Recentr TV (12.02.13) Der Abstieg oder Aufstieg des Vatikans?

Posted on Feb 12 2013 - 12:40pm by AlexBenesch

Live ab 19 Uhr – laden sie diese Seite sporadisch neu in ihrem Browser für aktualisierte Informationen

Heute:

  • Der Abstieg oder Aufstieg des Vatikans?
  • Die NWO-Kampagne zur Stilisierung des Papstes als Vereiniger der Denominationen und sogar Religionen
  • Vatican Assassins?
  • schreiben sie eine Email an recentr@web.de oder schreiben sie via Skype an infokrieg-hq

MP3:

Youtube-Aufzeichnung:

Kostenlose Liveübertragung in niedriger Auflösung:

Klicken sie auf diesen Link. Das Playerfenster öffnet sich dort sobald die Übertragung beginnt. Im Anschluss finden sie dort unverzüglich eine Aufzeichnung.

Liveübertragung in 720p High Definition für Abonnenten:

Klicken sie auf diesen Link. Dort finden sie auch unmittelbar nach der Liveübertragung eine Aufzeichnung, die sie streamen oder mit einem Klick herunterladen können. Holen sie sich ihr Abo im Recentr-Shop!

About the Author

Der in Bayern geborene und aufgewachsene Alexander Benesch startete nach seinem Abitur im Jahr 2006 die investigative Medienplattform INFOKRIEG.TV. Zwei Jahre später machte er sich zusammen mit seiner Frau selbstständig und erweiterte die Medientätigkeit um ein E-Commerce-Business für Outdoor und Survival.

54 Comments so far. Feel free to join this conversation.

  1. ein mensch 12/02/2013 at 14:41 - Reply

    “aus gesundheitlichen gründen”…naja, ist natürlich die einfachste schlagzeile für die mainstreampresse…ich denke mal dass er sich einfach zu sehr gegen den einfluss der cia auf die vatikanbank gestemmt hat und deshalb weg musste…und einen zweiten papstmord in relativ kurzer zeit konnten sie sich einfach nicht erlauben ;-)

    • Socke 12/02/2013 at 15:16 - Reply

      Na da hat aber einer sien Compakt Magazin gelesen was ;-)

      • ein mensch 13/02/2013 at 07:59 -

        oohh, vielleicht könnt ich da ja als schreiber anfangen…ne, schurz beiseite, ich habe kein geld für compakt, weiss also auch nicht was die schreiben….aber zum papstmord, in den 90ern erzählte mir ein recht vertrauenswürdiger anthroposoph etwas über infoverbreitungen innerhalb der eigenen clique…er sprach darüber dass herrhausen (der auch anthroposoph war) aus eigenen reihen beseitigt wurde…nebenbei erwähnte er dass der “33-tage papst” eines nicht natürlichen todes gestorben sei

      • TrottelOnSpeed 13/02/2013 at 17:29 -

        @Socke
        TOS bist du’s? Egal, Du hast wohl einfach zuviel Zeit und Dein Leben ist sooo lame…

  2. Socke 12/02/2013 at 15:10 - Reply

    investigativ, libertär????

    Ich bin inzwischen zu Infokrieg aka Recenter etwas auf Distanz gegangen und mache keine Werbung mehr dafür, auch wenn die Inhalte meistens passen. Der Ton stimmt zu oft einfach nicht mehr.

    Ich habe so den Eindruck das Herr Benesch sich im Privatleben zunehmend mit Radikalinskis wie Lukas aka Liberty or Depp sozialisiert.

    Ich bin nach wie vor für Freiheit und gegen den Staat – aber wenn mann sich in der Öffentlichkeit ständig als “Hillbilly Redneck Rightwing Waffennarr” darstellt und auch noch so tut als wäre das COOL!? Dann wird mann die öffentliche Meinung kaum beeinflussen können!! Und ich gehe mal davon aus das wenn mann Medien macht, das mann die öff. Meinung beeinflussen will.

    Ich behaupte hier mal Herr Benesch hat ein problem mit seiner Selbstwahrnehmung!

    Zu Alexs Bettelei bzw. wie es seine freunde nennen “Werbung” als ich Infokrieg noch gut fand habe ich mir immer sehr gerne Bücher im Infokriegshop gekauft, auch wenn Alex nicht alle 30 Minuten rumgebettelt hat.

    Mittlerweile stößt mir das aber ungut auf und ich kaufe gerade wegen dieser molestiernden mitleids betteligen “wir müssen den Shop machen das wir medien machen können” ständigen wiederholung nichts mehr bei Alex.

    Was ich auch unschön finde ist wenn sich Herr Benesch immer als Arbeitsgott darstellt, seine Arbeitstage müssen inzwischen ja 48 Stunden dauern wenn mann seinem gejammer glaubt.

    Wenn er schon der Meinung ist das er zwei Fulltimejobs machen muss (shop und medien ächz) dann muss ers halt durchziehen ohne rummzuheulen und sich dann über “sogenannte Künstler” oder Arbeitslose zu echauffieren!!!

    Eigenlob stinkt Alex!!!

    Meine Einschätzung: Wenn das alles so bleibt wird Infokrieg in ein paar Jahren pleite und in der Wahrheitsszene Irrelevant sein :-(

    • alex 12/02/2013 at 15:39 - Reply

      Die “Wahrheitsszene” ist zum Großteil ein Haufen selbsterklärter Kommunisten, Nazis und Okkultisten mit DSL-Anschluss. Warum soll ich mich bitte zensieren über das Thema Waffenrecht? Warum soll ich nicht die absurden Arbeitsbedingungen meiner Branche beschreiben? Ist da jemand neidisch auf meine Probleme und hätte die gern?

      • Liberty 12/02/2013 at 15:46 -

        Quatsch, mach weiter so Alex. In der “Wahrheitsszene” ist es eben ein bisschen so wie im Fußball: 80 Mio. Bundestrainer und alle wissen es besser als Jogi. Überall Bruddler. So ist das eben.

      • Socke 12/02/2013 at 16:29 -

        Und das sind die schlimmsten:

        “Alex ich höre deine Sendung schon seit Anfang an, du bist toll, du bist super, fang bloß nicht an dich selbst in frage zu stellen, mach weiter so… blablabla sülz”

        Diese art von Speichelleckern am “Hofe” bringen den “König” zu fall!!!

