Uncategorized

IKTV vom Dienstag mit unserem Live-Gast Christoph Hörstel – UPDATE: Youtube-Upload

Die MP3-Datei finden sie hier (Filedropper) und hier (4Shared) und hier (Rapidshare).

Unser Live-Gast war Christoph Hörstel, Experte für Zentralasien, Nah- und Mittelost sowie Sicherheitsfragen und Islamische Bewegung.

Video streaming by Ustream

Er bereist seit 1985 regelmäßig Afghanistan und Pakistan, wo er auch als Regierungsberater tätig war. Weitere Einsätze absolvierte Hörstel in Indien, Irak und Iran. Er war Sonderkorrespondent und Nachrichtenmoderator beim öffentlich-rechtlichen Fernsehen und absolvierte 2.500 live-Sendungen. 2006 und 2007 coachte Hörstel ausgewählte Führungskräfte der deutschen ISAF-Truppe im Fach „Landeskunde Afghanistan“. Im WS 2006/7 lehrte Hörstel am „Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik“ der Universität Hamburg zum Thema: „Terror-Mediation am Beispiel Afghanistan“.

Er verfasste die Bücher

  • „Sprengsatz Afghanistan – Die Bundeswehr in tödlicher Mission“ (287 Seiten, Droemer & Knaur, München, ISBN-10: 3426781166, ISBN-13: 978-3426781166)
  • „Brandherd Pakistan – Wie der Terrorkrieg nach Deutschland kommt“ (400 Seiten, Kai Homilius Verlag, Berlin, ISBN-10: 3897068419, ISBN-13: 978-3897068414)
  • Afghanistan-Pakistan: Nato am Wendepunkt“, (136 Seiten, Kai Homilius Verlag, Berlin, ISBN-10: 3897064170, ISBN-13: 978-3897064171)
  • „Brennpunkt Palästina – Entscheidung über Krieg und Frieden“, (ca. 320 Seiten, Heyne, München, ISBN-10: 3453620380, ISBN-13: 978-3453620384).

Der im „Sprengsatz“ enthaltene „Disengagement Plan für Afghanistan“ gewinnt auch im Deutschen Bundestag zunehmend an Befürwortern.

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Professor Schachtschneider: Verfassungswidrigkeit islamischer Religionsausübung in Deutschland

AlexBenesch

Mind control ganz einfach – Wie auch sie Sektenführer werden können!

AlexBenesch

IKTV live am 5. Dezember 2011

AlexBenesch

194 comments

Avatar
THX 1138 29. Juni 2011 at 5:32

ich hab gehört osama hatte kein handy internet facebook aber jetzt wurde sein handy ausgewertet loool

Reply
Avatar
maky 11. Mai 2011 at 1:49

schade das dieses interview schonwieder soundtechnisch so schlecht ausgesteuert ist . bitte nutzt ein master compressor oder sowas. alex ist immer perfekt im soundbild und die vids und interviewpartner sind fast immer zu leise oder zu laut…

ist nur nen gut gemeinter tipp von meinen audiophilen ohren ^^

Reply
Avatar
Hurish 29. Juni 2011 at 11:53

Kann doch garnet, Alex knallt die Interview-Leute doch auf seinen Kanal…

Reply
Avatar
blechtrommler 11. Mai 2011 at 1:23

was worte suchen, wenn einfach nur beifall – stehender – sein soll…

Reply
Avatar
exveritas 8. Mai 2011 at 19:00

Der Hörstel bei den Rotariern – ich dachte Geheimkreise etc. hätten auf Infokrieg.tv Hausverbot – so stand das doch mal in den Forenregeln. Also wirklich – dubiose Quellen sind das. Dazu ist er noch “Christ” und verkehrt gerne mit fandamentalistischen Gutmensch-Islamisten. Ganz toll.

Reply
Avatar
Thor 9. Mai 2011 at 2:09

Er hat dafür tolle Insiderifos! Hat er gesagt, dass er selber Rotarier ist? Seit wann sind Islamisten “Gutmenschen”?

Reply
Avatar
Georg Elser 9. Mai 2011 at 8:41

Du schriebst “Also wirklich – dubiose Quellen sind das”….

Bis dato finde ich,
das Du hier die dubioseste “Quelle” bist…..

Wir warten auf Deine Informationen, damit wir auch endlich Eingeweihte sind 😉

Reply
Avatar
Tony Ledo 29. Juni 2011 at 11:12

Rotarier sind kein “Geheimclub”. Da, wo ich wohne, machen die öffentliche Veranstaltungen und Sammlungen für Behinderte, Obdachlosenasyle, Suppenküchen etc. und die, die bei den Rotarieren sind, halten damit nicht zurück und gelten als angeshene Leute. Ich war übrigens bei den Pfadfindern. Schlimm, oder?

Reply
Avatar
netterEddy 29. Juni 2011 at 13:56

“Dazu ist er noch “Christ””

brennt dir der helm? was soll das denn bedeuten?

Reply
Avatar
Tony Ledo 29. Juni 2011 at 14:02

Ich schätze der exv… meint, dass Hörstel als angeblicher Christ die Unverschämtheit besitzt, mit Islamisten zu verhandeln, zu reden, oder was auch immer … als Christ! Au Weija!

Würde dem exv… raten, nochmal von vorne anzufangen. Am Besten mit dem Neuen Testament. Gibts auch auf Deutsch. Vielleicht kommt er dann drauf, dass das vedammt großer Kappes ist, was er da vezapft hat.

Reply
Avatar
Rose 6. Mai 2011 at 23:06

super Sendung

Reply
Avatar
Toxi1965 6. Mai 2011 at 15:33

Dieses Video bringt es lustig auf dem Punkt 😉

Die machen sich sogar nicht mal die Mühe was zu verheimlichen ….dieses Video beweisst für wie doof die uns halten 🙁

Osama Bin Ladens Tod | KenFM weist auf Sprengungen und WTC 7 hin!

http://www.videogold.de/osama-bin-ladens-tod-kenfm-weist-auf-sprengungen-und-wtc-7-hin/

Reply
Avatar
wasser 6. Mai 2011 at 12:51

Osama bin Laden ist tot – was bedeutet das für die Terrorgefahr in Deutschland?

http://goo.gl/KlfVw

Reply
Avatar
Blume 6. Mai 2011 at 4:05

Gnadenlose Selbstüberschätzung, primitive Beleidigungen gepaart mit leeren Drohungen.

Sowas ließt Alex sicher viel lieber. 😉

Danke, du rettest mir die Nachtschicht. =)

Reply
Avatar
Kirchheim-Teck 6. Mai 2011 at 3:36

Und noch eins.

Alex will ernstzunehmende Interview-Gäste haben. Wer diesen Müll auf Alex’ Seiten liest, den diese ganzen Idioten hier eintragen – da wird es einem ja schlecht. Da würd ich glatt das Interview verweigern, solange nur Müll im Kommentarbereich abgesondert wird. Diesen Dünnschiß braucht keiner – kapiert?!

Alex Benesch ist erwachsen und ein ernst zu nehmender Medien-Unternehmer. Der hat keine Zeit für Kinder-Blödsinn. Kinder dürfen zuhören. Hier reden aber Erwachsene über Weltmacht, schwarze Magie, Okkultismus, Sekten, Terror, Diktatur und anderes. – Das ist nichts für 17-jährige, die herkommen und fabulieren: Da hab ich aber ganz andere Informationen – an meinem 17-jährigen Lehrstuhl für Wissenschaftstheorie an der Harvard-University wissen wir da aber viel besser Bescheid, als Gleiwitz oder Feuchtwangen.

Habe ich mich klar ausgedrückt?
Sonst gibt es Hiebe für die Kindergarten-Kameraden! Dann muß ich pro Jahr einen Sandsack weniger kaufen, kapiert?!!!

Alex, der Ton ist zu leise! – Mein Browser funktioniert nicht! Bitte lauter stellen! – Wann soll Alex das bitte lesen? Der ist beschäftigt, kapiert?! – Das merkt der schon selbst, wenn was nicht funktioniert. Dazu braucht er keinen Spam auf seiner Site, die er während der Sendung sowieso nicht lesen kann.

Also die dumme Klappe gehalten, klar?! – Spammt woanders rum, Kinder.

Hier müssen Selbständige arbeiten. – Hier geht es um Weltpolitik. Das ist nichts für Minderjährige, die da “ganz andere Informationen” zu besitzen vor sich hin blödeln – kapiert? – Das hier ist für Erwachsene. Klar?

Sonst tauschen wir hier mal die Pratzen aus. Für high kicks und low kicks und so.

Also belästigt den Alex nicht mehr mit eurem bescheuerten Schrott. – Der muß arbeiten, überleben, Geld verdienen und ein Kind ernähren. Haltet also das Maul, wenn ihr nichts Vernünftiges zu sagen habt.

Ich hab da ganz andere “Informationen” – soll heißen: Dünnschiß im Hirn, oder?

This is for adults only.

Reply
Avatar
Georg Elser 7. Mai 2011 at 5:21

Wer bist`n Du?

Egal,…90% Deines Senfes
ist halt Senf! 😉

Wie wäre es denn,
wenn Call-In`s wieder möglich sind
das Du den Intellektuellen
Anfang machst?

…mal schauen wie lange es dann wohl dauert,

“bis die Leitung schlecht wird”

lol…

Reply
Avatar
mentor 7. Mai 2011 at 12:47

der is ja süüüüß
darf man den streicheln!?

beisst der!?
kann der kunststücke?-ist der schon stubenrein?

Reply
Avatar
Kirchheim-Teck 6. Mai 2011 at 2:31

Übrigens finde ich – trotz aller Unterstützung von Kirchheim für Alex Benesch, daß es echt Zeit wird, solche lächerlichen Dummschwätzer wie Tony Ledo endlich zu löschen.

Alex müht sich und liest den ganzen Müll und sagt immer wieder, er habe keine Ressourcen.

Wenn dieser Bild-Zeitungstrottel Tony Ledo gelöscht würde und so manche seiner unterbelichteten, minderbemittelten Kindergarten-Kameraden, dann würde das evtl. billiger für Feuchtwangen. Bräuchte vermutlich weniger Webspace.

Man möchte gerne qualifizierte Kommentare von Leuten, die echte Ahnung haben, und nicht das dumme Gesülze von Idioten und Möchtegern-Bildzeitungsreportern. Würde ich für Feuchtangen jedenfalls mal hoffen.

Empfehle: Sauber machen. Mal richtig durchputzen und sinnlose Luschen endgültig löschen.

