Aufruf zu parteiübergreifenden Demonstrationen gegen die unbegrenzte Haftung Deutschlands für ausländische Schulden – www.antieurodemo.de

Der Chef des Ifo-Institutes, Professor Hans-Werner Sinn, bezeichnet die Rettungspakete in der Süddeutschen Zeitung als „tickende Zeitbombe, deren Sprengkraft selbst die schlimmsten Ahnungen der Öffentlichkeit übersteigt". Sinn errechnet bereits...

Der Widerstand gegen den Euro-Rettungsschirm wächst kontinuierlich. Jeden Samstag protestieren in Berlin und Frankfurt a. M. besorgte Menschen gegen den Schulden-GAU.

Der Chef des Ifo-Institutes, Professor Hans-Werner Sinn, bezeichnet die Rettungspakete in der Süddeutschen Zeitung als „tickende Zeitbombe, deren Sprengkraft selbst die schlimmsten Ahnungen der Öffentlichkeit übersteigt“.

Sinn errechnet bereits jetzt ein Haftungsvolumen von 391 Milliarden Euro. Das ist mehr als der gesamte Bundeshalt für 2010 und weit mehr als das Doppelte der Ausgaben für Arbeit und Soziales. Diesem Bereich drohen auch die meisten Einschnitte.

In Wirklichkeit haften deutsche Bürger sogar unbegrenzt mit ihrem Vermögen. Die Finanzhilfen werden abgesichert durch „unwiderrufliche und unbedingte Garantien der Eurostaaten“. Eine „weitere Prüfung durch den Bürgen“ findet nicht statt. Der einzig solvente verbliebene Bürge ist Deutschland!

Der „Focus“ schreibt zurecht: „Wie Versailles – nur ohne Krieg“ und die „Süddeutsche“ merkt an: „eine Reichweite der Ermächtigung ist kaum absehbar“. Sofern der Bundestag zustimmen sollte, handelt es sich tatsächlich um ein Ermächtigungsgesetz, das die nicht demokratisch gewählte EU-Kommission in die Lage versetzt, das Vermögen jedes Deutschen zu konfiszieren.

Die Bundesregierung darf geltendes Recht in Deutschland und Europa nicht brechen und leichtfertig Staaten mit deutschen Steuergeldern retten, noch dazu mit Geldern, die nur über eine immer höhere Neuverschuldung bereitgestellt werden können. Es müssen hier die Interessen des eigenen Landes wahrgenommen und damit zugleich unser Europa der Vielfalt erhalten werden, anstatt es durch die Euro-Rettungspakete zu zerstören. Es wäre wirtschaftlich und politisch unverantwortlich, dem Eurorettungsschirm im Bundestag zuzustimmen!

Der Euro ist nur eine Bezeichnung auf dem Papier, dessen Kaufkraft ständig schwindet. Die Menschen spüren dies seit der Einführung des Euro in besonders hohem Maße beim Erwerb von Gütern des täglichen Bedarfs. Das staatliche vergebene Geldmonopol ist daher abzuschaffen. Die Bürger unseres Landes sollen selbst entscheiden, welches Geld sie nutzen wollen. In der Geschichte der Menschheit haben sich Gold oder Silber immer bewährt. Denn beliebig vermehrbares Geld erzeugt immer Inflation, weil die „Hüter des Papiergeldes“, also unsere heutigen Zentralbanken, die Menge des im Umlauf befindlichen Geldes beliebig erhöhen können, bei gleichbleibendem Warenangebot.

Aktuell gibt es daher nur einen Weg für Deutschland: Raus aus dem Euro, zum Schutze der Bürger und Ihrer Sparguthaben (Sparbuchvermögen, Lebensversicherungen, Renten etc.) und zum Schutz unseres Landes!

Die Partei der Vernunft hat die Anti-Euro-Demonstrationen ins Leben gerufen. Jeden Samstag um 11.00 Uhr gehen couragierte Menschen in Berlin und Frankfurt a. M. auf die Straße, um gegen die Eurorettungspakete mobil zu machen und das Vermögen heutiger und zukünftiger Generationen zu erhalten.

Die Demonstrationen sind überparteiliche Veranstaltungen. Alle Organisationen und gesellschaftlichen Gruppen sind herzlich eingeladen, sich zu beteiligen. Einer musste den Anfang machen. Die Partei der Vernunft hat das Heft des Handelns ergriffen und bittet Sie, uns bei dieser Arbeit durch tatkräftige Hilfe zu unterstützen.

Unser Aufruf

Verteilen Sie diese Pressemitteilung an Verwandte, Freunde, Bekannte, Vereinsmitglieder und natürlich alle bekennenden Gegner der Eurorettungsschirme aus Ihrem Umfeld. Je mehr Menschen sich mit den Hintergründen um die Euro-Rettungsschirme auseinandersetzen, um so größer ist die Chance, dass wir gemeinsam den völligen Ausverkauf unseres Volksvermögens noch in letzter Minute stoppen können.

Denn: Es geht auch um Ihren wirtschaftlichen Wohlstand, Ihre Zukunft und die Zukunft Ihrer Familien.

Wir sind das Volk!

Categories
Wirtschaft
60 Comments on this post.
  • Stefan Wehmeier
    30 Mai 2011 at 23:00
    Leave a Reply

    „…die Regierung wird von links nach rechts und von rechts nach links pendeln, und jeder Pendelschlag wird nur die Verwirrung, die Hilf- und Ratlosigkeit vermehren…“

    Silvio Gesell, 1930

    In einer Zinsgeld-Ökonomie werden Politiker nicht gewählt, sie werden abgewählt. Die Nachfolger sind nicht klüger als ihre Vorgänger (das intellektuelle Gefälle von Erhard bis Merkel ist beachtlich) und werden nur vorübergehend vom kollektiv Unbewussten für das vermeintlich geringere Übel gehalten.

    Tatsächlich ist die einzige Hoffnung, dass der Weltfrieden (Natürliche Wirtschaftsordnung) endlich begriffen wird, die Atombombe. Ohne die ultimative Abschreckung wäre es höchstwahrscheinlich schon in den 1980er Jahren zum 3. Weltkrieg gekommen! Die Angst vor dem Krieg konnte Lernunwillige noch nie davon abhalten, Kriege zu führen; aber die Angst vor dem Atomkrieg ist etwas anderes: Alle – selbst jene, deren Begriffsvermögen deutlich geringer ist als ihre „gesellschaftliche Position“ – müssen einsehen, dass es keine Fluchtmöglichkeiten mehr gibt.

    Vor dem finalen Atomkrieg, dem Ende mit Schrecken, kann sich niemand mehr in Sicherheit bringen; das gilt aber genauso für den Schrecken ohne Ende, die globale Liquiditätsfalle (Armageddon). Wenn in einer globalisierten Wirtschaft der Zinsgeld-Kreislauf zusammenbricht, gibt es kein „Zurück in die Zivilisation“! Bräche die Arbeitsteilung zusammen, müssten innerhalb kurzer Zeit über 90 Prozent aller heute lebenden Menschen verhungern und würden bis dahin auch vor Kannibalismus nicht zurückschrecken.

    Im Herbst 2008 konnte die größte anzunehmende Katastrophe noch dadurch abgewendet werden, dass die Industrienationen den Zinsgeld-Kreislauf mit staatlichen Bürgschaften absicherten und „Konjunkturpakete“ ins Rennen schickten. Die Zinsumverteilung von der Arbeit zum Besitz – sowohl innerhalb der Nationalstaaten als auch zwischen den Staaten – läuft jedoch ungehindert weiter und muss in absehbarer Zeit wieder die gleiche Situation herbeiführen – und zwar umso schneller, je mehr heute auf „Sparpolitik“ gesetzt wird!