        Echte Freunde sagen auch mal was kritisches!!!

      • Liberty 12/02/2013 at 17:02 -

        Wer nicht mehr weiter weiß mit seiner gekränkten Eitelkeit, der fängt halt an pampig zu werden und zu beleidigen. ICH jedenfalls bin mit Recentr zufrieden.

      • Liberty 15/02/2013 at 18:43 -

        Die Stink-Socke stinkt. ;)

      • Socke 12/02/2013 at 16:25 -

        Nein mein lieber Alex, ich bin nicht neidisch auf deine Probleme, ich habe selbst genug eigene ;-)

        Ich habe auch nichts dagegen das jemand eine WBK macht und dann eine Waffe zum selbstschutz zuhause hat. So jemand würde ich auch nicht als Waffennarr bezeichnen!

        Sachen wie “Brothers in Arms” schießen mit Sturmgewehren auf Haarspraydoosen oder Lukas der Hillbilly-Redneck fährt in die USA um Leuchtspur zu schießen ist aber eindeutig Waffenverherrlichung von einem Waffennarren punkt! Das kommt in der Öffentlichkeit naja… suboptimal rüber.

        Die absurden Arbeitsbedingungen in deiner Branche? Das sind nur alleine deine Arbeitsbedingungen… ich glaube nicht das irgend ein anderer Alternativ Medien Schaffender sich so aufarbeitet – ganz einfach deswegen weil keiner so hart gegen sich selbst ist.

        Warum ist Ken Jebsen so erfolgreich? er hat ein gutes Team!!!

        Ein irgendwie gearteter Zweitjob würde evtl. besser tun als der Shop und du hättest nicht ständig den Moral hazzard…

        Du kannst doch gar nicht objektiv über die Krisensituation berichten, da ohne Krise sich ja keiner mehr den Gefechtshelm für 300 euro kauft oder ähnliches “gear”. Deshalb ist bei dir Dauerkrise angesagt, was z.B. Hörstel oder Elsässer (um nur mal 2 zu nennen) ganz anders einschätzen… Stichwort “Chuck Hagel KenFM”

        Quote “Die “Wahrheitsszene” ist zum Großteil ein Haufen selbsterklärter Kommunisten, Nazis und Okkultisten mit DSL-Anschluss.”

        Das sagts DU, genau so wie du allemöglichen Leute neuerdings als Sozialisten beschimpfst! :-(

        Wenn ich mich selbst als Kommunist bezeichne, dann nur aus Sarkassmuss darüber das du mich Sozialist nennst – ich meine das nicht ernst.

        Ich denke ich weiss wen du meinst, hust *wissensmanufaktur* hust, klar verstehe ich das diese Leute dir auf den Sack gehn – die haben alle keinen Bader gelesen – wie soll ich das sagen….

        Naja du machst das eben schon so lange, und bist frustriert weil sich nix ändert… so wie ich auch…
        ABER: Ich bin nach wie vor auf der selben seite wie du, auch die ganzen Typen die du als Sozialisten empfindest sind auf der selben seite wie du – du erkennst leider nicht mehr die gemeinsamkeiten und schaffst (wie ich finde) künstliche Gräben blablablubber…

        In textform ist das alles schwer zu erklären, da du mein gesicht nicht siehst und deshalb nicht weißt was ich fühle wenn ich das hier schreibe was schade ist :)

        Ich binn jedoch weder Nazi noch Kommi, noch Okkultist – sondern ein freidenkender, undogmatischer Mensch und der Grund warum ich dir einen Hater-Text nach dem anderen reinknalle ist nicht Neid oder Missgunst sondern weil es mich schmerzt das du immer mehr so radikal und komisch wirst… ich würde Herrn Benesch nicht kritisieren wenn ich ihn nicht lieben würde :-)

        Jesus Christus ist keine Religion, er ist die Rettung ;-)

        (pah der letzte Satz wird bistimmt zu vielen Hater-Comments gegen mich führen *grins*)

      • alex 12/02/2013 at 17:01 -

        Im TV werden ständig waffenstarrende staatliche Exekutivorgane plus die NATO mit Raketen und Jets obendrauf glorifiziert, wenn ich hingegen Texaner zeige die das tun was jedem Spaß machen würde aber was hier verboten ist, mache ich angeblich einen Fehler? Ich finde es verheerend dass nicht viel mehr Blogger etc. leidenschaftlich pro Gun berichten. Was oft daran liegt dass sie eben Putin-Groupies und Marx-Fans sind.

        Zu den Arbeitsbedingungen: Wenn man mit Medien direkt kein Geld verdienen und den Luxus irgendwie fremd finanzieren muss, schafft das logischerweise extrem schlechte Arbeitsbedingungen. Logik scheint halt grade niemanden zu interessieren. Wenn man hingegen von Hartz4 lebt, ist das für einen staatskritischen Medienschaffenden eine fatale Kombination (siehe Hörstel). Wie Ken Jebsen zurechtkommt (Hartz 4? Gönner?) weiß ich nicht, deshalb sind Lobhudeleien für sein Modell sehr spakulativ und unfundiert. Bei einem völlig anders gearteten “Zweitjob” bleibt einem keine Zeit übrig um vernünftige Arbeit zu machen. 40 Stunden pro Woche plus mindestens 10 Stunden Bücher wälzen plus mindestens 10 Stunden Nachrichten wälzen sind wir schon bei 60 Stunden ohne überhaupt etwas produziert zu haben. Aber Logik interessiert halt niemanden, man schreibt doch bestimmt zwischen Tagesschau und Fernsehabend mal eben echte Glanzleistungen ohne überhaupt recherchiert zu haben. Zum “Moral Hazard”: Die Linken Prepper-Hasser werden keine konstruktive Massenbewegung hinbekommen, keinen Generalstreik und keine nette BGE-Revolution. Punkt. Wer sich nicht vorbereitet ist selbst schuld und kann später nicht mehr auf Demos rennen und im Netz klugscheißen.

      • Socke 12/02/2013 at 17:43 -

        Den Klugscheißer nehme ich so hin, punkt für dich – Touche!

