Die Propaganda hinter World War Z

Posted on Feb 7 2013 - 4:01pm by AlexBenesch

via Alex Jones’ Infowars und Recentr TV:

About the Author

Der in Bayern geborene und aufgewachsene Alexander Benesch startete nach seinem Abitur im Jahr 2006 die investigative Medienplattform INFOKRIEG.TV. Zwei Jahre später machte er sich zusammen mit seiner Frau selbstständig und erweiterte die Medientätigkeit um ein E-Commerce-Business für Outdoor und Survival.

17 Comments so far. Feel free to join this conversation.

  1. Soma 11/02/2013 at 12:18 - Reply

    Auch interessant ist es, sich mal den Film American Psycho genauer zu besehen.

    Ein Psychopath aus der Elite, er stellt sich gerne als einen Philanthropen dar und muss sich am Ende für nichts Verantworten. Er erkennt, das es für ihn keine Grenzen gibt.

    http://kkiste.to/american-psycho-stream.html

    Am Anfang kommt eine Einschätzung des Psychos über sich selbst.
    Ab 11:00 redet er von wichtigen Problemen der Welt.
    Ab 78:15 beginnen jene Schlüsselszenen bis zum Ende des Films.

    Ein insgesamt sehr abartiger Film, aber interessant.

  2. OPP-LIKE-PPO 12/02/2013 at 11:12 - Reply
  3. ein mensch 13/02/2013 at 15:40 - Reply

    kürzlich kam mir eine serie in den sinn die vollgespickt mit nwo-propaganda ist…es ist eine serie die in der zweiten hälfte der 90er produziert wurde mit namen “sliders”…

    kurzer plot: ein physikstudent frickelt daheim im keller an einer gerätschaft die den übergang in parallele welten ermöglicht…um ihm herum bildet sich ein quartett welches dann in jeder folge in eine andere welt und deren systeme hüpft…

    in nahezu jeder folge der knapp 100-teiligen serie sind programmierungen der nwo zu finden…eine der massivsten folgen die mir in den sinn kommt beinhaltet die bevölkerungskontrolle auf 500.000 (!) menschen, die verehrung von thomas malthus, eine art grundeinkommen in beliebiger höhe in form eines geldautomat, das “sozial verträgliche ableben” in form einer lotterie…des weiteren ist die rede von “recht-auf-leben-extremisten”…

    recht starker tobak aus mitte der 90er ;-)

    • ein mensch 14/02/2013 at 17:36 - Reply

      hoppala…natürlich 500.000.000….*lol*

  4. Soma 15/02/2013 at 10:10 - Reply

    Weist Du welche Folge das war?
    Ich weiss nicht ob ich mir dieganze Serie antun möchte.
    Ich habe mich durch Akte X durchgeschaut und bin jetzt bei 24 dran. Verschlingt zu viel Zeit, also wenn Du weisst welches die interessantesten Folgen sind….

    Auf Homeland bin ich auch gespannt.

    • ein mensch 15/02/2013 at 17:06 - Reply

      hab mal etwas recherchiert…war ziemlich am anfang folge nr.10 mit dem titel “paradies auf erden (luck of the draw)”

      • ein mensch 09/03/2013 at 20:14 -

        recherchennachtrag: folge nr.55 land des lächelns (just say yes) war auch sehr stark…es ging um medikationen zur “bekämpfung von antisozialen komponenten” (wut, aggression etc.)…stichwort soma (brave new world) ;-)

  5. lukas 20/02/2013 at 03:02 - Reply

    der film “39,90″ sollte hier dringend mal erwähnt sein.nicht wegen viel propaganda,jedoch weil er das thema pr im hinblick aufs bewusstsein des pr.schöpfers,der menschen und auf das leben der gesellschaft allgemein behandelt.(geht um einen werbespot-drehbuchautoren)
    bezüglich american psycho,möchte ich anmerken,dass ihr lieber das buch lesen solltet.
    ist wirklich n sehr guter film,aber wie es nunmal immer ist,hat die story des buchs nur als “kurzer abriss” platz im format eines films.
    die ersten gut 80 seiten sind sehr zäh und bestehen fast nur aus aufzählungen über outfits von dritten,restaurants und musik der end80er-90er jahre.unterstreicht aber sehr gut die leere einer typischen wallstreet-juppyanwaltsseele.

