Share

Recentr TV (02.01.13) Alex Beneschs Neujahrsansprache

Live ab 19 Uhr

Laden sie diese Seite sporadisch neu in ihrem Browser

Heute:

  • Alex Beneschs Neujahrsansprache
  • Prognosen vs. Kristallkugelschauen

MP3:

Youtube-Aufzeichnung:

Recentr TV live in Standardauflösung kostenlos:

Die kostenlose Liveübertragung in Standardauflösung finden sie unter diesem Link; das Playerfenster öffnet sich sobald die Sendung beginnt. Auf dieser Seite finden sie auch direkt im Anschluss eine Liveübertragung.

Recentr TV in HD für Abonnenten:

Holen sie sich im Recentr-Shop ab 4€ im Monat ein HD-Abo und unterstützen sie damit unsere Medienarbeit

Den HD-Player finden sie auch permanent unter diesem Link

VIDEO PLAYER by web streaming

45 Comments on this Post

  1. Hallo,
    falls du ein Cover für dein Buch suchst mach einen Wettbewerb draus. Der Graphiker freut sich, dass seins genommen wird und du bekommst ein Cover um sonst.

  2. Oh nein, Unterbrechung!

  3. Bei 35:46 hängt es…

    Wiedeholung dann immer bis 35:46 und so weiter…

  4. benjamin

    @Birgit:
    jetzt läufts :)

    erfolgreiches jahr, alex!

  5. Agent Orange

    Aufrufe zu Mut und Zuversicht gehören zum Ritual von Neujahrsansprachen. Die Frage ist allerdings immer, woraus sich solche Hoffnungsappelle speisen sollen. Angela Merkels Ausblick auf 2013 war eine Flucht in die anbiedernde Beliebigkeit und in die verklärende Idylle. Dieser Neujahrsansprache fehlte jeder Mut zur Wahrheit und zur Wahrnehmung der Wirklichkeit und schon gar fehlte jeder Anhaltspunkt, dass durch politisches Handeln dieser Regierung das Jahr 2013 zu einem glücklicheren Ende führen könnte. Von Wolfgang Lieb.

    http://www.nachdenkseiten.de/?p=15590

  6. ein mensch

    jo watt is datt dann???…grad im netz gefunden…ein grinsender lachender familienvater eines der opfer von connecticut…da hat die kamera wohl zu früh gestartet…wahrscheinlich im tv geschnitten ;-)…is ja schon fast so gut wie wtc7…

    http://www.youtube.com/watch?v=7gu9BRoUt1Q

    • benjamin

      ich glaub der war mit guttenberg auf der schauspielschule, vergleich mal das video mit ihm! zuerst das dümmliche gegrinse, dann augen zu und SCHLEIM! ROTZ!

  7. Kreuzweis

    Ein glückliches Jahr 2013!

    Leider muß ich wohl auch im neuen Jahr 2-3 Tage auf die MP3 warten.
    Bei Filmen auf Youtube kann ich (z.B.) mit convert2mp3 einen Film als MP4 oder MP3 herunterladen.
    Bei Vimeo geht nix außer 3 Tage Geduld … :-(

  8. Hetzenhauer

    mp3 ?

  9. Diese Satire finde ich gar nicht mal so schlecht :-)
    http://www.youtube.com/watch?v=U87h5bir4IY&feature=endscreen&NR=1

  10. stammhoerer

    Juhuuu, mp3 ist da und die erste Sendung für 2013. Freue mich auf die alternative Neujahrsansprache!

  11. Endlich erfüllt Alex wieder seine avantgardistischen Aufgaben, Danke!

  12. Die Lasten sollen von den Bürgen, den Bürgern und den Bürgern getragen werden. xD *Bauchschmerz*

  13. Der Arbeitszwang wird nicht kommen, Her Benesch. Er ist mit der Implementierung der Hartz 4 Gesetzgebung bereits Wirklichkeit geworden. Die Menschen werden unter Androhung der Kürzung des ohnenhin willkürlich und zu knapp bemessenen Existenzminimums in sinnlose Arbeit genötigt. Sozialismus ist in der Tat ein gesellschaftlicher Zustand kollektiver Nötigung.