    Ein „selbsttragender Aufschwung“ wäre unter Beibehaltung unserer seit jeher fehlerhaften Geld- und Bodenordnung nur noch möglich durch eine weitere umfassende Sachkapitalzerstörung, wie zuletzt durch den 2. Weltkrieg geschehen, um den Zinsfuß wieder auf eine für den Kapitalismus lukrative Höhe anzuheben. Ein 3. Weltkrieg (die Frage „Wer gegen wen?“ ist dabei irrelevant) ohne den Einsatz von Atomwaffen ist aber kaum vorstellbar.

    Folglich bleibt als einzige Lösung das einzig Wahre:

    http://www.deweles.de/files/2010_gsm.pdf

    Weil die Natürliche Wirtschaftsordnung (echte Soziale Marktwirtschaft) neben anderen Unsinnigkeiten auch die „hohe Politik“ überflüssig macht, ist nicht zu erwarten, dass diese mit dem Denken beginnt, bevor die Weltwirtschaft endgültig zusammenbricht. Sobald der Schrumpfungsprozess aber erneut einsetzt, werden weitere mit Schulden finanzierte „Konjunkturpakete“ auch vom dümmsten Wahlvolk nicht mehr akzeptiert werden.

  • Tony Ledo
    24 Mai 2011 at 17:04
    Leave a Reply

    …. Weil sie sich davor fürchten, wollen sie stets das, was sich für sie nicht in das Triangel der M.-Pyramide fassen läßt, kontrollieren. Das ist ihnen bereits ganz gut gelungen – mit Dr. Jesus, der Buddha-Matratze, dem Hitler-Stiefel, der Stalin-Orgel oder der China-Inc. …. und sie können, um erneute Aufschwünge glattzubürsten, auf die moralischen Katastrophen verweisen, in die sie alle gemündet sind. Der Hitlerismus, die Gottesstaaten, der Kommunismus, der tödliche Gestaltungswille der RAF ….

    Vielleicht ist der sich um die materiellen Bedürfnisse kümmernde und geistig anspruchslose moderne Kapitalismus tatsächlich die beste Art der Gesellschaftsorganisation. Wenn man nur die vielen Haie noch darin los werden könnte, oder? Wie wäre das aber ohne eine von den ‚Segnungen‘ des Kapitalismus‘ unbeeindruckte ideelle Bewegung, die in ihrer effektivsten Art durch die Verwendung einer an die Prinzipien der Vernunft angelehnte Argumentation auch die bürgerlichen Schichten erreichte, möglich? Die Verfechter des Systems, das zuallererst den goßen Fischen dient, werden wegen der diesbezüglich akuter werdenden Gefahr sehr sehr viel daran geben, das in den Griff zu bekommen. Meiner Ansicht nach geschieht dies momentan verstärkt mit der Anzettelung von Verwirrung, Furchtszenarien, Enttäuschung, blanker Zurschautragung von Dekadenz, und des daraus hervorkriechenden Symptoms der Apathie & Resignation, das instinktiv nach Ablenkung und Rausch sucht. (Auf die Apathie aus dem Ende des WK I und das Bedürfnis nach Erhebung und Rausch, was mit Idealismus im positiven Sinne nichts gemein hat, hat auch Hitler schon mit Gewinn gebaut.)

  • die da
    24 Mai 2011 at 14:42
    Leave a Reply

    Die Bedürfnispyramide nach Maslow findet man als praktisches Beispiel im Film Cast Away(Verschollen (2000)), in dem Chuck (Tom Hanks) seine Bedürfnisse nach ihr richtet.

    • Tony Ledo
      24 Mai 2011 at 15:58
      Leave a Reply

      Diktaturen wie das Dritte Reich, Religionen und andere Massenbewegungen sektenartiger Coleur versuchen umgeben von einer ihnen meist feindlichen Umwelt die Pyramide wirkungslos zu machen und das mit Erfolg.

      Um den Menschen ist etwas sehr Seltsames, das ihn vom Tier unterscheidet. Er verzichtet einer Idee wegen, eines Gluaben zuliebe auf Nahrung, Wasser, Liebe, ein Dach über dem Kopf, ja, bringt sich sogar dafür um oder opfert – im Negativen- seine Familie, seine Lbensgrundlage: Jonestown, Heavens Gate ….

      Ich habe in den zwei Bänden, in denen Edgar Kupfer-Koberwitz die Zeit seiner Haft in mehreren KZs festhielt – ‚Die Mächtigen und die Hilflosen‘ – sehr viel über erstaunliche Dinge gelesen, die die Pyramide eindeutig nicht für alle Menschen gelten läßt, und das denjenigen sogar zumVorteil wird. Es hört sich unglaublich an, aber Kupfer-Koberwitz hat aufrund seines Vegetarismus‘ selbst in den KZs alles, was mit Fleisch gekocht war oder wo Wurst drauf war, etc. gegen etwas ohne Fleisch umzutauschen gesucht oder trotz größten Hungers verschenkt. Er hat geschrieben, dass die, die ihren Glauben, irgendeinen Idealismus, eine Sehnsucht nach Schönheit, irgendetwas über die reine materiellen Befriedigung Hinausgehende lebendig sich erhalten konnten, bessere Chancen auf eine Überleben hatten, als die, die alle Kultur fahren ließen und zu Bestien wurden.

      Die Bedürfnispyramide ist, wenn man zum Beispiel Werbewirtschaft lernt, fester Bestandteil des Lernstoffes. Die Angebotswirtschaft zählt wie die Politik von Heute darauf, dass die Menschen sklavisch dem Aufbau der Maslowschen Pyramide vepflichtet sind. In der Regel ist das auch nicht schwer, es so einzurichten.

      Wirklich große das allgemeine Schicksal der Menschen verändernde Leistungen entstanden aber durch Personen oder Gruppen, die aus dem Bedürfnispyramidensystem herausfallen. Vor solchen fürchten sich alle, die sich für Herren der Welt halten wollen, wirklich.

  • die da
    24 Mai 2011 at 14:29
    Leave a Reply

    Bedürfnispyramide ein mal google dan können wir weiter reden..

  • die da
    24 Mai 2011 at 14:09
    Leave a Reply

    Prof.Sutton über Hitlers Hintermänner.7v7.deutsch
    http://www.youtube.com/watch?v=Jk5cGklVUSM&NR=1

    Ich will nur 1 sagen: es wird sich nichts ändern wenn Leute auf wachen und nackt und mittelos sind haben sie laut Bedürfnis Pyramide ganz andere Problem und Ziele wie auch Motive.

    Also sagt mir doch nicht das es sinn Loss ist nur weil ihr meint die Leute werden bald so oder so das ganze System erkennen! was ich für absolut absurd halte!!
    Nun es gibt ein schönes neues Buch wo bei mir der Name leider entfallen ist das beschäftigt sich mit Krisen und zeigt anhand von Beispielen wie dies instrumentalisiert wurden für komplett andere ziele dar kommen nur Beispiel jüngerer Vergangenheit drin vor!!!
    PS: aber wahrscheinlich seit ihr gar nicht in der finanziellen Lage euch umfassten zu informieren und auch nicht willens weil eure Religion es wird schon einer die Sache richten ja und dann aber passiert was!!! es gab mal ein Mann in inden der sagte DU Selbst bist die Veränderung! Aber ihr wahrte laut euren aussagen ja auf eine hunger Revolution oder auf einen Mentalitäten wandel nun ihr wirft in anderen vor ich werfe in euch vor die Mentalität der Hoffnungslosigkeit und Gleichgültigkeit !
    Also rede nicht über andere was sie für eine schlechte Mentalität sie haben wenn du selber die gleich produzierst!
    Dumm ist der der dummes macht!
    Und auf den Rest werde ich Antworten wenn ich Zeit und Lust habe!

