R-TV

Recentr Tv (15.11.12) Gast: Jürgen Elsässer – UPDATE: MP3

Diese Sendung ist möglich durch den Recentr Shop!

Live ab 19 Uhr am Donnerstag

Heute:

  • Livegast Jürgen Elsässer spricht mit uns über aktuelle Themen wie Deutschlands Souveränität, das britische Empire-Modell hinter den großen globalen Playern und das Recycling von Staaten
  • schreiben sie eine Email an [email protected] oder schreiben sie an unseren Skype-Namen infokrieg-hq

Laden sie diese Seite sporadisch neu in ihrem Browser.

MP3:

Youtube:

Die kostenlose Livestream-Aufzeichnung in Standardauflösung scheint serverseitig ein Problem zu habem. Sehen sie deshalb die HD-Aufzechnung unten in der Liste auch ohne Abo.

VIDEO PLAYER by web streaming

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Recentr TV macht Pause bis zum 7. September 2015!

AlexBenesch

Recentr NEWS (27.04.17) Mehrfach-Täuschungsmanöver um Korea

AlexBenesch

Recentr NEWS (13.10.16) live ab 19 Uhr

AlexBenesch

39 comments

gilbates 21. November 2012 at 16:38

Wiso kein audiodownload??

Reply
Liane 20. November 2012 at 11:51

“Infocentr” wäre echt ein besserer Name gewesen als “Recentr”.
😉

Reply
infocentr 19. November 2012 at 22:41

Hi Alex, Du bist ein brillianter Kopf , das muss man Dir lassen. In Millisekunden lieferst Du Analysen und ultra-komplexe Zusammenhänge und Fachwissen. Nur J.Elsaesser kann das noch toppen. Weiter so. Kritik: Die Militanz von recentr , also der shop stört mich insofern, als dass er den Krieg und den Überlebenskampf als alternativlose Maxime propagiert. So bleibt einem nur die Frage, ob Du den Shop betreibst,um die Message zu promoten, oder ob du die Message nur promotest, um den Shop zu featuren. Tatsächlich ist Deine Position oft nicht erkennbar.

Reply
Hetzenhauer 18. November 2012 at 16:26

Für mich ist es völlig unverständlich das die Mp3-Aufzeichnung
3 Tage nach der Sendung immer noch nicht verfügbar ist.

Reply
vadis 20. November 2012 at 5:59

wird wohl gar nichts mehr
schade

vielleicht will Alex das mit den Mp3 ganz auslaufen lassen.
Wer weiss das schon

Reply
KPAX 17. November 2012 at 7:53

Inzwischen alles wieder easy ! Es lüppt.

Reply
Mark 16. November 2012 at 19:48

Chrome auch nicht. Arrrrghhhh.

Reply
KPAX 16. November 2012 at 16:17

Mein Gott
Macht doch alles auf Pay Basis immer diese Allüren ,es geht wieder gar nichts.
Die Sendung mit Elsässer ist nicht da weder Opera,Explorer noch Firefox.

Reply
danke 16. November 2012 at 12:32

Vielen Dank für die Freigabe der kompletten Sendung. Herzlichen Dank

Reply
Markus 16. November 2012 at 9:35

Die kostenlose Livestream-Aufzeichnung in Standardauflösung scheint serverseitig ein Problem zu habem. Sehen sie deshalb die HD-Aufzechnung unten in der Liste auch ohne Abo.

HD spielt mein Computer nicht ab. Irgendwie eingefroren das schwarze Fenster. Buttons sind halb abgeschnitten, Mauszeiger wechselt über den Buttons aber alles anklicken hilft nix. Intel Pentium 2.8GHz 1GB RAM ist das zu schwach?

Reply
alex 16. November 2012 at 10:38

Sollte reichen, Betriebssystem aktuell halten sowie Flash, Browser.