    Wenn ihr Libertären nicht als freiheitliche Avantgarde versanden wollt, dann sprecht diese Dinge auch offensiv an und tut nicht so, als wenn erst in Zukunft droht, was für Millionen bereits Wirklichkeit ist.

    Es ist nicht nur die politische Ahnungslosigkeit der anderen dafür verantwortlich, dass libertäre Prinzipien so schlecht verstanden und angenommen werden.

    • Die H4-Empfänger dürfen auf keinen Fall die Eingliederungsvereinbarung unterschreiben.
      Das ist ein Vertrag zum Einschränken der Menschenrechte für ein halbes Jahr.
      Dann können die mit einem machen, was sie wollen.
      Bei Nichtunterzeichnung wird dann ein Verwaltungsakt eingeleitet und der ist nicht sanktionierbar.
      Wenn die dann Faxen machen, kann man das Geld sofort einklagen, beim Sozialgericht.
      Aber die können keinen Zwang mehr ausüben.

      Aber zu was Anderem.
      Mirko, ich habe jetzt auch den Beweis gefunden für die Existenz von Reptilianermenschen.
      Kein Photoshopzeug, oder sowas.
      Die Aufnahme ist ECHT und er spielt hervorragend Mendelsohn. Schau selbst: :-)
      http://www.youtube.com/watch?v=PegVmVRGBi0

      • Ich hoffe, dass Dein Humor keinen nachhaltigen Schaden davonträgt, wenn der alte Schamane Icke zuletzt und am besten lacht.

        Ich gestehe euch Kleingläubigen und Verabsolutierern der Logik (mitunter auch eine willkürliche Privatlogik) aber gerne zu: Das mit den “Reptilian Blood Lines” ist weitaus verwickelter und subtiler als es David Icke in seinen Büchern beschreibt.

        Also hier mal zum Mitschreiben, sozusagen als kleine Rache gegenüber eurer infantilen Spottlust (Herr Benesch möge es mir nachsehen):

        (1) Die “Illuminierten” stammen ab von einem gentechnisch produzierten Anunnaki-Hybriden („Lulcus“; Hybride Anteile: Anunnaki [selbst Hybride: Reptilisch + "Aquatischer Affe"] + sehr geringer Anteil an Raub-DNS von gefangen genommenen “Angelic Humans”+ Primaten-DNS =>Neanderthaler Typus). Diesen benutzten die Anunnaki als Goldminen-Sklavenarbeiter, um aus dem abgebauten Gold eine Substanz herzustellen, die der Stabilisierung ihrer “Gefallenen”-Genetik dient(e).

        (2) Um den Flüchtlingen aus den gefallenen Bewusstseinskollektiven drakonianischer, reptilischer und Anunnaki-Provenienz wieder einen Rückweg in die Gemeinschaft freier Welten zu eröffnen, legten wir ein Bioregenerationsprogramm auf. Dabei wurde der Anunnaki-Hybrid “Lulcus” (Neanderthaler-Typus) mit zusätzlichen Teilen des menschlichen Gen-Codes hybridisiert und erreichte so nach 5 genetischen Upgrades die “Homo Sapiens” Stufe. Das darin befindliche Bewusstsein sollte sich in diesen Körpern rehabilitieren. Eine Vermischung mit den reinen menschlichen Linien war möglich, jedoch zu keinem Zeitpunkt vorgesehen.

        Es muss vielleicht noch erwähnt werden, dass die ursprüngliche menschliche Form (nicht Homo Sapiens) von Haus aus so angelegt war, dass sie für alle morphogenetischen Typen von „Gefallenen“ die entsprechenden Gencodes mitbrachte, um deren mutierte „Software“ heilen zu können.

        Der archäologische/stratigraphische und chronologiekritische Befund stützen übrigens eine solche Turbo-„Evolution“:

        “Ein von chronologischen und evolutionistischen Vorurteilen freigewordener Blick auf die Fakten erlaubt für die Kontroverse zur Menschenentstehung nur eine Auflösung: Neanderthalerfrauen haben Säuglinge des Jetztmenschen geboren.”