  • die da
    23 Mai 2011 at 8:18
    Leave a Reply

    würdest du mit verstand lesen würdest du hauch raus hören das hitler für einen abstrakten Führer steht.
    ich habe hitler nur verwendetet weil ihr in Deutschland kennen uns ja zum Teil aus mit seinen macht System..
    ihr noch was um deinen abstrakte Vorstellungs Welt nicht im dunklen zu lassen über die notwendigen Eliten die so ein Führer braucht!
    Antony C. Sutton, Wall Street und der Aufstieg Hitlers

    • Aratron
      23 Mai 2011 at 9:03
      Leave a Reply

      Du redest soviel Blödsinn….schade das mein Comment da oben ned freigegeben wird. Der war für dich bestimmt.

    • Aratron
      23 Mai 2011 at 9:10
      Leave a Reply

      @Die da: WAS REDEST DU HIER VON HITLER?????? Hast ein Rad ab???
      Wie kannst du Deutschland heute bzw die Jugend mit dem 3 Reich vergleichen?
      Zitat:“Jungs die vor dem Kanzleramt rumgehangen sind sie meinten zwar es ist gar nicht mal so dumm aber im gleichen Atemzug sagten sie Arbeit ist scheisse da frage ich mich wie wohlen die denn was gegen Hitler machen?“

      HALLO? Schon mitbekommen das das 3. Reich 1945 unter anderem wegen dem Tod Adolf Hitlers zerfiel? Warum sagts du dann „wie wollen die etwas gegen Hitler machen“? Du nimmst ihn nur als Beispiel für abstrakten Führer her???? OIDA was geht mit dir???? Die Politik bzw EU oder NWO hat nicht das geringste mit der NSDAP oder deren Interessen zu tun wirtschaftlich gesehen.
      Hier gehts heutzutage um kapitalismus in reinform. Ich finds ja toll das du weiter arbeiten gehen willst(und deine Seele bzw deine Zeit hier auf Erden für ein paar Euros verkaufst) um mit „guten“ Beispiel vorangehen willst aber damit erreichst du schon mal gar nichts. Weder mit deinen Flugblättern noch mit deiner offensichtlichen Bereitschaft das System weiter zu unterschtützen.Posaunst aber gleichzeitig hier rum wie sehr dich die untätigkeit deiner Mitmenschen ankotzt?! Wie oben schon erwähnt herrscht seit fast einem Jahrzehnt eine dermaßen große Perspektivenlosigkeit nicht nur unter Menschen zwischen 15-30 sondern allgemein.Da bist du noch in die Schule gegangen hat das schon angefangen! Und das ist mittlerweile auf der ganzen westlichen Welt(auch hier in Österreich) der Fall. Von wegen sozialstaat!!! Schau mal hier rein: http://forum.anti-ams.net/ Ein ganzer Band an kleinen schmutzigen geschichten wie mit Jugendlichen und arbeitswilligen Arbeitslosen im „Sozialstaat“ Österreich umgegangen wird. Und das ist nicht mal die Spitze des Eisberges. Von unnötiger Erschwernis für Arbeitssuchende, schikane bis hin zu Entmündigung von Langzeitarbeitslosen findest alles da drinnen. Also red hier ned so deppad daher von wegen die jungen sind quasi selber schuld!!! Weltfremd hoch 10 kann ich da nur sagen. Kommst da gut vor weilst auf der Demo warst? Was alleine in Deutschland Demos bringen hat man an Stuttgart 21 gesehen: http://www.youtube.com/watch?v=gScPcs_InNs
      http://www.youtube.com/watch?v=xBvcvh44YYs

      Das Euro-Rettungspaket wird so oder so durchgedrückt ob jetzt 100000 oder 1000000 demonstrieren gehen. die scheiß Cops gehen wie man im Link sieht ja sogar brutal gegen Schüler(KINDER!!!!!!!) vor!!!! Ändern wird sich erst was wenns wirklich entgültig nimmer weiter geht weil einfach kein Cent mehr in der Bevölkerung zu holen ist egal ob in Deutschland oder Österreich. Wenn das Land entgültig kollateral herabgewirtschaftet wurde. Wenns mehr Türken, Kurden, Kroaten, Polen, usw im Land als Österreicher/Deutsche gibt. mit anderen Worten…wenns gar nimma geht. Dann wirds gewaltig poschen im Wald. So ist eben die Mentalität hierzulande wie auch in deutschland. Lohndumping, Ausländerüberschemmung,….ich versteh in Grishak und eigentlich hat er eh scho alles gesagt was zu sagen is. Die Jungen die sich das ned gefallen lassen und das einzig wirklich halbwegs effektive gegen die scheiße tun, nämlich NICHT arbeiten zu gehen(was denn auch???? Lohndumping, keine Jobs weil ausländer 3 mal billiger sind,wenn man Dreads hat oder sonstwie individuell unterwegs is ist man sowieso ein drogensüchtiger, usw. Die Liste ist endlos lang!!!!!!) und sich eben so auf eigene Faust irgendwie durchkämpft DAS sind diejenigen die wirklich was tun. Wie stehts mit dir? Was TUST DU denn um hier das Maul so aufzureißen???? So wie du redest bist wahrscheinlich selber so a zugewanderte Lohndumper/in der/die um 800 netto arbeiten geht und damit auch noch die ganze Misere unterschtützt. Und zum gläsernen Menschen im gläsernen Staat sagst sicher auch ja und amen. „Her mitn RFD Chip! Was hab ich denn als brave Systemdrohne/Arbeiterbiene denn schon zu verbergen?“ Sorry…tut ma wirklich leid aber das ist persönlich gemeint…..ich könnt speiben(kotzen) bei so viel Dummheit! Erst DENKEN, DANN reden!

    • Aratron
      23 Mai 2011 at 9:42
      Leave a Reply

      Liebe Die da…wenns jetzt schon mit Dokus antanzt dann schau da mal Endgame von Alex Jones an. Da siehst dann worums wirklich im 3 Reich ging, unter anderem um die vermehrungspolitik der Elite und darum das Deutschland die dreckige Arbeit für die NWO ausführte. Ich bin kein Freund der Nazis allerdings kannst das 3 Reich ned mit Deutschland heute vergleichen! Es geht in erster Linie darum das Land entgültig herabzuwirtschaften sowie den Rest der EU auch und sie sind schon verdammt weit damit vorangekommen. Erkundige dich mal a bissl über die NWO und über ihre Ziele. Was nötig ist ist zum Anfang mal ein genereller EU ausstieg mit anschließender wiedereinführung der D-Mark sowie in Österreich den Schilling. Sowie die Merkel und ihr ganzes Kabinett endlich zu kicken und zwar dorthin wo sie hingehören! Hier gehts heutzutage um kapitalismus in reinform. Toll das du weiter arbeiten gehen willst(und deine Seele bzw deine Zeit hier auf Erden für ein paar Euros verkaufst) um mit „guten“ Beispiel vorangehen willst aber damit erreichst du schon mal gar nichts…eher das genaue Gegenteil weil DU hier das tust was die NWO erwartet. Weder mit deinen Flugblättern wirst was erreichen noch mit deiner offensichtlichen Bereitschaft das System weiter zu unterschtützen. Wie oben schon erwähnt herrscht seit fast einem Jahrzehnt eine dermaßen große Perspektivenlosigkeit nicht nur unter Menschen zwischen 15-30 sondern allgemein. Und das ist mittlerweile auf der ganzen westlichen Welt(auch hier in Österreich) der Fall. Von wegen sozialstaat!!! Schau mal hier rein: http://forum.anti-ams.net/ Ein ganzer Band an kleinen schmutzigen geschichten wie mit Jugendlichen und arbeitswilligen Arbeitslosen im „Sozialstaat“ Österreich umgegangen wird. Und das ist nicht mal die Spitze des Eisberges. Von unnötiger Erschwernis für Arbeitssuchende, schikane bis hin zu Entmündigung von Langzeitarbeitslosen findest alles da drinnen. Also red hier ned so deppad daher von wegen die jungen sind quasi selber schuld!!! Weltfremd hoch 10 kann ich da nur sagen. Kommst da gut vor weilst auf der Demo warst? Was alleine in Deutschland Demos bringen hat man an Stuttgart 21 gesehen: http://www.youtube.com/watch?v=gScPcs_InNs
      http://www.youtube.com/watch?v=xBvcvh44YYs