Reply
Avatar
Tony Ledo 6. Mai 2011 at 13:07

Kirchheim-Teck – du kennst mich überhaupt nicht. Warum schreibst du so? Warum kannst du nicht wie ein Erwachsener diskutieren und argumentieren? Ich glaube nicht, dass dich mit deinem Benehmen auch nur ein gebildeterer Freimaurer oder sich in der Politik oder Wirtschaft an höherer Stelle Tätiger je ernst nehmen würde. Als Infokrieg.TV-Fan müßtest du eigentlich Gerald Celentes schätzen. Er sagte einmal, wenn die Richtschnur des Handelns und Denkens – frei nach Platon – Schönheit wäre, wäre die Welt ein besserer Ort. Das sei eine Richtschnur für sein Leben. Willst du bestreiten, das Gerald Celentes erwachsen ist? Wenn nicht, warum bist du dann nichts anderes als hässlich?
Hast du übrigens Christoph Hörstel zugehört, der Verhaltensweisen wie die, die du hier zur Schau trägst, generell als unnötig und unproduktiv kritisiert hat und den ‘dein’ hochverehrter Alex eingeladen hat, wenn du weißt, was das heißt? Ist Christoph Hörstel etwa auch nur ein Schwätzer? Wenn nicht, warum kannst du dann nicht sachlich und deine Gegenüber, die du gar nicht kennst, als Menschen respektierend schreiben?

Warum stiehlst du Lesern wie mir nur die Zeit?

Was ist mit dir? Wo willst du eigentlich hin?

Reply
Avatar
Kirchheim-Teck 6. Mai 2011 at 1:30

Ich habe insgesamt 13 Jahre in Illuminaten-Städten gewohnt. Studenten, Professoren, Vermieter, Sportsvereinskollegen, Nachbarn, Arbeitgeber, Arbeitskollegen usw. waren ganz häufig Freimaurer. Die hatte ich täglich dutzendfach 24h rund um die Uhr um mich herum. Dem war in solchen Städten gar nicht auszuweichen. Ferner habe ich mit massiv vielen hochrangigen Freimaurern aus dem In- und Ausland (GMGOs und so) gesprochen. Die kenne ich also aus engster jahrzehntelanger Erfahrung bestimmt in- und auswendig.

Ich zitiere einfach mal 3 Aussagen von denen, ohne ganze Romane veröffentlichen zu wollen:
1. „Wir Freimaurer/Schottischer Ritus/Illuminaten haben Hitler an die Macht gebracht.
2. Wir haben die national-sozialistische Bewegung zu jeder Zeit vollständig gesteuert und kontrolliert.
3. Das ist eines der höchsten politischen Geheimnisse der Freimaurerei!“

Vielleicht hatten die mich ja einfach angelogen?

Jedenfalls sehe ich unsere Politiker ständig vor dieser blauen Fahne mit den gelben Freimaurer-Pentagrammen stehen. Und auf Euro-Geldscheinen sind deren Pentagramme auch drauf.

Wenn nun Alex Benesch Bücher empfiehlt, wie etwa „Wall Street und der Aufstieg Hitlers“, dann weiß man ja, von wem man da so besatzungsbefreit wurde. Das sind die Jungs und Mädels mit den Pyramiden auf den Geldscheinen. Da hat wohl der Teufel den Beelzebub ausgetrieben.

Hatte da jemand 1945 bedingungslos kapituliert? – In unserer schnell-lebigen Zeit vergißt man’s eben doch immer wieder gerne. Selbst an Schulen und Hochschulen, bei Behörden und Ministerien.

Wie das BMI mir vor einigen Jahren versicherte, sei die BRD ein „völlig freier und souveräner Staat“. – Wenn dem so ist, dann kann die Kanzlerin die Amis und die Briten ja jetzt endlich rausschmeißen. Es genügt ja, wenn die vom Ausland aus mit uns „verbündet“ sind. Dazu müssen diese Finanziers von Adolfowitz ja nicht hier sein.

Übrigens gab’s in der Gleiwitzer Résistance-Gruppe auch geheime, von den Nazis unentdeckte Juden. Freunde von Opi. Aber ich glaube, die haben nicht in der Wall Street gearbeitet. Und auch nicht in der Steueroase City of London, wo die Besitzer der Pyramidengelddruckerei an der geheimgesellschaftlichen Reeducation-Verbesserung der Welt, also „am Rauhen Stein arbeiten“.

Der Cheffe von der GRG trug tatsächlich einen polnischen Namen. Gleiwitz soll angeblich irgendwann mal für einen polnischen König o.ä. gegen die russische Oberherrschaft der Windsor-Cousins Romanow militärisch zu Felde gezogen sein. Adeln konnte der „polnische König“ Gleiwitz nicht, weil Gleiwitz schon adlerig war. Deshalb wünschten seine polnische Majestät ,Gleiwitz möge wenigstens einen polnischen Namen annehmen, trotz deutscher Herkunft. (Sonst wäre Gleiwitz damals kaum Offizier gewesen.) Allerdings sind längst alle tot, die wirklich wußten, was da so abging. Wissen wir nicht . Opi wurde von Sowjet-Soldaten verhaftet, verschleppt und getötet, als die Russen in Gleiwitz einmarschierten. – NWO-Stalinismus mit Freimaurer-Pentagramm, wie in Peking mit den gelben EU-Pentas in der China-NWO-Fahne. – Es paßt eben doch alles tatsächlich zusammen.

Ich bin nicht katholisch. Aber alle meine Freunde sind es. – Es gibt in Kirchheim 2 buddhistische Gruppen der Karma Kagyü-Linie. Die eine von OleNydahl, die andere von der Freimaurer-Loge KP China. Das ist so. Dort trifft man mich eher nicht.

Keine Sorge, Dr. Sorge. Tony Ledo und so. Ich habe schon Schotten bekämpft, als andere noch in den Windeln lagen.

Trotzdem ein Busserl.

http://www.youtube.com/watch?v=REpE0Q4XyWI

Reply
Avatar
Kirchheim-Teck 6. Mai 2011 at 1:27

Ich habe insgesamt 13 Jahre in Illuminaten-Städten gewohnt. Studenten, Professoren, Vermieter, Sportsvereinskollegen, Nachbarn, Arbeitgeber, Arbeitskollegen usw. waren ganz häufig Freimaurer. Die hatte ich täglich dutzendfach 24h rund um die Uhr um mich herum. Dem war in solchen Städten gar nicht auszuweichen. Ferner habe ich mit massiv vielen hochrangigen Freimaurern aus dem In- und Ausland (GMGOs und so) gesprochen. Die kenne ich also aus engster jahrzehntelanger Erfahrung bestimmt in- und auswendig.

Ich zitiere einfach mal 3 Aussagen von denen, ohne ganze Romane veröffentlichen zu wollen:
1. „Wir Freimaurer/Schottischer Ritus/Illuminaten haben Hitler an die Macht gebracht.
2. Wir haben die national-sozialistische Bewegung zu jeder Zeit vollständig gesteuert und kontrolliert.
3. Das ist eines der höchsten politischen Geheimnisse der Freimaurerei!“

Vielleicht hatten die mich ja einfach angelogen?

Jedenfalls sehe ich unsere Politiker ständig vor dieser blauen Fahne mit den gelben Freimaurer-Pentagrammen stehen. Und auf Euro-Geldscheinen sind deren Pentagramme auch drauf.

Wenn nun Alex Benesch Bücher empfiehlt, wie etwa „Wall Street und der Aufstieg Hitlers“, dann weiß man ja, von wem man da so besatzungsbefreit wurde. Das sind die Jungs und Mädels mit den Pyramiden auf den Geldscheinen. Da hat wohl der Teufel den Beelzebub ausgetrieben.

Hatte da jemand 1945 bedingungslos kapituliert? – In unserer schnell-lebigen Zeit vergißt man’s eben doch immer wieder gerne. Selbst an Schulen und Hochschulen, bei Behörden und Ministerien.

Wie das BMI mir vor einigen Jahren versicherte, sei die BRD ein „völlig freier und souveräner Staat“. – Wenn dem so ist, dann kann die Kanzlerin die Amis und die Briten ja jetzt endlich rausschmeißen. Es genügt ja, wenn die vom Ausland aus mit uns „verbündet“ sind. Dazu müssen diese Finanziers von Adolfowitz ja nicht hier sein.

Übrigens gab’s in der Gleiwitzer Résistance-Gruppe auch geheime, von den Nazis unentdeckte Juden. Freunde von Opi. Aber ich glaube, die haben nicht in der Wall Street gearbeitet. Und auch nicht in der Steueroase City of London, wo die Besitzer der Pyramidengelddruckerei an der geheimgesellschaftlichen Reeducation-Verbesserung der Welt, also „am Rauhen Stein arbeiten“.

Der Cheffe von der GRG trug tatsächlich einen polnischen Namen. Gleiwitz soll angeblich irgendwann mal für einen polnischen König o.ä. gegen die russische Oberherrschaft der Windsor-Cousins Romanow militärisch zu Felde gezogen sein. Adeln konnte der „polnische König“ Gleiwitz nicht, weil Gleiwitz schon adlerig war. Deshalb wünschten seine polnische Majestät ,Gleiwitz möge wenigstens einen polnischen Namen annehmen, trotz deutscher Herkunft. (Sonst wäre Gleiwitz damals kaum Offizier gewesen.) Allerdings sind längst alle tot, die wirklich wußten, was da so abging. Wissen wir nicht . Opi wurde von Sowjet-Soldaten verhaftet, verschleppt und getötet, als die Russen in Gleiwitz einmarschierten. – NWO-Stalinismus mit Freimaurer-Pentagramm, wie in Peking mit den gelben EU-Pentas in der China-NWO-Fahne. – Es paßt eben doch alles tatsächlich zusammen.

Ich bin nicht katholisch. Aber alle meine Freunde sind es. – Es gibt in Kirchheim 2 buddhistische Gruppen der Karma Kagyü-Linie. Die eine von OleNydahl, die andere von der Freimaurer-Loge KP China. Das ist so. Dort trifft man mich eher nicht.

http://www.youtube.com/watch?v=REpE0Q4XyWI

Reply
Avatar
Blume 6. Mai 2011 at 2:55

“Ich habe insgesamt 13 Jahre in Illuminaten-Städten gewohnt. Studenten, Professoren, Vermieter, Sportsvereinskollegen, Nachbarn, Arbeitgeber, Arbeitskollegen usw. waren ganz häufig Freimaurer. Die hatte ich täglich dutzendfach 24h rund um die Uhr um mich herum. Dem war in solchen Städten gar nicht auszuweichen. Ferner habe ich mit massiv vielen hochrangigen Freimaurern aus dem In- und Ausland (GMGOs und so) gesprochen. Die kenne ich also aus engster jahrzehntelanger Erfahrung bestimmt in- und auswendig.

Ich zitiere einfach mal 3 Aussagen von denen, ohne ganze Romane veröffentlichen zu wollen:
1. „Wir Freimaurer/Schottischer Ritus/Illuminaten haben Hitler an die Macht gebracht.
2. Wir haben die national-sozialistische Bewegung zu jeder Zeit vollständig gesteuert und kontrolliert.
3. Das ist eines der höchsten politischen Geheimnisse der Freimaurerei!“”

Selten so einen Unsinn gelesen.
Wer soll dir das glauben??

Du hast übrigens noch nicht erklärt, wieso Freimaurer ebenfalls vom NS-Regime verfolgt und in KZs gesteckt wurden.
Ab 1935 waren alle Logen in Deutschland aufgelöst und enteignent.