        (Gunnar Heinsohn: Wie alt ist das Menschengeschlecht?, Mantis Verlag 2006, S.62).

        (3) Um sich einen, wenn auch etwas makabren, Eindruck von unseren wirklichen Vorfahren zu machen, empfehle ich den youtube Kanal von Brien Foerster

        http://www.youtube.com/user/brienfoerster

        Empfehlenswerte Lektüre dazu: Childress/Foerster, The Enigma of Cranial Deformation (Adventures Unlimted Press, 2012).

      • Reine menschliche Linien, Vermischung nicht vorgesehen,
        Neanderthalerfrauen haben Säuglinge des Jetztmenschen geboren? Kommt mir irgenwie bekannt vor, woher nur?

        Ach, du meinst doch nicht etwa den, wenn die Nazis es sagen, dann muss es stimmen, Icke???

        Na gut, was ein echter Reptilianer ist, spielt sicher nichts von Mendelssohn-Bartholdy.

      • Das ursprüngliche Getrenntsein der menschlichen von der Homo Spaiens Linie hatte keine rassistischen Hintergründe. Ganz im Gegenteil, diese genetischen Upgrades waren ein Geschenk an die “Gefallenen”. ALLE Spezies haben nämlich ein Recht auf Rehabilitation, auch wenn sie noch so tief gefallen sind. Die Verzerrungen im genetischewn Code der “Illuminierten” mussten freilich aus unserer LInie herausgehalten werden, um dem Projekt den Erfolg zu garantieren. Wir spüren freilich am eigenen Leibe, was daraus geworden ist…

        Ich spiele den Ball also zu Dir zurück, damit du verstehst, was die Nazi Mythologie aus unserer Geschichte gemacht hat.

        Müsst ihr immer gleich refelxartig zu euren auswendig gelernten Deutungsschablonen greifen? Wäre eine höfliche, aber kritische Frage, wie ich das mit der “Reinheit” meine, nicht viel redlicher gewesen? —

      • Du hast doch den Icke ausgepackt.
        Die Nazis hatten viel Pseudowisenschaft und wenn Icke meint die haben Recht und du meinst Icke hat Recht….
        Vergiss es einfach…

        Was gehen mich deine Gen Codes an?
        Das deutsche Reinheitsgebot ist das eizige, was Hand und Fuß hat. :-)

        Schau Dir mal lieber das hier an, die gehen wieder ab:
        http://www.sat24.com/en/de

        Der Song, from outa Space hat gut dazu gepasst.

      • David Icke ein Beförderer der Naziideologie — gehts vielleicht noch primitiver?

        Gespräch beendet.

      • Freigeist

        Du bist voll geschubst Mirko

      • Ich bin’s gerne.

  14. Hey Mirko, mal ein geerdeter Beitrag?
    Keine Aliens für den Arbeitszwang verantwortlich? Ich staune.

  15. beewhyz

    die Wegelin Bank macht dicht und gibt davor alle Daten von US Bürgern heraus…

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/wegelin-aelteste-schweizer-bank-macht-nach-steuerskandal-dicht-a-875681.html

    Wird auch noch applaudiert in den Kommentaren, die schweiz hätte zu wenig Staat und zu mächtige Banken, ich frage mich wo diese Leute ihr Geld vor den Staats-Räubern verstecken wollen, wenn sie ein paar milliönchen hart erwirtschaftet haben.

  16. “Banken sind stark und die eigentliche Macht im Staat. Sie haben auch die Möglichkeit dort Gesetze ändern zu lassen, was der Regierung nur schwer gelingt.”

    Es wird also nicht kritisiert, DASS Gesetze erlassen werden, sondern nur, VON WEM die Regierung dazu bewegt wird. Darüber hinaus, sind es nach wie vor Regierungen, die dazu in der Lage sind.

    “Diese Schmarotzer der Steuerhinterzieher sollten alle geschlossen werden.”