      Das Euro-Rettungspaket wird so oder so durchgedrückt ob jetzt 100000 oder 1000000 demonstrieren gehen. die scheiß Cops gehen wie man im Link sieht ja sogar brutal gegen Schüler(KINDER!!!!!!!) vor!!!! Ändern wird sich erst was wenns wirklich entgültig nimmer weiter geht weil einfach kein Cent mehr in der Bevölkerung zu holen ist egal ob in Deutschland oder Österreich. Wenn das Land entgültig kollateral herabgewirtschaftet wurde. Wenns mehr Ausländer im Land als Österreicher/Deutsche gibt weil bei uns in Österreich ist die selbe Kacke am dampfen falls da no ned aufgefallen is. Mit anderen Worten…wenns gar nimma geht. Dann wirds gewaltig poschen im Wald. So ist eben die Mentalität hierzulande wie auch in Deutschland. Lohndumping, Ausländerüberschemmung,….ich versteh in Grishak und eigentlich hat er eh scho alles gesagt was zu sagen is. Die Jungen die sich das ned gefallen lassen und das einzig wirklich halbwegs effektive gegen die scheiße tun, nämlich NICHT arbeiten zu gehen(was denn auch? Lohndumping, keine Jobs weil ausländer 3 mal billiger sind, wenn man Dreads hat oder sonstwie individuell unterwegs is ist man sowieso ein drogensüchtiger, usw. Die Liste ist endlos lang!!!!!!) und sich eben so auf eigene Faust irgendwie durchkämpft DAS sind diejenigen die wirklich was tun. Wie stehts mit dir? Was TUST DU denn um hier das Maul so aufzureißen???? Was verdienst du denn eigentlich? 800 Euro netto?So wie du redest muss man annehmen das du diese Art von Lohn-dumping und entwertung der Menschen auch noch unterstützt!Sorry…aber was du da oben redest ist blödsinn.

      Alex: Bitte entferne meine beide beiträge da oben mit „Comment is awaiting moderation“ da ich die Kernaussage hier in überarbeiteter und freundlicherer Form eh wiedergegeben hab.

  • die da
    23 Mai 2011 at 8:03
    Leave a Reply

    Grishak

    auf dein Selbstmitleid und Unkenntnis eine Antwort zu formulieren ist mir meine Zeit einfach zu schade!

    !!!Lesse meine Kommentare halt doppelt und über lege dir mal wie meine Gleichungen zusammen gehören könnte!!!

  • die da
    23 Mai 2011 at 7:56
    Leave a Reply

    ja ich wahr dar und ich wiege nicht 80kg bin auch nicht alter als 23j und bin auch keine feministischen Kampflesbe und nicht potthässlich.

    ihr seit einfach nur hänger punkt!

    für:MadChengi,Grishak,morti

  • juppifluppi
    22 Mai 2011 at 21:48
    Leave a Reply

    es ist mir unangenehm, dieses forum zu fluten, aber ihr müsst das wissen!! bitte hört euch das an, ihr werdet verstehen, was auf der welt gerade passiert, das ist unbedingt notwendig!!! :

    http://tarpley.net/world-crisis-radio/

  • morti
    22 Mai 2011 at 14:20
    Leave a Reply

    Erfahrungsberichte von der Demo?
    War hier überhaupt jemand da?

  • Grishak
    21 Mai 2011 at 17:21
    Leave a Reply

    Deine Dummheit, hat bekanntlich maximale Ausmaße angenommen. Wenn es schon an Wörtern scheitert … ach lassen wir dass.
    Wenn Du erstmal verstehen würdest, wär dein Leben halb so schwer.

    Was deine Antwort demzufolge komplett abwiegen würde, weil Du dann verstehen würdest, was der gegenüber Dir sagt, was bezug zudem nimmt, was Du sabbelst.

    Schonmal Pespektivlosigkeit „googled“ ?

    Und bevor Du Teilworte Copy & Pastest, Da Du anscheind zu unterentwickelt bist, diese selbst zu tippen, und damit versuchst, Eindruck zu erwirken, der nichtmal auf das Verstehen der Worte ableitet, dann tust Du mir leid. Solch Typen wie Du, sind Grund dafür, dass hier auf einem Stille-Post-Neveau aufbaut, weil Du nicht das verstehen kannst, was gesagt/geschrieben wurde.

    Massenmedien mit Hitler zu vergleichen, ist unüberlegt daher geschrieben, oder besser gesagt einfach daher gesabbelt um Argumentativ irgendwie eins drauf zu knallen.

    Hitler hat zwar ordentlich Geputscht, und Propaganda sowie Massenveranstaltungen gegeben, und kam zu seinen Reden immer zu „spät“ damit die zuhörer schon vorher aufgeputscht waren, allerdings verlief dies auf Legalen wege; zumindest der Weg zur Macht. Die Mittel waren es eben nicht immer, und weswegen er eben wenigspäter Reichskanzler wurde, liegt eben darin, dass er mit der NSDAP die Soziale Lage, der Bevölkerung und die abneigung der derzeitigen Regierung verübte.
    Die Bevölkerung war einfach nicht zufrieden mit der Demokratie die ihnen gegeben wurde. Er hat Versprechungen gemacht, und hat genau das ausgesprochen, was viele hören wollten. Und natürlich: Die Abschaffung des Versailler Vertrags.

    Was die Medien also damit zutun haben, bis auf Propaganda? Nichts. Die Medien ändern nichts, die Medien sagen nicht das was die Bevölkerung denkt, die Medien sind nicht unabhängig…

    Begreifst Du eigentlich was Du da vom Stapel lässt?
    Was also, hat die heutige Generation mit Hitler zutun? Was?

    Die alte Generation ist dafür verantwortlich was die heutige Generation zu stemmen hat.
    Wozu also sich den Rücken krum schuften, für einen Lohn der seid 25 Jahren nie angehoben wurde, der Lohn in die Taschen der Lobbys und Industriemächte fließt, dass der Deutsche Steuerzahler bzw. Jugendlicher der Arbeiten möchte, aber alles samt ersparnisse ins Ausland verfrachtet, weil Merkel und Co Bürgen, auf Geld, was ihnen nicht gehört?

    Was soll er Jugendlicher dabei denken? Eben: Verarschen kann ich mich auch allein – daher entsteht eine Perspektivlosigkeit.

    Also mach dich vom Acker und sabbel mich nicht mit Hitler und der Jugend voll!

    Und was den Pöbel anbelangt, das sind dann wohl eher die Behörden, die von ganz oben, die Anweisung haben, Sozialleistungen möglichst langfristig zurück zu halten.

    Denn ich unterstütze meinen Onkel, der wegen Zuckererkrankung an einer Insulinpumpe hängt, und nichtmal Geld hat sich Essen zu kaufen, weil alles für sein Insulin drauf geht. Und er mitlerweile 10 Monate kein Geld bekommen hat. Also erzähl mir nichts von Massenmedien und schwachsinnigen Hitler vergleichen.

    Paranoide Gestalt.

    • MadChengi
      22 Mai 2011 at 11:52
      Leave a Reply

      Mann darf das agressive gefluche der feministischen Kampflesben nicht soooo ernst nehmen, meistens sind die über 80kg und potthässlich. da sollte mann schon verständnis für ein gesundes mass an kranker psyche haben. schade die wenigen frauen/mädels die sich politisch über das esoterische hinaus interessieren sind meistens übel:oD lachnich!!!!

  • die da
    21 Mai 2011 at 16:03
    Leave a Reply

    Grishak

    du bist Perspektivlosigkeit in Reinkultur. weil du keine Ziel hast und kein leben für was es sich lohnt seine arsch zu bewegen Punkt!!!

    wenn du denkst der organsierte knall wird den Menschen was bringen bist du einfach nur dumm tut mir leid aber es ist so!! lehre braucht einen früher = hitler=Elite(Massenmedien…)=ein einfachen Massen Polemik=gleichschaltun=pöbel=gewalt=unterrückung=kotrolle=steuerung unter den Vorwand der Staatssicherheit= dies gilt alles für links und rechts=aus Massen Panik und Verwirrung wird sich nichts von deinen Wunsch Träumen erfüllen punkt“!!!“

  • die da
    21 Mai 2011 at 14:30
    Leave a Reply

    ich war heute in Berlin vor dem Kanzleramt und was ich sah war eine kleine gruppe von Leuten und der über wiegende teil war 45 und älter ich dachte eigentlich das die Jugend ihr für streitet und sich kümmert. nun ich werde nun jedes Mal dar ihn gehen um wenigstens sagen zu könne ich war dar wo noch alle faul und dekadent die Augen geschlossen haben vor der Realität in unseren Land.
    da wahren auch ca. 4 Antifa
    Jungs die vor dem Kanzleramt rumgehangen sind sie meinten zwar es ist gar nicht mal so dumm aber im gleichen Atemzug sagten sie Arbeit ist scheisse da frage ich mich wie wohlen die denn was gegen Hitler machen?

    naja ich für meinen Teil werde trotz dessen arbeiten und Flugblätter an eingangs Türen heften zum Wohle der Menschheit! ich hoffe wir sind nächstes Mal mehr ich kenne keine Person die für eine sozialistische EU Union ist die unser Geld an Banken weiter gibt umso mit das sozial System vernichten will!
    zum Wohle der Banken!
    Steht auf und traut euch raus!!!

    • Grishak
      21 Mai 2011 at 14:46
      Leave a Reply

      Was für einen Hitler? der Liegt vermodert irgendwo in nem Plastik Sack. Was hat das mit Hitler zutun? Was hat bitte die heutige Generation mit Hitler am Hut?

    • Grishak
      21 Mai 2011 at 14:49
      Leave a Reply

      Nochwas: Die Jugendlichen haben Recht. Wozu Arbeiten gehen und die Schulden „abbuckeln“ was Sie weder bestimmt noch verursacht haben. Und wenn diese Arbeiten gehen, weniger verdienen als ein Hatz4ler und sich eine Goldene Nase mit Schwarzarbeit verdienen.

      Perspektivlosigkeit in reinkultur.
      Kein Wunder… Abwarten – in DE knallt es eh erst immer als letztes, und leider leider dann um so häftiger, weil: Hartz4 gibts dann nichtmehr und erst Dann bewegen sich die Hartz4ler von ihren Sofas…

  • MadChengi
    21 Mai 2011 at 11:40
    Leave a Reply

    …als letztes noch – was kommt raus, wenn eine komplette nation sich nur für: fussball, ballermann, interessieren und der Rest von ihren Ehefrauen kontrolliert/ferngesteuert werden??? Die braunen übernehmen wieder, aber diesmal i Nadelstreifen und gestärkten Hemden!

  • MadChengi
    21 Mai 2011 at 11:37
    Leave a Reply

    Jetz bin ich zurück im Illu-Land und was machen die Deutschen, die kommen alle hier her….Panik!!!!!!

  • MadChengi
    21 Mai 2011 at 11:35
    Leave a Reply

    1997-2001 arbeitete ich in München (zwecks.Ex:o)) ich (der Schweizer) war der einzige, der einen Meinung zur EU und zum Euro hatte…v.wg. Abzocke und Brüssel-Politik. Was wurde ich mit Scheisse zugedeckt, anschliessend gemobbt, solle mer f*cken, Sport machen oder Jodeln gehn nach CH-Land am besten. Schon damals prophezeite ich Währungsreform=Geld nur noch die Hälfte wert. Bla bla bal der Schweizer labert dauernd Politik, kann der nicht einfach sein Weissbier trinken und a Rua gebn!?

    • Klausi
      21 Mai 2011 at 12:11
      Leave a Reply

      Haha! Jodeln gehn‘ köstlich 😀

    • mentor
      22 Mai 2011 at 23:50
      Leave a Reply

      dich würd ich auch mobben

  • F.B.
    20 Mai 2011 at 14:26
    Leave a Reply
    • mentor
      22 Mai 2011 at 23:49
      Leave a Reply

      danke guter beitrag

      das dürfte der tropfen werden der das fass zum überlaufen bringt.

  • martini
    19 Mai 2011 at 21:51
    Leave a Reply

    Freu mich schon auf die Demo 🙂

  • Seiffman
    19 Mai 2011 at 19:18
    Leave a Reply

    Ich vermisse eigentlich schon sehr lange eine Druckfunktion hier auf der Infokrieg.tv Seite!!! So muß ich es mühsam umformatieren, die Quelle hinzufügen und kann es dann erst an Interessente verteilen.

    • Aratron
      23 Mai 2011 at 1:28
      Leave a Reply

      recht hat er. alex bitte berücksichtige das in Zukunft. eine Druckfunktion wär echt klasse! Mfg der „böse“ saturn^^

  • Guantana-MOHR
    19 Mai 2011 at 18:27
    Leave a Reply

    ———————–
    So langsam geht es los. Die Bürgerproteste in Spanien finden ihren Weg nicht nur in die deutschen Medien (…) Auch in Deutschland werden erste Proteste organisiert. Die Facebook-Seite „Echte Demokratie jetzt!“ hat zwar erst rund 1.000 Unterstützer, sie wächst jedoch gerade mit interessantem Tempo und die ersten Demos in Berlin, Hamburg und Düsseldorf sind angekündigt:

    Berlin: Heute, Donnerstag, 19. Mai, 20 Uhr, Brandenburger Tor

    Hamburg: Samstag, 21. Mai, 12 Uhr, Mittelweg 37, Hamburg (?)

    Düsseldorf: Samstag, 21. Mai, 15 Uhr, Burgplatz

    Vielleicht werden bei diesen ersten Terminen noch keine Tausende erscheinen. Aber das kann ja noch kommen.
    —————————-
    http://www.spreeblick.com/2011/05/19/emport-euch-%E2%80%93-erste-demo-aufrufe-in-deutschland/

    • Aratron
      23 Mai 2011 at 1:30
      Leave a Reply

      Find ich schon toll allerdings ist die Frage wie lange es dauert bis sich ein „Stuttdart 21“ wiederholt? die Cops scheißen sich ja überhaupt nix mehr….

  • die da
    19 Mai 2011 at 12:37
    Leave a Reply

    weg mit den Euro schuld System!!!

    wir brauchen ein Trennung von Spekulationen und Bürger Geld wie auch eine Untersuchung dieser Krise.

    ob Gold und Silber taugt will ich nicht beurteilen und kann ich auch nicht beurteilen.

    aber eins Weiß ich das dieses Euro System in dieser Form gestoppt werden muss im Namen der Menschheit…

    also hört auf rum zu heulen und geht ihn und dar lässt sich auch sicher gut diskutieren!

  • Aufruf zu parteiübergreifenden Demonstrationen gegen die unbegrenzte Haftung Deutschlands für ausländische Schulden – www.antieurodemo.de « infowars-deutschland
    19 Mai 2011 at 10:36
    Leave a Reply

    […] weiter […]

  • Gerd
    19 Mai 2011 at 9:13
    Leave a Reply

    @ Uwe Prink Sie dürfen halt „Subscribe to these comment via email“ nicht wählen … und was noch kommt muss halt Ihr Spamfilter erledigen

    Der Herr Sinn .. ist auffällig geworden durch viel marktlügeralen (UN)Sinn.

    „Und es liegt an jedem selbst seinen Wert zu steigern!“ ja das könnte von Radio Eriwan (auch Sender Jerewan) stammen … wir haben eine Arbeitsproduktivität erreicht dass praktisch nur noch jede zehnte Arbeitskraft produktiv tätig ist.