        Auch als linker Gutmensch bin ich eben nur ein Mensch und nicht Gott – deshalb eben Gottvertrauen – das ist zwar weniger cool als ein AR-15 aber die weit bessere Bewaffnung für die Endzeit.
        Obwohl ich von Hartz lebe bin ich gegen das BGE da ich die Logik begriffen habe (hört hört). 8 Mio Hartzabhängige gehen aber durch Logik leider nicht weg – und von den Libertären hört mann auch keine gscheite Lösung…

        Was bleibt ist aber immer noch der Moral hazzard der sich wie ein roter Faden durch deine Sendung zieht… und für jeden deiner Zuschauer offensichtlich ist. (Außer für die Speichellecker)

        Bei Hörstel dagegen gibt es diesen Moral hazzard öffentlich nicht sichtbar was den Unterschied macht! Kaum einer weiß das er auf Hartz4 lebt.

        und

        Du weißt nix über Jebsens Modell weil er clever genug ist das aus der Öffentlichkeit rauszuhalten! – Riposte!

      • Liane 12/02/2013 at 19:46 -

        “Ich habe auch nichts dagegen das jemand eine WBK macht und dann eine Waffe zum selbstschutz zuhause hat. So jemand würde ich auch nicht als Waffennarr bezeichnen!

        Sachen wie “Brothers in Arms” schießen mit Sturmgewehren auf Haarspraydoosen oder Lukas der Hillbilly-Redneck fährt in die USA um Leuchtspur zu schießen ist aber eindeutig Waffenverherrlichung von einem Waffennarren punkt! Das kommt in der Öffentlichkeit naja… suboptimal rüber.”

        -> Na und? Sie schießen in deinem Beispiel zumindest nicht auf Tiere. Und “Waffennarren” sind für dich natürlich ganz übel, weil das keine devoten Knechte sind, die sich von der political correctness nicht nach dem Mund reden lässt, sondern Waffenbenutzung und Schießübungen (vielleicht auch Schießspaß) ganz selbstbewusst in ihr privates Leben integrieren?

        “Jesus Christus ist keine Religion, er ist die Rettung

        (pah der letzte Satz wird bistimmt zu vielen Hater-Comments gegen mich führen *grins*)”

        -> Nur eine Anmerkung, dass ich dir damit nicht abkaufe, du seist ein “freidenkender” und “undogmatischer” Mensch.

        “Obwohl ich von Hartz lebe bin ich gegen das BGE da ich die Logik begriffen habe (hört hört). 8 Mio Hartzabhängige gehen aber durch Logik leider nicht weg – und von den Libertären hört mann auch keine gscheite Lösung…”

        -> Glückwunsch. Aber durch deine Freizeit hättest du doch die wenigsten Probleme dich mit libertären Büchern zu befassen, um herauszufinden, dass deine Verurteilung falsch ist.

      • Failor 12/02/2013 at 16:36 -

        Dein Kampf gegen “Kommunisten” in alle Ehren, aber…
        warum hast du dann ausgerechnet dein Geschäftskonto beim sozialistischsten Kreditinstitut der BRD?

        Sparkasse Nürnberg
        Konto: 11708252
        BLZ: 760 501 01
        IBAN: DE47 7605 0101 0011 7082 52
        SWIFT-BIC: SSKNDE77

        Sparkassen arbeiten im öffentlich-rechtlichen Auftrag und waren ursprünglich zur Unterstützung armer/fauler Bevölkerungsschichten gedacht.

      • Socke 12/02/2013 at 16:47 -

        Und solche “Argumente” gibt es auch nur in Internet “Disskussionen” :-)

      • benjamin 12/02/2013 at 17:57 -

        wenn ich schon lese “faul/arm”

        am ende sind alle armen selber schuld, oder was?
        wegen schnöseln wie dir verwechseln viele leute hierzulande freien markt mit den schnöseln der fdp und berufssöhnen, man voll polemisch und unfair, is mir aber wurscht…

        und zu welcher bank soll benesch bitte wechseln?

        deutsche (reichs)bank?
        irgendeine eso- theosophenklitsche?
        nenn mir mal eine “saubere bank”!

        oder bar per pony express?

        vorstellungen haben manche leute!

      • Socke 12/02/2013 at 18:12 -
      • benjamin 12/02/2013 at 18:33 -

        gls, das sind doch die anthroposophen, naja…..

      • Failor 12/02/2013 at 19:47 -

        @benjamin

        Alex hat oft genug erwähnt, dass die meisten Hartz4ler einfach zu faul zum Arbeiten sind.

        Wäre doch irgendwie glaubwürdiger, wenn Alex sein Geld bei einer PRIVATEN Bank hinterlegt, statt bei einer sozialistischen Einrichtung wie der Sparkasse.

      • Toxi1965 13/02/2013 at 11:38 -

        @Alex

        Alex , lasse dich blos nicht von denen provozieren… du machst eine super Arbeit , bin echt total dankbar das es dich gibt .
        Ok…die letzte Sendung mit Europa aus britischer sicht hat mir echt nicht gefallen ….aber sonst machst du eins-A Arbeit .

    • Mike 12/02/2013 at 21:20 - Reply

      “Eigenlob stinkt Alex!!!”

      – Faulheit auch – sehr amüsant deine Ausführungen zu lesen ! Daß ausgerechnet diejenigen Personen die seit Jahren nichts arbeiten u. gebacken kriegen immer Leute kritisieren die was arbeiten und produktiv sind ist schon faszinierend. Ich dachte du hasst Recentr und schaust es dir nicht mehr an. * unverständliches Kopfschütteln * …mehr bleibt mir da nicht übrig.

    • Freigeist 13/02/2013 at 04:10 - Reply

      @Socke

      1. Alex muss nunmal “betteln” das Leute bei ihm kaufen um ihn zu unterstützen was nunmal auf Freiwilligkeit angewiesen ist und daher zu einer Gewinnsituation für beide führen muss. Du lebst von geklautem Geld und musst nicht betteln solange ein Staat mit Gewalt deinen Anspruch auf Hartz4 durchsetzt, indem er von Leuten wie Alex eben Steuern abschöpft. Ohne die Steuerlast könnte Leute beschäftigen die ihm die Arbeit abnehmen anstatt Leute wie dich füttern zu müssen. Er soll nicht rumheulen damit du auf deinem faulen Arsch sitzen und von der Hartz Kohle leben kannst? Hast du sie eigentlich noch alle beisammen? Du willst eine Lösung? Such dir einen Job! Schaffe dir einen Job! Mach irgendwas.