Mehr hier: http://www.freimaurer-jena.de/verschwoerungstheorien.html

Reply
Avatar
Tony Ledo 6. Mai 2011 at 12:46

Du hast geschrieben: “Du schreibst: “Und zwar ganz einfach deshalb, weil die Nazis Freimaurer des britischen Windsor-Rothschild-Scottish Rite of Freemasonry waren” Darauf habe ich sachlich geantwortet. Ich habe niemals behauptet, dass ich einen Einfluss der Freimaurer auf die Entstehung der Nazi-Bewegung leugne oder ausschließe. Ich bin, was diesen Bereich angeht viel gebildeter und informierter, als du dir das in deinen wütenden Fantasien je vorstellen wirst können. Aber das war auch nicht das Thema. Es ging nur um deine oben aufgestellte Behauptung.

Was deine Beleidigungen weiter unten angeht, kann ich darüber nur lächeln, zeigen sie mir doch, dass es dir schwer fällt, Erwachsenen in dem, was sie sagen, rational folgen zu können. Das alles ist sehr bedauerlich und auch traurig. Aber nicht für mich, denn ich benötige keine Dritten, seien es Feindbilder oder eingeschworene Clubs, die mir meinen Wert vorgeben.

Reply
Avatar
Algiz 5. Mai 2011 at 22:38

Ich will mal Fefe(http://blog.fefe.de/?ts=b33c6451)zitieren:

“Diese Bin Laden Nummer entwickelt sich gerade zum neuen JFK-Mord bzw. zur neuen 9/11-Verschwörung. Mir drängt sich der Eindruck auf, dass die das absichtlich machen, da die Umstände möglichst unscharf zu halten, damit sich eine Verschwörungsszene darum bildet, die dann legitime Nachfragen per Assoziation delegitimiert. […] … das sieht alles aus, als wäre es mit dem expliziten Ziel verkackt worden, da eine unseriöse Verschwörungstheoretikerszene zu etablieren, damit die Leute dann gebunden sind, und sich nicht um die wichtigen Dinge kümmern (wie z.B. dass Guantanamo immer noch offen ist und dass wir immer noch in Afghanistan Krieg führen, obwohl doch jetzt der Grund dafür tot ist, und natürlich dass die Banker immer noch auf freiem Fuß sind).”

Nicht von der Hand zu weisen. Man denke auch an das was Herr Hörstel in der Sendung sagte, nämlich dass sich die alternativen Medien die Themen nicht immer von der “Mainstream”- (ich mag dieses Wort nicht) Konzern-Presse vorgeben lassen sollten.

Reply
Avatar
Carsten.S 5. Mai 2011 at 14:33

Army Ranger Tillman Death Investigation

http://www.youtube.com/watch?v=q0Hfd3Ph7J0

Reply
Avatar
Guantana-MOHR 5. Mai 2011 at 13:59

Könnte man auch nochmal als Einspieler in der Sendung bringen 😉

Der Werbefilm des EU Projektes INDECT:

http://www.youtube.com/watch?v=KMdLCeH-Xxw

Reply
Avatar
Blume 5. Mai 2011 at 20:38

Noch ein Beitrag zu Thema:
http://youtu.be/F_izSRnT98Q

Reply
Avatar
Guantana-MOHR 5. Mai 2011 at 13:31

Aus der “Israel Heute” (v. 2005):

—————————–
Der Dritte Weltkrieg aber ist ein Krieg ohne Grenzen, sprich internationaler Terror. Nun ruft die Welt verständlicherweise nach einer neuen Weltordnung, die mehr Machtbefugnisse haben soll, als ihre Vorgänger, um endgültig Völkermorde zu verhindern.

Damit die neue Weltordnung aber alles in den Griff bekommt, muss sie eine einheitliche Weltregierung, eine gemeinsame Weltwährung und eine ökumenische Weltreligion schaffen. Nur mittels dieser Dreieinigkeit ist es möglich, das bisherige Chaos in der Welt auf einen Nenner zu bringen. Wer sich außerhalb dieses einen Nenners befindet, hat keine Lebensberechtigung mehr.
——————————–
http://www.israelheute.com/default.aspx?tabid=126&view=item&idx=357

Hab dafür leider keine zeit, aber es wäre ja mal ganz Interessant, wenn man wüsste was für “20 Journalisten” den hinter diesem medium stecken.

Peacen Miesen Reason 5.0
Guantana-MOHR a.k.a Guerilla

Reply
Avatar
Kmur 5. Mai 2011 at 11:50

Herwig Duschek/Wolfgang Eggert, „Erst Manhattan – dann Berlin“: 26. 6. 2011?
http://www.gralsmacht.com/wp-content/uploads/2011/05/582-artikel.pdf

Reply
Avatar
Tony Ledo 5. Mai 2011 at 11:08

@Kirchheim-Teck – Du schreibst: “Und zwar ganz einfach deshalb, weil die Nazis Freimaurer des britischen Windsor-Rothschild-Scottish Rite of Freemasonry waren” – Ähm, das sind doch wohl Albernheiten,oder willst du behaupten, dass führende Leute wie Rosenberg, Himmler, Heydrich, etc. Freimaurer des …. waren? Was auf angelsächsische Nazis zutrifft, die nicht selten in Adelskreisen anzufinden waren, muss doch nicht deshalb auch für die deutschen Nazis zutreffen. Zudem rührt der Ursprung des katholischen Widerstandes gegen die Nazis auch aus ganz anderer Quelle, die nichts mit Freimaurern zu tun hat. Hitler konnte seiner Sache gemäß keinen zweiten Herrn neben sich dulden, daher lehnte er den Führungsanspruch des Papstes, der sich mit entsprechender Wirkung auf noch mehr als nur die Seelen der Menschen bezieht, grundsätzlich ab. Meine Großtante, auch eine Nazi-Gegnerin, erkannte dies klar und mochte die Hitlerianer überhaupt nicht. Sie sagte gerne mal, “Drei Liter” anstatt “Heil Hitler”. Genuschelt ging das gut durch. Aufregende Freimaurer-Theorien benötigte sie jedenfalls nicht, um zu sehen, was lief. Sie half übrigens auch einen oder anderen denJuden, die zu ihrer Kundschaft zählten und die sie ganz unideologisch als Menschen lieb gewonnen hatte. Eine große Sache machte sie nie daraus.

Behaupten kann man vieles. Das einzige, was ich zunächst deinem Kommentar entnehmen kann, ist etwas über dich, eine etwas heroisch angehauchte Stelle, an der du dich gern stehen siehst.

Das müßtst u

Reply
Avatar
Kirchheim-Teck 5. Mai 2011 at 4:41

Im Dritten Reich, wo der Widerstand geheim bleiben mußte, waren die Führer des anti-nazistischen Widerstands vorwiegend katholish. Und zwar ganz einfach deshalb, weil die Nazis Freimaurer des britischen Windsor-Rothschild-Scottish Rite of Freemasonry waren, die absolute Christenhasser und noch mehr Katholikenfresser sind.

Katholische Adelige, wie Stauffenberg, wurden deshalb bevorzugt vom deutschen Widerstand. Damals war das Kaiserreich erst 20 Jahre weg und Adelige galten noch etwas.

Daher fiel, im geheimen deutschen Widerstand gegen die, in London beheimatetete, Nazi-Freimaurerei, dem katholischen Adel natürlicherweise die Führungsrolle zu.

Das lernt man nicht in der Schule. Der Widerstand unter der Schottische Ritus Windsor-Rothschild-Nazi-Freimaurerei mußte GEHEIM arbeiten, um nicht in Auschwitz zu landen. Es war geheim. Deswegen steht es nicht in den Lehrbüchern. – Berichten kann davon niemand. Es sei denn, Widerstandskämpfer hätten noch lebende Enkel. – So, wie in Kirchheim-Teck.

Wenn der heutige Schottische Ritus von Windsor-Rothschild und Bundeskanzleramt mir dazu etwas sagen möchte, eröffne ich gerne eine Résistance Claims Conference gegen Selbige.

http://www.youtube.com/watch?v=C0V-hJxeyfI

Reply
Avatar
Tony Ledo 5. Mai 2011 at 11:19

Um es dir zu erleichtern, obwohl es aus dem Zusammenhang hervorgeht: Meine Großtante war eine strenge Katholikin (Marianistin) bis an ihr Lebensende.

Reply
Avatar
Toxi1965 5. Mai 2011 at 11:55

Die Katohlische Kirche im Wiederstand ?Hmmm…da hab ich ganz andere informationen.

Mach dir mal den Spass und google mal nach Nazis , Freimauer , Katohlische Kirche und vorallen der Jesuitenorden ….

Die Vortragreihe über die Katolische Kirche bzw. Jesuitenorden von Pro. Dr. Walter Veith .

Der Mann geht sehr ins detail 😉

Reply
Avatar
Tony Ledo 5. Mai 2011 at 12:47

@Toxi965- niemals war eine der großen Kirchen je im Widerstand. Es geht auch nicht um die Katholische Kirche, die gerne mit den Nazis paktierte, wo es ihr von Nutzen war, und dazu gab es Schnittflächen genug. Es waren einzelne, noch menschlich gebliebene Personen, die auf ihre Art Widerstand leisteten. Traf diese Voraussetzung – menschlich geblieben – mit dem Katholizismus zusammen, konnte sich daraus etwas ergeben. Warum, habe ich ja gesagt. Mit dem Verhalten der Großkirche als Organisation hat das aber nicht besonders viel zu tun. Da hast du mich falsch verstanden.

Walter Veiths Vorträge kenne ich bereits. Interessant aber voller Mängel geschuldet seiner voruteilsbehafteten evangelistischen Ausrichtung.

Reply
Avatar
martin 5. Mai 2011 at 4:00

Hallo Alex,
tolle, interessante Sendung! Schade, dass es immer noch Tonprobleme gibt. (Telefongespräche viel zu leise, Videoeinspieler viel zu laut.)

Viele Grüße
Martin

Reply
Avatar
Kirchheim-Teck 5. Mai 2011 at 1:07

Pjerunje!!! – Jemand glaubt, er weiss was über die Gleiwitzer Widerstandsgruppe, die im Geheimen operieren mußte, um von den Nazis nicht geschnappt zu werden, und von der mein Opi der Anführer war.

Hallo “Ewige Blumenkraft” von den Illuminazi-Freimaurern! – Wen willst denn Du Freimaurer-Luzi veräppeln?

Blume hat sich als Schottenfreimaurer identifiziert. Sehr gut. Jetzt kennen wir dich, Luzifer. Adolf war auch Schottischer Ritus.

Ein Freimaurer möchte den historischen Anti-Nazistischen Widerstand diskreditieren, redet Müll von Führerbunkern, wo Herr de Maizieres Vater aktiv war, und will beleidigen und sondert Dünnschiß ab?

So klug? Dann kennste ja meinen Namen. Kirchheim-Teck ist nicht so groß. Schau mal vorbei. Wir empfinden Mitgefühl mit allen fühlenden Wesen – Karuna.

Wir lieben Freimauerer, die Adolf an die Macht brachten. Sieht man an den Freimaurer-Totenschädeln auf den SS-Uniformen.

