Neuer Bitcoin-Rekord: 250$ überschritten

Posted on Apr 10 2013 - 12:47pm by AlexBenesch


Tyler Durden (Zero Hedge)

Es schien erst gestern gewesen zu sein, dass Bitcoin zum ersten Mal den Kurs von 200$ überschritten hatte. Oh, Moment, das war tatsächlich erst gestern. 24 Stunden später liegt die Währung, die aus dem Nichts geschaffen wurde, 25% höher, bei 250$.

Wir beobachten in stiller Erstauntheit wie der Chart noch steiler wird und empfehlen folgendes:

Diejenigen, die unbedingt diesen galloppierenden Chart jagen müssen, sollten nicht einen einzigen Penny mehr investieren als sie ohne Probleme verlieren können. Was wäre darüberhinaus besser für die Zentralbank, als eine Konkurrenzwährung durch eine Blase und das folgende Platzen selbiger zu zerstören?

Die Begeisterung für BTC kann schnell in Hass umschlagen, wenn nur einer der großen Player alles nach unten zieht.

About the Author

Der in Bayern geborene und aufgewachsene Alexander Benesch startete nach seinem Abitur im Jahr 2006 die investigative Medienplattform INFOKRIEG.TV. Zwei Jahre später machte er sich zusammen mit seiner Frau selbstständig und erweiterte die Medientätigkeit um ein E-Commerce-Business für Outdoor und Survival.

2 Comments so far. Feel free to join this conversation.

  1. KeyMan 10/04/2013 at 20:34 - Reply

    Menschen kaufen mit ihrem virtuellem Geld ein anderes Virtuelles Geld, welches noch virtueller und wertloser ist… Und da soll man die Hoffnung an den Menschen nicht verlieren.

    Und wenn der 3. Weltkrieg losbrechen sollte, ist das nichts weiter als das Ergebnis der globalen Dummheit/Unwissenheit/Egoismus.

    Wenn es nicht Rothshields oder wie die nicht alle heißen geben würde, dann würden andere diesen Platz einnehmen.

    So lange es Menschen gibt, wird es Kriege geben.
    Das Problem ist der Mensch.

    Dummheit bestraft sich selbst…

  2. Braindead 11/04/2013 at 02:41 - Reply

    Traumhaft.

    Gerade gestern erst beschäftigte ich mich mit der Währung und war doch reichlich über die Wechselkurs-Zuwächse erstaunt. Binnen Stundenfrist solcherlei Steigerungen?

    BTC ist und kann vom System her schon nicht anonym sein, weswegen dieses Zahlungsmittel für meine Belange nicht in Betracht kommt.
    Der Einzahler mag anonym bleiben können, spätestens jedoch der Zahlungsempfänger wird es nicht mehr sein.

    Für Privatpersonen mag dieses (noch) unerheblich bleiben (zumindest bis zu einer bestimmten Größenordnung), für Dissidenten usw. ist dieses jedoch fatal.

    Jeder einzelne Coin bleibt nachvollziehbar (zumindest für staatliche Strukturen). Man sei gewarnt.

    Dass der BTC nebenbei nur auf einem Versprechen und Vertrauen basiert, ist unerheblich – dies ist so gut wie bei jeder Währung der Fall.
    Nur durch die Trägheit bzw. “Überzeugung” der Masse funktioniert dieses Prinzip. Wäre niemand mehr bereit Ware gegen Papier EUR (oder ‘ne Zahl im System der Bank) zu tauschen, wäre es vorbei.

    … BTC braucht also eigentlich nur an seinem Marketing zu arbeiten ;)

Leave A Response