      2. Wer eine Waffe kauft und sie zuhause lässt hat keinen Umgang und Übung damit, wer dagegen damit übt und mehr macht als auf einer deutschen Schiessbahn erlaubt wäre, der wird von dir als Waffennarr bezeichnet? Ja alles klar König Hartzi. Da spricht doch der Neid.

      3. Ken Jebsen ist erfolgreich nicht wegen “seinem Team”, seine Sendungen sind durch die Bank scheisse, sondern weil er ein Sozialist ist der dem parasitären Plünderer Pack aus dem sich der großteil der Wahrheitsbewegung zusammensetzt erzählt was sie hören wollen.

      Wie kann ein Sozialst, der mit der Gewalt des Staates umverteilen will, auf der selben Seite sein wie jemand, der staatliche Gewalt und Umverteilung ablehnt? Däääh?
      Genauso wie Schramm der eine Schule für alle will aber niemals an der Schulpflicht rüttelt. Zecken wie du rennen solchen Konzepten hinterher weil sie einen Gleichmacherei, Milch und Honig und alles umsonst versprechen. Waffennarren sind die bösen weil sie Widerstand gegen Beraubung stellen können.

    • MenschFreier 13/02/2013 at 06:11 - Reply

      Danke, dass es mal jemand sagt!
      Ich werde manchmal sogar wütender, wenn ich Herrn Benesch zuhöre, was da manchmal fürn Scheiß erzählt wird, als im Mainstream.. Komisch auch, dass er immer wieder die BRD Thematik meidet und leider keine Lösungsansätze bietet außer seine Gummianzüge, Gasmasken und Dauernahrung.. Und übrigens Alex Deine selbstverliebte “Nur Ich bin der Profi Alternative Medien Macher ” Arroganz geht mir wirklich auf den Sack! Alle anderen sind ja nur dumme Spacken und Hobby Blogger…Und Du wilst mir was über Narzisten erzählen? Du hast wirklich ein Problem mit Deiner Selbstwahrnehmung… Sorry…

      • alex 13/02/2013 at 07:26 -

        Die Farbe deines Ausweises, genausowenig wie die Staatszugehörigkeit deutsch statt Deutschland, genausowenig wie das Wort “Personal-Ausweis”, genausowenig wie aus dem Zusammenhang zitierte BVG-Äußerungen, genausowenig wie irgendwas sonst begründet dass das Deutsche Reich die gültige Staatsinkarnation und Rechtsordnung ist. Dieser Mumpitz ist eine schmutzige Rekrutierungstaktik; man bringt Menschen mit den ganzen Reichs-Lügen dazu, sich unnötig gegenüber den BRD-Organen angreifbar zu machen und wenn die neuen Rekruten erstmal den Karren gegen den Baum gefahren haben, kann man sie leichter und fester in eine Reichs-Gruppe integrieren. Sich eine Krone aufzusetzen oder sich Kanzler zu nennen oder
        sich permanent strafbar zu machen ist einfach nur saudämlich und erledigt automatisch die Arbeit für die BRD.

      • MenschFreier 13/02/2013 at 11:29 -

        Sorry, aber an dieser Aussage sieht man mal, dass Du leider wenig Ahnung hast von dem was Du das schreibst.. Ich heiße selbsternante Reichregierungen auch nicht für gut, weil die genauso von den Diensten als Auffangbecken für Frustrierte fungieren, wie die NPD und man dadurch mit der NAZI Keule wieder auf die einschlagen kann im Teile und Herrsche Spielchen..Ich bin weder rechts noch links, aber FAKTEN bleiben FAKTEN! Und es geht hier auch nicht um das 3. Reich! Jeden Tag fliegen uns die Geschichtslügen um die Ohren, aber alle glauben weiterhin an die Lügen über den 1. u.2. WK, weil durch Umerziehung und Medienbeduselung ja alles so eindeutig ist, wer die Schuldigen sind! Ich bin auch kein Fan von diesem Herrn H., weil er genauso zu diesem System gehörte.. Gerade hier ist Aufklärung und eine sachliche Disskussion dringend notwendig. Das Problem ist in der Tat, dass viele nur nachlappern und nichts selber lesen oder prüfen und sich so tatsächlich in Gefahr bringen in diesem System, aber wollen wir uns das alles trotzdem weiter gefallen lassen? Wir können jeden Tag über die scheiss Symptome debattieren und uns aufregen , wer die Bösen oder die Guten sind.. Verändern wir damit etwas? Wenn die juristische Problematik klar geworden ist, wird man erkennen, dass man z.B.auf Gemeinde Ebene Möglichkeiten hat einiges wieder gerade zu rücken. Dazu braucht es nur mutige und tatkräftige Menschen und vor allem AUFKLÄRUNG!!
        Ich befürchte nur leider, dass es erst so richtig weh tun muss, um die Deutschen zu bewegen und ich hoffe es wird dann nicht schon zu spät sein.
        Ich habe trotz allem Respekt vor Deiner Arbeit und Deinem Engagement, aber bitte komme mal etwas runter.. Wir haben alle ein gemeinsames Ziel, über Details können wir später diskutieren, also lasst uns aufhören uns gegenseitig anzugreifen.. Jeder soll leben nach seiner Fasson, ob er Eso , Libertär oder weiss ich was ist.. Wir brauchen dazu alle echte Freiheit und Freiheit ist selbsbestimmtes Leben und bedeutet auch Selbstverantwortung zu übernehmen. Daran sollten wir alle arbeiten, anstatt ständig die Scheiße der sogen.” Elite” aufzukochen, denn das ist doch alles nur Ablenkung!

    • Toxi1965 13/02/2013 at 11:56 - Reply

      @ Socke

      Oooh man , Socke ….muß Alex jetzt jedes mal einen Psychologen daneben stellen um alle menschliche Aspekte zu berücksichtigen ???

      Du schreibst, Zitat… ” ich habe den Eindruck …” oder ” Ich behaupte …” …usw…

      Merkst du was ?

      Du kapierst hier was nicht …Waffen sind ganz normale Gebrauchgegenstände ..ähnlich wie ein Hammer oder sonst was ….

      Der Staat verbietet dir im grunde dich, deine Lieben und Mitmenschen selbst verteidigen zu dürfen ….und wenn, dann wendest du war scheinlich Judu oder nimmst einen Schere in die Hand . ..

      Merkst du was ? Und genau das vesucht Alex dir und andere zu erklären wie absurd das alles ist ….

      Du solltes mal weniger RTL,Sat1 und DOOF 7 gucken …

  3. Werner 12/02/2013 at 16:51 - Reply

    Meine Einschätzung zum Rücktritt :
    Der Papst musste gehen weil die 2300 Abende und Morgen ( Daniel 8,14 ) vorbei sind,nachdem Rumänien und Bulgarien ( Gog und Magog,Offenbarung 20,8) der EU beitraten. Danach kommt der letzte Papst Petrus Romanus also Petrus II. auf den heiligen Stuhl. Mehr will ich nicht schreiben, nur soviel, es sind ganz finstere Mächte am Werk und wollen das jüngste Gericht und zwar nach biblischer und anderer Prophetie. Diese Mächte warten auch noch auf einen Feuerregen, Meteoritenschauer der angeblich bald kommen soll.

    • michael 12/02/2013 at 17:38 - Reply

      wtf?

      woher nimmst du so etwas?

    • benjamin 12/02/2013 at 17:52 - Reply

      davon habe habe in “zeitenwende 2012″* gelesen, dort hieß es aber, dass gog und magog russland sein bzw. die SOC = shanghaier organisation für zusammenarbeit (also quasi ganz asien außer den üblichen verdächtigen wie japan oder philippinen)…

      ansonsten könnte gebe ich dir recht.

      *nur bedingt zum kauf zu empfehlen guckt euch lieber das interview auf alpenparlament mit tibor zelikovics an, denn das buch kommt a bissl pro nwo rüber, während das interview natürlich eher contra nwo ist (???)

    • Liberty 15/02/2013 at 10:32 - Reply
  4. Specht 12/02/2013 at 17:35 - Reply

    Klasse Thema, das mit dem Vatikan!!! Hatte heute bei der Arbeit schon gehofft, das darüber gesprochen wird! Im Radio wurde nicht über weitere Gründe seines Rücktritts spekuliert, man zweifelt ja nicht an den Worten des Papstes, nein, man kritisiert nur alles, was er sagt.

    Hat sein Rücktritt vielleicht was mit der CIA gesteuerten Vatikanbank zu tun? Bin gespannt…

  5. Knockout 12/02/2013 at 17:54 - Reply

    Ich senfe mal dazwischen:

    @Alex:

    Ich kann mich “Socke” nur anschließen!
    Ich habe mich auch sehr distanziert von deiner Show, obwohl ich noch vor einem Jahr sehr fasziniert war von deinem “Format”!

    Ich finde deine Arbeit gut in Bezug auf deine schriftliche Kompetenz in Form von Berichten…und die Website & teils ihre Informationen ansich.
    Aber dein TV-Format viel mir zuletzt immer mehr als zu unstrukturiert auf und ich finde dass dein Konzept der TV-Show nicht anspricht! Oftmals redest du dich in andere Themen rein und verlierst vllt. auch die Zeit alle Themen abzuklappern die du vorgenommen hast…

    Dann gefällt mir ebenfalls nicht die verherrlichung von Waffen und ich finde dass das Argument zum Selbstschutz zwar richtig, aber trotzdem nicht realistisch in Bezug auf uns Deutsche.

    Also auf eine Relevanz bzw. Preorität seine Zuschauer bzw. Leser überzeugen zu wollen, würde ich ganz vergessen. Dafür sind wir zu “weich”…

    Ausserdem habe ich das Gefühl, dass du deine Arbeit nicht weiterbringst, wenn du dich nicht auf die Kritik deiner Leser und Zuschauer einlässt! Schließlich lebst du von “uns”

    Die Show heute werde ich mal wieder gucken…also machs gut erstmal soweit!

    • netterEddy 13/02/2013 at 15:56 - Reply

      Krass, fast alle beschweren sich im Grunde nur über diese Waffen sache.

      Da hat die Propaganda bei den Deutschen mächtig zugeschlagen.
      Also respekt an alle die in den deutschen Medien oder sonst wo für die Propaganda gegen Waffen verantwortlich sind.
      Ganze arbeit!

      Wenn ich blos mal von den Typen hilfe bekommen könnte und die vielleicht mal nen paar wochen lang die Leute manipulieren zu mir in Autohaus zu rennen und blind alles zu kaufen was ich vorschlage… hölle hölle

  6. Carsten.S 12/02/2013 at 21:12 - Reply

    Die Malachias-Prophezeiung: Papst Benedikt und das Ende der Welt

    Eine rätselhafte Liste der Päpste sagt, quasi nebenbei, den Weltuntergang in absehbarer Zeit voraus. Die Orakelsprüche wirken erstaunlich zutreffend.

    http://www.mainpost.de/ueberregional/kulturwelt/kultur/Die-Malachias-Prophezeiung-Papst-Benedikt-und-das-Ende-der-Welt;art3809,7194159

    • Tony Ledo 13/02/2013 at 17:06 - Reply

      Pfeif doch auf diese bescheuerten Prophezeiungen! Was willste jetzt machen? Alles Geld abheben und nochmal richtig auf die Kacke hauen?

      Mit Prophezeiungen verschwendet man nur seine Zeit. Das Grusel-Gefühl davon bringt es auch nicht wirklich. Ist für Arme … im Geiste … vielleicht auch in der Hüfte.

      • Mirko 14/02/2013 at 10:44 -

        Das Gruselgefühl bei Prophezeihungen rührt daher, dass wir uns in einer Art Multi-Matrix-Krieg befinden, in dem die unterschiedlichen, von rivalisierenden Parteien (Bewusstseinskollektiven) umkämpften Zeitlinien seherisch erfasst werden können. Ob man das nun ‘Prophezeihung’ oder ‘Remote Viewing’ nennt, ist im Grunde einerlei.

        Diese “Sichtungen” sind abhängig vom Betrachter, ein Umstand, der einleuchten sollte innerhalb einer sich emanzipierenden Physik, die den Beobachter (i.e. das involvierte Bewusstsein) nicht mehr außer Acht lassen will und kann.

