Uncategorized

Paul Craig Roberts: Die Falle für Strauss-Kahn

Paul Craig Roberts

Infowars.com
May 18, 2011

Dr. Paul Craig Roberts gilt als der Vater von Präsident Reagans Finanzpolitik und er diente als Head of Policy beim Finanzministerium. Er arbeitete u.a. auch als Editor des Wall Street Journal und sein neuestes Buch “How the Economy Was Lost: The War of the Worlds” führt aus, warum Amerika zerfällt.

Der [inzwischen zurückgetretene] Direktor des Internationalen Währungsfonds Dominique Strauss-Kahn wurde vergangenen Sonntag in New York City verhaftet nachdem eine Hotelbedienstete mit Migrationshintergrund ihn beschuldigt hatte, sie in seinem Hotelzimmer versucht habe zu vergewaltigen. Ein New Yorker Richter verweigerte Strauss-Kahn das Freikommen auf Kaution da Fluchtgefahr bestehe und er nach Frankreich zurückkehren könnte.

Präsident Bill Clinton überstand seine Sex-Eskapaden, da er ein treuer Diener des Systems gewesen war. Aber Strauss-Kahn, ähnlich wie der ehemalige Gouverneur von New York Eliot Spitzer, war eine Bedrohung für das System und wurde  aus den Rängen der Mächtigen entfernt. Strauss-Kahn war der erste IWF-Direktor zu meinen Lebzeiten, falls mich mein Erinnerungsvermögen nicht täuscht, der die traditionelle IWF-Richtlinie ablehnte, den Armen und gewöhnlichen Leuten die Kosten für die Rettung von WallStreet und den westlichen Banken aufzubürden. Strauss-Kahn sagte, dass der von Gier angetriebene, dem Betrug zugeneigte Finanzsektor reguliert werden müsse da andernfalls jener die Leben der Menschen zerstöre. Strauss-Kahn hörte auf den Nobelpreisträger und Ökonomen  Joseph Stiglitz, einer aus einer Handvoll die ein soziales Gewissen besitzen.

Der vielleicht gefährlichste Aspekt an Strauss-Kahn war, dass er der amerikanischen Marionette Präsident Sarkozy in den kommenden französischen Wahlen weit voraus war. Strauss-Kahn musste aus dem Weg geschafft werden. Es ist möglich dass Strauss-Kahn sich selbst abgeschossen hat und Washington diese Arbeit ersparte. Ich habe jedoch als jemand mit viel Reiseerfahrung der oft in New Yorker Hotels übernachtete und anderen Hotels in Städten auf der ganzen Welt, niemals gesehen wie eine Hotelangestellte unangekündigt mein Zimmer betreten hat, schon gar nicht während ich unter der Dusche stand.

In dem Medien-Spin wird Strauss-Kahn dargestellt als hätte er einen dermaßen großen Triebstau gehabt, dass er versucht hätte eine Hotelangestellte zu vergewaltigen. Jeder der einmal in der Belegschaft einer einflussreichen bekannten Person gearbeitet hat, weiß dass dies unwahrscheinlich ist. Ich war einst im Personal eines Senators und es gab extra zwei Assistenten deren Aufgabe darin bestand, sicherzustellen dass keine Frau, abgesehen von der Ehefrau, jemals alleine mit dem Senator war. Dies geschah um den Senator sowohl vor Groupies zu schützen die sich zu berühmten und mächtigen Männern hingezogen fühlen, als auch vor Frauen die von einem Rivalen entsandt wurden um den Gegner zu kompromittieren. Ein mächtiger Mann wie Strauss-Kahn hätte wohl kaum einen Mangel an Frauen gehabt, als Multimillionär hätte er es sich leisten können, seine eigenen diskreten Abmachungen zu treffen. Wie Henry Kissinger gesagt hat:

“Macht ist das ultimative Aphrodisiakum.”

In der Politik wird Sex als Gefallen benutzt, an Stelle von Schmiergeld und als Falle. Manche Amerikaner werden sich erinnern dass Senator Packwoods lange Karriere (1969-1995) von einer Lobbyistin zerstört worden war die es Gerüchten zufolge öfter auf Senatoren abgesehen hatte und behauptete, Packwood hätte sich in seinem Büro an sie herangemacht. Vielleicht hat die Beschuldigung damit zu tun dass Packwood der legislativen Agenda ihres Chefs im Weg stand.

Sogar jenen die Vorsicht walten lassen, können Dinge angehägt werden für die es keine Zeugen gibt. Am 16. Mai berichtete die British Daily Mail dass vor Strauss-Kahns schicksalhafter Abreise nach New York die französische Zeitung Liberation Aussagen von ihm berichtet hatte aus einer Diskussion über seine Pläne, um Sarkozy für die Präsidentschaft Frankreichs herauszufordern. Strauss-Kahn meinte er sei der klare Favorit der Sarkozy bezwingen könne und deshalb laufe er Gefahr, Opfer einer Schmierenkampagne zu werden von Sarkozy und dessen Innenminister Glaude Gueant.Strauss-Kahn sagte, er erwarte dass man einer Frau zwischen 500.000 und 1.000.000 Euro anbieten werde um eine Vergewaltigung zu erfinden.

http://www.dailymail.co.uk/news/article-1387625/IMF-chief-Dominique-Strauss-Kahn-feared-political-enemy-pay-woman-allege-rape.html

Die Daily Mail berichtet dass Strauss-Kahns Berfürchtungen durch die Tatsache gestützt werden, dass der erste der die Nachricht von Strauss-Kahns Verhaftung gebracht hatte, ein Aktivist in Mr. Sarkozys Partei UMP party gewesen ist – der anscheinend von dem Skandal wusste bevor er eigentlich geschah. Der Politikwissenschaftsstudent Jonathan Pinet twitterte die Neuigkeit bevor das New York Police Department die Sache veröffentlichte. Er meinte er hätt einen “Freund” gehabt der im Sofitel arbeitete wo die Vergewaltigung stattgefunden haben soll. Der erste der Herrn Pinets Meldung in Twitter weiterverbreitete war Arnaud Dassier, ein Imageberater der in der Vergangenheit Details aus dem luxuriösen Lifestyle des Multimillionärs Strauss-Kahn veröffentlicht hatte um dessen linke politische Glaubwürdigkeit zu beschädigen.

Strauss-Kahn könnte genausogut von Rivalen innerhalb des IWF hereingelegt worden sein, oder von Rivalen innerhalb des französischen politischen Establishments. Michelle Sabban, eine hohe Regierungsrätin in der Paris-Region und treu gegenüber Strauss-Kahn sagte:

“Ich bin überzeugt dass es sich um eine internationale Verschwörung handelt.”

“Man will den IWF enthaupten, nicht so sehr den Kandidaten der Sozialisten.”

“Es passt nicht zu ihm. Jeder weiß dass Verführung seine Schwäche ist, Frauen. So haben sie ihn drangekriegt.”

Sogar mache Rivalen von Strauss-Kahn sagten dass sie dei Neuigkeiten nicht glauben.

“Es ist ein völliges Hirngespinst,”

sagte zum Beispiel Dominique Paille. Henri de Raincourt, Minister für Kooperation mit dem Ausland in Präsident Nicolas Sarkozys Regierung fügte an:

“Wir können nicht ausschließen dass es sich um eine Falle gehandelt hat.”

Es ist noch nicht erklärt worden wie die Behörden wussten, dass Strauss-Kahn sich auf einem Flug nach Frankreich befand. Indem man ihn an Bord seines gebuchten Fluges kurz vor dem Start verhaftete, schufen die Behörden das Bild eines Mannes der vom Tatort flüchtet.

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Profi-Vertuscher am Werk

AlexBenesch

IKTV heute live ab 18:00 Uhr

AlexBenesch

Infokrieg Radio: Live-Anrufe

AlexBenesch

50 comments

Avatar
dogbert 1. Juli 2011 at 8:17

Na so ein Zufall aber auch! Kaum ist Lagarde neue IWF-Chefin, wendet sich das Blatt in seiner Anklage:
NYT: Zimmermädchen soll lügen – Strauss-Kahn vor Freilassung?
Offensichtlicher ging es ja wohl nicht, daß das ganze konstruiert wurde, um DSK abzusägen, oder?

Reply
Avatar
Chris 25. Mai 2011 at 14:24

@Tony Ledo
Ja das stimmt, ich glaube aber auch, dass diese (sehr positiven Gesellschaftlichen) Entwicklungen an DSK nicht spurlos vorbeigegangen sind. Das war der Ausgangspunkt meiner Überlegungen…

Aber natürlich, es liegt nicht in meinem Ermessen, in welcher Welt DSK gelebt hat, ob ihm grade seine Position der “Allmacht” zu Kopf stieg, oder ob er ein ganz “gewöhnlicher” Triebtäter ist, das vermag ich wirklich nicht zu sagen.

Man denkt wohl oft etwas zu reaktionär.

Reply
Avatar
Tony Ledo 25. Mai 2011 at 21:56

Ich habe anfangs auch spontan gedacht, man habe ihm eine Falle gestellt, und erselsbt sei ‘unschuldig’. Motive hätte es ja genug gegeben. Dann erinnerte ich mich an Scientology, deren Mitlieder zu den Professionellen, was die Bekämpfung von Gegnern angeht, gehören. Sie huldigen der merkwürdigen Vorstellung, jeder Gegner müsse etwas Schmutziges in sich bergen, das irgendwann einmal herauskäme. Insofern müsse man nur geduldig sein und gut vorbereitet, wenn es soweit ist.
Tatsächlich hatten sie damit schon viel Erfolg.

Über Führungspersonen wie DSK werden Dossiers geführt. Seine Leidenschaften dürften bekannt sein. Gut möglich ist, dass ihm doch eine Falle gestellt worden sein könnte, indem man vielleicht, weil man mit einer Vorliebe DSK’ für eine bestimmten Typus von Frau rechnen konnte, ihm, ohne deren Wissen natürlich, eben die betreffende ‘Putze’ zugeteilt hat. Das kann ein Anruf beim zuständigen Hotelmanager bewerkstelligt haben. Möglich sogar, dass man die Tageszeit kannte, in der DSK etwas, ehm, prädisponiert war … DSK wäre dann in sein eigenes Messer gelaufen.

Eine solche Taktik ist auch deshalb nicht abwegig, weil man doch DSK schon längst zuvor hätte auf die dreckige Art – so wie es John Glat hier unterstellt- abschießen können, hätte man es gewollt. Er hat sicherlich in den letzten Wochen des öfteren in Hotels genächtigt.

Beim Fallenstellen gilt doch der Grundsatz: keine oder nur ganz wenige Mitwisser. Das geeignestste ist desahlb immer, Leute Dinge tun zu lassen, die sie allein aus sich selbst heraus geboren vermeinen und so nicht damit rechnen, dass man nur mit ihnen spielt. (-> Sauerlandgruppe)

Reply
Avatar
Chris 25. Mai 2011 at 12:45

@Tony Ledo

DSK als einen Mann zu reduzieren, der das Opfer seiner Triebe wurde, finde ich abstrus.
Es wäre erklärbar, sollte er unter einfluss von Alkohol oder anderen Drogen gestanden haben.
Begierde hin oder her, ein nüchterner Mann der eine eiserne Disziplin in seinem Beruf beweisen musste und zudem noch als Präsidentschaftskanditat gehandelt wurde, vergreift sich mal eben an einer Putze…

Ich denke das ist schlichtes Denken!