    Was wird mit dem Rest? Entsorgen so wie folgend angedacht?

    „Prof. Schellenhuber vom BRD-Regierungsbeirat WBGU: „Wir haben endlich die Schätzung, wieviele Menschen unser Planet tatsächlich tragen kann: Weniger als eine Milliarde. Welch ein Triumph! Andererseits, wollen wir diese Alternative? Ich denke, wir können viel, viel mehr erreichen!“

    http://bueso.de/node/9868

    Aber halt dann sinkt auch irgendwie die Nachfrage … Ein Teufelskreis! T. V. Kaiser – die Talkshow, wo voll gut ist …

  • Uwe Prink
    19 Mai 2011 at 8:05
    Leave a Reply

    Hilfe, wie komme ich da wieder heraus: Von jedem Spinner bekomme ich e-mails über wordpress!

  • morti
    18 Mai 2011 at 22:53
    Leave a Reply

    „Der Euro ist nur eine Bezeichnung auf dem Papier, dessen Kaufkraft ständig schwindet.“

    Ist die Kaufkraft zu D-Markt-Zeiten nicht größer geschwunden?

    Die Inflation zur Zeit der DM lag im Durchschnitt über der Teuerungsrate des Euro. Insofern ist der Euro in Wahrheit stabiler als es die DM je war. Wenn man zum Beispiel das Jahr 1948 als Basisjahr (Einführung der DM) nimmt, dann entsprach die Kaufkraft von einer DM 35 Jahre später (1983) der Kaufkraft von nur noch 0,38 DM. Die Inflationsrate betrug in diesem Zeitraum durchschnittlich knapp 3 Prozent. In der Zeit von 2000 bis 2007 betrug die durchschnittliche Inflation dagegen 1,7 %.

    Fragt doch mal eure Großeltern was ein Liter Milch 1949 gekostet hat und vergleicht es mit 1990.

    http://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/5/52/PreiseDeutschland.png

    Warum das Geld an einer fiktiven Ware (Gold/Silber) koppeln? Meine Arbeitskraft hat ihren Wert! Und zwar nicht gemessen an Gold, sondern die Arbeitsleistung selbst. Die Arbeitskraft selbst ist eine Ware bzw. Dienstleistung, die dem Arbeitgeber bzw. dem Auftrageber angeboten wird. Der Wert dieser Ware bemißt sich durch das Gehalt, Lohn oder den Rechnungswert.
    Heute nehme ich für die Arbeitsstunde deutlich mehr als noch vor 10 Jahren. Meine Arbeitskraft hat auf dem Markt seinen Wert und den lasse ich mir zahlen. Damit bin ich sogar über der Teuerungsrate.
    Der Wert des Geldes sollte an die tatsächliche Arbeitsleistung gekoppelt sein und nicht an einem Edelmetall, das in irgendwelchen Tresoren gebunkert ist. Mal abgesehen der zu erwartenten Deflation.

    Das ist auch das was hier als „liberale/freie Marktwirtschaft“ propagiert wird. Jeder Marktteilnehmer ist das Wert, was der Markt bereit ist für seine Leistung zu zahlen. Und es liegt an jedem selbst seinen Wert zu steigern!

  • KPAX
    18 Mai 2011 at 18:14
    Leave a Reply

    OffTopic
    Junge,Junge ich glaub ich spinn jetzt total,aber in Düsseldorf beobachte ich gerade die Entsteheung eines dicken fetten Chemtrails.

    OHNE FLUGZEUG

    • Sleeper
      18 Mai 2011 at 19:05
      Leave a Reply

      könnten HAARP Strahlen sein 🙂

    • aussenseiter
      18 Mai 2011 at 19:54
      Leave a Reply

      dass es eine wolke ist, würdest du wahrscheinlich als verschwörungstheorie abtun, was?

    • Grishak
      18 Mai 2011 at 23:16
      Leave a Reply

      Jupp, kann ich bestätigen… keine 2 stunden später war alles dicht… kannst mir net erzählen das innerhalb 2h die komplette Himmelsdecke benebelt ist.

      Und ich schau oft nach oben bin nämlich nen Sternegucker mitm Teleskop.

  • rolf
    18 Mai 2011 at 17:17
    Leave a Reply

    Es scheint hier jeder davon auszugehen, dass „unfähige Politiker“ den Lissabonvertrag (der Bailouts verbietet und die Transferunion ebenso) verletzen und Verfassungsbruch begehen, weil sie „falsch beraten sind“ oder die fatalen Konsequenzen für die Bürger leichtfertig herbeiführen.

    Man müsse die Spitzen-Politiker nur erreichen, es ihnen erklären, und dann könnte man „das Schlimmste verhindern“.

    Das ist eine grandiose Verkennung der Lage: Die wissen genau was sie tun.

    Sie tun es weil sie es müssen.
    Weil es alternativlos für Deutschland ist.

    Gegen deutsche Interessen, so Kohl, habe er den Euro akzeptiert, ein neues „Versailles ohne Krieg“, weil sonst eine Tripleallianz aus F, GB und RUS den Deutschen gegenübergestanden hätte „wie 1913 und 1939“.

    David March schreibt es, Jaqques Atali schreibt es, Genscher schreibt es, allein die Infokrieger weigern sich, die heutige Entwicklung logisch zu erklären.

    Man lese ganz genau den herausragenden Eggert-Artikel unter http://www.berlin911.com/text3.html

    Dort die Äusserungen eines Kissinger was denn passiert, wenn Deutschland sich nicht in die ihm zugedachte Rolle fügen will: Intervention. Auch atomar.

    Und dann noch die Erklärung von Frau Merkel zum 60jährigen CDU-Jubiläum:Kein Ewigkeitsanspruch auf Demokratie und Rechtsstaat, aber Staatsräson Westbindung, EU-Integration und Israelgarantie als unabänderbare Staatsräson.

    Würde dringend anraten, dass dieser Komplex mal etwas konsequenter zu Ende gedacht hier thematisiert wird, dann klappts auch mit der Begründung, warum die Rettungspakete weiter durchgewunken werden und das BVG nicht in die Strümpfe kommt:

    Staatsräson als Reaktion auf eine ungeheuerliche Drohkulisse gegen Deutschland.

    Doof sind die Merkels nicht, die sagen ja wenn Obama in Brüssel anruft, während es Schäuble gleich ins Krankenhaus brachte vor lauter Aufregung.

    Aufwachen und das ganze Bild sehen!

    • Tony Ledo
      18 Mai 2011 at 20:08
      Leave a Reply

      Mist! – keine Zeit. Soviel: S U P E R!!!

    • Bekay
      18 Mai 2011 at 21:10
      Leave a Reply

      Ich bin leider zu den gleichen Schluß gekommen. Ein riesen großer Schwindel ist das. Siehe auch „Der geniale Raubzug geht weiter“ bei Denklnd

    • Bekay
      18 Mai 2011 at 21:19
      Leave a Reply

      sorry, ein a vergessen, also bei Denkland

  • rbuk
    18 Mai 2011 at 16:48
    Leave a Reply

    Ich habe mal ein Gedicht für euch von 1930.

    Wenn die Börsenkurse fallen,?
    regt sich Kummer fast bei allen,
    ?aber manche blühen auf:
    ?Ihr Rezept heißt Leerverkauf.?

    ?Keck verhökern diese Knaben?Dinge,
    die sie gar nicht haben,
    ?treten selbst den Absturz los,
    ?den sie brauchen – echt famos!?

    ?Leichter noch bei solchen Taten?
    tun sie sich mit Derivaten:?
    Wenn Papier den Wert frisiert,
    ?wird die Wirkung potenziert.

    ??Wenn in Folge Banken krachen,
    ?haben Sparer nichts zu lachen,
    ?und die Hypothek aufs Haus?
    heißt, Bewohner müssen raus.

    Trifft’s hingegen große Banken,?
    kommt die ganze Welt ins Wanken
    -?auch die Spekulantenbrut
    ?zittert jetzt um Hab und Gut!

