Share

Durchsuchung bei FPS Russia-Star wegen Sprengstoff und Waffen nur der Anfang für ATF-Behörde

Von Alex Benesch

Die extrem erfolgreiche Sendung FPS-Russia auf Youtube mit hunderten Millionen Zugriffen und 4 Millionen Abonnenten steht auf der Kippe nachdem zuerst eine der Personen, ein Unternehmer und lizensierter Büchsenmacher, mit einem Kopfschuss tot in seinem Büro aufgefunden wurde und nun Beamte des ATF (Bureau of Alcohol Tobacco and Firearms) bei dem Star der Show, Kyle Myers alias Dmitri und dessen Eltern Hausdurchsuchungen durchführten.

Das Programm drehte sich um die fiktive Figur, gespielt von Myers, wie er auf dem Land mit einer Extraportion Humor und Coolness alle möglichen und unmöglichen Waffen schoss und darüberhinaus Autos, Kühlschränke und andere Gegenstände in die Luft jagte.

Hinter der gespielten Spontanität steckte eine professionelle Produktion und ein peinlich genaues Einhalten der gesetzlichen Bestimmungen.
Myers’ Kollegin Kitty Walden sagte gegenüber told Guns.com:

“Immer wenn es einmal darum ging, etwas außerhalb unserer gesetzlichen Grenzen zu tun, arbeiteten wir zusammen mit jemandem der die notwendigen Genehmigungen hatte und es fand an einem genehmigten Ort statt.”

Es gibt widersprüchliche Aussagen, weshalb die Durchsuchungen stattgefunden hatten, trotz der Kooperation von Myers mit den Behörden nach dem mysteriösen Tod seines Geschäftspartners. Die geplante gemeinsame Firma FPS Industries ist erst einmal vom Tisch. Man wollte u.a. eine neue Youtube-Serie starten die einen Einblick in die Dreharbeiten liefert. Einerseits hieß es, der Vorgang hinge mit den Ermittlungen zusammen, andererseits will das ATF prüfen, ob Gesetze für Sprengstoff verletzt wurden bei der Produktion der Sendung.

In manchen FPSRussia-Videos  wird Tannerite benutzt, eine ind er Handhabung extrem sichere und legale Substanz, wenn die beiden Grundkomponenten getrennt verkauft werden.

Mr. Coes vom ATF erklärte dass der Durchsuchungsbefehl für gewöhnlich nur der Anfang von Ermittlungen sei. Die Beamten erwogen sogar, bei einer der durchsuchten Locations sämtliche Schusswaffen zu konfiszieren.

Die Lobbyorganisation JPFO veröffentlichte 2009 einen kritischen Dokumentarfilm über die Behörde namens The Gang. Zu den Vorwürfen zählt ein aggressives bis kriminelles Vorgehen gegen gesetzestreue Waffenbesitzer, inkompetente Materialprüfungen, absichtliche Zerstörung von Unternehmen und unehrliche Öffentlichkeitsarbeit.

8 Comments on this Post

  1. Julian A

    Verdammt…diese korrupte Räuberbande ist doch unglaublich…Er hätte lieber alles auf dem Schwarzmarkt kaufen sollen und den Feds den Mittelfinger zeigen…Egal was man macht, der Staat zerstört immer die ehrlichen Menschen.

  2. Holländischer Bastard

    Obama droht Amtsenthebung und Todesstrafe, Betrug um Geburtsurkunde belegt
    Die großen Mainstream-Medien halten sich überwiegend fern von dieser bösen Geschichte, zu peinlich und wohl auch zu folgenreich und schon gar nicht im Sinne der großen Spieler deren Marionette Obama nun einmal ist. Mag sich scheinbar niemand so recht mit dem Friedens-Nobel-Preis tragenden Diktator in spe anlegen. CBS hat aber in einem Bericht zum Thema nun die neuerlichen Untersuchungsergebnisse des Sheriffs Arpaio in Arizona öffentlich gemacht, siehe beigefügten YouTube-Film Mehr >

  3. Freigeist

    Das Büro für Alkohol, Tabak und Feuerwaffen ist eine Verfassungswidrige Behörde. Genauso wie der IRS. Ein Haufen degenerierter Bastarde die meinen sie können sich überall etwas abzecken. Welcher Kontrollfreak will für soetwas arbeiten?
    Obama will ein neues Oklahoma City Bombing inszenieren?

    • Freigeist

      Oah wenn ihr meine Sätze schon schneiden müsst dann schreibt wenigsten *von der Redaktion geändert oder sowas damit der Rest auch noch Sinn macht.

    • Jefferson

      Die Feds, das Militär und Washington sind mittlerweile der größte Arbeitgeber in den USA.

      Großzügig finanziert durch die Druckerpresse der Federal Reserve Bank, die weder föderal ist noch irgendwelche Reserven hat.

      Big Business kriegt die Aufträge zugeschoben. Big Media macht die Massenverblödung.

      Bei CFR, Bilderberg, Bohemian Grove usw. tummeln sich die Oligarchen und der gekaufte Nachwuchs zum Netzwerken.

      Mit freier Marktwirtschaft hat das alles schon lange nichts mehr zu tun.

      Frei nach Baader und Mises kann so ein Sozialismus bekanntlich nur gegen die Wand fahren. Es ist nur eine Frage der Zeit.

  4. Jefferson

    Es wäre nur fair wenn das BATFE all seine WAffen beschlagnahmt und an die syrische FSA und Nordkorea spendet!

    Kann ja wohl nicht angehen, dass da ein Untertan das abzuschaffende 2nd Amendment zelebriert und ein schlechtes Beispiel für den Rest der Bevölkerung abgibt.

  5. benjamin

    real existierende meinungsfreiheit

Comments are closed.