Reply
Avatar
Tony Ledo 25. Mai 2011 at 13:47

@Chris – hatte ich Drogen nicht erwähnt?! Ja, nicht wahr!

Du scheinst etwas zu verwechseln. Seine Arbeit diszipliniert und korrekt zu machen, heißt nicht, sich im Privatleben immer korrekt zu benehmen. Wie kommst du auf soetwas?

Noch vor nicht allzulanger Zeit hast du dir mit einer Stellung, wie sie DSK inne hat, sehr viel einfach so herausnehmen können. Keine ‘Putze’ der Welt hätte je gewagt auch nur eine diesbezügliche Aussage oder Anzeige zu Gehör zu bringen. Die Zeiten haben sich aber wie beschrieben gewandelt und Hotels halten sogar ihr Personal – auch im Auftrag übergeordneter Stellen – dazu an, Dinge wie sexuelle Übergriffe zur Anzeige zu bringen. Nicht ganz unbeteiligt daran sind die Befürchtungen hinsichtlich der grassierenden Industriespionage verbunden mit Erpressungsmöglichkeiten und anderen Indiskretionen, die eine Verführbarkeit maßgeblicher Agestellter und Manger mit sich bringen könnte.

Lies dir bitte meine hier zu DSK gemachten Äusserungen mit besonderem Blick auf manche Nebensätze noch einmal durch, und vergleiche sie mit den neuesten Entwicklungen in dem Fall aber auch solchen allgemeinerer Natur, die diesen zum genaueren Verständnis in ein besseres Licht rücken.

Reply
Avatar
John Galt 24. Mai 2011 at 18:33

@ aussenseiter

zum namen john galt, nein das buch habe ich noch nicht gelesen, ich habe es, immer wieder angefangen, jedoch dann zur seite gelegt, da in englisch und dazu muß ich muße oder viel zeit haben.
das buch wurde jetzt verfilmt, und ist oder kommt in die amerikanischen kinos, irgenwo auf yuotube ist ein offizieller trailer..
und nein der name ist kein zufall, er ist mit absicht gewählt. wenn du auf ebay gehst und john galt als suchbegriff eingibst, wirst du unter anderem eine silberunze mit dem motiv john galt bzw. dem erde abwerfendnen atlas finden. die ist so schön, das ich einfach nicht anders konnte…..

Reply
Avatar
aussenseiter 23. Mai 2011 at 20:47 Reply
Avatar
aussenseiter 23. Mai 2011 at 20:44

@john galt

mich würde interessieren ob du das buch von ayn rand gelesen hast oder ob du mehr infos zu “atlas shrugged” oder “who is john galt” hast.
ist wohl kaum ein zufall dein name, oder?

Reply
Avatar
aussenseiter 23. Mai 2011 at 20:38

ich bin schwul und kann bestätigen dass analverkehr ausreicht um zum orgasmus zu kommen ohne den schwanz zu berühren.
würde dies auch sehr gerne dem einen oder anderen beweisen. 😉

ich frage mich oft, ob ich wohl der einzige bin oder auch andere homosexuell sind die hier posten.

Reply
Avatar
gerd 23. Mai 2011 at 17:18

http://www.guardian.co.uk/business/2011/feb/10/imf-boss-calls-for-world-currency

IMF boss calls for global currency … Thursday 10 February 2011 … na wer sich so gegen den Wunsch der NWO stellt

http://www.barth-engelbart.de/?p=952

da ist die RAF zum herrhausen des DSK nicht weit

http://www.spiegelfechter.com/wordpress/6011/open-thread-der-banker-und-das-zimmermadchen-2

Und überhaupt was DSK die “rote Socke” sich damals mit Lafontaine geleistet diese Gedankenverbrechen hätten ihn schon ungeeignet erscheinen lassen müssen.

http://www.zeit.de/1999/03/199903.lafontaine_strau.xml

http://www.ftd.de/politik/international/:abkehr-vom-neoliberalismus-iwf-verdankt-strauss-kahn-soziale-wende/60052789.html

http://derstandard.at/1301873877529/Waehrungsfonds-IWF-Chef-Liberales-Denken-ist-antiquiert

http://www.stern.de/wirtschaft/news/dominique-strauss-kahn-im-stern-interview-iwf-chef-unterstuetzt-exportbremse-fuer-deutschland-1625013.html

Und wie “Liberales Denken ist antiquiert” na der DSK will unsere Josef Ackermann – & Co. Bankster-Profite nicht grichenlandretten … “Weg mit dem Mann!” blökt ein gewisser ekkiTrack als eine mutmaßliche Sockenpuppe von Broder

Reply
Avatar
Chris 23. Mai 2011 at 16:13

@John Galt
Ich verstehe dich, trotzdem muss ist ein Vergewaltigungsdelikt ein schwerer Tatbestand im gegensatz zum Geschlechtsverkehr mit untergebenen.
Dass an der Strauss-Kahn story was falsch ist, davon bin ich mir fast überzeugt.
Denn, ein Mann der Millionen hat, kann sich alles leisten.
Eine “Vergewaltigungsnutte” in jedem fall.
Es ist schlicht und ergreifend stumpfsinnig.

Ob nun NWO oder nicht, die Sache stinkt!