    ??Soll man das System gefährden??
    Da muss eingeschritten werden:
    ?Der Gewinn, der bleibt privat,
    ?die Verluste kauft der Staat.?

    ?Dazu braucht der Staat Kredite,
    ?und das bringt erneut Profite,
    hat man doch in jenem Land
    ?die Regierung in der Hand.

    ??Für die Zechen dieser Frechen
    ?hat der Kleine Mann zu blechen
    ?und – das ist das Feine ja
    -?nicht nur in Amerika!

    ??Und wenn Kurse wieder steigen,?
    fängt von vorne an der Reigen
    -?ist halt Umverteilung pur,
    ?stets in eine Richtung nur.

    ?Aber sollten sich die Massen
    ?das mal nimmer bieten lassen,
    ?ist der Ausweg längst bedacht:
    ?Dann wird bisschen Krieg gemacht.

    Quelle: Kurt Tucholsky, 1930, veröffentlicht in ‚Die Weltbühne‘

    Ich persönlich finde es erstaunlich, dass die Menschen trotz allen Ungerechtigkeiten, es immer wieder schaffen sich was aufzubauen.
    Aber sich zu überlegen in welchem Wohlstand die Menschen, auch durch die Maschinen, leben könnten ohne! eine 40 Stunden Woche und Rente ab fast 70.
    Ohne Kriege und mit einer wirklich freien Marktwirtschaft ohne dass sich der Staat ständig einmischt.
    Korruption wird es immer und überall geben, durch alle Gesellschaftsschichten und Bereiche. Es würde genügen, wenn sich diese im Rahmen halten würde.(!Dezentralisierung!)
    Ich möchte nicht von meinem erarbeiteten Gehalt zwei drittel an Steuern abgeben müssen, für ein lächerliches Umverteilungs-Sozialsystem.
    Und ich werde hier weiter leben und tun, lassen und sagen was ich möchte. Das ist auch mein Grund und Boden.
    Wir brauchen definitiv eine neue Epoche der Aufklärung, sonst wird sich nie was ändern, und das fängt an indem die Menschen wissen mit was sie es zu tun haben. (seit Jahrhunderten)
    Meine Meinung. Euch allen einen schönen sonnigen Tag.

    • Thor
      18 Mai 2011 at 23:59
      Leave a Reply

      Zum 4. , 5., 6, 7., 10. und 12. Male:
      Dieses Gedicht ist Nicht von Kurt Tuchholsky: Das hatb einer zur Finanzkrise 2008 entworfen, 1930 gab es auch keine Derivate, spätestens da bin ich schon stutzig geworden. Die Behauptung es wäre von Tuchholsky wurde bereits Wochen später widerlegt.
      Auch die deutsche Tuchholsky-Gesellschaft hat dementiert!

    • Thor
      19 Mai 2011 at 0:14
      Leave a Reply

      Finde ich insgesamt gut, nur warum muss ein Partei-Übergreifender Aufruf mit dem libertärem Dogma des „freien Marktgeldes“ verquickt werden? Warum soll man nicht gegen den Euro-Rettungsschirm demostrieren dürfen wenn man für gestzliche Zahlungsmittel ist? Es mag ja sein, dass sich Gold und Silber in früheren Jahrhunderten bewährt haben, nur fing es damsl auch schon an, dass Bankies ungedeckte Gold-Antrechtsscheine herausgabeb weil diese Scheine bequemer waren als Gold.
      Ich bin nicht der Auffassung von Janisch, dass sich G&S automatisch durchsetzten würden bei „freiem“ Marktgeld. Anders als in früheren Jahrhunderten ist unser Leben und Zahlungssystem von Computern bestimmt. Wir leben in einer Zeit von Überweisungen, Einzugsermächtigungen etc. Elektronisches Zahlen wird sich früher oder später durchsezten. Gut, es gibt ja auch E-Gold. Wer aber kontrolliert ob diese Deckung nicht aufgeweicht wird?
      Hier bedarf es m.E. wieder den Gesetzgeber der eben kontrollieren muss, dass elektrisches Geld usw. gedeckt ist.
      Irgendwie scheint IK-Tv nach dem Abgang von Nicolas Hofer wie besoffen zu sein von m.E. naiver libertärer Ideologie. Hier wird etwas was nur weitgehend eine Theorie ist als alleinige Wahrheit verkauft, ähnlich wie Marxisten früher iher Ideologie, die Sie übrgens nicht als solche erkannt haben, sonder „Wissenschaft“ nannten als alleinie und absolute Wahrheit verkauft haben.
      Schade, dass das Forum zu ist, dann könnte man einen eigenen thread dafür machen ohne ständig neu die selben Argumente posten zu müssen.

    • Guantana-MOHR
      19 Mai 2011 at 9:37
      Leave a Reply

      Es ist nicht von Tucholsky..

      ————————-
      Tucholsky ist garantiert falsch, Richard G. Kerschhofer vermutlich richtig. Dieser (dessen Pseudonym Pannonicus das Gedicht bei der ersten Nennung bei Google zugeschrieben wurde) ist nämlich nach eigener Bezeichnung freier Autor in Wien, tritt vorwiegend als Leserbriefschreiber in der „Wiener Zeitung“ in Erscheinung und ist Mitarbeiter der ideologisch ziemlich weit rechts angesiedelten österreichischen Zeitschrift „Zeitbühne“. Das kann man schon mal mit „Weltbühne“ verwechseln, hey, ist ja nur Internet.
      Als „Verseschmied Pannonicus“ ist Kerschhofer für den „freiheitlichen“ (was man in Österreich halt freiheitlich nennt) Genius-Brief tätig. Von dort stammt auch das Gedicht: http://www.genius.co.at/index.php?id=165
      Sollte sich die Zuschreibung dieses Gedichts zu Tucholsky allerdings jetzt sprunghaft weiter verbreiten, können wir wenigstens sagen, bei der Geburt einer urban legend dabei gewesen zu sein.
      – Detlef Guertler – 17. Oktober 2008, 12:33
      —————————-
      http://www.plasser.net/2008/10/31/kurt-tucholsky-1930-in-der-die-weltbuhne/

    • netterEddy
      19 Mai 2011 at 9:58
      Leave a Reply

      @Thor:
      sicher damals gab es bänker die illegaler weise geld rausgegeben haben das nichtmehr 100% gedeckt war. Aber es war wenigstens noch etwas gedeckt. heute wird mit staatlicher erlaubniss dieser betrug ins perverse getrieben.
      Das mit dem gold hast du ausserdem scheinbar falsch verstanden. keiner verlangt das du ab dann mit ner unze gold rumrennst, du kannst weiter deine überweisung online tätigen du kannst weiter mit „papier“ bezahlen. nur das dieses eben nicht das geld ansich ist sondern nur ein anrecht auf dein „Geld in form von Gold“ bei einer bestimmten Bank verkörpert.
      Der Markt wird kontrollieren ob der standart aufgeweicht wird. Banken könnten nämlich sonst pleite gehen ist die frage ob sich das risiko lohnt.
      Begeisterung für die Freiheit mit gehirnwäsche von links oder rechts zu vergleichen finde ich daneben.
      Die geschichte hat bereits bewiesen welche systeme funktionieren und welche nicht. es ist die Frage nach Wohlstand oder Bankrott.

      ICH BIN FÜR WOHLSTAND

    • netterEddy
      19 Mai 2011 at 10:24
      Leave a Reply

      Lach, alter bin ich hier in irgendeinem otto film oder so?

      „Was verstehen sie unter einer Brücke?“
      „Hää?“
      „Ja da ist doch der Dampfer mit der schönen nackten Frau“

      @Dilettant: du nervst, und ich werde dich ab jetzt ignorieren weil es offensichtlich ist das du nichts anderes im sinn hast als konstruktive diskusionen zu stören.

      http://www.youtube.com/watch?v=M4M0DkAeexA&feature=related

      ab sekunde 50!! so würde ich gerne reagieren.