        Die subjektive Färbung (Erwartungshaltung, Intentionen, Ängste etc.) ist es nicht zuletzt, welche die Resonanzkopplung mit einer bestimmten Zukunft herstellt. Das Ende der Welt wird gesehen, weil es als Möglichkeit mit allen anderen Möglichkeiten (inkl. der als Wirklichkeit fokusierten) mitschwingt. Alle Wirklichkeiten und Möglichkeiten oszillieren, sich genenseitig durchdringend und überlagernd, GLEICHZEITIG. Hic et nunc.

        Bevor Du also in dreiachtelaufgeklärter Manier den Leuten ihre (nicht zwangsläufig schädliche) Faszination gegenüber Prophezeihuingen nehmen willst– noch dazu unter der Hüftlinie –, stelle lieber Deine eigenen Wirkichkeitsbegriffe in Frage, die dem “paranormalen” ERFAHRUNSSCHATZ Deiner Mitmenschen in keinster Weise gerecht werden.

        Sind Menschen, die hier mehr wittern als nur okkulten Hokuspokus wirklich nur „arm im Geiste“ oder bist Du nur arm an Erfahrung? —

        Ich hab diese Art von Scheuklappen-Aufklärung satt, die alles unter den Teppich kehrt, mit ad hoc Hypothesen sterilisiert oder zu psychiatrisieren versucht, was sie durch ihre absolutistisch gewordene wissenschaftliche Methodik nicht zu fassen bekommt. Dabei können wir im Grunde NICHTS verstehen in dieser Welt, wenn die Stellung des Bewusstsein im Kosmos weiterhin unerforscht bleibt. (zumindest in der offiziellen Wissenschaft)

        Roger Penrose hat zu Recht darauf hingewiesen: Es gibt keine Wissenschaft vom Bewusstsein, welche diesem in seiner Erlebnisweise auch nur annähernd gerecht werden würde. Ist das nicht eine geradezu surreale und aberwitzige Situation? —

        Sind es also ausgerechnet – horribile dictu! — die von der Aufklärung verdrängten bzw. erkenntnistheoretisch exkommunizierten SUBJEKTIVEN oder „anekdotischen“ Erfahrungen (also zum Beispiel „Prophezeihungen“), die uns etwas über die sogenannte Objektivität des Kosmos verraten könnten? —

        “Are you deadheaded?” (Ingo Swann)

      • Liane 17/02/2013 at 17:26 -

        Wenn man mal deine Ausführung vom ganzen Brimborium befreit, bleibt stehen; verschiedene Bewusstseine (wie ist die Mehrzahl?) haben unterschiedliche Absichten und Ziele (bspw. Zerstörung der Zivilisation auf der einen Seite, Fortschritt auf der anderen Seite). Prophezeiungen sind Wahrscheinlichkeiten, was denn so passieren könnte in der Zukunft. Menschen “sehen” das (bspw. Ökonomen, Historiker, Psychologen, Religionswissenschaftler)

        Du, Mirko – ziemlich unspektakulär.^^

  7. benjamin 12/02/2013 at 22:09 - Reply

    nachfolgend einige gedanken, welche ich so -auch- bei elsässer geschrieben habe:

    der mensch hat ein recht auf religion, aber es sei privatsache und man sollte die amtskirche ähnlich kritisch beleuchten wie den staat; das dies nicht geht liegt daran das eine diskussion nicht gewünscht ist und man als diskutant -der einfachkeit halber oder mit sinn dahinter- in eine ecke gestellt wird; diese sind meist “links” versus “rechts”, also atheist versus papstfan. alles andere ist ja böser agnostizismus und ja ach so wischiwaschi (was gar nicht stimmt, denn als atheist hat man seine ecke und als papstfan dito, aber als toleranter agnostiker bekommt man von beiden seiten saures).. egal. dann läuft die diskussion an und sie verläuft dann wie oben beschrieben: buhhh hier, hurrahh da.. langweilig.. . und gefährlich! es wird verallgemeinert, zusammengeworfen und schubladen verschlossen.
    denn wie alle freiheiten ist auch das recht auf religionsfreiheit in gefahr, zwar nicht de jure, aber de facto..
    wenn es nämlich stimmt, dass die kirche nur ihren “job” als buhmann erfüllt als teil der “alten weltordnung” und auf der anderen seite schon die nwo winkt und diese durch unfreiheit in jeglichen bereichen und in jeglicher form gekennzeichnet ist, dann steht damit auch die religionsfreiheit in gefahr.
    es wird dann eine zeit kommen, in der man dann -so vermute ich- den leuten eine ersatzweltreligion anbietet, weil ja alles davor scheitern “musste”.. (wie ja auch der “markt” und das “eigentum” und alle anderen naturrechte scheitern mussten und gezähmt und gebändigt werden mussten)

    wenn großbanken und andere fieslinge einen ekelfaschismus vortäuschen und dann leute wie bilderberger steinbrück “die märkte bändigen ” sollen, dann könnte es auf das religiöse bezogen ja auch so sein, dass die -korrupten- amtskirchen ihre job erfüllen die freie religion zu zerstören um die esoterik und damit ERST RECHT unterwürfigkeit einzuführen. und alles als “kleineres übel” evtl wird es als sieg verkauft gegen die überwundene alte weltordnung! wer weiß… “

  8. Soma 13/02/2013 at 05:16 - Reply
  9. Soma 13/02/2013 at 06:23 - Reply

    Auch ganz interessant sind die Ausführungen vom Conreb über den Pope:
    https://www.youtube.com/watch?v=BCNNpa_2YZ0

  10. WakeUp 13/02/2013 at 09:10 - Reply

    Wer sich dafür interessiert was in naher Zukunft über unseren Planeten kommt, der sollte sich mal mit biblischer Prophetie beschäftigen, vorallem mit den Büchern Daniel und Offenbarung. Der HERR lässt die Seinen nicht im Unklaren über die kommenden Entwicklungen. Leider gibt es nur wenige Leute, die biblische Prophetie korrekt auslegen. Oft werden die biblischen Prophezeiungen für alle möglichen Theorien missbraucht, so wie auch hier von “Werner” weiter oben. Das wichtigste Prinzip ist folgendes: Die Bibel legt sich selber aus.

    Die kommenden Entwicklungen, kurz zusammengefasst, sind folgende:

    In den USA (das Tier aus der Erde, Offb 13) wird schon sehr bald ein Gottesstaat entstehen, die bisher gültige strikte Trennung zwischen Staat und Kirche wird dort aufgehoben werden. Dann wird die USA ein Sonntagsgesetz erlassen und alle Menschen dazu zwingen, den falschen Sabbat, den Sonntag (das Malzeichen des Tieres, Offb 13), zu heiligen. In der Folge wird die USA dafür sorgen, dass auf der ganzen Welt ein System der Verbindung zwischen Kirche und Staat errichtet wird (Bild des Tieres, Offb 13) und überall Sonntagsgesetze erlassen werden. Wer dann den wahren Sabbattag unseres Schöpfers JHWH, den 7. Tag der Woche, Samstag, heiligen möchte wird zunächst vom Wirtschaftsleben abgeschnitten werden (kaufen und verkaufen, Offb 13,17) und schließlich sogar getötet werden (Offb 13,15).

    Nach diesem nationalen Abfall von JHWH wird die USA aufgrund von ökonomischen Problemen untergehen und ihre Vorherrschaft in der Welt an die UNO verlieren. Die UNO (die zehn Könige, Offb 17,12) werden dann ihre Macht dem Papsttum (das Tier aus dem Meer, Offb 13) übergeben (Offb 17,13). An diesem Punkt ist dann die Wunde des Tieres (Offb 13,3) vollständig geheilt, weil das Papsttum jetzt wieder die politische Macht innehat, die es im Mittelalter hatte.

    Das religiös-politische Haupt der NWO wird also der Papst (der Antichtist) sein. Dieses System (das moderne Babylon) wird aber nur für kurze bestehen. Denn dann kommt Jesus Christus, der HERR, wieder und vernichtet Babylon und holt die Seinen zu sich!

    Mehr Informationen:

    http://www.youtube.com/playlist?list=PL520EC9A8137C71B8

    http://www.youtube.com/playlist?list=PL89D2459D5DB21D82

    http://www.youtube.com/playlist?list=PLB834D08CEB025939

    http://www.dasgeheimnis.de

  11. Libertus 13/02/2013 at 10:15 - Reply
  12. Libertus 13/02/2013 at 10:15 - Reply
  13. Toxi1965 13/02/2013 at 11:33 - Reply

    Das war wieder eine richtig gute Sendung !!
    Sehr informativ :)

  14. Basti 13/02/2013 at 18:05 - Reply

    Ist diese Studie bekannt? Ist schon ein bischen älter aber wusste ich noch net.

    Das Netzwerk der globalen Konzernkontrolle
    Freitag, 21. Oktober 2011 , von Freeman um 00:05 Was wir schon lange wissen, hat jetzt eine wissenschaftliche Studie der Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETH) bestätigt. Eine kleine Gruppe von Konzernen kontrolliert die Welt. Die Verbindungen zwischen 43’000 global agierenden Firmen wurde untersucht und dabei kam zu Tage, wenige Konzerne, die hauptsächlich aus Banken bestehen, haben die grösste Macht über die Weltwirtschaft und damit über alle Staaten und unser Leben.

    Das Team der Universität Zürich zog aus der Datenbank der Orbis 2007, die aus 37 Millionen Firmeneinträge besteht, 43’069 transnationale Firmen heraus und analysierte die Besitzverhältnisse, die sie untereinander verbindet. Sie konstruierten dann ein Modell aus den Daten, die zeigen, welche Firmen durch den Aktiebesitz andere kontrollieren, plus die jeweiligen Umsatzzahlen, um eine Struktur der Wirtschaftsmacht zu modelieren.

    Die ETH-Studie heisst “The network of global corporate control” und die Autoren sind Stefania Vitali, James B. Glattfelder und Stefano Battiston.

    Das Resultat zeigt auf, der Kern dieses Netzwerkes besteht aus 1318 Firmen, mit engen gegenseitigen Verbindungen. Jede dieser Firmen ist mit zwei oder mehr Firmen verbunden und der Durchschnitt liegt bei 20 Verbindungen.

    Was noch zu Tage kam, obwohl dieser Kern 20 Prozent des weltweiten Umsatzes repräsentiert, gehört den 1318 Firmen die Mehrheit der sogenannten BlueChip-Konzerne und wichtigsten Produktionsfirmen der Welt … also die reale Wirtschaft … was weitere 60 Prozent des globalen Umsatzes bedeutet.

    Als die Forscher tiefer in das Spinnennetz der Besitzverhältnisse drangen, fanden sie heraus, hinter allem steht eine Supergruppe, bestehend aus 147 sehr eng verbundenen Konzernen, die sich gegenseitig besitzen, denen 40 Prozent des ganzes Netzwerkes gehört.

    Im folgenden Diagramm sieht man wie die 1318 Firmen den Kern der Wirtschaft bilden. Die 147 Firmend der Supergruppe sind rot, die sehr gut verbundenen Firmen gelb. Die Grösse der Punkte zeigt den Umsatz.

    Das heisst, 1 Prozent der Firmen kontrolliert 40 Prozent des ganzes Netzwerkes. Die meisten sind Finanzinstitute und die Top-20 beinhaltet die üblichen Verdächtigen, wie Barclays Bank, JPMorgan Chase, Goldman Sachs, Deutsche Bank und UBS.

    Damit wird mehr oder weniger wissenschaftlich bestätigt, was die Occupy-Aktivisten als Slogan ausrufen stimmt, den 1 Prozent gehört das meiste Vermögen und sie kontrollieren einen Grossteil der Weltwirtschaft.

  15. Wolfgang 13/02/2013 at 21:00 - Reply

    Ich gehe davon aus das sich jetzt 1. Thessalonicher 5:1-3 bestätigen wird, der Vatican und andere Organisation werden die NWO unterstützen und wenn sie dann steht die NWO ,dann werden sie den besagten Text gemeinsamm ausrufen ,denn laut der Offenbarung wird Gott dann den Weltführern sein Sinn in das Herz legen Babylon die Grosse zu verwüsten,sie wissen es nicht das der Gedanke von Gott kommen wird und es für eine geniale Idee halten alle Religionen zu beseitigen,was dann Jesus als grosse Drangsal bezeichnet ,der dann im Krieg von Harmagedon enden wird,es bedeutet nicht das Ende für die Menschheit an sich aber das Ende des korupten Satanischen System,alle Spuren werden entgültig beseitigt,dann wird das neue Zeitalter anbrechen,wo nur gerechte und untadelige Menschen übrig bleiben werden. Kein Menschen wird es gestattet sein über andere zu herrschen den Jesus Christus und seine 144000 Mitregenten werden vom Himmel aus regieren und nicht irgendeine Gruppe die sich das einbildet,denn Gott hat sie durch die Jahunderte hindurch für die Regentschaft im Himmel berufen,es sind Menschen die jedes Leid durchgemacht haben und das Loskaufopfer Jesus auf die Menschheit anwenden und die Toten werden zum Leben zurückgebracht werden. Der Herscher dieser Welt Satan der Teufel wird für 1000 Jahre kein Einfluss haben…

    • H0L0gr4mm 16/02/2013 at 11:35 - Reply

      Ja das könnte schon sein, da es kurzzeitig einen 8. König geben soll, jedoch wird die USA noch bestehen, es muss dann also noch ganz frisch in der Entstehungsphase sein.

      Dieser 8. König wird dann vorhaben die NWO einzuführen oder gerade dabei sein. Ich meine die NWO ist ja nur das System was etabiliert werden soll, nicht die Regierung.

      Es heist auch noch das Babylon die Große geplündert wird und naja die Kirche hat ja nun viel Reichtum angehäuft.

      Es sind aufjedenfall spannende Zeiten die auf uns zukommen.

  16. Grafenwalder 14/02/2013 at 19:03 - Reply

    Jetzt wollen wir doch mal sehen, ob der nächste Papst auch nur im entferntesten als ein “Petrus Romanus” durchgehen kann. Ansonsten mal wieder totaler Eso-Weltuntergangs-Bullshit hoch zehn. Naja falls es ein Italiener wird (was eigentlich die Regel ist/war), seid ihr weiter im Spiel mit euren Prophezeihungen. Mich würde in diesem Zusammenahng mal die Mächteverhältnisse und ggf Fraktionen im Kardinalskollegium interessieren. Weniger so diffuse Andeutungen mit CIA, Geldwäsche & Mordkomplotte.

    btw gibt es die Woche noch eine zweite Sendung? bin schon ganz heiß.

    • Agent Orange 14/02/2013 at 21:25 - Reply

      Lebt Hennoch Kohn noch? in Frage kommen noch Berlusconi, Draghi, Monti, der Lord Mayor der City of London ….. Oder als “Schwarzer Pabst” Obama …. Nix genaues weiss man nicht.

  17. Onkel Wö 14/02/2013 at 19:08 - Reply

    Da es den meisten ja nur um die “Waffensache” geht funke ich auch mal klug dazwischen ; )

    ; ) Diejenigen, die Ihre Schwerter zu Pflugscharen schmiedeten pfügen heute die Äcker derer die Ihre Waffen behalten haben ; (

    Und genau deshalb geht uns in Deutschland das Waffenthema sehr wohl etwas an!!!
    Seit ca. 1100 Jahren knechten die meisten “unbewaffneten” für ein paar von Gott dazu berufenen Bewaffneten. Aber jeder wie er will was…

    • Greg 20/02/2013 at 05:44 - Reply

      Spricht mir aus der Seele der Mann.

      Hier mein Senf dazu:

      Ja, ist klar wir brauchen keine Waffen wir brauchen nur Glaube an … .
      Wenn Du und Deine Familie die „Wildnis“ durchqueren müssen oder Du dort gar wohnst vertraust Du auf Jesus und der hilft Dir dann.
      Nimm aber bloß keine Waffe mit!
      Wenn skrupellose Menschen Dich und Deine Familie in Deinem Heim überfallen wollen und Deine Frau und Tochter vergewaltigen wollen dann hoffe auf Jesus.
      Manche meinen die Polizei käme irgendwie rechtzeitig das ist geht dann aber auch schon in den esoterischen Bereich.

      Besorg Dir aber bloß keine Waffen um Dich und Deine Familie in diesem Fall verteidigen zu können!
      Oder schlimmer noch:
      bringe Deinen jüngeren Familienangehörigen bloß nicht bei wie man sich mit Waffen oder Nahkampf-Techniken gegen physisch stärkere Menschen verteidigen kann dann kommt evtl. das Jugendamt vorbei!
      Oder irgendwelche Radikal-Pazifisten ob religiös geprägt oder durch Verdummungsmedien zu permanenten „Ja-Sagern“ erzogen.

      Auf den Punkt:
      Haltet wir den größten Teil unserer Mitmenschen für zurechnungsfähig oder muss man (die Elite, 5% Psychopaten) uns vor uns selbst schützen weil alle anderen irre sind?
      Wer das glaubt kann auch gleich alles an „Mitbestimmung“ wie Wahlen, Volksentscheide komplett abschaffen und braucht überhaupt keine alternativen Medien mehr konsumieren.
      Und gleich noch eine maximal-Messerlänge in Haushalten fordern.

      Die unweigerliche Schlussfolgerung der „Ultra-Pazifisten-Ansicht“ :

      Weil ich mich und meine Familie vor böser Gewalt schütze, bin ich jemand der Gewalt provoziert!

      Geht’s noch?

      Gandhi:
      “… He who cannot protect himself or his nearest and dearest or their honour by non-violently facing death may and ought to do so by violently dealing with the oppressor. He who can do neither of the two is a burden. He has no business to be the head of a family. He must either hide himself, or must rest content to live for ever in helplessness and be prepared to crawl like a worm at the bidding of a bully …
      [When violence] is offered in self-defence or for the defence of the defenceless, it is an act of bravery far better than cowardly submission.”

      Mit dem Beharren des Rechts auf Waffenbesitz hat Herr Benesch absolut Recht und wer (ohne Waffen) auf Gott (oder besser noch: die Regierung) vertrauen will der soll das gerne tun nur soll er mich oder andere nicht dazu zwingen das auch tun zu müssen.

      Gruß
      Greg

  18. Soma 15/02/2013 at 11:54 - Reply

    Ist ne linke Socke, hmm?

Leave A Response