Ab sofort Direktdownloads mit einem Klick für Recentr HD-Abonnenten!

Posted on Jan 30 2013 - 7:00am by AlexBenesch

Das Recentr HD-Abo bietet ab sofort neben Streams der Aufzeichnungen jetzt auch Direktdownloads! Besuchen sie

http://recentr.com/iktv/

geben sie ihr Passwort ein und wählen sie mit einem Mausklick die gewünschte Aufzeichnung in der Liste. Pausieren sie den Stream und klicken sie oben im Playerfenster auf die Schaltfläche “Download Video”. Ein Abo bekommen sie im Recentr-Shop.

Die kostenlose Liveübertragung ist gedacht für diejenigen mit extrem niedrigen Budget, oder um in das Programm hineinzuschnuppern. Vergessen sie nicht: Medien machen verursacht uns Kosten; regelmäßige Zuschauer die nicht aus Geldmangel regelmäßig den kostenlosen Stream sehen, beuten uns aus.Mit dem Abo gewinnen alle Seiten, wir haben mehr Budget und können bessere Medien für sie produzieren. Obendrauf bekommen sie die Übertragung in sehr hoher Qualität!

Was ist der technische Unterschied zwischen der Recentr-Sendung in Standardauflösung und als High Definition Abo?

  • Wir übertragen live kostenlos für den Zuschauer in 512×288 Pixel Auflösung (insgesamt 147.456 Bildpunkte) und rund 500kbps Bandbreite über den Service Livestream.com. Die Aufzeichnung entspricht der Liveübertragung.
  • Die kostenlose Aufzeichnung über Youtube hat 854 x 480 Pixel Auflösung (insgesamt 409.920 Bildpunkte) und rund 750 kbps.
  • Die Liveübertragung und Aufzeichnung mit dem Recentr HD Abo haben 1280 x 720 Pixel (921.600 Bildpunkte) und 1500 kbps Bandbreite.

Beide Faktoren, sowohl die Auflösung als auch die Bandbreite, definieren das Bild. Je mehr umso augenschonender, deutlicher und besser. Wenn ihr Computer & Bildschirm nicht älter sind als rund 17 Jahre (!) profitieren sie von HD. Nichts liegt näher als ein Vergleich von Standbildern aus einer aktuellen Sendung. Klicken sie auf das jeweilige Bild für eine Vergrößerung:

Testbild 1: Die Collage

Typische Collage aus zwei verschiedenen Bildquellen.

Livestream 288p – Hier matscht es mit der niedrigen Auflösung gewaltig.

Klicken sie auf das Bild für eine Vergrößerung

Youtube 480p – Solide aber nicht besonders scharf, als würde man eine Brille brauchen

Klicken sie auf das Bild für eine Vergrößerung

HD Abo 720p – als wäre ein Schleier vor den Augen entfernt worden

Klicken sie auf das Bild für eine Vergrößerung

Testbild 2: Detailreiche Weitwinkelaufnahme

Livestream 288p

Klicken sie auf das Bild für eine Vergrößerung

Youtube 480p

Klicken sie auf das Bild für eine Vergrößerung

HD Abo 720p

Klicken sie auf das Bild für eine Vergrößerung

Testbild 3: Einspieler

Livestream 288p

Klicken sie auf das Bild für eine Vergrößerung

Youtube 480p

Klicken sie auf das Bild für eine Vergrößerung


HD Abo 720p

Klicken sie auf das Bild für eine Vergrößerung

Videovergleich:

Livestream 288p (Link)

Youtube 480p:

Recentr HD Abo:

Suchen sie in der Liste die Sendung vom 11. Dezember 2012; die ersten 10 Minuten sind ohne Abo zu sehen

VIDEO PLAYER by streaming video service

About the Author

Der in Bayern geborene und aufgewachsene Alexander Benesch startete nach seinem Abitur im Jahr 2006 die investigative Medienplattform INFOKRIEG.TV. Zwei Jahre später machte er sich zusammen mit seiner Frau selbstständig und erweiterte die Medientätigkeit um ein E-Commerce-Business für Outdoor und Survival.

5 Comments so far. Feel free to join this conversation.

  1. KPAX 13/12/2012 at 20:26 - Reply

    Jau da hat sich was getan.
    Alex,deine erste Infokrieg.tv WebRadioShow hatte Premiere am 10:06.2006 einem Samstag.
    Die Sendung kann man sogar noch abrufen.

    Klang damals schon sehr gut. ;-)
    Für Newbies,die was über die Bilderberger lernen wollen,ist die Sendung empfehlenswert.

  2. nIo 14/12/2012 at 15:42 - Reply

    Ja, alles ganz schick, nur geht es mir in erster Linie um die Informationen.
    Da ist es mir herzlich egal ob das Bild nun matschig ist, oder eben in High-Definition.
    Anders sieht es da bei Movies mit Special-Effects aus.

  3. Specht 30/01/2013 at 15:46 - Reply

    Mein Internet hier ist zu lahm für den HD stream, es stockt immer. Bitte niemals die low-quality Übertragung einstellen!

  4. Porno Pommes 31/01/2013 at 10:04 - Reply

    Seh ich genauso, grade in ländlichen Gebieten mit langsamer DSL-Leitung lohnt sich das HD Abo nicht, da die Liveübertragung dauernd hängt und die Aufzeichnung unerträglich lange laden muss.

    Was ist eigentlich mit den Radiosendungen von 2006 bis ~2008 rum? ich selbst hab zwar viele verstreut auf festplatten/mp3 spielern, aber eine einheitliche Bibliothek wäre ganz cool. Grade viele Sendungen die Themengebiete wie Bilderberg, 9/11 behandelt haben wären heute immer noch aktuell.

  5. Socke 12/02/2013 at 14:59 - Reply

    Ich bin inzwischen zu Infokrieg etwas auf Distanz gegangen und mache keine Werbung mehr dafür, auch wenn die Inhalte meistens passen. Der Ton stimmt zu oft einfach nicht mehr.

    Ich habe so den Eindruck das Herr Benesch sich im Privatleben zunehmend mit Radikalinskis wie Lukas aka Liberty or Depp sozialisiert.

    Ich bin nach wie vor für Freiheit und gegen den Staat – aber wenn mann sich in der Öffentlichkeit ständig als “Hillbilly Redneck Rightwing Waffennarr” darstellt und auch noch so tut als wäre das COOL!? Dann wird mann die öffentliche Meinung kaum beeinflussen können!! Und ich gehe mal davon aus das wenn mann Medien macht, das mann die öff. Meinung beeinflussen will.

    Ich behaupte hier mal Herr Benesch hat ein problem mit seiner Selbstwahrnehmung!

    Zu Alexs Bettelei bzw. wie es seine freunde nennen “Werbung” als ich Infokrieg noch gut fand habe ich mir immer sehr gerne Bücher im Infokriegshop gekauft, auch wenn Alex nicht alle 30 Minuten rumgebettelt hat.

    Mittlerweile stößt mir das aber ungut auf und ich kaufe gerade wegen dieser molestiernden mitleids betteligen “wir müssen den Shop machen das wir medien machen können” ständigen wiederholung nichts mehr bei Alex.

    Was ich auch unschön finde ist wenn sich Herr Benesch immer als Arbeitsgott darstellt, seine Arbeitstage müssen inzwischen ja 48 Stunden dauern wenn mann seinem gejammer glaubt.

    Wenn er schon der Meinung ist das er zwei Fulltimejobs machen muss (shop und medien ächz) dann muss ers halt durchziehen ohne rummzuheulen und sich dann über “sogenannte Künstler” oder Arbeitslose zu echauffieren!!!

    Eigenlob stinkt Alex!!!

    Meine Einschätzung: Wenn das alles so bleibt wird Infokrieg in ein paar Jahren pleite und in der Wahrheitsszene Irrelevant sein :-(

Leave A Response