    • netterEddy
      19 Mai 2011 at 10:47
      Leave a Reply

      okay einmal noch. ich dachte mir bereits das DU nicht konstruktives beizutragen hast. und erzähl mir nicht das du tatsächlich eine definition von Wohlstand fürs verständnis benötigen würdest.
      Du fuchtelst hier einfach in diskusionen rein, bei denen es auf einem ganz anderen level um ganz andere dinge geht. ausserdem „folgen“ wir nicht Herrn Janich sondern den ausarbeitungen eine v.Mises, v.Hayek, Rothbard usw.
      Sicher sind begriffs definitionen sehr wichtig aber du mit deiner klugscheißerei nervst einfach nur gewaltig.

      sag uns doch mal was dich an freiem Marktgeld stört?

    • Thor
      19 Mai 2011 at 12:50
      Leave a Reply

      @ NetterEddy:

      Was mich am freiem Marktgeld stört habe ich schon ausgesprochebn. Eben weil die Massen nicht automatisch das besser nehmen,(sieht man bei vielen Produkten übgrigens). Ich behapte mal ganz ketzerisch die Kreditschöpfung aus dem NICHTs hat was von freiem Marktgeld, da ja viel mehr konsumiert werden kann als als mit gedecktem Geld. Sicher „erlaubt“ der Staat den Betrug, aber wer verbietet dann ohne Staat?
      Ich bin nicht gegen Freiheit, nur die libertäre Freiheit führt zzur Verslavung von ganzen Bevölkerungsschichten siehe Janiswchs Programm gegen Arbeitnehmerschutz und Mindeslohn. Da setzen sich natürlich die Unternehmen durch die am brutaleten ausbeuten (ich habe auch nichts gegen Unterehmertum sehr wohl aber was für Spielregeln). Dass schonb so viel ausgebeutet wird trot Rekordgewinnen ist Folge eine Neoliberlalen Politik, mit einer libertären Politik wäre das noch viel schlimmer. Ja, Kritiker von Mises und des Neoliberalismus sehen genau das auch als Gehrinwäsche. Wie gesagt: Wer selber eine Ideologie verfallen ist ist unfähig zu erkennen, dass das eine Ideologie ist der er hinterher hechelt, das spielt eben die kognitive Dissonanz und die selektiver Wahrnehmung eine Hauptrolle.
      Vor 10-15 Jahren wäre ich wahrscheinlich auch auf den Libertarismus reingefallen, damals dachte ich ähnlich.
      Ich habe auch keine Lust mehr ohne Forum hier zu diskutieren, bringt eh nichts.

    • Thor
      19 Mai 2011 at 12:56
      Leave a Reply

      Bin ich hier gesperrt oder warum erschien mein Beitrag hier nicht eben?

    • netterEddy
      19 Mai 2011 at 12:59
      Leave a Reply

      @ Intendant
      statt gleich zu sagen was du willst spielst du hier deine spielchen du kind.
      meine antwort bekommst du spätestens morgen.

      @ Thor
      hast schon mitbekommen das nur eine antwort an dich gerichtet war und der rest an den intendanten oder?
      es scheint mir so als hättest du die für dich bestimmte antwort garnicht gelesen. dabei habe ich doch extra „@Thor“ dazu geschrieben. 🙁
      ( auf der anderen seite gehst du auf das ganz unten stehende gehirnwäsche ding ein, ey alter wie konntest du am rest einfach so vorbeilesen? absicht? ignoranz?)

    • Thor
      19 Mai 2011 at 13:03
      Leave a Reply

      q Netter Eddi. Noch mal ganz kurz weil mein Beritrag eben verschwunden ist:

      Warumm ich was gegen „freies“ Marktgeld habe ich schon geschrieben.
      Wegen der Gerhrinwäsche: Ich habe ebensfalls geschrieben, dass kemand der einer Ideologie anghängt selber nicht in der Lage ist zu erkennen dass er eine anhängt, da er mittels kognitiver Dissonanz und selektiver Wahrnehmun alle Gegenargumente ausblendet. z.B. dass Marktradikalismus Arbeitnehmern weniger Freiheit einbringt und nicht mehr, da Unternehmen die so brutalst wie möglich ausbeiten eben am meisten Gewinne einfahren. Sieht man ja bereits schon als Fold der neoliberlalen Politik der letzten Jahrzehnte. So, ich glaube nichht dass meien Argumente hier etwas bringen und ohne Forum habe ich wie gesagt keine Lust immer wieder von vorne anzufangen.

    • Blume
      19 Mai 2011 at 13:05
      Leave a Reply

      Bringt den Eddy doch nicht so Verlegenheit. xD Der Arme hat doch schon oft genug deutlich gemacht, dass er ein gedankenloser Mitläufer ist.

      Kaum versucht man seine Einstellung zu hinterfragen kommen trotzige Sätze, wie „du mit deiner klugscheißerei nervst einfach nur gewaltig.“

      Funny… 🙂

    • netterEddy
      19 Mai 2011 at 14:17
      Leave a Reply

      man leute ich muss arbeiten
      @ Blume:
      „gedankenloser Mitläufer“ ja schon klar, überall wo man mit meiner meinung auftritt hat man ne ganze menge zu erklären sogar hier bei infokrieg und erstrecht im normalen leben. aber ich bin ein mitläufer? Dann definiere doch mal mitläufer!!! (würde intendant jetzt sagen) deine defin. stammt warscheinlich aus 1984:-)

      den klugscheißer hab ich ihm geknallt weil er vollkommen abseits der eigentlichen diskutsion mit fragen kam und erst nachdem ich ihm paar ansagen gemacht habe mit seinem eigentlichem anliegen steil kam.

    • netterEddy
      20 Mai 2011 at 11:28
      Leave a Reply

      meine antwort zu gestern wollte ich eigentlich aus einem buch raussuchen aber nach 10 std auf der arbeit und danach sport. hatte ich kein bock mehr für irgendwelche leute aus „foren“ bücher zu wälzen. ungefähr so: das program bezieht sich nunmal auf die ÖS – es gibt quasi eine ganze bibliothek voll mit literatur zu dem thema. und trotzdem oder gerade weil die ÖS eine so exakte wissenschaft ist sind die politischen forderungen klarer als bei den meisten anderen.
      Logisch hat zB die spd einen „wälzer“ als programm. die wollen ja auch in jeden bereich des lebens eingreifen (am liebsten).
      es liegt in der natur der liberalen politik das da nicht so viel steht. verstehst du das?
      „wer hat gesagt, dass das Leben gerecht ist“
      „wer hat gesagt, dass man wirtschaftliche probleme lösen muss“
      oder so ähnlich Kennedy

      PS: hast es geschaft meine diskusion mit thor ist komplett in den hintergrund gerückt. stattdessen dieses dumme umhergezicke mit dir. Toll

      entschuldige bitte mein temperament. ich hätte dir deines auch gerne verziehen.

  • uwe prink
    18 Mai 2011 at 14:49
    Leave a Reply

    Lieber Alexander Benesch,
    im obigen Aufruf und dessen Inhalt gebe ich Ihnen völlig Recht. Die Einführung des Euro war der größte Lohnraub seit dem 2. Weltkrieg. Ich bin stinksauer auf den Ausverkauf unseres Landes, das meine Eltern nach dem 2. Weltkrieg tatkräftig wieder aufgebaut haben. Die Politiker der Parteien, die dafür verantwortlich sind (CDU/CSU, SPD, Grüne, FDP: sie haben alles mit abgenickt) sind willfährige Lakaien des Brüsseler Wasserkopfes. Sie haben uns ausgeraubt und werden nicht eher Ruhe geben, bis sie das Kapital aller Sparer an sich gerissen haben. Raus aus dem Euro!

  • Leave a Reply

    *

    *

    RELATED BY

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen