IKTV live am 14. November 2011

3 längst aktenkundige  Nazi-Terroristen und ihre meist ungestörte Terrorkampagne – Ein kleiner Vorgeschmack auf die Agenda des Establishment-geführten Rechtsextremismus. Sehen sie heute Abend die umfassende Analyse des größeren Spiels:

  • Euro-Faschisten die seit Jahr und Tag aus dem CIA- und BRD-Trog fressen
  • Das eigentliche Ausmaß der geheimdienstlichen Zuarbeit
  • Waffen frei Haus mit freundlichen Grüßen der Abteilungen für unkonventionelle Kriegsführung
  • Eine wirkliche Entnazifizierung fand nie statt
  • Eine Wiederholung des dritten Reiches oder eine ähnliche Struktur ist im Großen und Ganzen leider möglich

MP3-Aufzeichnung:

Youtube-Aufzeichnung:

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

US-Radiomoderator Savage: Obama wird Gewalt inszenieren um Widerstand in der Bevölkerung zu brechen

AlexBenesch

UPDATE: MP3 und Videoaufzeichnung der IKTV-Livesendung vom Sonntag

AlexBenesch

Alex Jones’ ENDGAME: Bilderberg, Adel und Eugenik

AlexBenesch

22 comments

Avatar
lothar 15. November 2011 at 22:01

@werner .. welcher grund würde den ein solches verhalten deiner meinung nach rechtfertigen ? ach ja just nach meinem posting ist am heutigen tag ein strafbefehl bei mir eingetroffen .. vortäuschung einer straftat .. 1000 euro zu einem anderen sachverhalt aber trozdem passend oder ? also entweder still halten oder zahlen wie frei man doch hier ist .. so interpretier ich das mal einfach .. auch in diesem fall gabs mal wieder keinerlei motive für meine tat keine beweise .. angeblich hätte ich das auto meines vaters gestohlen ?!?! nur seltsam warum ich das mit schlüssel und fahrzeug/führerschein in der tasche machen sollte … der wagen wurde allerdings wirklich entwendet .. wie, ist mir/uns auch schleierhaft .. stinkt auf jedenfall .. keine aufbruchspuren, kein vandalismus nichts dergleichen. aus einer geschlossenen garage wie sich versteht. die hatte allerdings aufbruchspuren .. erinnert ihr euch noch an den wagen in dem lady diana ermordet wurde ? der wurde auch kurz vorher gestohlen. da ich ja weiß das bestimmte dienste/kreise gerne mit symbolismus arbeiten bin ich seitdem mit dem wagen fast gar nicht mehr gefahren. alles sehr obstruse. und danke dann doch nochmal an das infokrieg team für euren mut mein posting zu veröffentlichen. bin mal gespannt was diese verbrecher sich als nächstes ausdenken .. kann euch gerne auf dem laufenden halten, wann&wie sie das nächste rollkommando vorbeischicken um einen muttot zu machen . mfg

Reply
Avatar
Werner 15. November 2011 at 19:46

@Blechtrommler
Ja die CSU Riege war schon immer eher Teil des Problems als der Lösung 🙂
Solche Gestalten passebn auch gut zu einer Diktatur, unter Adolf hätten die sicher ihre Freude gehabt!

Reply
Avatar
Werner 15. November 2011 at 19:33

@Lothar
Also das die das ganz ohne Grund machen ist schwer vorstellbar! Vor allem in jugendlichem Alter. Ich sehe auch so aus, das die Bullen mich gern mal kontrolieren, sind in München am Autobahn-Anfang sogar mal über den doppelten Streifen gefahren! um mich zu kontrolieren, obwohl ich nur beim trampen stand und ganz unbeschrieben bin ich auch nicht, aber mit Schlägen war nie etwas!..

Reply
Avatar
Ecki 15. November 2011 at 17:43

hallo alex, immer wenn ich iktv mit google chrome aufrufe, kommt als erstes immer “website nicht verfügbar”, beim 2ten klick klappt es erst.. was is da los..?

LG

Reply
Avatar
blechtrommler 15. November 2011 at 17:28

@Werner – guter Riecher: Uhl, heute im Deutschlandfuk:”…Und eine ganz entscheidende Frage wird jetzt in den Mittelpunkt auch gerückt werden, ob man will oder nicht. Es wurden sowohl in dem ausgebrannten Haus in Zwickau wie auch in dem Wohnmobil und bei den anderen Verdächtigen, die jetzt festgenommen wurden, eine Serie von Handys und von Laptops und Computern sichergestellt. Alle Menschen wollen mit Recht wissen, wie groß ist der braune Sumpf, wer gehört dazu, wer kommuniziert mit wem. Das können sie nur dadurch feststellen, dass sie die Kommunikationsdaten dieser Geräte aus den letzten Monaten jetzt Punkt für Punkt rekonstruieren, um zu sehen, wie groß ist der Sumpf, ist es nur eine Zelle von verrückten Mordgesellen, ein Dutzend oder vielleicht doch weniger, oder steckt sehr viel mehr dahinter…”
Quelle: Deutschlandfunk 15.11.2011 · 12:20 Uhr
“Eine Zelle von verrückten Mordgesellen”
Hans-Peter Uhl, innenpolitischer Sprecher der Unionsfraktion (CSU) im Gespräch mit Gerd Breker

Reply
Avatar
Ingo 15. November 2011 at 15:53

Janko, bitte hör auf mich mit Psycho Terror zu foltern, ich wollte dir doch nur deine geforderte Tüte Mitleid schenken, Janko Weber (Folterexperte)

Reply
Avatar
dude 15. November 2011 at 14:12

@Janko Weber + Lothar

Meldet euch mal bei Udo Pohlmann, der die seite kriminalstaat.de betreibt! Er hat selbst ähnliche Erfahrungen mit der Polizei und Anwälten gemacht und betreibt jetzt diese Seite, bei der er die Interwievs mit den Betroffenen veröffentlicht. Er kennt auch Anwälte die nicht gleich den Kopf in den Sand stecken bei Fällen von staatlicher Gewalt!

Reply
Avatar
Mirko 15. November 2011 at 13:28

Gut fokusierte eineinhalb Stunden. Sehr pointierte Formulierungen. Sehr gute Sendung.

Allerdings glaube ich, dass Nicholas Goodrick-Clarke (“Im Schattend der Schwarzen Sonne”) weder die Agenda der Einen Weltordnung NOCH das okkulte Moment des politischen und rassischen Nazismus hinreichend verstanden hat. Hier wird mir allzu selbstsicher – angesichts eines ausgesprochen schlüpfrigen Stoffes – mit vermeintlich aufgeklärten Wirklichkeitsbegriffen hantiert, die, wie bei so vielen Büchern, gar nicht mehr explizit diskutiert werden und bei genauerem Hinsehen (Studium Generale) gar nicht das Maß an Vertrauen verdienen, das wir in sie setzen.

Wer die nicht expressis verbis verhandelten Wirklichkeitsbegriffe des Autors unkritisch übernimmt, darf sich nicht wundern, wenn er trotz befriedigender logischer Konsistenz des ausgearbeiteten Paradigmas am Ende dennoch eine gewaltige Überraschung erlebt!

Gute Theorien müssen eben beides haben: ‘Konsistenz’ UND ‘Adäquatheit’ gegenüber der zu enträtselnden Wirklichkeit ALS Wirklichkeit. Ich hoffe man legt mir diese Bemerkungen nicht als philosophische Spitzfindigkeit aus. Dazu ist das Thema viel zu ernst.

Reply
Avatar
Werner 15. November 2011 at 9:39

Nach so einem Geschrei der Medienhuren, ist doch klar was als nächstes kommt, die Traumwelt des Schäuble – totale Überwachung und notfalls Sperrung des Internets bei unbeliebten Leuten!

Reply
Avatar
hurish 15. November 2011 at 7:04 Reply
Avatar
Patrick 14. November 2011 at 22:41

schade dass die ustream aufzeichnung noch nicht geht 🙁

Reply
Avatar
Janko Weber 14. November 2011 at 20:52

@Ingo

Alles was ich zu diesem Zeitpunkt, was unter Janko Weber verfasst wurde, im Internet finden kann ist von mir.

Auch das auf:
http://smirnoff2.homeip.net/anstossjuenger/forum/index.php

Ich gebe im übrigen nicht nur das Folteropfer…

Janko Weber (Terrorismus-Experte)

Reply
Avatar
lothar 14. November 2011 at 20:13

auch ich bin folteropfer, allerdings bisher nicht mit hightech waffen/strahlung, sonder von polizeibeamten, falls man die im dienst des ‘staates’ eigentlich noch so nennen kann. Es ist ein seit meiner geburt ausgeübtes verbrechen gegen mich und meine famile was sich wie ein roter faden durch unser leben zieht. Ich rede hier unter anderem von aktiver gewalt von polizeibeamten gegen meine person. Der erste ‘vorfall’ ereignete sich in meiner jugend, wo ich von 4 polizeibeamten in einer zelle in der polizeiwache marl mehrfach zusamengeschlagen worden bin, wobei ein polizist vor der zelle wartete und 4 aktiv auf mich einschlugen nachdem ich mich vorher bis auf meine unterhose ausziehen muste. Zum damaligen zeitpunkt war ich gerade mal 16/17 jahre alt. Als ich dann nervlich nicht mehr konnte lachten die mich aus und fragten ob ich überhaupt einen sack in der hose habe als mädchen. Der darauffolgende prozesse gegen mich!! wurde aber unter der zuhilfenahme von kaufzeugen (7 polizisten der polizeiwache marl gegen mich), verkommener staatsanwälte und gezinkten bzw nicht ausgestellten ärtzegutachen und unter der zuhilfenahme eines mehr als minderwertigen richters gegen die ‘beamten’ eingestellt. Seitdem weiß ich das in diesem land ärtzte, richter, staatsanwälte, anwälte und kaufzeugen gegen einen arbeiten. Man hat keinerlei chance gerichtlich gegen diese ‘gewalten’ auf dem normalen rechtlichen weg vorzugehen, da alle zusammen gegen einen arbeiten.

Auch wurde ich von 2 polizeibeamten von der polizeiwache unter den auspuff eines laufenden polizei autos festgehalten. Das festhalten sah so aus, das der polizist westhoff mir seinen fuß auf den kopf stellte und mich ca. 15-20 min so in dieser stellung hielt um mich zu tode zu bringen. Wenn das kohlenmonoxid gesiegt hätte, könnte ich diese zeilen nicht mehr schreiben. Vorher wurde ich mit einem metal funkgerät eben dieses polizisten zu boden geschlagen und dann hinter das auto gezogen. Der 2te polizist im bunde rief noch ‘schade das ich meine waffe nicht eher gezogen habe’ ..
als dann der krankenwagen eintraf sind ca 30 min vergangen. Das krankenhaus befand sich allerdings in sichtweite des vorfalls. Im kranenhaus ging die drangsalierung meiner person weiter .. ich wurde durch einen langen dunkelen gang im keller des krankenhauses gebracht und auf einmal lief die krankenschwester davon und hinter mir war nur ein polizist der mich andauernd provozierte, mir ein bein stellte und mich von hinten immer wieder schubste.

Ich versuchte gerichtlich gegen die vorzugehen – vergeblich .. das gericht sah keinen handlungsbedarf gegen die beamten
der einzigste zeuge dieser tat ist vor einiger zeit unter merkwürdigen umständen zu tode gekommen, als ich mit dem gedanken spielte den vorgang noch einmal in den haag zur sprache zu bringen. Man fand seine überreste zwischen dem halterner und dülmener bahnhof auf den bahn gleisen. Folter verjährt ja nicht aber in diesem zustand wird er wohl nichts mehr aussagen können.

Vor 3 wochen ca wurde ich in die polizeiwache mit handschellen gebracht, nachdem mich eine streife einfach so aufgriff und mir innerhalb von 2min handschellen anlegte. Diesmal genau vor meiner haustüre. In der wache sollte ich eine blutprobe abgeben, nachdem ein alkohol und drogentest negativ verlief. Als ich mich weigert wurde mir die folter angedroht und 6-8 polizisten betraten mit handschuhen den raum. Kein anwaltsgespräch, keine richterliche verfügung .. nichts .. ich sollte etwas unterschreiben, was den polizisten volle handlungsfreiheit über mich und meine gesundheit gegeben hätte, (sprich – wir können alles mit dir machen ohne richterliche bescheinigung) was ich verweigerte. Ich sagte ‘das seie reine willkür’ was der polizeibeamte lachend bestätigte. Es schmiss den ausdruck in den mülleimer und krempelte sich auch die ärmel hoch und sagte .. wir kriegen dein blut .. so oder so !!!

das sind jetzt nur 3 beispiele da hier weder die zeit noch der platz ausreichen würde näherer ins details zu gehen aber ich hoffe ihr hab einen ungefähren eindruck wie weit es schon wieder gekommen ist und gnade uns gott (egal welcher) was da noch kommen wird. amnesty international und ähnliche institutionen kann man auch getrost vergessen da sich bisher keiner von denen getraut hat sich mit meinem/unserem fall zu beschäftigen. Der letzte versuch von uns war in österreich wo der vorsitzende dann urplötzlich nach dem erscheinen meines vaters in urlaub war. Soviel dazu.

Was mir und meiner familie angetan wurde und wird geschieht nun mit allen hierzulande, weil menschen wegschauen oder selbst die sauerreien mitmachen .. solange bis jemand mal endlich sagt .. nein machte euren verkommen dreck alleine ohne mich !!! .. aber solange alle wegschauen und untätig sind werden die weitermachen und fälle wie ich werden sich häufen.

Es tut mir leid nicht ausführlicher berichten zu können aber das würde den rahmen hier wie gesagt sprengen. Es soll euch nur einen kleinen einblick geben .. ich bin nun 38 jahre alt .. rechnet selbst wie lange das schon so geht, seit dem ersten vorfall !!!

Reply
Avatar
Der Intendant 14. November 2011 at 19:46

Inga, warum gehst du das Folteropfer so an? 🙁

Biete ihm Hilfe an, darin bist du doch gut!

Reply
Avatar
Dementia 14. November 2011 at 19:33

interessante Lektüre zum Thema

PULLACH intern
von Hermann Zölling –
Heinz Höhne

Nazi General Gehlen (Generalstabs- abteilung ” Fremde Heere OST”) und die Geschichte des Bundesnachrichtendienst
Genealogie der westdeutschen Geheimdienste.
1971 Hoffmann und Campe Verlag

Flohmarkt Preis ab -,50 Cent ;O)

Reply
Avatar
Ingo 14. November 2011 at 19:33

Hallo Janko, bist du das: http://www.razyboard.com/system/morethread-das-grundgesetz-der-bundesrepublik-deutschland-genominc-746485-2462483-20.html
Du bist schon ein lustiger Vogel, aber vielleicht solltest du nicht immer nur die Opferrolle spielen!
Andere haben auch ihre Sorgen, nicht nur du. Aber wieso glaubst du denn wirklich ein Folteropfer zu sein?

Reply
Avatar
beewhyz 14. November 2011 at 19:23

Kaum hab ich über den VOrfall mit dem Verfassungsschutz und den Rechtsgruppen bei Facebook geposted wurde mein FB Konto geblockt ich glaube die suppe ist schon dicker als wir denken!!!!!!!!

Reply
Avatar
Der Intendant 14. November 2011 at 19:13

Janko, mein Beileid! Aber du darfst ruhig etwas genauer werden. 😉

Reply
Avatar
Janko Weber 14. November 2011 at 18:47

Manchmal werden hier Beiträge von mir gelöscht ohne dass ich dafür einen Grund erkennen kann. Wenn ich meine eigene Meinung abgebe, und der Beitrag gelöscht wird, muß ich vermuten dass man mich hier instrumentalisieren und in eine bestimmte Ecke drängen möchte. *?

Um es noch einmal klar zu formulieren:
Ich werde seit vielen Jahren mitten in der Bundesrepublik Deutschland gefoltert. Ich habe in der Vergangenheit viele Strafanzeigen gegen unterschiedlichste Institutionen erstattet. In Täuschland interessiert das jedoch KEINEN.
Da mittels Hightech-Folter seit vielen Jahren eine aktive Einmischung meiner Person in die Politik der Bundesrepublik Deutschland unterbunden wird bezeichne ich den politischen Zustand in Deutschland als Terrorismus.
Ihr könnt alle anderer Meinung sein, müßt mir jedoch meine Meinung lassen dass ihr alle keine Ahnung habt was in diesem Land so abläuft.

Janko Weber (Folteropfer)

Reply
Avatar
blechtrommler 14. November 2011 at 18:00

Ob hinter der Offensichtlichkeit, mit der Muster der Volksverdummung immer und immer wiederholt werden, nicht Versehen, sondern sarkastischer Hohn steckt?

Reply
Avatar
Petra Raab 14. November 2011 at 17:37

Also ich sag mal meine Theorie zu dem Fall.
Die zwei wurden von den Eliten angeheuert um diese
Morde zu begehen, oder sie haben sie gar nicht begangen,
sondern gleich ganz andere und diesen zwei wurde es
nur in die Schuhe geschoben.
Der Grund ist jetzt auch ganz eindeutig.
Bis jetzt konnte man die Dönnermorde ja nicht einordnen,
aber jetzt wird es klar.
Dadurch kann man der breiten Masse des Volkes wieder
Angst vor einer Gefahr im Volk einjagen und diese
freuen sich dann, wenn wieder allerlei Gesetze zu
deren Schutz von der Regierung installiert werden.
Dass diese Kontrollorgane nur dazu da sind, sie selbst
zu kontrollieren, sieht das einfache Volk nicht.
Solche Aktionen werden jetzt häufiger veranstaltet werden,
denn die Schere von Arm zu Reich muss mit immer mehr
Gewalt verteidigt werden, da die Menschen durch diese
Gewaltanwendung der Eliten, denn ungerechte Verteilung
ist Gewaltanwendung, sich immer mehr informieren und
formieren, gegen diese Gewaltverbrecher.
Dass da draußen immer noch Menschen frei herum laufen,
die den Eliten als Prostituierte dienen, ist im Zeitalter
des Internets nur noch mit Gespaltenheit zu erklären.

http://www.youtube.com/watch?v=ADOyUUDfdTQ

Reply
Avatar
blechtrommler 14. November 2011 at 17:08

damit hätten wir das missing link zu Sarrazin?

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz

Recentr Shop10% Rabatt auf Kleidung im Recentr Shop bis 27.09.2020!

Der Rabatt wird im Warenkorb automatisch abgezogen. Brandneue Sachen von

5.11 Tactical und Helikon-Tex!