Share

Recentr TV (8.6.13) aus Watford – UPDATE 3

Für die Liveübertragung klicken sie bitte hier. Ab 19 Uhr öffnet sich dort das Playerfenster und sie finden dort direkt im Anschluss eine Aufzeichnung.

Youtube-HD-Video mit vielen Impressionen des Tages folgt Teil für Teil

Teil 1

Teil 2

Teil 3

Teil 4

Laden sie diese Seite sporadisch neu in ihrem Browser für Aktualisierungen

69 Comments on this Post

  1. 19 Uhr eurer Zeit oder unserer Zeit ? :-)

  2. Goldhamster

    Wir sehen nur deinen Desktopbildschirm!!!!

  3. für was war die sendung eingentlich gut ???
    sorry…ich halte auch nix von esotherik. es geht um freiheit lasst die leute doch denken was sie wollen hauptsache sie informieren sich.
    Ich frag mich für was ihr da hingeflogen seit ^^

  4. peter

    Lieber Alex, die Live-Sendung war ne Farce..kein Bild, only Screenshot und dann kommentiert ihr die Reden von Alex Jones etc…NUR: die kann ich mir auf diversen anderen LIVE-Streams selbst ansehen…mit Bild!! und vielleicht solltet Ihr Euch an Luke von wearechange ein Vorbild nehmen, der streamt jetzt noch und zeigt Polizisten die Demonstranten umarmen…etc…sprich der hat in diesem Fall ein besseres Gespür für Emotionen und Geschichten…und ist im mitten im Geschehen, das will man als Zuseher sehen… lg, peter

    • snoopye1970

      Wo wurden denn da Demonstranten umarmt? Das hab ich leider nicht bemerken koennen.
      Allerdings musste ich gestern auch erst Zeit mit dem normalen Leben verbringen und arbeiten und war erst am spaeten Nachmittag wieder vorort.
      Leider kam ich gestern dann nicht auf den Platz drauf, weil um 18 Uhr das angebliche Platzlimit ueberschritten war. Musste im Pulk der Biertrinkenden und Weingeniessenden Protester warten, welche die Bilderberger megamässig beeindrucken wollten…
      England hat jetzt schon fertig. Was ihr da an Emotionen sehen wollt, erschliesst sich mir nicht. Was ich Euch aber sagen kann, als Augenzeuge, England ist wirklich ein Polizeistaat geworden.

      Also, wie gesagt, ich habe keine Polizeibeamten gefunden, die irgendjemand umarmt haben! Ich habe eher die Polizei als Bedrohung empfunden!

      Und das schlimme war, das die Polizei sogar noch zur After-Bilderbergfringe-Party gekommen ist!!! Die Organisatoren haben 5 km entfernt eine After-Party gemacht und auch da ist ploetzlich massive Polizeipraesenz gewesen, wo Polizisten nichts zu suchen hatten!!
      Diese haben sogar einen Pubbesitzer zum Schliessen seines Ladens animiert. So sah mal die Realitaet gestern Abend aus.

      Ich kann nur sagen, dieses Wochenende hat mir wieder einmal die Augen geoeffnet. Ich werde mir ein anderes Land suchen. England hat mir sein wahres Gesicht gezeigt.

      So, und jetzt werd ich meine Schweizer Gaeste von dem anderen Blog, der mit dem feurigen Symbol abholen und wir werden das letzte Mal zur Pferdekoppel fahren…

    • Peter – hast Du einen link zu den streams?

  5. Bevor ihr hier rumlästert und auf euren faulen Hintern vor dem Monitor rumgammelt macht lieber selber was sinnvolles wenn euch das nicht sinnvoll genug erscheint was die beiden machen. In Passau oder sonst wo werden z.B. Sandsäcke gebraucht. Oder fliegt nach England und glänzt mit eurer Anwesenheit das ist immer noch sinnvoller als dumm rumzulabern.

  6. ich sammel snnvolle videos über bb . reicht das ? ^^

    • Freigeist

      Professioneller youtube Filmchen Gucker oder was? Du bist so arm ey.

      • Renate

        Ihr wisst doch gar nix übereinander. Wir sind doch nicht bei Facebook ;-) Also was lästert Ihr über die Ihr NICHTS im geringsten wisst? Ist nicht besser als das meckern über Alex & Co… Aber auch das meckern über David Icke, Erich von Däniken oder wen auch immer möchte ich da hinzuziehen. Jeder macht nach seinen Möglichkeiten, Erfahrungen nach bestem Gewissen, das was er beitragen kann und will. Der eine komplett in der Öffentlichkeit, der andere eher im Untergrund. So lange er keinen anderen schädigt. Das ist Freiheit, wie ich sie verstehe!

      • 1. Um den Qualm einer einzigen Zigarette soweit zu verdünnen, daß er von den meisten Nichtrauchern nicht mehr wahrgenommen wird, werden mindestens 19000m³ Frischluft benötigt.
        Quelle: http://www.ni-d.de/Doc/ethdt.html
        2. Eine einzige Zigarette erzeugt genau so viel Feinstaub, wie ein modernes 2-Liter Dieselfahrzeug, das 100 Minuten lang mit laufendem Motor dasteht.
        Quellen:
        http://www.scienceticker.info/news/EpAF … viRe.shtml (Deutsch)
        http://tc.bmjjournals.com/cgi/content/abstract/13/3/219 (Englisch)
        3. Tabakrauch besteht unter anderem aus folgenden Giftstoffen: Nikotin, Arsen, Blausäure, Cyanid, Azeton, Formaldehyd, Ammoniak, Kohlenmonoxid, Insektizide, Benzol, Teer, Toluol, Dioxine und eine Menge anderer krebserregender Stoffe.
        4. Jedes Jahr sterben in Deutschland ca. 140000 Menschen an den Folgen des Tabakkonsums.
        5. Jedes Jahr sterben in Deutschland ca. 15000 Menschen an den Folgen des Passivrauchens.
        6. Durch das Rauchen entsteht in Deutschland jährlich ein Schaden von ca. 50 Milliarden Euro. Tabaksteuereinnahmen belaufen sich hingegen nur auf ca. 15 Milliarden Euro. Alleine die Krankenkassen müssen jedes Jahr ca. 20 Milliarden für die Folgen des Rauchens ausgeben.
        7. Für 1 Kilo Tabak werden 150 kg Holz zum trocknen benötigt. Deshalb werden weltweit ca. 1,2 Millionen Hektar Wald pro Jahr abgeholzt.
        Quellen:
        http://zeus.zeit.de/text/2005/23/Rauchen
        http://www.rauchopfer.org/index.php?loc … grundinfos

  7. Carsten.S

    Bilderberger – Wie mächtig sind sie wirklich

    http://www.youtube.com/watch?v=H0IgLg0lAMw

  8. Carsten.S

    David Icke arrives at Bilderberg 2013

    http://www.youtube.com/watch?v=B71_u0JVtyM

  9. Carsten.S

    Machtwechsel auf der Erde Die Neue Weltordnung des Antichristen

    http://www.youtube.com/watch?v=BA_9x0qwo44

  10. markus

    So prickelnd fand ich die Sendung auch nicht, die Berichterstattung vor Ort muss ALex wohl erst noch üben. Was ihm auch gegönnt sein soll, als Ein-Mann-Unternehmen ist das eben alles nicht so leicht.

    Übrigens wirkt das lästern über Andere sehr unsouverän, ob jetzt über Ike oder Leute die Aussehen wie Goofy. Das sollte man wirklich lassen.

    • Renate

      In St. Moritz fand ich die 1 Mann-Berichterstattung eigentlich sehr gut.

      Mehr möchte ich fairerweise auch dazu nicht sagen.

  11. markus

    Das ist jetzt sehr OT, der einfachheit halber frage ich hier.

    Hat von euch noch jemand den Eindruck, weniger Chemtrails am Himmel zu sehen, als sonst? Mal abgesehen davon, dass wir jetzt mal schönes wetter haben, habe ich den Eindruck, dass der Himmel wieder blauer erscheint und nicht mehr so milchig.

    Ich hatte so den Eindruck, als würden die Chemtrails um etwa die Hälfte zurückgehen, heute habe ich nur einzelne gesehen. Ich wohne in der nähe vom Flughafen HH, habe hier also viel Flugverkehr.

    Kann jemand diese Eindrücke bestätigen?

    • beewhyz

      Bremen das gleiche, schon seit gestern kein Flugzeug.

      Mittlerweile stelle ich mir aber ne andere Frage: haben die mit Haarp oder was auch immer die Athmosphäre so krass gegrillt, dass die die Chemtrails brauchen damit wir nicht alle sofort gegrillt werden???

      Ich vertrage einiges an Sonne und hatte Früher nicht so schnell Sonnenbrand bekommen wie in den letzten Jahren, wobei mir das auch schon vor 3 Jahren auffiel dass ich auf einmal schneller gegrillt werde ^^

      • Rasta

        *hust*
        Könnte auch daran liegen, dass in den oberen Luftschichten derzeit die Feuchtigkeit fehlt, die für persistente Kondensstreifen und Zirren verantwortlich ist.

        Schonmal bemerkt, dass man im Sommerurlaub am Mittelmeer so gut wie nie “Chemtrails” sieht? Oder über Wüsten?

      • markus

        Der Gedanke, es könne an den derzeitigen klimatischen Bedingungen liegen, kam mir auch, allerdings, bin ich sache Chemtrails nicht versiert genug, um es abschließend beurteilen zu können.

      • ein mensch

        kann ich zustimmen…war kurz vorm “arabischen frühling” noch in ägypten unterwegs…kein einziger streifen, nix

      • Renate

        Absolut. Fällt mir auch auf, dass ich im nu einen Sonnenbrand auf Stirn, Nase, Ohren und im Nacken habe.

        Bei Alex Jones und Lucas werden die Tage auch sehr schmerzhaft sein. Haut wird sich in jedem Fall lösen.

      • Renate

        -Ohne Worte-

      • Renate

        Hat Alex mal dem “sonnenstichigen” Freigeist in die Zwangsjacke genommen un gelöscht, so dass meine “Ohne Worte” ohne Bezug und Zusammenhang dastehen?

    • Vor ein paar Tagen sah ich bei Sat24,
      dass kurz vor Sonnenuntergang im skandinavischen Raum,
      über dem Meer eine gewaltige Fläche, ca. 2-3 mal Spanien,
      gesprüht wurde und der Wind es zu Uns rüber wehte.

      Hier in Köln ist der Himmel doch sehr milchig.

      Hier ist Sat24, ich schau da jeden Tag mal drauf,
      im infrarot Modus sieht man nichts nur im Visuellen,
      am deutlichsten wird es bei Sonnenauf.- und Untergang.

      Bei sichtbarer Strahlung,
      Wellenbildung in den Wolken,
      erkennt man das besser,
      wenn die Geschwindigkeit auf 4 steht.

      http://www.sat24.com/

      Ein gutes Regenradar:
      http://www.weathercast.co.uk/radar/europe.html

    • Martin

      Hallo Markus,

      ich bin kein permanenter Chemtrail-Beobachter. Mir ist aber aufgefallen, dass weniger Chemtrails vorhanden sind und der Himmel vielleicht auch wieder ein wenig blauer ist. Habe also die selbe Beobachtung wie du gemacht.

      Gruss

      Martin

    • Markus: Sie fliegen noch immer – hab gerade an den letzten zwei Tagen wieder einige fotografiert, die viel zu tief, mit trails im Schlepp, flogen – was ich aber denke: sie haben die Ingredienzen geändert; was früher als langsam ausfranzender Streifen sichtbar blieb, ist heute nach Sekunden unsichtbar, später aber, dann schon verteilt, tauchen sie wieder auf – mit deutlich besserer Wirkung als jemals. White sky – jetzt haben sie den Bogen raus.

    • kann bestätigen.
      die seltsamsten beobachtungen in den letzten tagen waren für mich verschiedene flieger in ca. der selben höhe, manche mit, manche komplett ohne sichtbaren “streifen”.

  12. Hallo Ihr Schätze!!! :-)

    Mein neustes Video ist oben.
    Eine Liebeserklärung an die Freiheit….
    https://www.youtube.com/watch?v=g1b-jCOQgLc

    Bitte liken und verlinken… Danke

    • Specht

      Danke für deinen Zusammenschnitt des Roland Baader Interviews! Kannte das noch gar nicht, war super! Habe den Kanal abonniert.

      @Recentr: Gute Berichterstattung, weiter so!

  13. Freespirit

    ich muss mich an einige Vorredner hier anschließen:
    Was ist denn das für eine Berichterstattung? Ich komme mir hier vor wie bei der Yellow Press, wo darüber berichtet wird was da für ein Kleid getragen wurde oder hier, die neueste hippeste Kopfbedeckung. Wer braucht das? Hier wird über Alex Jones und Davis Icke Gericht gehalten, wie sie hätten das eine oder andere Mal es besser machen können. Sag mal geht’s noch? Ich dachte ich erfahre hier was über die Bilderberger und ihre Absichten. Hier sind zwei Urgesteine vor Ort, wegen denen ganz viele Leute auch dorthin kommen, die nicht zuletzt durch die Beiden auf die Bilderberger aufmerksam geworden sind, bzw durch die die geheimen Treffen immer mehr an die Öffentlichkeit dringen und nicht mehr einfach im verborgenen stattfinden. Und ihr Beiden maßt euch an hier rumzukritisieren? Für was? Ist es nicht phantastisch, dass hier so ein quasi Woodstock feeling (eure Worte) entsteht, und hier die Menschen friedlich zusammen kommen, ja schon fast eine Party machen und diesem ganzen Abschaum friedlich eine Absage erteilen? Wer hätte das noch letztes Jahr gedacht? Ist schon klar, dass die „dunkle“ Seite versuchen wird das zu unterwandern. Aber wir sind ja nicht blöd. Thats the game.
    UND WIE BITTE ??? David Icke wäre nicht mehr kreativ? Der Mann hat vor kurzem sein neuestes Buch geschrieben mit 900 (!) Seiten (relativ dünnes Papier und kleine Schrift),
    indem er einen unglaublichen Wissensschatz präsentiert, welcher in alle Richtungen geht, alle aktuellen Thematiken beinhaltet, ein Buch das man mindestens dreimal oder öfters lesen kann (muss) angesichts der geballten Information.
    David Icke hat jetzt das Wembley Stadion mit 20.000 Leuten gefüllt! Das ist doch sagenhaft! Freuen wir uns doch darüber! Immer mehr Menschen wachen auf !
    Was ist das denn für ein blödes Argument von euch Beiden, Alex Jones und David Icke würden nichts Neues mehr erzählen und es wäre langweilig bla bla…
    Hey, die Beiden haben schon alles gesagt was es zu sagen gibt!!! Und sie können sich somit nur wiederholen. Das ist der Punkt. (machst du, Alex , übrigens auch in deinen Sendungen wenn du uns z. Bsp. zum hundertsten Mal erzählst wer die kommunistische Revolution in Russland finanziert hat)
    Was soll die Aussage von dem Grünschnabel an deiner Seite, “uhhh David Icke is langweilig und am Enden immer seine spirituellen Phrasen”. Was sind denn das für spirituelle Phrasen? Es geht darum, dass immer mehr Leute sich friedlich sammeln und kapieren um was es geht. Was wollt ihr Beiden denn? Das Volk soll die Knüppel rausholen und aggressiv vorgehen? Das wäre der Untergang, Aber wenn plötzlich 1 oder 2 Millionen Menschen auf die Straße gehen und tanzen, dann möcht ich mal sehen was die sogenannten Ordnungshüter machen.
    Hat sich der Grünschnabel an deiner Seite auch schon mal mit nem Megaphon auf einen stark belebten Platz in einer Großstadt gestellt und seine Meinung kund getan und Politiker angeprangert, dass er hier so große Töne spucken kann? Mann echt, so Leute brauch ich wirklich nicht, die mir erzählen wollen wo´ s lang geht.
    Alex, du machst meiner Meinung nach gerade eine schlechte Figur und deine Seite driftet ein wenig ins Banale ab. Ich hoffe, dass sich das wieder ändert und du zu alter Stärke zurückfindest, ansonsten bin ich hier weg, was ich sehr schade finden würde, denn wir sind eh noch wenige, und wenn wir uns selber ins Bein schießen, dann rate mal wer sich darüber freut. Wir müssen nicht immer gleicher Meinung sein, aber wichtig sind unsere Kernpunkte und da müssen wir zusammen stehen. Ein bisschen mehr Toleranz, verdammt nochmal!!!
    Macht doch mal Vorschläge wie es noch besser gehen kann!

    • snoopye1970

      Die Berichterstattung ist deshalb so merkwuerdig, weil die Bilderberger extrem gut abgeschirmt waren und es dieses Mal nur ganz wenige brauchbare Fotos von ihnen gibt.
      Und die Demonstranten wurden wie laestige Idioten behandelt mit Security am Eingang zum Feld. Das alles versteht man nur besser, wenn man hier vorort sein konnte. Alex und auch ASR haben das bestmoegliche fuer euch herausgeholt, was herauszuholen war.
      Auf der Pferdekoppel, wo wir uns aufhalten durften, war die Gesellschaft nun einmal sehr bunt. Mich hat das teilweise entsetzt, wer da zur Demo gekommen war. Doch das war nun mal so und dafuer kann der Alex ja nichts.
      Auch war es leider so, das im Gegensatz zu St. Moritz von den Englaendern NIEMAND so eine Art Pressezentrum organisiert hat. Von gemeinen Englaendern Organisation zu verlangen, ist fast unmoeglich obwohl da im Vorfeld Ankuendigungen gemacht worden waren. Und auf dem Gelaende des Groves, das fuer uns reserviert war, gab es keinen Stromanschluss, kein Internet. Alex konnte nur mit einem USB-Stick oder aehnlichen Moeglichkeiten ins Netz.
      Es gab gerade mal ein Klo und 2 Zelte, aber auch ohne Stromanschluss. Ich bin froh, das man das ueberhaupt gestattet hatte.
      Ich sag’s noch einmal: Alex hat sich fuer Euch wirklich alle Muehe gegeben unter den gegebenen Umstaenden. Ich hab’s mit eigenen Augen gesehen.

      Viel schlimmer ist das Resume dieses Wochenende, das das Gesetz mit Fuessen getreten wird, bzw. die Leute rechtlos sind. Es wurde uns gezeigt, das wir fuer die Bilderberger nur notwendiges Uebel sind…

      Die einzige kleine Verbesserung, die ich anzubringen haette waere, das sein Assistent “Woolwich” und “Woolworth” nicht vermixen sollte, wie das in Video 3 passiert ist. Das 2 verschiedene Dinge und auch ein Extrathema.

    • xen0m0rph83

      Auf mich macht das alles einen ähnlichen Eindruck. Bis darauf, dass ich mit David Icke bisher gar nichts am Hut hatte (obwohl ich mir sein 900-Seiten-Buch noch vornehmen werde). Ich kenne seine Bücher nicht. Aber hat seine Reptilien-Idee nicht einst Jo Conrad aufgegriffen und darüber irgendwo eine Geschichte „gefunden“ – seiner Meinung nach als absolut wahr deklariert – die er „Lacerta“ nannte?
      Wenn das David Ickes Geschichte ist, dann kann ich mich damit nicht identifizieren.

      Trotzdem, es macht den Eindruck, als wären unsere zwei Journalisten nicht gut vorbereitet gewesen.
      Was ich bisher über die Berichterstattung vor Ort gesehen habe, ist erschreckend ernüchternd. Vor allem Alex sein Gehilfe hat nur eins auf Lager: Beschwerden!
      Das kann ja vielleicht jedem seine Meinung sein. Aber als Berichterstatter muss das anders ablaufen.
      Es sind ja auch ein paar ganz gute informative Passagen dabei. Aber leider nur wenige. Ich kann ja verstehen, dass man dort sowieso nicht an viele Informationen kommt, dafür sorgen die Bilderberger schon. Aber wenn ich mich darüber beschwere das von Icke und Jones immer nur das gleiche kommt und nichts zum Thema Prepping, dann kann man sich zwar mal kurz vor der Kamera darüber auslassen. Aber danach dann auch eine eigene Rede vorbereiten. Alex ist doch nicht auf den Mund oder Kopf gefallen.

      Und wenn Ihr euch das partout nicht als Ziel gesetzt habt, dann reißt euch wenigstens mit eurer Kritik etwas zusammen. Weniger ist manchmal mehr.

      Der Informative Teil aller bisherigen Berichte war zu kurz, der kritische Teil über die Teilnehmer der Demonstration eindeutig zu lang. Dann macht die Filme kürzer und weist darauf hin, dass durch die Abschottung nicht mehr möglich ist.

  14. Specht

    Könnte mir vorstellen, dass die Medien diesen ganzen Google Facebook spionage Skandal grade nur berichten um von Bilderberg abzulenken und sich bei den Leuten einzuschleimen. Es ist so beleidigend, wie die Zeitungen versuchen, objektiv und kritisch auszusehen. Leider funktioniert es scheinbar.

  15. Julian

    Vor wenigen Minuten war Alex Jones live auf BBC One in der Sendung “Sunday Politics” zu sehen und hat sich dabei noch mehr zum Affen gemacht als noch bei Piers Morgan. So sehr ich mich auch anstrenge, ich kann diesen Typen einfach nicht mehr ernst nehmen. Wie der Moderator so passend bei der Abmoderation meinte:”We have an idiot in the studio today.” Ob Jones ein Spinner ist oder nicht ist dabei völlig irrelevant, da er nämlich genau diesen Eindruck bei den Zuschauern die ihn nicht kennen erreicht haben wird. Kein auch nur halbwegs vernünftiger Mensch der diese Sendung gesehen hat wird auf Alex Jones Seite gehen… und wenn doch wohl kaum auch nur ein Wort dort ernst nehmen. Schade drum, ich hatte zumindest ein wenig gehofft das er sich diesmal nicht wie ein Kindergartenkind aufführt.

    Sobald das Video des Interviews auf Youtube ist, werde ich es in einem Kommentar nachreichen.

    • Ancient Provocateur, der A. Jones?

    • Julian

      Hier das Video von Alex Jone´s Auftritt bei Sunday Politics heute Mittag. Es ist zwar nur vom TV abgefilmt, aber man erkennt und versteht alles.
      https://www.youtube.com/watch?v=25xI9OLiWxs

      • Julian

        Eine bessere Version, hier ist auch der Bericht, der vor dem Interview gezeigt wurde mit dabei.

        https://www.youtube.com/watch?v=kP4A6SbRdzM

      • ein mensch

        summa sumarum gut gemacht von alex, es ging etwas in richtung guter nicht politisch korrekter talkshows aus den 70ern (political correctness-gewaschene leute werden das jetzt nicht so gut verstehen können)…einziges manko: genau das was ich habe kommen sehen, der mainstream stürzt sich nun auf bilderberg ( weil sie es einfach nicht mehr verstecken können!!!) und verbreitet den größten schwachsinn darüber….fazit: es zeigt wie sehr die elite die wurst in der hose hat und sich selbst nun zum affen macht und nicht alex ;-)

      • Julian

        Hast du den selben Beitrag wie ich geschaut??? Anstatt wild irgendwelche unzusammenhängende Behauptungen herauszuschreien wäre es doch viel klüger gewesen sich auf 1 oder 2 Themen zu konzentrieren und die ruhig und normal rüber zu bringen und den Leuten so einen Grund zu geben sich seine Seite und Berichterstattung anzusehen. Mit so einem Auftritt wird er kaum neue Zuhörer gewinnen weil er wie ein Spinner rüberkommt. Er macht genau das, warum ihn die BBC eingeladen hat. Er bediente bei dem Auftritt das Klischee des Verschwörungsspinners. Das ist einfach nur kontraproduktiv. Im ersten Video oben auf der Seite sagt Alex Benesch die Mitarbeiter würden sich von Jones abwenden weil er zu viel von ihnen verlangt. Nach Auftritten wie diesem denke ich mir dass die wohl eher deshalb gegangen sind weil niemand unter einem rechthaberischen Choleriker arbeiten will und viele das auch einfach nicht können.

      • Porno Pommes

        @Julian:

        Meinst du die laden Jones in die Sendung ein um sachlich über Themen zu debattieren?
        Dann denkst du vermutlich auch, der Spiegel will die Leute ordentlich informieren und die Bild Zeitung schreibt nur die Wahrheit…

      • Julian

        @Porno Pommes
        Deshalb hab ich ja geschrieben:”Er macht genau das, warum ihn die BBC eingeladen hat.”
        Die wussten das er einen Dachschaden hat und sie leichtes Spiel mit ihm haben. Anstatt ihn lächerlich machen zu müssen, macht er das von ganz alleine, wie praktisch für die BBC.

  16. Porno Pommes

    ja gut, inhaltlich war es ganz solide. aber eines frage ich mich doch: wieso besteht das bildmaterial nur aus den selben 3 dauerschleifen? ist es so schwer rumzulaufen, leute anzuquatschen und ein paar fragen zu stellen?

    man, da kann man soviel rausholen. leute fragen, polizisten konfrontieren, kommunisten lächerlich machen.
    aber einfach nur auf der wiese sitzen, dass ist langweilig und brauch ich mir nicht ansehen.

    PS: bin ich eigentlich der einzige hier, dem dieser hippie-woodstock eindruck von den “protesten” stark missfällt?b

    • Renate

      Nee nee Pommes, ist schon richtig. Ich würde mir auch ziemlich dämlich vorkommen, Kosten für Hin- und Rückflug, Hotelunterbringung, Mietwagen und teure Nahrungsmittelversorgung vor Ort zu haben, und dann auch noch zwangs-fluoridertes Trinkwasser vor Ort zu haben und wenig an neue Leute rangekommen zu sein, weil alles so abgeschirmt ist… Die Beiträge werden auch im Netz nicht unbedingt von denen anvisiert, die bis jetzt noch nicht mal mit dem Namen Bilderberg was anfangen können.

      Ich sprech die Themen, wie Bilderberg, FED, Drehtürmodelle, Monsanto, Genderismus, Klimalüge, Chemtrails, HAARP, Elektromagnetische Waffen, Mindcontrol überall an, wenn es irgendwie geht.

      Allein, wenn jetzt irgendwo das Wahlthema ist, kann man immer mal mit dem ein oder anderen Thema vorsichtig reinbrechen…

      Fukushima ist übrigens der Oberhammer. Da kommt noch was auf uns alle zu!

  17. abgelehnt83

    Die Kommentare auf YouTube zu den beiden Videos sind ja erste Sacksahne.

    Wer Icke kritisiert (und die beiden halten sich SEHR zurück) -> Neid
    Wer es wagt die Kommunisten und andere Vögel zu kritisieren -> “Nestbeschmutzer”

    Oh, und Freigeist ist Beneschs Lustknabe, wusstet ihr das? Was für ein Idiotenpack auf YouTube..

    Ist wohl so, dass diese “Wahrheitsbewegung” ein schnitt durch die Bevölkerung ist – funktionale Analphabeten bis hin zu debilen Jüngern

    Was habe die? Ein diffuses Feindbild (NWO) und wo ist das Fundament??

    Ich krieg Zahnschmerzen und mein Schreibtisch Löcher!

  18. Die Welt funktioniert nach wirtschaftlichen Prinzipien.Die politischen Regeln sind nur “des Kaisers neue Kleider”.
    Ich habe mir mal Gedanken darüber gemacht, wie ich mich als John D. Rockefeller verhalten hätte, wenn mein rechtmäßig erworbenes Eigentum durch den Sherman-Antitrust Act von 1890 vom amerikanischen sozialistischen Volkskollektiv durch Enteignung und Zerschlagung bedroht gewesen wäre.1906 wurde es dann Ernst durch die Eröffnung eines entsprechenden Gerichtsverfahrens.
    Ein Gedankenspiel – was hätte ich gemacht, so ich gekonnt hätte?:

    Hätte ich das Staatsmonster gegen seine Auftraggeber gewendet?
    Hätte ich das FED auf den Weg gebracht (1913)?
    Hätte ich die Enteignung meiner Feinde durch eine staatliche Einkommensteuer auf den Weg gebracht (1913)?
    Hätte ich Schutzzonen innerhalb des staatlichen Raubgebietes errichten lassen
    (z.B. das Stiftungsrecht 1913)?
    Wäre mir klar geworden, daß es mit der Abschaffung nur eines Staates nicht getan ist,
    weil andere Staaten, dieses junge Gebiet bedrohen würden?
    Hätte ich darüber nachgedacht, wie die Welt von Staaten befreit werden könnte?
    Hätte ich dafür nach der Ursache für die Existenz von Staaten gesucht?
    Hätte ich erkannt, daß die Nachfrage von verantwortungslosen Kollektivisten die Ursache von Staat ist?
    Hätte ich erkannt, daß ich das Bedürfnis von Kollektivisten nach einem Rundum-Sorglos-Paket auf Kosten anderer Menschen nicht beeinflussen kann, wohl aber die Kaufkraft absaugen kann, die dieses Bedürfnis erst nachfragewirksam werden läßt?
    Jeder Staat trägt die Saat seiner Zerstörung in sich.Jeder Staat ist Sozialismus.Sozialismus tötet, denn wenn es nichts mehr zu rauben gibt, tritt das Verhungern ein.Hätte ich mir Gedanken gemacht, wie ich die Wünsche nach immer mehr Sozialismus gezielt unterstützen kann, um den Prozeß des Unterganges zu beschleunigen?
    1989 war der gesamte Ostblock am Ende.
    Was bewirkt eigentlich das FED, die NAU, die EU,was der ESM, was Target2?
    Wer ist Hank Rearden, wer ist John Galt?

  19. Und ja, ich habe die Bücher von Torsten Mann gelesen.
    Er hat sicher in in vielen Bereichen gut recherchiert.
    Nur: Die Ursache von Staat/ Sozialismus hat er offensichtlich nicht verstanden.Ohne Kenntnis des Problems keine tragfähige Lösung.

  20. stammhoerer

    Mensch Leute,

    freuen wir uns doch das Alex inzwischen so groß ist, dass er live von dort berichten kann. Freuen wir uns doch, dass er mit Lukas jemanden dabei hat. Was wollt ihr von ihm? Er ist einfach noch sehr jung. Gebt ihm Zeit an Alex Seite und er wird sich entwickeln. Er hat Eier, solche Leute braucht es.

    Icke und Jones darf man schon kritisieren und auch mal ein paar Kommentare ablassen, sie sind schließlich auch keine Götter. Sie geben den Menschen dennoch Hoffnung und haben viel geleistet.

    Also freuen wir uns erst mal über die Entwicklungen. Ansonsten besser machen oder die Klappe halten!
    (Das ist nur meine bescheidenen Meinung).

    • Toxi1965

      @stammhoerer

      Deine Meinung teile ich mit dir zu 100%

      Lukas ist ganz klar einen Bereicherung für recentr.tv !

      • Ganz klarer Widerspruch!

        Wenn ich mitbekomme, dass der hier irgend was mitwirkt, schaue ich mir nix mehr an. Dieses hochnäsige Gesabbel brauch ich nun wirklich nicht.

        Wie sich hier der Einzelne vorbereitet, geht ihn einen feuchten Kehrricht an. Ob er hier viel einkauft oder wenig oder gar nicht, hat Lucas nicht zu beurteilen und schon gar nicht danach einen Kommentar mit Fakten einzustufen, ob er viel oder wenig bei recentr.com eingekauft hat.

        Da sind wir ja in der gleichen Medienwelt, wie die welche wir alle kritisieren. Geht’s noch?????????

      • Freigeist

        Kein Widerspruch interessiert doch keinen. Du zahlst nichts für dieses Programm und meinst hier Ansprüche geltend machen zu können. Was glaubst du eigentlich was du hier machst?

  21. H0L0gr4mm

    Also ich denke auch, bevor man sich Beschwert, sollte man froh sein darüber, dass die beiden sich die Mühe machen um dort hinn zu fahren. Das ist was ganz anderes, das mal so zu sehen, als in irgendwelchen Nachschnitten bei Youtube-Dokumentationen, hier wirkt das ganze viel Realitätsnäher, von daher fand ich das schon gut.

    Das die beiden was gegen David gesagt haben, sowie gegen Alex Jones finde ich nicht schlimm, da gerade David ja ne andere Meinung oder ne andere lösungsidee hatt wie die beiden Alexe. Wir kennen ja hier alle Freigeist als wesentlich Tempramentvoller und das er sehr schnell etwas sagt, dafür fand ich ihn überraschend zurückhaltend.

    Aber, man kann ja auch Anregungen geben und das möchte ich hiermit tuhen:

    1. Mehr unter die Leute mischen:
    Es gab da schon die ein oder andere Persohn die neugierig rübergeschaut hatte, so eine hätte man mal mit einbeziehen können. Man hätte auch mal zum Kommunistenblock gehen können und mit denen ne kleine, !Sachliche!, Disskusion führen, oder mal nen Polizisten fragen, was er zu dieser Situation denkt.

    2. Mehr von der Umgebung zeigen:
    Ja das fand ich Schade, denn man hatt zu wehnig gesehen um sich nen guten Eindruck machen zu können. Es wäre einfach lebendiger, wenn man mal bissel die Kamera geschwenkt hätte, jenachdem wie gut das geht um den Leuten nen Eindruck zu vermitteln, was dort so vor sich geht.

    3.Sprachgebrauch und Inhalt
    Also ich fand die englischen Begriffe doch eher störend als hilfreich. Ich mein OK, das klingt vll. cooler, aber macht das ganze auch so bissel albern. Vorallem die scharzen Klamotten noch dazu. Das schreckt Neulinge eher ab. Und ja Kritik ist ja inordnung, aber es wäre viel wirkungsvoller gewesen, dann auf genauere Sachen einzugehen. Gut es wurde ja eingegangen auf:” Freihe Marktwirschaft ist auch die Freiheit jemanden auszubeuten” aber ich meine das ist ja auch keine Lüge gewesen und das die Botschaften von David Icke Langweilig sind, ist ein Subjektives Empfinden (ich binn kein David Icke Fan, aber auch kein Alex Jones Fan, ich glaub an keine der beiden Lösungen), da muss man vorsichtig sein, denn auch wenn David es vll. wirklich langweilig vorträgt, sagt es doch nix über den Inhalt aus.

    Aber ich denke das wird noch kommen mit der Zeit. Ich hoffe nur das Alex paar Tipps beachtet fürs kommende BB Treffen (also Tipps aus der Com. im allgemeinen), denn das macht eine liberitäre Com. finde ich auch aus, das sie ihre Meinungen und Ideen äussern kann.

  22. Humphrey

    +++ Ist David Icke´s Sender “The People’s Voice” gesteuerte Opposition ?

    http://autarkes-rattelsdorf.blogspot.de/2013/06/das-establishment-fasst-weiter-fuss-in.html

  23. abgelehnt83

    Vorschlag: ihr könnt ja am Schluss bei den verschiedenen Leuten rumgehen und deren Eindruck einfangen und was sie für sich mitnehmen, wie in Dokus halt. Und bei “blöden” Aussagen diese halt “auseinandernehmen”, nur so eine Idee ;)

  24. warum seht ihr so aus als wärt Ihr in die Szenen reinkopiert?????????

    Sorry ich schätze Eure Arbeit sehr,aber es wirkt wirklich so als wärt ihr nur in die Videos “reinkopiert”

    Vorder und Hintergrund hat einen scharfen Schnitt was Schärfe angeht,es sieht halt so aus als wärt Ihr einfach in die Szene reinkopiert worden.Auch werdet Ihr von niemandem angesprochen….

    Sieht aufjedenfall seltsam aus

    • Renate

      @ Rob 09/06/2013 at 21:22
      “warum seht ihr so aus als wärt Ihr in die Szenen reinkopiert?????????”

      Hast recht, ist mir zunächst gar nicht so aufgefallen, aber Du könntest recht haben (staun).

      War da der Technikfreek Alex am Werk? Nur warum?

  25. Es ist die supertraurige Wahrheit des Journalismus im 21. Jahrhundert, die sich hier vergrößert zeigt – du bist embedded, oder du drückst dir von draußen die Nase platt, und kannst auf ein paar Brosamen hoffen – im günstigsten Fall.
    Aber auf eine Pressestelle hätte man doch ohnehin nicht gehofft? (Dass da wenigstens Toiletten waren, ist doch schon ungewöhnlicher Luxus – für Zaungäste?)
    Als Journalist hätte ich mich an die großen Medien gehalten. Es hätte vielleicht eine Abordnung eine Audienz erhalten? (Standen die “Großen” auch nur hinterm Zaun?)
    Die (vielleicht etwas zu plüschig in Szene gesetzte) Versöhnung mit den Cops war ein gutes Resultat. Schwierig, aus dem Event an sich etwas Journalistisches herauszuholen, glaub ich gern …
    Aber hätten alle resigniert, wär nicht einmal der Auflauf gewesen. Danke, Alexander Benesch!

    • And isnt fu***n’ britishenglish the most ununderstandible sh*t?

      • Ich fande das schon in der Schule so unglaublich nervig mit diesem britischen Akzent lernen zu müssen [Aussprache und siese kaum verständlichen Tapes]. Ich hatte mir ja vorher schon Einglisch privat angeeingnet als kleines Mädel und kannte nur “den” amerikanischen Akzent. Dann kam mal eine Amerikanerin zu uns in die Schulklasse als “Aushilfslehrerin” oder so (ich weiß nicht mehr genau warum).

        War das geil, als sie mit uns amerikanisches Englisch gesprochen hat.

        Echt mal, ja. British english is sh*t.

  26. Kirchheim-Teck

    https://de.wikipedia.org/wiki/Kim_%E2%80%93_Geheimdienst_in_Indien

    https://de.wikipedia.org/wiki/Die_Libelle

    Süß, die Kinder und ihre Eltern. Und die hübschen Menschen mit dem braungbrannten Teint.

    Black & White unite.

  27. Kirchheim-Teck

    We are learning English!

    Lesson 1 Phrases

    Please enter your password

    Lesson 2 – Vocabulary

    Camera – Kamera

    Lesson 3 – Well wishes

    Congratulations – Herzlichen Glückwunsch

  28. konni0883

    Weitere investigative Journalisten, die es ebenfalls verdienen würden erwähnt zu werden, wären Leute wie z.B. Dan Dicks von PressForTruth.ca , der übrigens Dokumentarfilme wie “Into the Fire” & “United We Fall” produziert hat.

    Hier sind ein paar Videos mit und von ihm:

    Bilderberg 2013 Interview with Dan Dicks from Press For Truth
    http://www.youtube.com/watch?v=Eu9BA9r7LZk&hd=1

    The Collaps of America and the coming NAU
    http://www.youtube.com/watch?v=d4RFNVmj9vU&hd=1

    Dan Dicks Bilderberg 2013 Speech
    http://www.youtube.com/watch?v=JDjswxHVWGc&hd=1

  29. Renate

    Wann geht es mit Lesson 4 weiter…
    Bin schon ganz ungeduldig ;-)

  30. dumspirospero

    hab meine zwei Songs dort gespielt right time right place yeahhhh

    zwei englische Musiker haben beide Songs für sehr gut befunden und ihn als “als revolutionären Song geeignet” befunden da beide sehr einfach zu spielen seien und eine eingängige Melodie hätten.

    Werde diese sobald wie möglich aufnehmen.
    Wenn mir jemand tipps geben kann bezüglich der Technik und des anzuschaffenden Mikrophones wäre ich sehr dankbar.

    Ich habe bis jetzt mein Zeug immer nur mit meinem Cowon aufgenommen was für mich reichte.

    Gruss aus der Sschweiz war super dort

    Eine Passage aus dem thx to the activists song (der Rest ist natürlich english)

    “vielen dank Herr benensch sie kämpfen wie ein löwe, wie die Ärtze bei unserem M.A.S.H” (:

  31. Running scared

    Dieser lukas ist mir leider sehr unsympathisch, bin auch raucher aber irgendwie macht es mir einen doch sehr arroganten eindruck wie der herr die zippe qualmt, auch die kommentare unwertvoll, jedoch scheint er es zu geniessen :) ich finds schade, gehts nun um bilderberg oder den icke zu debunken?? Reptilien hin oder her, der man spendet energien um ein volk wach zu rütteln, geht hier ja ned um die reptos, kann man kritisieren aber verdammt er tut immethin was anstatt nur kritik in foren zu äussern, warum wird hier so viel zeit verschwendet anstatt ne ordentliche berichtserstattung abzuliefern? I hab abgeschaltet hat mich so genervt, bin von alex anderes gewohnt, fremdes bild habt ihr abgeliefert bin enttäuscht, macht aber nix, der versuch wars wert, grüss euch herzlichst!

  32. Running scared

    Das so viel zeit verwendet wird um icke als unkreativ hinzustellen zeigt einfach nur die traurigkeit über das handeln des menschen….. Sogar im eigenen boot wird einem ins gesicht geschissen…

Comments are closed.