Reply
Anaal Nathrakh 15. November 2012 at 22:57

…läuft die SENDUNG noch?

nur 10 min aufgenommen

Reply
benjamin 15. November 2012 at 19:36

elsässer: “schnappsidee”
“dieses juristendeutsch versteht doch eh kein schwanz!”

bingo! 🙂

deutschland ist deutschland. (fast) jeder was gemeint ist

yup, erst mal raus aus dem fucking euro, esm unddem ganzen kladderadatsch.. dann sehma weiter

Reply
Giovanni 15. November 2012 at 21:22

vielleicht ja auch, weil Herr Elsäßer ja auch nur Geld verdienen möchte mit z.B. Souveränitäts-Konferenzen , bei Denen dann Menschen auftreten…. die UNS besser verwalten (würden) ? Für ihn mag es eine Schnapidee sein und “dieses juristendeutsch versteht doch eh kein schwanz!” …., aber wenn es ans Eingemachte geht, dann geht es lösungstechnisch NUR über`s juristische !!! Wenn das “deutsche Volk” als Souverän entscheiden möchte, dann geht es nur mit einer Veränderung des Personenstandes. Ohne NACHGEWIESENE Staatsangehörigkeit = kein Souverän !!! Das ist Fakt und sollte Herrn Elsäßer EIGENTLICH nicht am A+++# vorbeigehen….

Reply
Benjamin 16. November 2012 at 11:31

diese denkweise ist ein gutes beispiel dafür, dass das gegenteil eines übels oft auch nur ein übel, wenn auch ein gegen-ÜBEL ist (wie bei nato versus soc) man bewegt sich dann in den selben verkrusteten denkschienen wie der feind. statt “personal der brd” ist man dann halt “reichsbürger 48298745” und das ist letztendlich dasselbe! wo ist der mensch hin?
ich habe keinen bock nummer in irgendeiner kartei zu sein, sondern ich will ein persönlichkeit sein und da sind mir die regeln irgendwelcher alten säcke SCHEISSEGAL und dieses juristendeutsch können die gerne mal wieder etwas deutscher machen (deutsch=sprache des volkes).
bei einem übel gibt es mind. zwei gegenteile; das eine -und naheliegendste- ist oft die “lösung” der troublemaker
und der normalbürger weiß was gemeint ist und da teil des dt. rechts soweit ich weiß das gewohnheitsrecht ist, warum wird dann nicht das als rechtsgrundlage akzeptiert, sondern irgendwelche verträge die auf alte weisen zustandegekommen sind in irgendwelchen feinen clubs??.

das betrifft mich aber nicht!
es betrifft mich leider erst, wenn leute glauben, dieses system wäre alternativlos

Reply
benjamin 16. November 2012 at 12:18

p.s:
diese “brd = gmbh”-denkweise ist auch destruktiv, da sie REIN in juristischen denkschienen abläuft (vllt noch abgerundet mit irgendwelcher volklore, welche allerdngs nie und nimmer ins deutschland passt, wie es geLEBT wird.

konstruktiv dagegen ist es, aus dem WAS MAN HAT (was einem geblieben ist) mit einem ideal vor augen (elsässer sieht dort die schweiz) etwas aufzubauen!
ich finde letzteres sympathischer, menschlicher und REALISTISCHER statt sich im paragrafendschungel zu verlieren, der nur aus diesem grunde geplanzt wurde und wo – achtung pathos, taschentücher bereithalten – die dt. eiche niemals wachsen könnte.

so sehe ich das, bei kritik einfach gegens schienbein treten 🙂

Reply
isomorph 15. November 2012 at 16:36

“wo sind denn die Märkte noch vom Staat reguliert ?”

1. Geld = staatliches Geldmonopol

2. Steuern = Zwang zur Teilnahme am Markt

3. Verordnungen und Gesetze = Ausschluss vom Markt

“Was sind denn “die Märkte”?”

Örtlich – von jeder kleinen Kommune bis hin zur Welt

persönlich – von minimum 2 Menschen bis hin zu Allen

spezifisch – jede Branche ist paralel ihr eigener Markt

lg

Reply
Specht 15. November 2012 at 16:06

Yeah, Elsässer! Der Feierabend ist gerettet, danke infokrieg! Genial.

Reply
Guantana-MOHR 15. November 2012 at 11:12

36 Bundesstaaten der USA wollen aus der Union austreten und 2 haben schon die erforderlichen STimmen dafür… der Rest zieht nach…
http://finance.yahoo.com/blogs/daily-ticker/36-states-want-secede-federal-government-economic-impact-173510792.html

Reply
Guantana-MOHR 15. November 2012 at 10:41

Und einen Krititkpunkt an Alex hab ich noch. 🙂
Langsam nervt es nämlich, dass die angegebene Zeiten von RecentrTV nicht eingehaölten werden. Ich kann verstehen das du viel zu tun hast und viel Arbeit auf dich wartet, aber dann setzt Prioitäten. Ein guter Freund von mir, bei dem ich meist gucke, ist zahlender Kunde bei dir für, den HD Stream, der 3 mal die Woche kommen soll. Die Leistung für die man Zahlt wird nicht seit einiger Zeit nicht mehr erbracht. Was durchaus verständlich ist und auch hoffentlich niemanden zum Abo Einstellen bewegt, aber ich kenn mehrere, die es mitlerweile echt nervt.
5 mal die WOche wsar deutlich zu viel… darum haste du es ja mal auf 3 reduziert… nun schafft Recentr aber sogar das nicht mehr.
Nicht falsch verstehen, ich bleibe auf jeden regelmäßiger Gast bei Recentr und wenn ich die Kohle hätte, würde ich auch mehr Unterstützen, aber angesprochen werden muss dann doch mal :).

Weiterhin alles erdenklich gute für dich und deine kleine Familie und natürlich für Recentr !

Reply
Freigeist 15. November 2012 at 15:59

Du hast schon recht, bei nem kommerziellen Program kann man sowas nicht machen.

Reply
Guantana-MOHR 15. November 2012 at 10:35

Ich würde in die “Diskusion” (auch wenns immer mehr mit Beleidigen zu tun hat!), gerne das kleine Filmchen von Carlos A. Gebauer reinwerfen, mit dem Titel “JUSTIZ entlarvt: GELDSCHÖPFUNG unbekannt!”
Neben der Geldschöpfung wird nämlich auch die Rechtliche Situation entlarvt…. und das ist schon sehr Aussagekräftig !

http://youtu.be/nHMq_PFkrho

Reply
Liane 15. November 2012 at 22:48

Trotzdem schlechter Film. (Staatliche) Zentralbanken werden verteidigt und mit einer 100% Reserve bei den Geschäftsbanken wäre alles geritzt. (lol)

Reply
Guantana-MOHR 16. November 2012 at 20:02

Ähh.. Nein! Der Gebauer weis um das ERWÄHNTE Fiatmoney! Der Film ist keine Geschichte des Geldes, sondern eine Rechtliche Situationsbeschreibung. Er fällt in dem Film auch kein Abschließendes Urteil über das Geld… was er anderweitig allerdings schon macht. Warum nicht? Richtig, weil der Film nicht darum geht 😉 .. Soll man immer alles in einen Film packen?

Reply
Guantana-MOHR 16. November 2012 at 20:03

bzw. die ebenfalls ERWÄHNTE fehlende Golddeckung.. (Deckung überhaupt)

Reply
Agent Orange 14. November 2012 at 21:18

wo sind denn die “Märkte” noch vom Staat reguliert, ihr beiden Spezialisten?
Die haben mit dem Staat, den Medien und den Konzernen ein Bündnis geschlossen – man nennt so was auch Faschismus, Freigeist.

Reply
Freigeist 14. November 2012 at 21:51

Willst du mich jetzt belehren oder was? Mich interessiert es weniger ob das jetzt Faschismus oder Sozialismus, ist sowieso das selbe, genannt wird. Es ist Kontrolle die mir vorschreibt wie ich zu leben habe.
Markt hat keine Macht. Regierung hat Macht. Und Regierung wird diese Macht immer zugunsten von Lobbygruppen und populistischen Stimmungen einsetzen.

Der Markt sind wir alle, wir sind Marktteilnehmer. Ich habe kein Bündniss mit dem Staat.

Reply
Agent Orange 14. November 2012 at 23:20

nach all deinen missverständlichen Kommentaren zum Thema will dich niemand mehr belehren – der du schon das Gras wachsen hörst – von dir ist ja auch nicht die Rede.

mir doch egal, ob du mit dem Staat nen Pakt hast

Was sind denn “die Märkte”? Sind wir das alle, die Banken, die Börse, die Finanzwirtschaft? Oder doch nur die Marktteilnehmer, du Luftpumpe.