Charlie is listening.

Reply
Avatar
Blume 5. Mai 2011 at 17:30

“Blume hat sich als Schottenfreimaurer identifiziert. Sehr gut. Jetzt kennen wir dich, Luzifer. Adolf war auch Schottischer Ritus.”

Oh man. ^^

Erklärst du mir denn bitte warum Freimaurer während der NS-Zeit verfolgt wurden?

Zur Nazipropaganda gehörte auch das Buch von Erich Ludendorff “Vernichtung der Freimaurerei durch Enthüllung ihrer Geheimnisse”.

Darin beklagt er, dass ein Bund aus Freimaurern, Juden und Kommunisten nach der Weltherrschaft greifen wollen.
Kommt das hier jemandem bekannt vor? ^.^

Reply
Avatar
gelegenheitsbesucher 5. Mai 2011 at 0:20

Tolle Sendung! Herr Hörstel hat sowohl den Draht (=Verständnis) zum normalen Bürger sowie zu intellektuellen Schichten. Er ist sehr authentisch und wahrhaftig, nicht aufgesetzt, klar im Denken. Viele Truther finden sich in seinen Gedanken wieder, weil er keinen Konzepten anhängt und die Augen öffnet. Schön solche Leute in der trutherszene zu haben, auch wenn sie nicht willentlich Bestandteil sind.

Was ich etwas schade fand, dass Du Alex dies alles zu “akkurat” moderierst. Es fehlt dir noch aus meiner Sicht ein Tick mehr Losgelöstheit aus der “steifen” Form. Trotzdem Kompliment an deine Absichten und dein Schaffen! Weiter so!

Tipp zum Zusammenwachsen der Trutherszene durch die hier beschriebene Zersplittung. Truther müssen nicht homogen sein, dennoch auf basics konzentrieren. Das habt ihr gut erkannt. Vielleicht müsste sich die Trutherbewegung auf eine Art Menschenrechtskonvention einigen bzw. zu dieser bekennen – auch visuell (Nachvollziehbarkeit). Hier kann man die UN-Menschenrechte sicher als Grundlage nehmen. Und sich dieser Erklärung verpflichten. Dann käme man einer für die Leser uns Zuschauer greifbareren Lösung nahe.

Das Besinnen auf Gemeinsamkeiten. Diese entstehen aus den natürlichen Rechten (Freiheit, Frieden, Liebe, etc.), diese sollte man klar und prägnant formulieren und als Grundlage nehmen. So kann jeder Truther prüfen, inwieweit ein Blog sich daran orientiert. Dies als Anregung für Arbeitskreise in der Szene.

Reply
Avatar
one Truther more4 4. Mai 2011 at 23:52

Hallo Alex,
noch eine Frage. Unsere Moray Medias(Mainstreem) sagen ja immer wieder bei den “Vt” es gibt keinerlei Beweise dafür, keinerlei Beweise für das…Es hilft ja auch nix denen die CIA Dokumente oder Depeschen um die Ohren zu schlagen da die ja offensichtlich so Faktenresistent sind und es nur glauben wenn die Propaganda expliziet aus ihren Fernseher kommt. Was also ist zu tun, um dieses Totschlagargument(keine Beweise) zu unterbinden?

Reply
Avatar
Suiheisen 4. Mai 2011 at 23:32 Reply
Avatar
Kirchheim-Teck 4. Mai 2011 at 23:11

Alex Benesch war ja öfters live in der Alex Jones Show und wollte mit Alex Jones kooperieren, wurde aber enttäuscht. Alex Jones ist eben doch ein Ami und auf Ami-Land fixiert.

Stattdessen wurde Alex Benesch jemand, womit die Allierten Besatzungsknechte USA und UK niemals rechneten, daß es sowas in der BRD jemals geben könnte: Unser eigener deutscher Alex.

Kein Anhängsel von den Amis oder sonstigen Besatzern, die ja in Ramstein Airbase oder Paderborn immer noch besatzen und besetzen nach Belieben, während Merkel keineswegs so unabhängig ist, wie Schulen, Unis, Behörden, Ministerien und BRD-Politiker uns immer beständig lügen.

Die Amis und die Briten hatten innerhalb Nazi-Deutschland gewiß keinen Widerstand geleistet, OBWOHL wir seit 1918 hier selbst von dene okkupiert waren und auch die Zentralbank der Weimarer Republik in deren Besatzer-Hand war. – Wie konnte Hitler an die Macht kommen, in einem Land, welches seit 1918 vom anglo-amerikanischen Feind besetzt war?????

Die jüdische Organisation AIPAC in den USA, der auch Hilarious Clinton teilweise hörig ist, fragte vor nicht langer Zeit: Wieso hatten die Alliierten, die seit 1941 über die KZs Bescheid wußten, die Eisenbahn-verbindungswege nach Auschwitz und Co. nicht bombardiert aka zerstört? – Selbst diese jüdische Frontorganisation und Lobbyisten-Gruppe erhielt bis dato keine Antwort darauf.

Weil in Deutschland nur Widerstand leistet, der Deutscher und im Widerstand ist. So, wie Alex Benesch. Die Entscheidung von Alex Jones war richtig. Wir brauchen unseren eigenen deutschen Widerstand. Die Alliierten leisten in Deutschland BESTIMMT keinen Widerstand.

Reply
Avatar
Blume 4. Mai 2011 at 23:46

In Deutschland war nach dem 1. Weltkrieg nur das linksrheinische Rheinland Besatzungszone. Und auch nur bis 1930. Hitler wurde bekanntermaßen erst 1933 Reichskanzler.

Die Ruhrbesetzung und der deutsche Unmut über den Versailler Vertrag waren Wind auf Hitlers Mühlen.

“Weil in Deutschland nur Widerstand leistet, der Deutscher und im Widerstand ist.”

Warum bist du dann in einer polnischen “Resistance Group”?
Gleiwitz ist heute Gliwice und liegt in Polen, falls es dir noch nicht aufgefallen ist.

Kann ja sein, dass du deinem zugewachsenen Wehrmachtsbunker gerade erst entstiegen bist.

Reply
Avatar
one Truther more3 4. Mai 2011 at 23:10

Hi Alex
Was meinte Herr Hoerstel eigentlich mit sein Hartz4?

Reply
Avatar
Kirchheim-Teck 4. Mai 2011 at 22:27

Ich freue mich sehr für Alex Benesch. Mir scheint, er hatte einen Zuschauer-Rekord! Und er kriegt viele Einträge. Das ist gut, denn das ist auch ein Schutz. Aber, das alles durchgehen zu müssen und zu lesen, das kostet auch Zeit und Kraft.

Das versteht aber eher nur, wer jemals selbständg war oder ist.

Ich weiß nicht – hat es jemand gemerkt, daß er die höchste Zuschauerzahl seit je hatte? Ich denke, so war es, oder?

Keep it up Alex Benesch. Bleib gesund.
GRG
Gleiwitz Resistance Group

Reply
Avatar
one Truther more 4. Mai 2011 at 22:59

Woran siehst du das denn?

Reply
Avatar
Blume 4. Mai 2011 at 23:16

“Das ist gut, denn das ist auch ein Schutz.”

Ein Schutz vor wem?
Und wie soll eine bunt gemischte Internetgemeinde Schutz bieten können?

Die “Gleiwitz Resistance Group” (lol) ist wahrscheinlich auch nur ein martialische Fanatasie deines paranoiageplagten Hirns.

Reply
Avatar
holz 4. Mai 2011 at 23:41

Ich denke er meint die Besucherzahl unter dem UStream gestern und mit Schutz wohl Schutz vor Drohungen und anderen Dingen. Wollen wir mal hoffen, dass er das nicht erleben muss.

Reply
Avatar
hell-cat 5. Mai 2011 at 1:26

@Blume

JEIN… Öffentlichkeit bietet auch Schutz. Was meinst Du, was los wäre, wenn Alex Benesch oder Alex Jones plötzlich verschwinden oder unter mysteriösen Umständen umkommen und und und – was hoffentlich nie passiert…

Reply
Avatar
one Truther more 4. Mai 2011 at 21:34

Ich sag mal, da ich 100% weiß das Spiegel, Welt und Co. mitlesen und versuchen sich(und Obama) dementsprechend bei jeder Gelegenheit wie ein Aal aus der Schlinge zu ziehen, nenne ich sie ab sofort Moray Media!

Reply
Avatar
one Truther more 4. Mai 2011 at 21:03

Hier nun die Fadenscheinige Erklärung dazu:
US-Präsident Barack Obama hat die tödlichen Schüsse auf El-Kaida-Chef Osama bin Laden nach Angaben von CIA-Direktor Leon Panetta nicht live verfolgt. Während der entscheidenden 20 bis 25 Minuten sei die Übertragung von Informationen ins Lagezentrum des Weißen Hauses unterbrochen gewesen, sagt Panettadem TV-Sender PBS. Den Beginn der Kommandoaktion habe Obama in Echtzeit verfolgen können. Als die Spezialkräfte aber in das Anwesen eingedrungen seien, „wussten wir nicht wirklich, was passiert“, so Panetta. „Es gab einige sehr angespannte Momente, als wir auf Informationen gewartet haben.“

http://www.welt.de/politik/ausland/article13337372/Obama-sah-nicht-live-wie-der-Terrorchef-starb.html

Reply
Avatar
one Truther more 4. Mai 2011 at 20:46

http://www.sueddeutsche.de/politik/der-al-qaida-chef-und-die-bilder-der-toetungsaktion-weisses-haus-wird-kein-bin-laden-foto-veroeffentlichen-1.1093277
Die Verschwörungstheoretiker würden die Fotos sowieso als Fälschung abtun(Die Vt sind Schuld an der unveröffentlichung)
Unterdessen gab CIA-Direktor Panetta bekannt, dass US-Präsident Barack Obama die tödlichen Schüsse nicht live verfolgt hat(wie gesagt zweifelhafte Schauspielkunst von Clinton und Obama)

Reply
Avatar
Julian 4. Mai 2011 at 20:19

Interessant das sich Alex bei Hörstel nicht traut dagegenzureden wenn dieser davon spricht dass ein schwacher Staat der alles privatisiert eine blöde Idee ist.

Reply
Avatar
Blume 4. Mai 2011 at 23:18

Wen wunderts… ^^

Reply
Avatar
one Truther more2 4. Mai 2011 at 20:14

Fotos des toten Bin Laden bleiben unter Verschluss
http://www.welt.de/politik/ausland/article13342653/Fotos-des-toten-Bin-Laden-bleiben-unter-Verschluss.html
Natürlich bleiben sie unter Verschluß.
Man hielt uns für blöd genug ihnen das Foto abzukaufen, weil sie dachten es würde für uns dummen Schafe reichen.