    Es stellt sich auch die Frage, was an Steuerhinterziehung, also dem Schutz des Eigentums vor Diebstahl, denklogisch der “Betrug” sein soll. Wenn ich gezwungen (!) bin, an staatlichen Projekten zu partizipieren, ist natürlich nicht der Staat für diesen Umstand verantwortlich, noooin.

    Spiegel-Leser glauben mehr…

  17. Kreuzweis

    Eine gute Neujahressendung! Ich habe sie mir beim Laufen angehört.
    Insbesondere Ihr mannhaftes Eintreten für Selbstverantwortung und Freiheitlichkeit versus den ubiquitären weibischen Sozialismus gefält mir sehr. Da war auch unlängst ein sehr schöner Artikel für das Waffenrecht – muß ihn wiederfinden und abspeichern.
    Wie ‘unfrei’ es im vorsozialistischen Deutschland zuging zeigt dieser Beitrag mit gnadenloser Härte auf: karleduardskanal.wordpress.com/2012/12/28/das-falsche-weihnachtsgeschenk/ !
    Ich teile z.B. Ihre Ablehnung des Impfens nicht, doch gestehe ich Eltern eher ein Irrtumsrecht zu als verantwortungslosen staatlichen Besserwissern. Sie und die Ihren müssen dann ggf. mit den Folgen einer Nichtimmunisierung fertig werden. Auch das gehört zur Freiheit: das Recht auf eine falsche Entscheidung. Letztlich hat wohl auch hier das staatliche Bildungssystem versagt, Ihnen und Ihrer Frau die durchaus komplizierten Grundlagen des Immunsystems nahe zu bringen. In Zeiten, wo multikulturelle Bereicherer hier seltene Krankheiten wieder einschleppen, sollte man gut abwägen, welche Impfung man sich schenken kann.
    Generell sollten die Impfstoffproduzenten nicht von staatlicher oder überstaatlicher Staatsknete korrumpiert sein – wie z.B. im Fall der “Schweinegrippe”. Hier, und nicht an der Sinnhaftigkeit des Impfens an sich, liegt der tote Hund begraben …

    • “weibischen Sozialismus”

      pfff, was ist am Sozialismus “weibisch”? :P
      Das Leben gebären und fördern, die Sanftmütigkeit? Oder die Brutalität, Gewalt, Knechtschaft und Zerstörung?

  18. Kreuzweis

    Das Leben gebären ist weiblich, Ich würde eher “schenken” sagen, da eine frühkindliche Betreuung dazu gehört. Übrigens DER Adel der Frau, wenn sie es nach bestem Können macht: hier und nur hier hat sie ein “Alleinstellungsmerkmal” und eine Überlegenschaft zum Mann.
    Sanftmütigkeit (also Gelassenheit) ist weiblich, Zänkigkeit ist weibich. Wenn ein Mann gegenüber einem Stärkeren eine kesse Lippe riskiert, dann macht er es üblicherweise auf eigenes Risiko. Tut er das gleiche mit dem Wissen der Staatsgewalt oder der Presse hinter sich (warum denke ich spotan an Broder?) dann handelt er weibisch.

    Den Sozialismus sehe ich deshalb als weibisch an, weil er “hinterfotzig” daherkommt: als gottloses Opium fürs Volk vernebelt er die Hirne der Minderwertigen und Einfältigen damit sie die nötige Gewalt nicht sehen. Da die meisten Sozialismusfreunde eh Knechtseelen sind, stört sie die Knechtung nicht, solange der Nachbar auch einer ist.
    Und da “no future” eh die Parole ist, stört sie Zerstörung auch nicht. “Sozialismus = Tod” sagte daher Roland Baader.

    • Um diverse Peinlichkeiten zu vermeiden, würde ich auf einer spezifisch sexuellen Attributzuschreibung einer politischen Ideologie schon im Vorfeld gänzlich verzichten. Zur Eingrenzung der Eigenschaft des Sozialismus ist es eh nicht zu gebrauchen, da man genauso gut sagen kann, was man am Sozialismus so alles eben nicht als weibisch “ansehen will”. Kennt man das Wesen des Sozialismus, ist es auch irgendwo beleidigend, aber sei es drum.

      “gottloses Opium fürs Volk vernebelt er die Hirne der Minderwertigen und Einfältigen damit sie die nötige Gewalt nicht sehen”

      Oh, ich schätze beim gottvollem Opium des Volkes der Religion, ist das ganz anders.

  19. “Den Sozialismus sehe ich deshalb als weibisch an, weil er “hinterfotzig” daherkommt”

    LOL
    Ich bin nicht deiner Meinung,
    aber es liest sich doch sehr schön.

    Ikh hob gemaynt ikh ken fartraun, falsch is si wie alle fraun,
    bay der rogatke ikh hob si gelosst stayn.
    http://www.youtube.com/watch?v=HtrQFVw_8Ag

    • Zugegeben, vor lauter grinsen hab ich nun ein Krampf im Gesicht. Aber warum postest du sowas?^^

  20. Von den drei Verwandlungen

    “Drei Verwandlungen nenne ich euch des Geistes: wie der Geist zum Kamele wird, und zum Löwen das Kamel und zum Kinde zuletzt der Löwe.”

    Friedrich Nietzsche: Also sprach Zarathustra.

    Die Arbeitsteilung erhob den Menschen über den Tierzustand, und die Qualität der makroökonomischen Grundordnung bestimmt den Grad der Zivilisiertheit, die der Kulturmensch erreichen kann:

    “Die Entwicklung vom Herdenmenschen, vom Teilmenschen zum selbständigen Vollmenschen, zum Individuum und Akraten, also zum Menschen, der jede Beherrschung durch andere ablehnt, setzt mit den ersten Anfängen der Arbeitsteilung ein. Sie wäre längst vollendete Tatsache, wenn diese Entwicklung nicht durch Mängel in unserem Bodenrecht und Geldwesen unterbrochen worden wäre – Mängel, die den Kapitalismus schufen, der zu seiner eigenen Verteidigung wieder den Staat ausbaute, wie er heute ist und ein Zwitterding darstellt zwischen Kommunismus und Freiwirtschaft. In diesem Entwicklungsstadium können wir nicht stecken bleiben; die Widersprüche, die den Zwitter zeugten, würden mit der Zeit auch unseren Untergang herbeiführen, wie sie bereits den Untergang der Staaten des Altertums herbeigeführt haben.”

    Silvio Gesell (Vorwort zur 4. Auflage der NWO)

    Ist die Makroökonomie noch fehlerhaft, müssen Machtstrukturen aufgebaut werden. Dazu bedarf es einer “Verwandlung des Geistes” (Religion = Rückbindung auf künstliche Archetypen), um die makroökonomischen Konstruktionsfehler und die daraus resultierende, systemische Ungerechtigkeit und Beschränktheit aus dem Begriffsvermögen des arbeitenden Volkes auszublenden.

    Weil die eigentliche religiöse Verblendung (Programmierung des kollektiv Unbewussten) darin besteht, die originale Heilige Schrift (die Bibel bis Genesis_11,9 sowie ein wesentlicher Teil der Nag Hammadi Schriften) nicht zu verstehen – unabhängig davon, ob man an den Unsinn glaubt, den die Priester darüber erzählen, oder nicht -, birgt die Religion die Gefahr, sich zu verselbständigen (Cargo-Kult), wenn es niemanden mehr gibt, der ihre wirkliche Bedeutung noch kennt. Die makroökonomischen Konstruktionsfehler, die Massenarmut, Umweltzerstörung und Krieg – und letztlich den Untergang der Kultur – unvermeidlich machen, und die etablierten Machtstrukturen können dann solange nicht behoben werden, wie der Cargo-Kult andauert, selbst wenn das Wissen bereits zur Verfügung steht, um die ideale Makroökonomie und die darauf aufbauende, herrschaftsfreie Gesellschaft zu verwirklichen, in der allgemeiner Wohlstand auf höchstem technologischem Niveau, eine saubere Umwelt und der Weltfrieden selbstverständlich werden.

    Das “Kamel”: zentralistische Planwirtschaft ohne liquides Geld (Ursozialismus)
    Der “Löwe”: Zinsgeld-Ökonomie (kapitalistische Marktwirtschaft)
    Das “Kind”: Natürliche Wirtschaftsordnung (Marktwirtschaft ohne Kapitalismus)

    http://www.deweles.de/willkommen/cancel-program-genesis.html

    • “Natürliche Wirtschaftsordnung (Marktwirtschaft ohne Kapitalismus)”

      “Kapitalismus” ist bloß ein Begriff. Angeblich ursprünglich ein negativ besetzter Kampfbegriff eben gegen die marktwirtschaftliche Ordnung. Die Natürlichkeit dessen, was er beschreibt, sind die von der Empirie mehr als ausreichend gesättigten Gesetze des Marktes. Diese Gesetze sind nicht gut oder schlecht, nicht gottgegeben oder von Menschen “eingeführt”, sie sind einfach da.

      Eine vermeintliche totale Ökonomisierung des Lebens durch den Kapitalismus ist nur ein Schein, hervorgerufen durch den Staat, denn (Wohlfahrts)Staaten sind (nicht zuletzt) totalitär hinsichtlich des Zugriffs auf den Menschen zum Zwecke der sozialstaatlichen Inventur.

      Marktgesetze hat es immer gegeben. Daran ändert der begriffliche Überbau nichts. Angebot und Nachfrage lassen sich zu jeder Zeit beobachten. Diejenigen, die es taten, sind zu der wenig erstaunlichen Erkenntnis gelangt, dass es dafür den Begriff “Kapitalismus” gar nicht braucht. Aber da der Begriff nun nicht mehr einfach so aus der Welt geschafft werden kann, sollte man ihn eventuell positiv besetzen. Aus der Welt entfernt werden, sollte hingegen die Existenz von Staaten.

      Oder anders: Es geht bloß darum, aus dem Kapitalismus nicht mehr zu machen, als das, was er ist: ein Begriff. Die Gesetzmäßigkeiten, die eine Wirtschaftsordnung beachtet oder missachtet, ändern sich dadurch nicht. Und zu den Gesetzmäßigkeiten gehört eben auch der Preis des Geldes – der Zins.

    • Freigeist

      Ja da habt ihr die Silvio Gesell Anhänger, die nächste Bande von Räubern die schon ganz heiß drauf ist den alten Tyrannen vom Thron zu stoßen um sich selbst drauf zu setzen. Die nächste Bande von Zwingern und Schmeichlern und Lügnern.

      Ich hab euch so dermaßen satt.

    • Tony Ledo

      ” … um die makroökonomischen Konstruktionsfehler und die daraus resultierende, systemische Ungerechtigkeit und Beschränktheit aus dem Begriffsvermögen des arbeitenden Volkes auszublenden.”

      Hahaha – “auszublenden” – Alterle!

      “… birgt die Religion die Gefahr, sich zu verselbständigen (Cargo-Kult), wenn es niemanden mehr gibt, der ihre wirkliche Bedeutung noch kennt. ” – Oha! Und die wirkliche Bedeutung kennt? WEnn sie niemand mehr kennt, sollte die Frage kommen, ob es dann eine wirkliche Bedeutung überhaupt jemals gab. D.h., die Feststellung darüber, dass niemand mehr die “wirkliche Bedeutung” (der Religion) kennt ,kann nur jemand treffen, der meint, die wirkliche Bedeutung zu kennen oder zumindest glaubt, es habe sie einst gegeben. Auch nicht viel besser als Priestergeschwätz, denn das besteht ja auch aus dem Glauben, die wirkliche Bedeutung zu kennen. Und wenn niemenad die “wirkliche Bedeutung” kennt, wer will dann darüber richten, welche Ausgabe denn nun der wirklichen Bedeutung entspricht? Sie wollen? – – Alterle 2!

      “Cargo-Kult”, mal eben so als Schlagwort eingeführt. Worum geht’s? – – – Alterle 3!

      Ich fühle mich vergackeiert! Herr Wehmeier!

Comments are closed.