Reply
Avatar
John Galt 23. Mai 2011 at 19:52

meiner meinung nach konnte man strauss-kahn nur mit einer vergewaltung zu fall bringen einzige wlternativer wäre gewesen ihn umzubringen. anders wäre dieser mann nicht zum schweigen zu bringen gewesen!
als iwf chef bereits zurückgetreten und dieser (iwf) jetzt auf monate hin handlungsunfähig da nun der streit um die neubesetzung entbrannt ist.
dies auch zu einem denkbar schlechten zeitpunkt für europa, da griechenland zur rettung ansteht, und italien demnächst herabgestuft wird…
und nicht zu vergessen, seine kandidatur für das französische präsidenamt kann er nun auch abschreiben, denn ich denke nicht das die franzosen eine jetzt erst recht mentalität haben wie damals die österreicher als man dem präsidentschaftskandidaten waldheim nazi-ss vergangenheit vorgeworfen hatte…..und er trotz alle dem in einer stichwahl zum österr. staatsoberhaupt demokratisch gewählt wurde.

alles in allem eine aufgelegte geschichte um einen unliebsam gewordenen aus den eigenen reihen zu eliminieren.
auf der anderen seite auch hochinteressant, da man nun sieht das es innerhalb dieser schattengesellschaft machtkämpfe gibt und sich einstig glaubens und gesinnungsgenossen nun zerfleischen….
und das ist ein zeichen das sich diese organisationen bewusst sind das sie am scheideweg sind, und aller wahrscheinlichkeit zum scheitern verurteilt sind!

Reply
Avatar
Tony Ledo 23. Mai 2011 at 22:46

@John Galt etc. – DSK “zum schweigen zu bringen” aha, was wollte er denn sagen?

Es zeichnet sich ein Trend ab, bei Konzernen, bei Banken und Institutionen. Ein Trend, dessen Substanz zwar schon immer eine Geltung hatte, der aber in einer Zeit, in der Frauen mehr Rechte haben als noch vor 15 oder 20 Jahren und in der Frauen aus verschiedenen wohl erwogenen Gründen auch Spitzenpositionen besetzen sollen, bedeutet, dass es auch von der eigenen Riege nicht mehr hingenommen wird, wenn man sein sexuelles Verhalten und/oder sein Drogenproblem nicht mehr unter Kontrolle hat. Man kann alles machen und sich nehmen, was man will, aber man muss es in der Wirkung abchecken können.
Horst Köhler zum Beispiel hatte ein Ausdrucksproblem. Wie sich herausstellt, war er weder ein begnadeter Redner noch ein humanistisch motivierter Denker.
Martin Kothé, sein Sprecher, hat ihn offenbar erst dahin zurechtgestylt, doch Köhler konnte die ihm zugedachte Rolle nicht erwartungsgemäß ausfüllen. Köhler sah seine Fehler, registrierte die Anfeindungen und das Abrücken von seiner Person und schmiss aus seiner Sicht im rechten Monment hin.

DSK nicht. Das wurde, denke ich, ihm zum Verhängnis. Ich schließe es nicht aus, dass nicht nur seine sachbezogene Haltung im IWF ihm zum Problem wurde oder die wahlkampfbedingte Gegnerschaft zu Sarkozy, sondern tatsächlich ein oder zwei persönliche Probleme, die er mehr oder weniger nicht mehr kontrollieren bzw. verbergen konnte.

Derzeit zeigen die Massen-Medien, wie aufmerksam sie Ausschreitungen im Bereich des Sexuellen zu ahnden bereit sind. Sie haben natürlich dafür ausdrücklich von höheren Stellen grünes Licht bekommen. Das erweist nun einerseits, wie sehr Funktions-Eliten in Zukunft darauf achten müssen, was sie sagen und was sie tun, sollten sie etwa mit sexuellem Material erpressbar sein oder andererseits, wie sehr sie sich bemühen sollten, ihre Finger in der Öffentlichkeit ruhen zu lassen, sollten sie unter einer gewissen Nervosität leiden.

DSK kann durchaus wegen eines tatsächlichen Vergewaltigungsversuch als Präzendenzfall vorgeführt worden sein. Der IWF, so vermute ich, hat dies abgesegnet, selbsverständlich auch, weil DSK grundsätzlich verzichtbar ist.

Die Idee, er hätte doch alle Nutten der Welt haben können, ist als Verteidigung DSKs höchst albern. Ganz im Gegenteil besagt sie, dass er gerade deshalb Lust auf etwas ‘Echtes’ gehabt haben mag. Schlichte Gemüter verstehen das wohl kaum. DSK ist aber alles andere als schlicht!

Reply
Avatar
Chris 23. Mai 2011 at 11:52

Man sollte aber schon unterscheiden, egal wie sich nun die Sache ereignet hat, dass Bill Clinton keines Sexualdeliktes beschuldigt wurde im gegensatz zu Strauss-Khan.

Reply
Avatar
John Galt 23. Mai 2011 at 13:29

ihm wurde aber sex bzw passiver oralverkehr mit einer untergebenen sprich praktikantin vorgeworfen!!

auch dieses anschuldigung ist/war sehr dünn da nie bewiesen und diese monika lewinsky ja jetzt vollkommen von der bildfläche verschwunden!

man hat ihn mit diesem akt kompomitiert und somit ebenfalls zum schweigen bzw wieder auf NWO kurs gebracht!

Reply
Avatar
John Galt 23. Mai 2011 at 8:33

@ mentor

“john galt

man bist du bescheuert.”

weißt du auf dieser welt laufen soviele mehr oder weniger besccheuerte rum, da kommts auf mich auch nicht mehr an.

nur komisch das du nichts präzisieren konntest, nur ein pauschalurteil über einen nick/post/ den du wahrscheinlich nicht mal bis zu ende gelesen hast weil du ihn nicht verstanden hast!

leute/schreiber die a) pauschalurteile abgeben und b) seinen virtuellen gegenüber persönlich angreifen sprich beleidigen disqualifiezieren sich selbst, um es mit deinen worten zu sagen, als bescheuert!

und es zeigt mir wieder, das immer wieder die den mund aufmachen, bei denen es besser wäre sie würden ruhig sein weil sie einfach nichts zu sagen haben oder wenn dann kommt nur schwachsinn raus!

Reply
Avatar
mentor 23. Mai 2011 at 22:06

lieber john galt

deine ausführungen zum thema,,nymphoman dank beschneidung,, ist und bleibt trotz deiner aufrichtigen bemühungen im nachhinein etwas intellekt in deine texte zu brabbeln einfach bescheuert.

was dein name bedeutet interesiert mich n dreck

Reply
Entwicklungen 11/20 « Uebergaenge 21. Mai 2011 at 15:55

[…] Hilfe von Prinz Blackwater für Dubai – Vernebelte Tiefen: der Golf von Mexiko – Die Falle für DSK – Monsanto erhält Patent auf Melonen Konstruktives: Französische Familie nimmt […]

Reply
Avatar
MadChengi 23. Mai 2011 at 10:41

@Klausi – der name sagt alles!!!??? Bist’n ganz Gescheiter…kennt man ja gescheit, gescheiter – gescheitert!:oD du bist ja ne pissnelke – War einzig und alleine an dich gerichtet…fahr zur hölle

Reply
Avatar
Klausi 23. Mai 2011 at 12:52

LOL! warum so giftig? 😀

Jetzt trinkst ein Glas Milch und dann geh’ Bett!!

Reply
Avatar
MadChengi 21. Mai 2011 at 12:09

@Inaklima – hast du periode???

Reply
Avatar
John Galt 20. Mai 2011 at 22:18

da lob ich mir doch den schwulen westerwelle, obwohl man ihn auf anderem wege eliminiert hat.
gelobt sei die homosexualität, denn das kann dir als schwuler wicht nicht passieren…
es sei denn der CIA bringt es zuwege zuvor noch männliches reinigungspersonal in den luxushotels einzuschleusen…..

kann denn wirklich allen ernstes wer glauben das DKS was von einer ausgelutschten schwarzen putzfrau wollte??
nachsatz: ich war 2 jahre lang in westafrika und habe miterlebt das 90% der frauen immer und überall wollen, darüber hinaus nymphomane züge haben da die meisten frauen in dieser region beschnitten sind….

Reply
Avatar
MadChengi 21. Mai 2011 at 11:30

Da plan ich gleich meinen nächsten Urlaub…lechz

Reply
Avatar
Tony Ledo 21. Mai 2011 at 11:32

Vergesst doch mal die Frage, ob DSK selbst, oder das Zimmermädchen ihn – – alles uninteressant. Anzunehmen DSK hätte niemals mit einer “ausgelutschten schwarzen putzfrau” gewollt, ist auch Unsinn, denn was weisst du schon, John Galt, von den Begierden DSK? Vielleicht ist erade das der Kick, es mal mit einem schwarzen Zimmermädchen zu treiben? Vielleicht würde er auch gerne mal eine ungewaschene Obdachlose vögeln, weil ihn die duftenden Escort-Girls unendlich langweilen? Aber darauf kommt es nicht an. Viel interessanter ist doch, dass der noch vor 2, 3 Jahren in der Versenkung zu verschwinden drohende IWF plötzlich wieder Top-Thema ist und nun umstrukturiert werden kann. Warum wohl? Weil er sich schick macht, wieder eine führende Rolle in der Welt zu spielen. Vergiss DSK und seine Fett- und Spermaflecken!

Weltwährung – Die Verienigten Staaten Chinas – Weltregierung.

Reply
Avatar
MadChengi 21. Mai 2011 at 12:19

@Inaklima – bist du einfach nur ne frustierte Oekofotze die hier rumschimpft wie an einer feministenveranstaltung der grünen, oder haste einfach vergessen deine medikamente zu nehmen?? Gute besserung!
Weiber….

Reply
Avatar
Klausi 21. Mai 2011 at 12:34

” darüber hinaus nymphomane züge haben da die meisten frauen in dieser region beschnitten sind….”

du weisst doch hfftl. das die klitoris die bei einer beschneidung dran glauben muss, für den lustfaktor bei einer frau zuständig ist ?

ganz bestimmt sogar sonst würdest du hier ja nicht sonen stuss vom stapel lassen.

@ MadChengi

“@Inaklima – bist du einfach nur ne frustierte Oekofotze”

boah, gehts noch tumber? kannste nicht wirklich einfach nur dein weissbier saufen und a Rua gebn?

maeh!

Reply
Avatar
Toxi1965 21. Mai 2011 at 13:14

@inaklima

Das ist ziemlich harter Tobak was du da schreibst .

John Galt hat nur seine Beobachtung beschrieben , er hat nicht behauptet das es schlechte Menschen sind oder minderwertig …

Aber man muß sich die Frage stellen was passiert wenn man einen Mann die Eichel abschneiden würde . Was pasiert dann ?
Das bedeutet doch ,das er trotzdem Lust hat aber ihm die Sensoren fehlen einen Orgasmus zu erreichen …oder nicht ?
Das stelle ich mir ziemlich grausam vor . Von dem Blickwinkel her hat das ganze eine gewisse Lokig .

Ist nur so ein Gedanke …muß ja nicht stimmen was ich schreibe .

Reply
Avatar
MadChengi 21. Mai 2011 at 15:05

@Toxi1965 – das jahr als du toxiniert wurdest??? Bist’n ganz Gescheiter…kennt man ja gescheit, gescheiter – gescheitert!:oD du bist ja ne pissnelke

Reply
Avatar
John Galt 22. Mai 2011 at 8:49

@ Klausi

ich weiß sehr wohl das bei einer beschneidung der frau in den meisten fällen die ganze klitoris drann glauben muß!
dies war nur ein einwurf meinerseits, da laut presseberichten diese putzfrau “mit migrationshintergrund” aus guinea kommt, eben aus der region wo ich 2 jahre war.
und ja du hast recht durch den verlust der klitoris verlieren sie auch einen großteil des sexualempfindens, aber nicht der gier nach sex und dem kick dabei, heißt aber auch, das man sich als mann das rummrubbeln, vorheizen oder schönsprech vorspiel an der frau sparen kann, weil sie eh nix oder nicht viel davon hat. viele dieser frauen halten es sogar für lästig….
meinem dafürhalten, oder meiner interpretation legen die im kopf einen schalter um und sie sind bereit…….und das auch mehrmals am tag und täglich….
ich war damals in der blüte meiner jahre, aber was zu viel war, war zu viel……
________________________________

@ inaklima

ich kann dir nicht ganz folgen…wo siehst du, oder wo liest du aus meiner äußerung homophobie und dumpfen rassismus heraus? beides ist nicht erkennbar, wenn du etwas aus dieser äußerung herauslesen könntest, dann wäre es vieleicht frauenverachtung oder gar frauenfeindlichkleit!
und ja, das ist leicht möglich und dazu stehe ich auch, denn bei eurer angestrebten quotenregelung, wenn schon nicht auf ehrlichem erarbeitetm weg oder ehrlich ervögeltem weg dann eben über die quote, egal wieviel blondes stroh sie in ihren köpfen haben!! (siehe merkel, aigner, koch-merin und all die anderen schwachsinnigen politikerinnen…)

den ausdruck ausgelutscht deshalb weil angeblich laut diversen presse/TV aussagen 32 od. 37 jahre mit einem 15 od 17 jährigen kind und seit x jahren in den usa lebend, hart arbeitende frau….. und wenn man sich dann noch die amis ansieht die von hamburgern ausgefressenen figuren in XXXXL size dann muß ich mich doch fragen……
und warum hat sie sich noch nicht in den medien gezeigt das angebliche opfer? alle diese pseudoopfer von prominenten sind umgehend medial präsent um noch mehr kapital aus der angelegenheit zu schlagen….hier bei DKS nicht, na logisch weil der CIA, heimatschutzbund etc die hand/ den Mantel drüber halten, damit nicht noch mehr fehler unterlaufen…..
und für dich noch was zum nachdenken: ich behaupte das mindestens 50% der von frauen angezeigten vergewaltigungen erfunden sind, aus rache, habgier, arglist, oder sonstiger bösartiger fraulichen absicht einem mann zu schaden…

________________________________
nun zurück zu DKS:
wie auch schon wo anders gesagt, die leichten fälle die irgendwie etwas gegen das system zionistische banker, angestrebte weltherrschaft sprich NWO haben, oder fälle wo man annimmt das sie bei diskreditierung sich zurückziehen und den mund halten, lässt man am leben und man setzt eben die maschinerie diskreditierung in gange!
bei den schwereren fällen, die die aus überzeugung nicht den mund halten würden, weil sie eben entweder a) freiheitsliebend b) der wahrheit zugetan sind oder c) nicht von der populistischen welle auf der sie schwimmen runter können, diese personen werden der einfachheit halber gleich ermordet:
JFKennedy, Palme, Barschel, Möllemann, Herrhausen, Haider, Sadam Hussein (und unzählige afrikanische und mittel und südamerikanische staatsmänner oder opositionelle nicht zu vergessen), und jetzt brandaktuell den pornokonsumenten bin Laden(gut diesen tod schreiben sich diese zionisten fälschlicher weise auf deren fahnen, aber alleine schon der umstand sich mit einer ermordung offiziell und medial beklatscht, zu brüsten ist schon fragwürdig!!
________________________________

die gründe für diese falle, vor der im grunde kein mann gefeit ist (durch neue gesetzgebung frauenfreundliche/männerfeindliche politik und gesetzgebung, sexuelle belästigung, stalking, etc…) sind ja hinlänglich bekannt und brauchen hier von mir nicht nochmals erörtert werden…
jedoch ergeben sich hier für mich unwahrscheinliche paralellen zum fall kachelmann (was er wußte oder plante gegen die NWO planer sei dahingestellt, wahrscheinlich wollte er ausführlicher über chemtrails berichten)….
und wenn es nach dem staatsanwelt gehen sollte drohen ihm trotz einer für mich erwiesenen unschuld bis zu 4 jahre haft….
so bringt man kluge und nicht systemkonforme köpfe zum schweigen…..

Reply
Avatar
mentor 22. Mai 2011 at 23:36

john galt

man bist du bescheuert.

Reply
Avatar
Chef 20. Mai 2011 at 18:16

Zuerst wiegeln seine Anwälte ab und sagen, er sei gar nicht im Hotel gewesen und nachdem diese These, vielleicht aufgrund von Zeugenaussagen, nicht mehr haltbar ist, gibt man sexuellen Kontakt zu, sagt aber jener habe auf freiwilliger Basis bestanden. Wer mag da noch an eine Falle glauben? Da hätte er auch von Anfang an hinstehen und sagen können, dass er was mit der Frau hatte, die Vergewaltigungsvorwürfe aber absurd sind. Seine Frau wusste ja breits um sein Leben als “Schürzenjäger”. Männer sind nun manchmal einfach blöd, wenn es um Frauen geht und mächtige Männer, welche gewohnt sind zu bekommen was sie wollen, sind vielleicht manchmal nicht nur blöd, sondern auch kriminell.

Reply
Avatar
beewhyz 20. Mai 2011 at 0:24

Erzählt bitte nicht andauernd “die Bösen da oben” und “wir Armen hier unten” usw. im endeffekt ist sich jeder dieser Systemrelevanten Personen bewusst dass sie entweder mitziehen oder abgestellt werden, im schlimmsten fall liquidiert. Ihr würdet natürlich ganz anders handeln… is kla!
Solange hier keine konstruktiven Ideen hervorkommen und nur die einen sich bashen, die anderen heulen, dass die einen gebasht werden und ganz andere super gut im theoretischen vorstellen von machtausübung sind aber eventuell noch nie richtige Führung, sprich Verantwortung übernommen haben werden wir weiterhin in dem Zustand verharren die Situation zu beschreiben aber nicht aufzubegehren 🙁

Aufbegehren ist auch kein schwarzer-block-mist oder sozialistenaktionismus in Form von Propanganda gegen das Kapital. Ich stimme nicht mit allen Dingen von Jannich überine aber er hat recht wenn er sagt wir sind das Kapital. Solange wir Fuassball als Kulturgut ansehen und dafür mehr Geld ausgeben als für unsere Zukünftige Generation, lassen wir uns auch von den Gaunern von IWF und NYSE und Rothschild und Rockefeller und wen auch immer einen Bären aufbinden lassen… 🙁

Reply
Avatar
Freigeist 19. Mai 2011 at 20:04

Keines von diesen Schweinen hat gute Absichten. Vielleicht versucht Strauss Kahn damit zu argumentieren, dass dies und jenes reguliert werden müsse, weil es die Leben der Menschen zerstört. Glauben tue ich diesem Dreckspack sowieso kein Wort. Alles soll ja immer nur zu unserem besten sein. Eigentlich fordert er nichts anderes als die Ausweitung von Macht der internationalen Regulierungsorgane und damit seiner eigenen.

Reply
Avatar
Maria Lourdes 19. Mai 2011 at 17:19

“Es ist noch nicht erklärt worden wie die Behörden wussten, dass Strauss-Kahn sich auf einem Flug nach Frankreich befand. Indem man ihn an Bord seines gebuchten Fluges kurz vor dem Start verhaftete, schufen die Behörden das Bild eines Mannes der vom Tatort flüchtet.”
Antwort gibt das Abendblatt.
“Der IWF-Chef habe das Hotel gehetzt verlassen, berichten US-Behörden unter Bezug auf Überwachungsaufnahmen. Bevor die Polizei dort eintraf, sei er bereits weg gewesen. Er hatte jedoch sein Handy in dem Hotel vergessen, weshalb er dort den Angaben zufolge „in Panik“ anrief. Das Personal habe das Handy zwar nicht gefunden, sei von der Polizei jedoch angewiesen worden, den Mann in eine Falle zu locken. Sie gaben vor, das Mobiltelefon zu haben, und sich mit ihm treffen zu können. Daraufhin habe Strauss-Kahn gesagt, er sei am Flughafen.”
Quelle: http://www.abendblatt.de/politik/ausland/article1893301/Handy-vergessen-Hotel-stellte-Strauss-Kahn-eine-Falle.html

“Strauss-Kahn sagte, er erwarte dass man einer Frau zwischen 500.000 und 1.000.000 Euro anbieten werde um eine Vergewaltigung zu erfinden.”
Jetzt bleibt noch eine Frage?

Hat er vergewaltigt oder nicht?
Antwort eins:
ja er hat das Zimmermädchen vergewaltigt –
Dann hab ich kein Erbarmen!
Antwort zwei: er hat gar nichts gemacht ist also unschuldig.
Da tut er mir echt leid, denn unschuldig in Haft mit deren Folgen hinterlassen Spuren, die kein Unschuldiger verdient.

Wäre er als IWF Chef, der er seit November 2007 war, angeklagt, wäre ich von seiner Schuld überzeugt, denn dort beim IWF, sitzen die wahren Verbrecher. Die sind auf alle Fälle schuldig.
Aber: Wer die Wahrheit spricht – stirbt! Das lehrt die Geschichte.
http://www.weltkrieg.cc/bank-mafia/wer-die-wahrheit-spricht-stirbt-video_7dd8fc8b0.html

Reply
Avatar
EuroTanic 19. Mai 2011 at 15:32

Es ist letzlich egal ob er in diesem Falle schuldig ist oder nicht. Für mich sind alle Menschen ab einer bestimmten Stufe in Politik und Wirtschaft schuldig an den heutigen Zuständen der Ausbeutung, Entmenschlichung und weltweiten Zerstörung. Wenn es nach mir ginge müssten die Politiker- und Managerkaste entneoliberalifiziert (wie entnazifiziert) werden. Erst dann können wir wieder neu anfangen.

Reply
Avatar
aussenseiter 19. Mai 2011 at 19:05

zum glück geht es nicht nach dir. tönt nach erziehungslagern.

Reply
Avatar
Paradigma 22. Mai 2011 at 21:51

Die Schuld nur bei den Leuten in der Führung zu suchen macht das Problem viel zu leicht.
Diese Leute haben die maßgebliche Verantwortung, das ist klar aber mitschuld dass sie tun können was sie wollen, sind auch wir. Jeder einzelne von uns, denn wir dulden das.
Nur weil man diese Seite hier liest und den Spiegel verachtet heißt das noch lange nichts, leider.

Reply
Avatar
burro 19. Mai 2011 at 14:50

Hurra, die schweine machen sich untereinander fertig. ist doch schön. ob kahn in eine falle getapt ist oder nicht, spielt für mich keine rolle in bezug auf kahn. den dieser ist alles bloss nicht unschuldig. er ist als iwf-chef ein verbrecher an die menscheit, verantwortlich für die verarmung und zerstörung ganzer bevölkerungen auf den globus. und macht euch keine sorgen um den “lieben” kahn der sieht jetzt scheisse aus im foto aber in ein paar jahren geniesst er sicher seinen reichtum irgendwo, wo er frauen schänden kann ohne, dass irgendjemand danach schreit.

Reply
Avatar
Blondie 19. Mai 2011 at 13:54

OH OH Alex,
du legst dich da gerade mit Freeman an, der wieder allen den Krieg erklärt die etwas anderes schreiben als er. Wenn ihr schon im gleichen Boot sitzt wie wir alles hier, warum kommt ihr dann nicht mal auf einen gemeinsamen Nenner und bekriegt euch sogar. Es ist so wie es der Herr Hörstel gesagt hatte. Mannmannmann werdet endlich vernünftig und arbeitet zusammen. Eine gegenseitige Verlinkung eurer Seiten wär z.B. der erste Schritt dazu. Aber wahrscheinlich bleibt dieses Post wieder ungelesen bzw. als unwichtig abgetan.

Reply
Avatar
Paradigma 22. Mai 2011 at 21:45

Wenn man nicht der Meinung von Freeman ist, dann kann man auch nicht mit ihm auf einen grünen Zweig kommen.
Persönlich dachte ich auch zuerst so wie Freeman zu diesem Thema aber der Artikel oben bringt einige interessante Punkte.
Da wäre es wert über diese zu diskutieren und das wiederum ist mit Freeman nicht möglich.
Jedenfalls stimm ich dir aber zu, dass man sich grundsätzlich um einen Dialog bemühen sollte und man vielleicht mal auch probieren sollte auf einen gemeinsamen Nenner zu kommen aber ohne faule Kompromisse und vor allem ohne dieses emotionale Störsignal bei Freeman.

Reply
Avatar
Blume 19. Mai 2011 at 13:38

“Strauss-Kahn sagte, dass der von Gier angetriebene, dem Betrug zugeneigte Finanzsektor reguliert werden müsse da andernfalls jener die Leben der Menschen zerstöre.”

Da müßt ihr doch eigentlich froh sein, dass Strauß-Kahn abgesägt wurde. Regulierung der Finanzmärkte ist doch in euren Augen des Teufels.
Für einen bekennenden Sozialisten kommt er hier ganz gut weg.

Reply
Avatar
netterEddy 19. Mai 2011 at 14:38

im gegensatz zu dir sind wir da lieber objektiv und eben nicht befangen, nur weil man in dingen anderer meinung ist.

bei dir verursacht ein solches verhalten natürlich kopfschütteln.

Reply
Avatar
Blume 19. Mai 2011 at 16:44

“sind wir da lieber objektiv und eben nicht befangen”

Wäre mir neu. Das Sozialisten-Bashing war hier eigentlich an der Tagesordnung.
Solltet ihr dazugelernt haben, würde mich das freuen.

Reply
Avatar
netterEddy 19. Mai 2011 at 16:56

nicht sozialisten-bashing sondern sozialismus-bashing. und das mit recht.

das es da mal zu streit kommt ist doch klar. und vorschnelle früchtchen wie du interpretieren das natürlich gleich als generelle feindlichkeit.

Das wollte dir bei Gadafi schon nicht in die birne.

Reply
Avatar
netterEddy 19. Mai 2011 at 16:59

@ intendant: was laberst du schon wieder sinnlos dazwischen?
kann leider keinerlei zusammenhang erkennen.
was spielt sich da ab in deinem kopf?

Reply
Avatar
netterEddy 19. Mai 2011 at 18:00

nee, billige sprüche gibts bei den anderen. der zusammenhang zu meiner diskusion mit Blume ist mir übrigens immernoch nicht klar.
aber vielleicht wolltest du ja nur auch mal was sagen. schon okay dilettant bekommst ja deine aufmerksamkeit.

Reply
Avatar
Blume 19. Mai 2011 at 23:25

@Eddy
Dass ihr dem sozialistisch-islamischen Gaddafi “Freundlichkeit” entgegen gebracht habt, war kaum zu überlesen.

Bei einem freiheitsliebenden Menschen löst das eher Kopfkratzen aus. (Klar, ist der Angriffskrieg des Westmächte falsch, aber muss man deswegen gleich einen Diktator loben und seine Verbrechen kleinreden??)
Warum greift eine “sozialistische Weltverschwörung” ausgerechnet sozialistische Länder an?

Und wie kann es sein, dass eine angeblich “sozialistische Weltverschwörung” ausgerechnet einen Kaviar-Sozialisten wie Strauss-Kahn absägt??

Reply
Avatar
Aratron 23. Mai 2011 at 9:21

Könnt mir gut vorstellen das strauss-kahn der NWO bzw. dem momentanen französischen Präsident etwas ins Handwerk puschte daher vlt auch die schnelle und unschöne “Entsorgung” dieses Mannes.

@Blume: Warum meinst? Sozi hin oder her, die kochen auch nur mit Wasser. Wie gesagt vlt hats ja wirklich so wie alex meinte etwas damit zu tun deas er aus der(NWO)-Reihe tanzte…..

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz