ&printsec=frontcover&hl=de&source=gbs_ge_summary_r&cad=0#v=onepage&q&f=false
        Zeig mir doch mal die satanischen Texte in diesem Buch, dass ganz bestimmt nicht die “Bibel der Freimaurer” ist.

      • lukas 20/06/2013 at 17:18 -

        briefwechsel zwischen dem (mit-)begründer des kkk und dem vater der bezeichnung mafia für ihre kriminellen geheimstrukturen…
        oh mann
        eigentlich sollte das allein schon alle zitate überflüssig machen,in einer diskusion um die gefährlichkeit der hochgradsysteme…ganz nebenbei ist das doch auch der briefwechsel in dem pike die langzeitstrategie,die notwendigkeit von 3 weltkriegen und ihren zweck erläutert,nicht?
        da du ja so n zitatexperte bist muss ich dir das sicher nicht extra runterbeten,wirst es schon kennen.
        ganz davon abgesehen,dass die hochgradsysteme ohnehin auf die illuminatenunterwanderung in deutschland,frankreich,ungarn,england,russland…. zurückgehen…und irreguläre judenlogen in deutschland,vorallem in hamburg und frankfurt.
        protokolle hin oder her,

        MISSIONIER WOANDERS TROLL

      • Rasta 21/06/2013 at 00:00 -

        Oha, die “Judenlogen”?
        Du hast Goebbels Propagandarede gegen Juden und Freimaurer wohl vollkommen verinnerlicht. Glückwunsch dazu. Aus dir wird mal ein strammer Deutscher.

        Den Beweis, dass Albert Pike Mitbegründer des KKK war, hast du wo gefunden?
        Ich persönlich finde die Geschichte zu verworren um klare Rückschlüsse zu ziehen. Soweit ich weiß bezog sich 1905 mal ein Dr. Fleming auf eine Klansmen namens Captain Lester, der mal einen “General Forrest” erwähnte. Der Name Albert Pike taucht in keiner Klan-Urkunde auf. Was genau überzeugt dich, dass Albert Pike Genral Forrest ist? Es würde mich ernsthaft interessieren.
        Ich kann es nicht ausschließen, dass Albert Pike was mit dem KKK zu tun hatte, ein lupenreiner Rassist war er zumindest, aber das waren die meisten weißen Männer dieser Gegend zu dieser Zeit.
        Selbst hier und heute gibt es ja sogar noch welche, die Angst davor haben, dass “der weiße Deutsche” ausstirbt.

        Zum Briefwechsel von Albert Pike und Giuseppe Mazzini kann ich dir empfehlen dich näher mit Leo Taxil zu beschäftigen. Vielleicht verstehst du dann, warum man diese Briefe nicht sonderlich ernst nimmt.

        Du hast eine ziemlich große Klappe für jemanden, der mit ungeprüften Halbwahrheiten um sich wirft.

      • Toxi1965 21/06/2013 at 09:47 -

        @Rasta

        Zitat : Du hast eine ziemlich große Klappe für jemanden, der mit ungeprüften Halbwahrheiten um sich wirft.

        Anmerkung : Ausgerechnet du sagst das, da müßte dich eigentlich der Blitz treffen lieber Rasta

  4. Sabachtan 20/06/2013 at 20:41 - Reply

    Letztes Jahr an meiner Uni war ein Gast-Vortrag von einem
    kemalistischen Vertreter aus der Türkei.
    ich selber bin halb-türke und nach seinem Vortrag, in dem er sich mit harscher Kritik gegen Erdogan stellte, auf ihn zugegangen und sprach ihn auf türkisch an.
    Er freute sich sehr, dass er in seiner Muttersprache mit mir sprechen durfte.
    Während des kurzen Gesprächs erkannte ich eine Freimaurer anstecknadel, zumindest war es eine silberne Anstecknadel mit den üblichen symbolen.

    Scheint wohl so, dass entweder verfeindete Freimaurer-logen in der Türkei auffeinander treffen,
    oder Erdogan einer anderen Loge angehört.
    Nichts desto mehr, dienen beide seiten dem Establishment, da finanzier und Schutzpatron von Erdogan der Fethullah Gülen ist, welcher wiederrum gute Beziehungen zu den Haus der Sauds und folglich der Bush-fraktion besitzt.

  5. lukas 21/06/2013 at 20:35 - Reply

    @rasta
    1.goebbels propagandatechniken stammen u.a. von juden,vornweg sein (über diesen “fan” schockiertes)vorbild bernaise.nur als randnotiz
    2. judenlogen gabs genauso wie heute auch frauenlogen und gemischte denn:
    laut nach wie vor gültiger,maurerischer verfassung sind juden und frauen in der loge nicht erwünscht und somit irregulär.
    stammt aus dem frühen 18.jhdt.-ich denke mal göbbels wär dann geklärt.
    3.verwende wwenigstens halb soviel energie ins lesen,wie ins verdrehen meiner worte,bevor du antwortest.-ich sagte (mit)begründer,die klammer weils eben nicht genau belegt ist wer die initiative hatte bzw. wo überhaupt der wahre ursprung liegt.was ich nicht sagte, ist a.p. wäre forest.darüber hinaus ist auch der kkk nach dem bewährten logenprinzip der erleuchteten aufgebaut,wie auch einige satanistenkulte ganz nebenbei.
    und “grade” haben sie auch-grand dragon,reverend imperial wizard…interessante namensgebung im übrigen.
    übrigens albert pike war in der tat konförderiertengeneral.
    man mag ja von helsing halten was man will,soll kein beweismaterial darstellen(!) jedoch trotzdem lesenswert:

    “ALBERT PIKE UND DIE RITTER DES »KU KLUX KLAN«

    An dieser Stelle muß noch etwas tiefer auf ALBERT PIKE und den »Schottischen Ritus der Freimaurer« eingegangen werden. »Offiziell« entstand der Freimaurerische Orden des »SCHOTTISCHEN RITUS« im Jahre 1801 in den USA, aus einer Gruppe von Tory-Anhängern. Diese pflegten jedoch schon zuvor antichristliche bzw. satanische Praktiken.

    Seit zirka 1840 steht die Organisationsstruktur der amerikanischen Freimaurer unter strenger Aufsicht des »Schottischen Ritus«. Der »Schottische Ritus« verteilt Initiationsgrade bis zum 33. Grad. Außerdem unterteilt er sich in eine südliche Jurisdiktion in Arkansas und eine nördliche in Boston.

    Der schottische Ritus, als ein Instrument der Strategie der »BRITISCHEN KRONE« (wird im folgenden Kapitel erklärt), betrieb Mitte des letzten Jahrhunderts eine anhaltende Offensive von Morden und rassistischem Terror gegen die USA und benachbarte Staaten. Die wichtigsten Ereignisse waren dabei die amerikanische Besetzung Mexikos im mexikanischen Krieg (1846-48), die Rebellion der Sklavenhalter, d.h. der amerikanische Bürgerkrieg (1861-65) und der Feldzug des Ku Klux Klan gegen den Wiederaufbau der Südstaaten (1867-70).(43a)

    Die von George Bickley gegründeten »RITTER DES GOLDENEN KREISES« tauchten hier erstmals in Cincinnati unter der Führung KILLIAN VAN RENSSELAERS auf Der »Goldene Kreis« sollte ein neues Sklaverei-Imperium mit Kuba als Zentrum errichten. Ihr Ziel war, die verhaßten katholischen Hispanier umzubringen, um sie mit schwarzen Sklaven, die frisch aus Afrika kommen sollten, zu ersetzen. Das war das erste »Nordamerikanische Freihandelsabkommen«. Das Siegel der »RITTER DES GOLDENEN KREISES« war dasselbe wie das der »RITTER VON MALTA«, das »Malteserkreuz«. Die »Ritter des Goldenen Kreises« verschwanden schließlich.

    Albert Pike gründete im Jahre 1867 in Nashville den »ORDEN DER RITTER DES KU KLUX KLAN«, war »Großdrache« und damit der Führer des Ku Klux Klan. (griechisch: kyklos = der Kreis) Und hier waren sie wieder, die »Ritter des Goldenen Kreises«.

    Der KKK verwendet ebenfalls das Malteserkreuz als Emblem und wird von prominenten Freimaurern geführt.”

    ….beweist nicht seine urheberschaft des kkk aber ist schonmal nicht so defus wie der andere…
    wichtiger in dem text find ich, dass hier sehr schön kompakt das wesen der hochgrad-freimaurerei beleuchtet wird.ähnlich wirds auch bei jacobinern und bei memphis- und mephraim- ritus aussehen…allesamt spätere gründungen nach dem einsickern von weishaupts orden in die freimaurerei.und wenn du guckst was sie auf der habenseite vorweisen können,fr.revolution-sozialismus-terror,rus.revolution-trotz erfolgtem sturz-auslöschen der gesamten monarchendynastie romanov-bolschewismus-terror,d.revolution-politisches chaos-braune und rote sozialisten welche mittels brutaler machtkämpfe mit milizen eins im volk verbreiten-terror-aufstieg hitler-vorgeschmack auf was da kommen soll-seine entmachtung zugunsten des grösseren übels(churchill:wir haben das falsche schwein geschlachtet!)-kalter krieg der generationen in angst aufwachsen lässt,sprich:terror!-und nun ein sogenanntes liberales system das fabianischer sozial-fasch-imperial-ismus…für alle bringt,leben im wetter experiment,ausrottung der “untermenschen”(oder gefällt dir goym besser?)teil2….

    bevor du mich wieder platt als nazi abstempelst solltest du wissen:
    mir ist egal ob mich ein rassist als “untermensch”,ein zionist als “menschliches vieh”oder ein sozialist als “nutzloser esser” ausrotten will.da erschliesst sich mir nicht wirklich der qualitative unterschied und ich bin überzeugt sehr vielen juden,linken gutmenschen und liberalen bis konservativen nationalisten-ebensowenig,wenn man sie so explizit fragte!

    …braun ist auch nur rot mit grün…

    alles in allem kommt von dir zwischen massenhaft zitatfragmenten und bezugnahmen/andeutungen,auch nicht sooo vie handfestesl *hust*,so sehe ich nicht,dir irgendwas belegen zu müssen.kennst meinen standpunkt
    und wenn der unvernünftig ist dann ist vernunft scheinbar kacke und so gar nicht meins…
    …du bist ganz schön dumm für jemanden der so neunmalklug ist…

    @toxi1965 _absolut!,schön,danke sehr!

Leave A Response