Reply
Freigeist 14. November 2012 at 23:24

Ach zieh Leine du Kommunist.

Reply
Freigeist 15. November 2012 at 0:22

Geh und verbreite deine “Buhu die böse Wirtschaft hat MEINEN Staat gehighjackt” Tour woanders.
Noch nie was gehört vom Home Mortgage Disclosure Act aber dann das Maul aufreisen, natürlich wären dann wieder die Lobbyisten schuld.

Banken können mir nichts befehlen. Medien können mir nichts befehlen. Konzerne können mir nichts befehlen. Ein Staat kann mir aber jedes scheiss Detail in meinen Verträgen vorschreiben, dass ich Bauspaarverträge an Leute ohne Sicherheiten geben muss, wieviele Leistungen die Krankenversicherung die ich verkaufe beinhalten muss, wieviel das kosten muss,. Das alles kann der Staat diktieren.
Finanzwirtschaft, Banken, Börse, das sind auch alles Marktteilnehmer genauso wie ich wenn ich mir ein paar Socken kaufe!
Du hast keinen Plan wovon du redest.

Reply
Ben 15. November 2012 at 17:04

@Agent Orange,

Zitat:”wo sind denn die “Märkte” noch vom Staat reguliert, ihr beiden Spezialisten?”

…für ganz Ungeduldige ab min:3:50

http://www.voluntarist.de/krisenvideo/

Viele Grüße, Ben

Reply
Ben 15. November 2012 at 17:27

bei min: 19:44 werden die vom Staat erlassenen Gesetze, welche die Banken zu Kreditvergabe an jedermann zwangen, ausführlich erläutert.

Reply
blechtrommler 15. November 2012 at 18:36

kann nun doch der “Staat” den Zwangsapparat viel plausibler und unverdächtiger installieren zur Ausquetschung

Reply
Libertus 14. November 2012 at 15:14 Reply
ein mensch 14. November 2012 at 17:51

einfach nur genial…bleibt zu hoffen dass es was beim durchschnittlichen tv-zuschauer etwas bewirkt 😉

Reply
beewhyz 14. November 2012 at 17:56

bescheid wissen mehr als wir annehmen. Es trauen sich jedoch zu wenige das auszusprechen, weil sie angst haben ausgegrenzt zu werden oder in die Schublade mit spinnern geschoben zu werden, haben Angst um Beruf etc.

und etwas dagegen zu machen ist ja auch nochmal so ein Ding…

Reply
Offense 14. November 2012 at 19:19

Euch ist schon klar, dass Pelzig und die Genossen aus der Anstalt hauptsächlich sozialistische Standpunkte vertreten?

Die wollen das der Staat die Finanzmärkte reguliert!!

Reply
Freigeist 14. November 2012 at 19:51

Ja, weil sie nicht sehen wollen das der Staat die Finanzmärkte längst reguliert und diktiert.

Schonmal was vom Home Mortgage Disclosure Act ?
Das Geldinstitute Leuten ohne Sicherheiten Häuserkredite geben mussten(!) und damit die Lehman Brothers Blase entstanden ist?

Mir geht die Anstallt mit ihren Anstallten sowas von am Arsch vorbei. Das sind alles so halbe Sachen, typisch deutsches Kabarett.

Reply
blechtrommler 15. November 2012 at 18:32

Silly (DDR-Band)
Dein Cabaret ist tot

Dein Carbaret ist tot, Monsieur
Na lass mich trotzdem rein
Dein Carbaret tut nicht mehr weh
Es geht mir nur ans Portmonee
Dein Carbaret ist tot
Man sendet keine Büttel mehr
Die das Gestühl zerschlagen
Im besten Falle geht dir noch
Herr Fiskus an den Kragen
Wenn du bei Hofe aufmarschierst
Salutiern die Wachen
Man räumt dir ein Ventil zu sein
Man läßt dich lachen machen
Dein Carbaret ist tot, Monsieur

http://www.magistrix.de/lyrics/Silly/Dein-Cabaret-Ist-Tot-24019.html

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz