Tyler Durden/Zero Hedge

Während der erste angebliche Terrorist, der 19-jährige in Kirgisista geborene Dhjokar Tsarnaev, derzeit in Boston von den Behörden gejagt wird, verstarb sein 26- Jahre alter und in Russland geborener Bruder Tamerlan Tsarnaev in der Nacht an den Folgen eines Feuergefechts mit der Polizei.

Letzterer hatte seit 2007 eine Aufenthaltsgenehmigung für die USA, war allem Anschein nach ein Boxer und studierte am Bunker Hill Community College. Der stark religiöse Moslem wollte Maschinist werden.

Tamerlan erklärte: “Ich habe keinen einzigen amerikanischen Freund, ich verstehe sie nicht.”

Er nahm ein Semester frei um seine Boxkarriere zu fördern. Sollte er für die US-Olympiamannschaft ausgewählt werden, winkte die amerikanische Staatsbürgerschaft. Er würde eher für die USA antreten als für Russland.

In den grühen 90er Jahren floh seine Familie mit ihm aus Tschetschenien, lebte Jahre in Kasachstan und emigierte dann als Flüchtlinge nach Amerika.