IKTV am 12. August

Posted on Aug 12 2011 - 12:19pm by AlexBenesch

IKTV live am 12. August ab 18:00 Uhr mit dem Gast Paul Schreyer, Autor von Inside 9/11

Weitere Themen:

  • Dem SPIEGEL den Spiegel vorhalten: Wie das Hamburger Magazin von Nazi-SS-Schergen geleitet und an die Geheimdienste angegliedert wurde
  • Die Genese der dpa als deutsches Leitmedium: Britischer Geheimdienst

u.v.m.

MP3-Aufzeichnung:

Youtube-Aufzeichnung in SD & HD:


Ustream-Aufzeichnung:

Video streaming by Ustream

About the Author

Der in Bayern geborene und aufgewachsene Alexander Benesch startete nach seinem Abitur im Jahr 2006 die investigative Medienplattform INFOKRIEG.TV. Zwei Jahre später machte er sich zusammen mit seiner Frau selbstständig und erweiterte die Medientätigkeit um ein E-Commerce-Business für Outdoor und Survival.

13 Comments so far. Feel free to join this conversation.

  1. Danny 12/08/2011 at 13:45 - Reply

    Hallo Alex,

    freue mich schon auf Paul Schreyer. Wird bestimmt eine gute Sendung. Hier 2 links, die eventuell interessant sein könnten.

    Breivik telefonierte vorher mit der Polizei, bevor er verhaftet wurde:

    http://www.bild.de/home/telegramm/home-telegramm/telegramm-15478948,textId=19368620,tabindex=0.bild.html

    George Soros sagt, Deutschland ist schuld an der Eurokrise:

    http://www.bild.de/geld/wirtschaft/euro-krise/investorenlegende-george-soros-gibt-deutschland-schuld-an-euro-krise-19358288.bild.html

    Bis dahin und gruß an Alle

    Gruß Danny

  2. Karina 12/08/2011 at 13:48 - Reply

    Hi Alex, die Storry mit Herrn “Abbe” die ich dir gepostet habe, hälst du wohl nicht für glaubwürdig?
    Hast du schon die Storry mit dem mexikanischen Drogenboss gehört? Vielleicht magst du was dazu sagen? Der war ja Soldat und soll nur im töten ausgebildet worden sein.
    Viele Grüße

  3. Tony Ledo 12/08/2011 at 14:13 - Reply

    Thema ‘Gesichtserkennung’. Nicht nur, wie in letzter Sednung erläutert bei facebook, usw. sondern ganz raffiniert und perfide hier:

    “Dass der Karlsruher SC in der ersten Pokalrunde Maßnahmen zur Terrorabwehr testet, findet 11FREUNDE-Redakteur Thorsten Schaar dann aber doch etwas übertrieben.”

    “… um eine neue Technik auszuprobieren … das Projekt schimpft sich tatsächlich »Parallele Gesichtserkennung in Videoströmen«, kurz PaGeVi. Das offizielle Ziel der aufwändigen Testreihe: »Gesuchte Personen« sollen bei Großveranstaltungen identifiziert werden. Gestern noch bei Rudi Cerne, heute schon im Wildpark.”

    “Was auf den ersten Blick nach moderner Terrorabwehr klingt, soll an real existierenden Fußball-Fans erprobt werden. Und in der Folge bei zwei weiteren Spielen in Karlsruhe, ausgerechnet also in der Stadt, in der Menschen bislang nur in zwei Kategorien eingeteilt wurden: in Badische und Unsymbadische.”

    “Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert das Projekt mit insgesamt 1,2 Millionen Euro.”

    http://www.11freunde.de/bundesligen/141813

    Inzwischen ist die Gesichtserkennung im Wildparstadion durch den KSC aufgrund der Proteste von KSC-Fans und Datnschützer abgeblasen worden, man wolle aber an dem Projekt festhalten.

    Es geht darum in großen Menschenmassen einzelen Person gezielt durch Gesihchtserkennung herausfischen zu können. Offiziell heißt es, es gehe darum die Sicherheit in Stadien zu verbessern .. öhem, ehm … klar, natürlich, sieht ja jeder ein. .. räusper

    Genaue Einzelheiten: http://www.kit.edu/besuchen/pi_2011_7789.php

  4. MyMuayThai 12/08/2011 at 18:52 - Reply

    finde ihre sendung sehr gut ..höre eigentlich nur alex jones …. aber das sie werbung in eigener sache machen nervt etwas… jeder der sich informiert sorgt selber für schutz dafür muss man nicht immer werbung machen …. höre sie jetzt zum 3 mal und jedes mal werbung in eigener sache …

  5. MyMuayThai 12/08/2011 at 18:57 - Reply

    machen sie weiter so und nicht aufgeben :)

  6. netterEddy 12/08/2011 at 19:46 - Reply

    yo der pulli geht durch

  7. Andi 13/08/2011 at 00:49 - Reply

    Gute Reportage, wirklich gut!Macht weiter so!

  8. Ingo 13/08/2011 at 13:12 - Reply

    Hallo Alex, eine Frage:
    lohnt es sich eigentlich nach China oder Indien auszuwandern, da ja immer mehr in diesen Ländern investiert wird. Q-Cells z.B. verlagert seine Produktion nach Malaysia und auch viele anderen Konzerne verlagern ihre Standorte ins Ausland. Zwar erzählen uns einige Blödbratzen wie Frau Herman, das unser einziges Problem die fehlende Fertilität unserer Frauen http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/eva-herman/kollaps-europa-die-verlorene-arbeitslose-jugendgeneration-ist-die-jugend-europas-noch-zu-retten-.html und nicht etwa gierige Politiker sind, aber meine Frau im Keller einzusperren und sie als Gebärmaschiene zu benutzen um Deutschland zu retten kann doch nicht die Lösung sein, oder? Vielleicht sollte ich, um zu etwas Wohlstand zu gelangen, das nächste mal einfach gegen die Börse spekulieren, so wie Herr Rothschild es wahrscheinlich auch macht. Dann sammel ich ein paar Frauen von der Straße auf und gründe einen Harem, um Deutschlands Zukunft zu sichern, denn nach Hermanscher Logik, ist der einzige Grund Kinder zu zeugen der, Steumelkkühe zu produzieren!!! Vielleicht adoptiere ich ein paar Asiaten, denn die sind so fleißig und kosten nix. Ich hoffe ihr rutscht nicht auf mein Erbrochenem aus, aber ich glaub ich könnt nochmal…

  9. Alexander,
    Du musst Deine Bedienungsleiste ganz oben auf Deiner Seite in Ordnung bringen. Es ist sehr verwirrend wenn man IKTV sucht. Es gibt ein Mal einen Link zu IKTV auf der Hauptleiste, der aber nur zu einem alten Video führt. Dieser Link sticht aber wegen seiner Größe am meisten ins Auge. Zum eigentlichen aktuellen IKTV führt dann ein weitaus unauffälligerer Link in einer Leiste unter der ersten. Das ist einfach verwirrend.Ich las, dass auch schon andere das “Unübersichtliche” der Bedienungselemente beklagte.Ich bin also nicht ganz alleine mit dieser Kritik…-

  10. Die ganze 9. 11. Geschichte geht davon aus, dass es tatsächlich Flugzeuge gegeben hat, die in die WTC Türme geflogen seien. Es gibt aber inzwischen schon ziemlich viele Hinweise dass es gar keine gab, mehr jedenfalls als Beweise, dass sie doch existierten. Somit trägt das besprochene Buch mehr zur Verwirrung und Verschleierung der Tatsachen bei, als aufzuklären…-

  11. Egal;) 16/08/2011 at 04:50 - Reply

    Gabs den Pulli mal im Shop? Würd gerne einen haben. Wenn ich mir selbst einen bedrucken lasse habt ihr leider nichts davon. Es gibt übrigens Merchandising Shop Systeme die immer bei Bestellung herstellen, sprich nicht ausverkauft sein können.

Leave A Response