  6. Maggog 20/02/2013 at 09:18 - Reply

    Der Film Wag the dog ist sehenswert! warum sollte es nicht so laufen wie im Film dagestellt

  7. Maggog 20/02/2013 at 09:24 - Reply

    Zensierst du jetzt auch was dir nicht passt oder warum “Your comment is awaiting moderation”

  8. StillerBeobachter 23/02/2013 at 17:34 - Reply

    Hallo Zusammen.
    Ich bin ein eher sporadischer Leser dieser Seite. Jetzt muss ich aber mal meinen Senf dazu abgeben. Seit Jahren wird hier, wie auch auf vielen anderen Seiten, geschimpft und analysiert was das Zeug hält. Täglich werden neue Beweise des unbeschreiblichen präsentiert. Wenn ich hier lese, dass komplette Ami Serien nach Zeichen und Symbolen durchforstet werden schwillt mir der Kamm (sorry für die Ausdrucksweise).
    Wenn Ihr doch davon überzeugt seid, dass mit Zeichen und Symbolen Leute per TV manipuliert und/oder verarscht werden, wieso muss ich dann immer neue Beweise suchen?!
    Seit Jahren wird Energie mit so einem Quatsch verschwendet ohne zu merken, das man sich genauso verhält wie es von einem erwartet wird. Versteht ihr das nicht??? Zuhause am Rechner sitzen um stundenlang Serien und Interviews zu analysieren bringt nichts, jeder muss bei sich selbst anfangen und sich ändern…
    und genau da ist das momentane Problem der Gesellschaft. Handeln sollen immer die Anderen. Meckern kann jeder, aber mit gutem Beispiel geht fast keiner voran.

    • ein mensch 25/02/2013 at 10:16 - Reply

      keine angst, hier sitzt niemand 48 std. am tag vor dem pc und lässt sein hirn von tv-kram zermatschen…das ist bei einem 200 std. sklavenjob auch gar nicht möglich…die postings dienen letztendlich um aufzuzeigen wo mal wieder wie krass mittels filmproduktionen die hirne geimpft werden…und nebenbei, selbst 9/11 wurde nahezu exakt angekündigt ;-)…in der pilotfolge der akte x ablegerserie “the lone gunmen”

  9. StillerBeobachter 26/02/2013 at 16:30 - Reply

    Hallo.

    Ob es sich bei den ganzen Zeichen und Hinweisen um Zufall, Täuschung oder Absicht handelt kann und will ich nicht beurteilen. Mit diesen Themen kann man sowieso keine Menschen zum nachdenken bewegen. Man sollte sich lieber um die realpolitischen Dinge kümmern. Mit solchen Themen macht man sich meistens nur lächerlich anstatt etwas zu bewegen.

  10. LibertarianJahbulone 02/03/2013 at 10:33 - Reply

    Ich bin zwar noch nicht durch mit dem Buch, aber bis jetzt haben die Regierungen auf ganzer Front versagt und zeigen sogar ihr wahres Gesicht mit dem im Stich lassen der Bevölkerung nach dem sog. “Afrika Plan”. Zwischen den Zeilen ist die Story ziemlich regierungskritisch.

    Ich sehe das Buch als eine der heftigsten Dystopien unserer Zeit und für Fans dieses Genres durchaus lesenwert. Man darf auf die Verfilmung gespannt sein.

  11. lol 15/04/2013 at 10:59 - Reply

    *lol* ich krieg mich vor lachen über euch nicht mehr ein… danke ihr schafft es meinem grauen alltag zu versüßen.

Leave A Response