Reply
Avatar
one Truther more2 4. Mai 2011 at 20:04

Obama hat Tötung Osamas nicht gesehen
http://www.focus.de/politik/ausland/osama-bin-laden/tid-22192/einsatz-in-pakistan-obama-hat-toetung-osamas-nicht-gesehen_aid_624192.html

Das Bild, auf dem US-Präsident Obama angespannt den Einsatz gegen Bin Laden verfolgt, ging um die Welt. Nach Angaben der CIA hat er aber gar nicht gesehen, wie der Terrorist erschossen wurde. Es ist nur eines von vielen neuen Details der Aktion, die jetzt ans Licht kommen.

Reply
Avatar
one Truther more 4. Mai 2011 at 20:02

Obama hat Tötung Osamas nicht gesehen
http://www.focus.de/politik/ausland/osama-bin-laden/tid-22192/einsatz-in-pakistan-obama-hat-toetung-osamas-nicht-gesehen_aid_624192.html

Das Bild, auf dem US-Präsident Obama angespannt den Einsatz gegen Bin Laden verfolgt, ging um die Welt. Nach Angaben der CIA hat er aber gar nicht gesehen, wie der Terrorist erschossen wurde. Es ist nur eines von vielen neuen Details der Aktion, die jetzt ans Licht kommen.

Ist das nicht wirklich lächerlich meine Freunde.Somit hat sich dieses Foto auch als Fälschung erwiesen, wie ich es vermutet habe. Es gab auch nur ein Foto und KEIN Video der Liveschaltung.Frau Clinton und Herr Obama haben geschauspielert!

Reply
Avatar
one Truther more 4. Mai 2011 at 20:03

wenn die offizelle Story stimmen sollte fress ich Obamas Scheisse, das schwöre ich!

Reply
Avatar
holz 4. Mai 2011 at 21:07

Ich würde sehr gerne die offizielle Version glauben, ganz ehrlich. Aber der gesunde Menschenverstand wehrt sich einfach vehement. Wie es der “Welt Artikel” sagt: Mehrere Bilder sagen immer noch mehr als Tausend Worte, auch wenn man sie Faken kann. Wo nix gefakt ist, brauch man auch keine Angst vor einer Überprüfung haben. Saddams Tod bestreitet auch keiner mehr, weil es mehrere Bild- und Videobeweise gab. Die US Administration steht in der Pflicht, das Volk von ihrem Wahrheitsgehalt zu überzeugen, basta. Wenn die Fotos so grausam sind, soll man sie an unabhängige Experten für Fototechnik geben, damit diese sie überprüfen können.

Reply
Avatar
holz 4. Mai 2011 at 19:49

Mir würden mal ein paar unabhängige Quellen reichen, die sowohl Bin Ladens dortigen Aufenthalt bestätigen (ansässige Behörden, Verkäufer des Hauses), Ärzte, die die getöteten “Bodyguards” bestätigen, Aussagen möglicher Überlebender in dem Haus, Aussagen der Gefolgsleute Bin Ladens oder von anderen Geheimdiensten (zum Beispiel in Pakistan) Mich würden die Informanten interessieren usw. Es gibt genug unabhängige Quellen, aber die man bisher gehört hat (Anwohner, Pakistan) bestätigen meines Wissens nix von Bin Laden.

Reply
Avatar
one Truther more 4. Mai 2011 at 18:27

Sie sollen einfach die Bilder/Video zeugen in den Sekunden, wo die Navys den “Palast” stürmten und die Kameras auf Osamas Gesicht gerichtet sind, bevor sie sein Kopf platzen ließen.(Also den Moment zwischen der Stürmung und der Erschießung) Ganz einfach oder?

Reply
Avatar
hell-cat 5. Mai 2011 at 2:10

Dachte ich auch schon und wohl noch mehr, deshalb hat man auch gleich mal die Meldung lanciert, dass es leider leider 20 Minuten lang eine Übertragungspanne gab, so ein Pech aber auch.

Reply
Avatar
Kreuzweis 4. Mai 2011 at 15:57

Hallo Alex,
Du solltest auch hübsche Osama-T-shirts oder Kapuzen anbieten. Bin gerade dabei, nach sowas zu stöbern …

Reply
Avatar
Van 4. Mai 2011 at 15:49

http://www.tagesschau.de/ausland/verschwoerungstheorien102.html

“Verschwörungstheorien sind immer klar und benennen eindeutig die Drahtzieher”
So ein Schwachsinn…ich persönlich glaube nur der offiziellen 9/11 Version nicht.
Es ist auch kein “schönes Gefühl” um die unfassbaren Dinge besser akzeptieren zu können…im Gegenteil, wenn die USA die Anschläge selbst inszeniert hat ist es doch sogar noch schlimmer!!!

Reply
Avatar
holz 4. Mai 2011 at 16:43

Tja, die Menschen wachen auf und die privaten Initiativen machen die Massenmedien immer mehr als Meinungsmacher überflüssig. Da die Masse zu groß ist, um alle als verrückt zu titulieren, werden nun andere psychologische Muster und der allseits beliebte Antisemitismus raus geholt. Vielleicht kann ja Stern TV das Interview senden, die waren ja nachweislich für wahrheitsgetreue Sendungen bekannt 😉

Die Reise geht weiter, die Sache wird heisser. Gut so.

Reply
Avatar
Tony Ledo 4. Mai 2011 at 20:01

Der Tobias Jaecker quasselt nur anbiedernden Mist. Sorry, aber das kann man nicht anders sagen. Peinlich der Typ, peinlich das Interview, ohne irgendwelchen Wert.

Reply
Avatar
Thor 4. Mai 2011 at 14:14

Brilliantes Interview! Der Mann ist mit seinen ganzen Insider-Wissen ein Glücksgriff für die Wahrheitsbewegung. Ist sicher lebensgefährlich für ihn!

Reply
Avatar
Zitrone 4. Mai 2011 at 18:21

Lebensgefährlich wird es dann erst werden, wenn handfeste Aktionen gegen das System erfolgen. Dann kann es schon mal sein, daß “man” verunfallt wird (z.B. Jörg Haider, Gründerin der Initative “Abwasserabzocke.de” usw)
Wenn also solche aktive Aktionen gefahren werden zu denen auch Grundsatzklagen gehören (auch ein Mitglied der NPD-Fraktion im sächsischen Landtag (er war Fahrschullehrer) kam kurz vor seinem Gerichtstermin durch einen Myseriösen Verkehrsunfall ums Leben)muß man damit rechnen.
Wer nur redet und aufklärt wie Hörstel, Alex und andere, dürfte weniger Bedenken haben müssen, eines Tages durch die Geheimdienste umgelegt zu werden.

Reply
Avatar
holz 4. Mai 2011 at 12:46

Super gute Doku zu dem Thema. Zwar keine Bilder, aber sehr viele Links, sehr detailliert beschrieben, viele Infos. Sollte sich jeder ansehen, finde ich:

http://www.youtube.com/watch?v=pWW8OL_akqM&NR=1

Gruß

Reply
Avatar
Tony Ledo 4. Mai 2011 at 12:03

Das Verrückte an den Positionen hier, und der der USA ist doch, dass egal welches ‘Beweisstück’ die USA herausgeben würden, ihnen nicht geglaubt würde. Und umgekehrt, egal welchen Beweis man hier oder in anderen noch kritichen Medien veröffentlichen würde, die, die den USA glauben wollen, davon nichts glauben wollten.

Daraus ergibt sich leider eine für die Akteure, konkret im Osama-Fall, eine eigentlich bequeme Lage: sie müssen sich keine besondere Mühe geben, denn es geht um Glauben, um glauben wollen. Also sind eigentlich diejenigen Manöver die wichtigsten, die die Menschen zum rechten Glauben bringen. Daran wird hart gearbeitet. Ich bin überzeugt davon, dass die nächste Stufe auf die Erodierung ethischer Ansprüche an ‘robusten’ Einsätzen abzielt. Es soll erreicht werden, dass die westlichen Bevölkerungen und deren Anhängsel, sich daraus rohe psychische Kraft beziehend, hinter eine nackte Interessenspolitik stellen und alle, welche mit Ethik und Moral noch kommen, als, wie dies schon schön in die Köpfe sickert, ‘Gutmenschen’, Träumer, Idioten, etc. abstempeln.

‘Humanitäre Einsätze’ werden so mit all den hinderlichen durch den humanitären Aspekt ihnen zuzuschreibenden Hemmungen überflüssig. Es dürfen dann endlich flott durchzuziehende Einsätze sein, um Rohstoffe zu sichern, geostrategische Vorteile herauszuschlagen, Regionen zu kontrollieren, um den Moslems auf die Mütze zu hauen … naja und ab und zu als Sahnehäubchen Unterdrückte zu befreien.

Dazu werden, wie ich das beobachten kann, tatsächlich realitätsfremde Träumereien von den sog. ‘Gutmenschen’, etwa in Bezug auf die Probleme mit Leuten islamischer Herkunft in Neukölln oder geisteskranken Jugendlichen, die aus Spaß Schädel von Passanten zertreten, hochgespielt und als Gegengewicht eine sehr brutal denkende Gesinnung ausgebaut, die dann ebenfalls öffentlich diffamiert werden kann, um so einer Mitte, die den Anforderungen entspricht, Platz zu machen.

Nebenbei bemerkt, denke ich, ist das auch ein Hintergrund für manche der extremeren EU-feindlichen Gruppen und Perteien, die sich in letzter Zeit einer Lobby und recht vieler Anhänger erfreuen können. Man sollte nicht denken, sie wären nicht geheimdienstlich unterwandert.

Die Bemerkungen Hörstels waren für mich daher sehr schön zu hören und haben mich ermutigt hier mal wieder etwas mehr zu schreiben.

Reply
Avatar
Tony Ledo 4. Mai 2011 at 12:49

Verbesserung: “Daraus ergibt sich leider eine für die Akteure, konkret im Osama-Fall, eine eigentlich bequeme Lage: sie müssen sich keine besondere Mühe geben,” hinzugefügt: Wissen zu erzeuen, “denn es geht um Glauben …. ”

Nur so ist es wirklich verständlich und hält spitzfindige Stutzer außen vor.

Reply
Avatar
Tony Ledo 4. Mai 2011 at 20:50

Hallo Der Intendant – das war Telepathie – unsere Beiträge kamen fast zeitgleich und wir wußten nicht voneinander … haha

Reply
Avatar
c-grill 4. Mai 2011 at 11:26

gib mir die mp3

Reply
Avatar
wasser 4. Mai 2011 at 10:56

Der Auftrag war Bin Laden festzunehmen

http://goo.gl/P9fCC

klasse oder?

Reply
Avatar
holz 4. Mai 2011 at 11:07

Der Auftrag war, Obamas Umfragewerte zu verbessern und den US Militärhaushalt in der höchsten Verschuldung der USA aller Zeitrn zu sichern. Das die Anhörung im Kongress schon wieder nicht öffentlich ist….unfassbar.

Vielen Dank für den Link.

Reply
Avatar
Guantana-MOHR 4. Mai 2011 at 11:55

Das erste was ich gelesen hab war, das es sich um eine “Kill-Mission” gehandelt hat. Das wurde mitlerweile wieder revidiert.

——————————
Unmittelbar nach Bekanntgabe der mit vier Hubschraubern ausgeführten und 40 Minuten währenden Navy-Seal-Operation hieß es informell, es habe sich um eine “Kill-Aktion” gehandelt, bei der eine Gefangennahme des Terroristen nicht vorgesehen gewesen sei. Inzwischen stellen Regierungsoffizielle dies anders dar. Der zentrale Fokus der Operation habe darauf gelegen, Bin Laden “zu töten oder gefangen zu nehmen”. Es seien mithin Kapazitäten zu seiner Festnahme bereitgehalten worden. Dies sei aber aufgrund des Feuergefechts nicht möglich gewesen.
—————————–
http://www.welt.de/print/welt_kompakt/print_politik/article13334412/Obamas-riskante-Entscheidung.html

oder hier..

—————————–
Eine „Kill Mission“ sei es aber nicht gewesen, beteuert Anti-Terror-Chef Brennan: „Wenn wir die Möglichkeit gehabt hätten, bin Laden lebendig zu fassen, wenn er keine Gefahr für die beteiligten Soldaten dargestellt hätte, wären sie vorbereitet gewesen, dies zu tun. Wir haben dieses Szenario in mehreren Treffen im Weißen Haus und mit dem Präsidenten diskutiert. Die Sorge war, dass bin Laden sich jeglicher Form von Verhaftung erwehren würde. Und das tat er. Es kam zum Feuergefecht. Folglich wurde er im Gefecht getötet.“
—————————–
http://www.tt.com/csp/cms/sites/tt/%C3%9Cberblick/Chronik/2668451-6/obama-wurde-per-live-stream-zeuge-von-geronimos-ende.csp

Wenn ich mir den Gesundheitszustand von Osama vor Augen halte.. naja..
Auch in diesem geschmacklosen Spiel:
—————————
KumaWar
Tötung von Osama bin Laden im Free2Play-Shooter nachspielen
—————————–
http://www.onlinewelten.com/games/kuma-war/news/toetung-osama-laden-im-free2play-shooter-nachspielen-102040/#comment246175
sieht man (screenshot) Bin Laden, wie er in de Spiel aussieht. Lustig is die Blutkonserve im Hintergrund 😉

——————————-
Bei vielen Nierenerkrankungen kommt es zu einer Blutarmut, d.h. es gibt zu wenig Blutfarbstoff (Hämoglobin, abgekürzt: Hb), der den Sauerstoff transportiert.

Die Folge ist eine verminderte Leistungsfähigkeit, Sie fühlen sich schnell erschöpft, sind matt und auch lustlos.

Früher kannte man keine andere Möglichkeit, als Blutkonserven zu verabreichen.
—————————
http://www.nierenbuch.de/4_leben_mit_nierenerkrankung/860_erythropoietin.htm

Soll nix heißen.. aber Lustig ist es in dem Zusammenhang auf jeden Fall..

Auch die wiedersprüch.. mal hätte er seine Frau als Schutzschild benutzt, mal nicht.. mal hat sie geschossen, mal nicht..
Dafür das sie es angeblich per Liveschaltung verfolgt haben, wissen sie erstaunlich wenig. Mal wurde “die Asche” ins Meer gestreut, mal “glitt der Leichnahm ins Meer”…

Reply
Avatar
Tony Ledo 4. Mai 2011 at 13:35

Natürlich, wenn auch noch nicht ganz eingestehen, eine Kill-Mission. Siehe die Kill-Freude der Kanzlerin. Das ist erst recht interessant, schaut man mal nach Libyen. Wär’ doch toll, die Toleranzschwelle der Öffentlichkeit wäre endlich so tief, dass Kill-Missions OK sind. Mal auf die Death-List gucken: Namen, Namen ….

Reply
Avatar
holz 4. Mai 2011 at 10:08

Guten Morgen

http://www.welt.de/politik/ausland/article13335255/Bin-Ladens-Leiche-liegt-seit-Jahren-im-Tiefkuehlfach.html

Vielleicht sind die “kruden” Verschwörungs”theoretiker” ja nun das neue Feindbild, wenn Bin Laden “tot” ist? Klasse find ich den Satz:

Damit kann die US-Regierung aber offenbar besser leben als mit einem Grab Bin Ladens, das zur Pilgerstätte werden könnte.

1. Bin Laden wurde doch angeblich auf See bestattet

2. Sein Haus kann nicht zur Pilgerstätte werden?

Wie kann man nur die Medien in Frage stellen? Welch Heiligenschändung….

Wünsche allen einen schönen Tag

holz

Reply
Avatar
Tony Ledo 4. Mai 2011 at 10:02

Oh Mann – Ich erinnere mich an Hörstels Aussagen über den Mainstream-Journalismus (Natürlich gibt es auch einen Infokrieger-Mainstream, der sich oft, wenn es um di Diffamierung von vermeintlichen Abweichlern geht, nicht allzu viel vom anderen unterscheidet.) Also, ich erinnere mich an Hörstel, nachdem ich gerade das im Spiegel las:

“Was geschah wirklich in der Nacht, als die USA ihren Staatsfeind Osama Bin Laden töten ließen? … Die US-Regierung muss rasch zahlreiche Ungereimtheiten aufklären.” Haha, “die US-Regierung m u s s…” Hallo?! Gute Journalisten sollten Ungereimtheiten audfklären, und nicht, wie in dem Artikel dann offenbar geschehen, der US-Regierung dabei helfen, deren schicke Übertünchungen von Ungereimtheiten blattweise aus einem Fax zu ziehen oder sich von US-Blättern runterzuladen, abzuschreiben und zu verbreiten.

Dafür http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,760452,00.html zeichnen drei(!) Schreiber. Man glaubt es kaum.

Anderes Thema im Spiegel von heute, aber ebenfalls amüsant: “Das ungewöhnliche Verhalten der Fledermäuse wundert Experten seit Langem: Warum fliegen sie ungern bei Regen? Experimente haben nun die Lösung gebracht. Niederschläge bringen die Tiere in Schwierigkeiten” Achso! Ja und ich dachte schon die Fledermäuse seien nicht ganz dicht.

Reply
Avatar
rolf 4. Mai 2011 at 6:50

Welcher Doppelgänger musste denn zum Schweigen gebracht werden, und womit drohte der?

DAS ist die eigentliche Frage.

Reply
Avatar
anon1980 4. Mai 2011 at 4:43

Grüße!

Sehr gute Sendung und hervoragenden Gastredner.
Christoph Hörstel spricht genau die entscheidenden Fehler der Trutherszene an die.

1.)fehlende Objektivität

Keine, oder mangelhafte Quellenangaben,Seitenlanger Meinungsaustausch mit wenig Fakten.
Letzteres ist weniger schlimm, eine Diskussion ist ja nicht verkehrt, wären da nicht…
die flamewars.

2.)Keine Zusammenarbeit der
einzelnen Gruppen.

Ich lese selber noch auf Schall und Rauch,Nachdenseiten,der Honigman sagt und anderen.
Alle diese Blogs wollen angeblich die breite Masse aufklähren aber jeder beansprucht für sich die “wahre Wahrheit” zu verbreiten.Die linken bashen dann die rechtskonservativen, die bashen die esoteriker, die bashen alle die, die Erleuchtung noch nicht gefunden haben, alle bashen die UFO-Jungs usw.

Jeder Blog will der Beste sein die meisten Klicks haben,die meisten Mitglieder, sein eigenes Merchandising usw…
Mir gefiehl der Begriff der “gezüchteten Feindschaft” von Herrn Hoerstel sehr gut.

Jeder hat das Rech auf eine Meinung,auf seine eigene Theorie der Wahrheit.
Bis diese wiederlegt ist heisst es Form wahren.
Es ist sinnvoller miteinander zu arbeiten als gegeneinander.
Deswegen kommen wir nicht vorwärts.
“Teile und hersche”

3.)Menschlichkeit

Hinter jedem Nick steckt ein Menschliches Wesen!Mit Emotionen, einem Leben und auch mit Fehlern.Aber in der Netzwelt spielt das anscheinend eine untergeordnete Rolle.
Es gilt:
Bist du nicht meiner Meinung dann bist du gegen mich und sowieso kein “echter” Wahrheitssucher und bestimmt vom CIA bezahlt um hier unfrieden zu stiften.
(Trolle und Stresser gibt es, aber die sind meist schnell wieder weg, wenn die Diskussion sachlich bleibt)

4.)Angst

Wahrheit macht den Leuten Angst!
Wissen kann Weltbilder zerstören und auch Glaubenbekentnisse!
Das sind schmerzhafte Prozesse, da braucht der Durchschnittsmensch
erst ein mal mal moralischen und seelischen Beistand.

Wenn der nicht aus der Familie oder Freundeskreis, oder eben von der Internet Community
kommt,dann sucht man selbst
danach und landet oft im
Esotherikbereich bei diversen “New Age” Religionen.
Oder bei Nazis,Kommis,Ökos,
Christen,Moslems,Juden usw.

Es wird einfach ein Glaube durch einen anderen ersetzt.
Aufklärung und Selbsterkenntnis
findet nicht statt.

Das ist nicht wie beim Bund, erst den Menschen brechen um dann aus den Überresten einen Soldaten(Infokrieger) zu formen.
Da muss mehr Feingehühl entwickelt werden.

Auch sehr wertvoll, der Hinweis auf die strikte Trennung zwischen Netzbekanntschaften und echten menschlichen Kontakten.

@Alexander Benesch

Ich hatte das Gefühl er wollte Dich hier und da etwas anstupsen,nicht immer die totale Endzeitstimmung zu verbreiten.

spread Love not War.

Reply
Avatar
anon1980 4. Mai 2011 at 5:06

Verfluchte deutsche Gene 😉
das klingt wieder alles total oberlehrerhaft.

Hier noch meine Email wenn jemand was persönliches schreiben will.
Habe den ganzen Zyklus selbst durchlaufen, und soweit ich weiss, gibt es keinen einfachen Weg und keine Abkürzungen.

[email protected]

Reply
Avatar
derCaine 5. Mai 2011 at 9:21

Kann dir nur zustimmen. Aber ich denke, die ganze Spalterei hat System.

Reply
Avatar
Guantana-MOHR 5. Mai 2011 at 9:35

Sehe ich ähnlich!
Mir geht es auch ziemlich auf´m Löffel, dieses ewige haten untereinander!
Ich bin weder Esotheriker, noch UFO-Gläubiger (wobei es Unidentifiezierte Flugobjekte bestimmt gibt 😉 ), noch rechtskonservativ oder sonst was. Ich möchte einfach nur Wissen was hier gespielt wird.
Ich verstehe auch dieses ganze gehate nicht. Es ist doch so unglaublich nebensächlich ob es nun UFO´s gibt und i-welche Reptilienmenschen im Hintergrund alles Leiten, ob der Mond nun ein Raumschiff ist oder nicht, ob die Esotherik das einzige ist, dass uns Retten kann, oder ob alles nur eine Erfundene sache von größenwahninigen und durchgeknallten Eliten ist..oder eben nicht.
Wir sind uns doch alle Einig darin, dass wir Verheitzt (Kriegen ect.), Vergiftet (Nahrung; Medikamente ect.), Verdummt (Medien ect.) und Verarmt werden (Geldsystem).
Das sind doch die Realen Probleme! Wieso konsentriert man sich nicht entlich darauf und bildet eine Gemeinschaft! Alles andere wird sich Automatisch klären, wenn die Spinner da oben entlich ihrer Macht beraubt sind!
Es geht hier auch nicht um Recht oder Unrecht, sondern um Leben und Tod!!

Peacen Miesen Reason 5.0
Guantrana-MOHR a.k.a Guerilla

Reply
Avatar
Tony Ledo 5. Mai 2011 at 11:39

@ Guantana-MOHR – “Vergiftet (Nahrung; Medikamente ect.)”

Das ist der Punkt, der mir besonders zusetzt, da man sich dem kaum entziehen kann. Ich finde es sehr bezeichnend, wie ruhig die großen Medien beispielsweise sich gegenüber den Energiesparlampen sich verhalten. Nachgewiesenermaßen sondern diese im Betrieb gesundheitschädigende Dämpfe ab, die von einigen Experten als sehr bedenklich hinsichtlich einer Erhöhung des Krebsrisikos eingeschätzt werden. Neben der Quecksilbervergiftung, die sich ein Kind zuziehen kann, wenn es eine soclhe Birne zerbricht, kommt also eine allegegenwärtige Vergiftung hinzu, hat man die Dinger laufen.

Das wird mal eben so hingenommen, so wie die mögliche Vegiftung von Grundwasser bei unsachgemäßer Entsorgung.

Es ist klar worum es ging und worum es bei neuen Produkten gerne geht: Es muss in einem Produkt genug stecken, damit möglichst viele große Branchen mitverdienen könen. Entweder indem sie lukrativ Abfälle so entsorgen und/oder irgendein Beiprodukt – siehe das handelsübliche Salz – beimengen dürfen. Solcherart Kombiprodukte, die vor allem der Chemieindustrie dienen, finden sich auch vielfach bei industriell gefertigten Lebensmitteln.

Das schert die Hoch-Medien einen Teufel! Weniger als wenn Britney Spears irgendwo auf einem Promi-Treffen Einen fahren lässt. Das zeigt, wem die Hoch-Medien verpflichtet sind: nicht der dem Wohl der Menschen dienlichen Aufklärung, sondern ihren Finanziers, die ihnen die Aufträge für die Platzierungen ihrer Werbung geben.

Ein, zwei zu negative Produkt-Berichte an empfindlicher Stelle und Aufträge brechen ein. Das kann Arbeitsplätze kosten. Andere Herren sind INSM und Bertelsmann-Stiftung, deren Ziele sich auf eine Transformierung der Gesellschaft beziehen. Ich blicke noch nicht ganz, wie da hereinpasst, dass ein Heer chronisch kranker Menschen geschaffen wird. Oder denkt man darüber nicht nach?

Reply
Avatar
Guantana-MOHR 5. Mai 2011 at 13:06

@ Tony Ledo: Es geht um abhängigkeit,- abhängikeit von Staat und seinen Institutionen.
1998 (oder so; in dem dreh) war das unwort des Jahres “Sozialverträgliches Frühableben” und es bezieht sich darauf, dass Menschen ab einen bestimmten Alter nicht mehr fähigsind zum BIP beizutragen (eugenik).
Du kannst davon Ausgehene, dass deine Oma eine höhere Lebenserwartung hat als deine Mutter. Deine mutter hat nun wieder bestimmt eine höhere als du.
Wenn Kinder heute geboren werden, werden sie quasie von beginn an vergiftet und indoktriniert. Haben sie nun ein bestimmtes Alter erreich, sind sie nicht mehr von nutzen für einen Staat (Kosten nur noch) und könnten “Theoretisch” weg.
Das ganze is auch keine neue Idee (also von 1998), sondern darauf beruht unser Gesundheitssystem!
Ich könnte da die Inaugural-Dissertation zur Erlangung der wirtschaftswissenschaftlichen Doktorwürde von Hans Heinrich Freiherr von Stackelberg aus dem Jahre 1980 empfehlen.
Nicht ganz einfach da ran zu kommen, aber nicht unmöglich (Bibliotheken z.B.). In der Dissertation, mit dem Titel “Probleme der Erfolgskontrolle präventivmedizinischer Programme – dargestellt am Beispiel einer Effektivitäts- und Effizienzanalyse genetischer Beratung”, die übrigens am 25. November 1981 mit dem Gesundheitsökonomiepreis des Bundesministeriums für Arbeit und Sozialordnung wegen ihrer “vorbildlichen wissenschaftlichen Methode” ausgezeichnet wurde, geht es um sog. produktives Human Kapital.
Die Laudatio hielt die damalige Parlamentarische Staatssekretärin Anke Fuchs (SPD)
Auf dieser Arbeit beruht viel unser Gesundheitsreformen seit damals.
Aber auch in der 1979 von E.Passarge und W.Rüdiger veröffentlichten Arbeit mit dem Titel “Genetische Pränataldiagnostik als Aufgabe der Präventivmedizin. Eine Kosten/Nutzen-Analyse.” wird beschrieben:
——————————-
durch primäre Pränataldiagnostik bei allen Müttern ab 38 Jahren würden in der gesamten Bundesrepublik Deutschland die Kosten dieser Untersuchung nur etwa 1/4 der erforderlichen Aufwendungen zur Pflege der Kinder mit Trisomie 21 betragen. In absoluten Zahlen ständen Aufwendungen für die Pflege der Kinder von jährlich rund DM 61,6 Mill. den Aufwendungen für ihre Prävention in Höhe von rund DM 13,5 Mill. gegenüber. Dies würde bei einer Kosten/Nutzen- Relation von 0,25 jährlich eine Einsparung von rund DM 48 Mill. bedeuten.
——————————

Letztntlich geht darum.. und Natürlich um Kontrolle! Weniger Menschen (siehe z.B. Georgia Guidestones) = weniger Aufwand zur Überwachung und Kontrolle. Simple Rechnung :)…

Bevor es zu Lang wird, unterbreche ich hier einfach mal. 🙂

Peacen Miesen Reason 5.0
Guantana-MOHR a.k.a Guerilla

Reply
Avatar
Kirchheim-Teck 4. Mai 2011 at 1:44

Zu später Stund fällt mir noch ein: Wegen techn. Probleme mit Ustream und früher die Webseite und so.

Der Erfinder des World Wide Web, Tim Berners Lee, früher bei CERN, Genf, ist von der Queen of England dafür geadelt und ein Sir. Die Queen schrieb 1974 selbst ihre erste Email. Und in UK sind Webseiten wie Prisonplanet, Infowars etc. gerne auf öffentlichen PCs in Bibliotheken oder sonstwo gesperrt, also zensiert.

Wenn man gegen die NWO berichtet, dann weiß man auch, daß die im Grunde genommen im Kern in London sitzt.

Ohne spekulieren zu wollen. Nur so nebenbei erwähnt.

Allerdings ist es so, daß man in London fließend deutsch spricht. Prinz Philip war in Salem am Bodensee beim Haus Baden in der Schule. Und die Queen ist mit ihrem Nazi-Onkel, King Edward the 8th, deutschsprachig aufgewachsen. Irgendwer hört da bestimmt auch mal beim Benesch rein. Das ist bestimmt so.

Reply
Avatar
Guantana-MOHR 4. Mai 2011 at 1:29

Weis ich natürlich auch nicht, aber:
z.B. gilt ein Hausverkauf nicht als Einkommen. Wenn er z.B,. sein Haus verkauft hätte, hätte er Geld.
Uach sind Ersparnisse bis zu einer Gewissen grenze zulässig.
Und wie die Regelung ist mit den Einnahmen aus evtl. buchverkäufen weis ich nicht. Da der Verkauf aber sicher nicht ausreicht um davon zu leben…
Unmöglich ist es nicht. Und des öfteren kann nun alles heißen (hab die Sendung noch nicht gehört)

Reply
Avatar
Thor 4. Mai 2011 at 9:16

Früher war die Grenze die mal als Sozialhilfe-Bezieher haben durfte 2000 DM. Wenn er sein Haus verkauft hat muss er erst einmal diese Summme weitgehend abtragen bevor er Stütze bekommen kann.
Bei Flugrreisen gibt es die Möglichkeut, dass jemand anders das bezahlt und nachweist.
Eine Bekannte von mir musste der Arge nachweisen, dass eine Kurzreise nach Freiburg von Berlin von ihrem Sohn bezahlt wurde der dort lebt. Also mal nen paar Taqe verreisen ohne nachzuweisen woher das Geld kommt kann bei Hartz IV sehr unangenehm werden.

Reply
Avatar
JD 4. Mai 2011 at 1:09

Wie kann Hörstel mit Hartz-Almosen “des öfteren nach Pakistan fliegen” wie er in der Sendung sagte.
Gibts diese Flüge gratis?
Dann werd ich auch mal einen beantragen beim “Amt für keine Arbeit”.
Natürlich incl. Rückflug.
Wie kann er überhaupt seine Arbeit als Reporter / Korrespondent mit dem Regelsatz betreiben, welcher nicht mal für die tatsächlichen Kosten für Strom und den `DSL-Anschluß reichtf???

Reply
Avatar
Areopagraf 4. Mai 2011 at 1:05 Reply
Avatar
Miguel 4. Mai 2011 at 0:28

Hallo an alle Infokrieger,

Mich würde einmal interessieren was wir von folgendem Interview halten sollen, in dem Benazir Bhutto (ehemalige Premierministrin Pakistans) nebenbei erwähnt, das Osama Bin Laden von Omar Sheikh ermordet wurde.

Das Interview fand wohl 2007 statt.

http://denkwiese.blogspot.com/2011/05/benazir-bhutto-osama-bin-laden-ist.html

Reply
Avatar
Dr.Lichtblitz 3. Mai 2011 at 23:27

Kurz was technische @ ALEX

Hast du schonmal überlegt einen Hardware Limiter in deine Aufnahmekette zu schalten? dann müsstest du dir über lautstärken verhältnisse keine gedanken mehr machen und wir hätten einen besseren pegel anliegen.

gruß

Reply
Avatar
Dr.Lichtblitz 3. Mai 2011 at 23:24

Hörstel ist ein super Mann. Hört man immer wieder gerne!

Reply
Avatar
Kirchheim-Teck 3. Mai 2011 at 23:05

“Fürchtet euch nicht!” zitiert Herr Hörstel. Das stimmt. Weiß man aus dem Kampfsport: Wer Angst hat verliert.

Allerdings gibt es auch den Begriff der “weisen Vorsicht” und des “guten Rates”, den man annehmen darf und sollte. Was freilich in unserer Gesellschaft, wo jeder schlau ist, schwer fällt.

Ich bin übrigens auch in einer Genossenschaft. So what?

Reply
Avatar
holz 3. Mai 2011 at 22:54

Nachbar von “Bin Ladens Haus”

http://www.youtube.com/watch?v=A-wVzAjYO0o

Reply
Avatar
Guantana-MOHR 4. Mai 2011 at 1:39

Interessant finde ich da auch die Aussage bezüglich des Sperrgebietes, das man nur mit gültigen Ausweisen betreten kann. Osama wohnte also in einem Sperrgebiet… hhmm..

Reply
Avatar
wasser 3. Mai 2011 at 22:24

Voyeure: Tötung von Osama bin Laden live am Bildschirm verfolgt

http://goo.gl/3FzLR

Reply
Avatar
holz 3. Mai 2011 at 22:17

Die ganze Osama Bin (Ver)Laden Geschichte wird immer mehr zur Lachnummer. Ich denke, die gesamte obere Adminstration war “Live” dabei und dann erkennt man erst nach 2 Tagen, das er unbewaffnet war? Und dann tötet man den besten Informanten und beste Trophäe aller Zeiten mit zwei (!!) Kopfschüssen? Langsam wirds richtig lächerlich….. Ich bin nu wirklich niemand, der das allerkleinste Detail rauskramt, aber die Sache ist offensichtlich ein Schwindel obersten Ranges. Ich hoffe, die Infokrieger arbeiten auf Hochturen, es ist eine großaertige Gelegenheit.

Die Sendung war übrigens top, sie wird immer besser. Dickes Lob!

Reply
Avatar
hell-cat 4. Mai 2011 at 1:41

So sehe ich das auch… absolut lächerlich und wird immer wirrer. Denke auch, dass sie wenn überhaupt, nur ein unscharfes Matschbild liefern werden, dass jeder gewesen sein könnte.

Die Geschichte war von Anfang an lächerlich und wird immer lächerlicher… jetzt war er also unbewaffnet, hat sich aber gewehrt (klar, ein alter nierenkranker Mann… vermutlich hat er seinen Turban geworfen). Ständig variieren die Aussagen über das, was sich da angeblich abgespielt hat, mal hat er eine Frau als Schutzschild missbraucht, mal nicht, bla bla bla… von vorne bis hinten schlecht erlogener Quatsch. Wie sagte meine Oma immer: Wenn man schon lügt, dann muss man es richtig machen, so, dass es nicht so leicht raus kommt und sich eine gute Geschichte bereit legen.

Super Sendung heute! Fand Herrn Höstel auch genial und hoffe, dass wir weiter so tolle Gäste mit erleben können.

Ach ja, einen Kritikpunkt hab ich noch… dient zwar sicherlicher der Professionalität, aber mich stört es, dass das Publikum höflich mit “Sie” angesprochen wird… *schnüff*

Reply
Avatar
Psycho 3. Mai 2011 at 21:59 Reply
Avatar
Tony Ledo 3. Mai 2011 at 21:41

Gute Sendung – vor Allem Christoph Hörstel.
Doch zunächst eine andere Sache, die die etwa 2 Stundne, die ich beim Stream dabei war, unerwähnt blieb: General David Petraeus, der den Afghanistan-Einsatz geführt hat, wird, so Obama am 28. April, Leon Panette als CIA-Chef ablösen. Dieser wird Pentagon-Cjef werden, was auch dort auf eine Strategiewechsel hindeuten könnte. (kleine Spezialeinheiten & Insidejobs in Pakistan, Iran)

http://www.ftd.de/politik/international/:cia-chef-panetta-wird-pentagonchef/60045117.html

Petraeus war genau der Mann, der zuletzt den Afghanistan-Feldzug als erfolgreich und unbedingt fortzuetzen, verkauft hat. Nun ist er weg. Osama bin Laden ist tot. Truppenkontingente können jetzt mehr oder weniger ungehindert der Öffentlichkeit flüssig vermittelbar abgezogen werden, da Al Quaeda in Afghanistan durch den Tod ihres Führers nicht mehr notwendiger militärischer Fokus ist, Petraeus etwa hinsichtlich der Absicherung des Nation-Builidings keinen Ärger mehr machen kann.

Da ist also zunächst ein merkwürdiger ‘Zufall’, dass zwei für den Afghanistan-Krieg so wesentliche Ereignisse zeitlich so nah beieinander liegen, dann, dass Kräfte für andere Aufgaben – Iran? Pakistan bestimmt und den pazifischen Raum, der derzeit erschreckend intensiv von China und USA militärisch aufgebaut wird, frei werden ‘dürfen’ … das bedeutet Ausweitungen der Kampfzonen.

Ich fürchte Gerald Celentes könnte mit seinen Kriegsprognosen und den sie stützenden Interpretationen gar nicht so falsch liegen.

Reply
Avatar
Carsten.S 3. Mai 2011 at 21:18

Erinnern Sie sich, als der damalige Verteidigungsminister Donald Rumsfeld vor aller Welt erklärte, im Gefängnis in Guantanamo seien »die gefährlichsten, am besten ausgebildeten und bösartigsten Killer weltweit« inhaftiert und dann versicherte, dennoch »behandeln wir diese Leute so, wie es die Genfer Konvention« verlange? Nun wurden die Akten über jeden Gefangenen durch einen Regierungsmitarbeiter an WikiLeaks weitergegeben und sind nun weltweit verfügbar. Sie beweisen über jeden Zweifel hinaus, dass Rumsfeld gelogen hat, ebenso wie Präsident George W. Bush und Vizepräsident Dick Cheney logen, als sie diese Lügen wiederholten.

http://www.defense.gov/news/newsarticle.aspx?id=43817

Reply
Avatar
Prohumani 3. Mai 2011 at 21:15

wirklich klasse sendung!
besten dank alex und auch an chris hörstel 🙂
macht weiter so

Reply
Avatar
one Truther more 3. Mai 2011 at 21:13

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,760483,00.html
Schön das sie sich nur noch wiedersprechen. Besonders brisant die Aussage “sein Kopf explodierte”.
Ich kann euch versichern sobald das Weiße SchHaus Fotos herausgeben wird, werden wir wohl einen Körper mit matschiger Pampe als Gesicht zu sehen kriegen.
Dann heißt es “da schaut her ihr wüsten VT, wir haben es euch gesagt.
Dran bleiben Leute!

Reply
Avatar
klappspaten 3. Mai 2011 at 21:07

Hallo Alex,
wie immer SUPPER Sendung!
Die frage wurde schon viel gestellt, aber wie wäre es mit einem direktdownload wie beim mp3?
Gruß, Klappspaten

Reply
Avatar
jade-affe 3. Mai 2011 at 21:03

vielen dank für den gast und die infos!!!

gerhard wisnewski gestern zu der bin laden sache:

“obamas geburtsurkunde wurde genauso zusammengepfuscht wie das bild des toten osama.”

http://www.youtube.com/watch?v=jp4jFTVoscY&feature=player_profilepage

amen, meister!!!

Reply
Avatar
TheRealStories 3. Mai 2011 at 20:59

Hallo zusammen,

die 9/11-Demonstration, die Alex erwähnt hat, findet am Samstag den 10. September 2011 in Karlsruhe statt – 14:00 Uhr auf dem Friedrichsplatz.

Hier die Facebook-Gruppe, weitere Infos folgen:
http://www.facebook.com/event.php?eid=118599534881696

Viele Grüße und danke dir Alex für deine Unterstützung!

Reply
Avatar
Carsten.S 3. Mai 2011 at 20:53

US-Regierung verklagt Deutsche Bank wegen Hypothekengeschäften

Die Deutsche Bank ist ins Fadenkreuz der US-Regierung geraten: Der Staat wirft der größten deutschen Bank und ihrer 2007 übernommenen Tochter Mortgage IT Betrug beim Geschäft mit Hypothekenfinanzierungen vor und will Klage einreichen. Das teilte die Bundesstaatsanwaltschaft von Manhattan am Dienstag mit. Die Staatsanwälte sprachen von “rücksichtslosen Praktiken bei der Vergabe von Hypothekenkrediten”. Wie das “Handelsblatt” unter Berufung auf die Nachrichtenagentur Bloomberg berichtet, geht es um eine Summe von insgesamt einer Milliarde Dollar. Die Deutsche Bank will sich mit allen rechtlichen Mitteln zur Wehr setzen.

Reply
Avatar
da_goar 3. Mai 2011 at 20:41

hi alex godd job kannst du mir quellen zum thema atom empfehlen?

mach weiter so

Reply
Avatar
blechtrommler 10. Mai 2011 at 23:50

hey, geh mal zu Bachmann, auch mal ein interview mit ihm auf IKTv gewesen (ende letzten jahres?)

Reply
Avatar
Robert 3. Mai 2011 at 20:40

Ich kenn euch ne weile und wollte sagen, super Arbeit.
Ich hoffe Ihr seit kein Fake!!!
(Werkzeug)

Reply
Avatar
Robert 3. Mai 2011 at 20:40

Ich kenn euch ne weile und wollte sagen, super Arbeit.
Ich hoffe Ihr seit kein Fake!!!
(Werkzeug)

Reply
Avatar
NichtMoslem 3. Mai 2011 at 20:25

Hahaha
Bild.de titelt mit
DNA aus dem Hirn der Schwester liefert Beweis …( aber immer mehr Verschwörungstheorien)
Für wie BLÖD halten die uns eigentlich?!?

Reply
Avatar
one Truther more 3. Mai 2011 at 20:44

Osama hat ne Schwester?

Reply
Avatar
NichtMoslem 3. Mai 2011 at 20:06

Ich fand den Christoph Hörstel richtig klasse!!!

Reply
Avatar
Matt 3. Mai 2011 at 19:53

was hält herr hörstel von dem gerücht das der nächste grosse anschlag in berlin stattfinden könnte? wer werden dann die schuldigen sein wo bin laden nicht mehr da ist? gaddafi oder der iran?

Reply
Avatar
benz 3. Mai 2011 at 19:43

Die Menschheit brauch wieder eine bestmögliche Seelische und Moralische Akzeptanz ohne jeglichen Materiellen Wert.

Reply
Avatar
homunculus 3. Mai 2011 at 19:40

Danke Alex und Herr Hörstel.

Eine Brillante Analyse! Die Transformation läuft, wir werden überrascht sein das diesmal nicht der Phönix des Hochadels aus den Chaos emporsteigt.

Reply
Avatar
0815 3. Mai 2011 at 19:17

Achtung, in Rumänien sagte man heute in den Medien das die Info zur Ergreifung OBL aus einem der “innofiziellen” CIA Gefängnisse im Land kommt. Gleichzeitig hat deren ihr Präsident heute mit Stolz verkündet das man mit der USA den Rakettenabwehrschirm in Rumänien gegen “IRAN” beschloßen hat und die uneingeschränkte Nutzung des militärischen Flughafen am Schwarzen Meer durch die Amis erlaubt. Das riecht gewaltig nach Krieg 🙁 Fehlt nur noch der Grund für den Krieg und der wird schneller kommen als uns lieb ist.

Reply
Avatar
Max 3. Mai 2011 at 18:42

Jetzt ist die Laustärke von Herrn Hörstel gut.

Viele DAnk.

Reply
Avatar
SpocC 3. Mai 2011 at 18:40

Könnte man Herrn Hörstel noch ein bisschen lauter stellen?

Reply
Avatar
Gaia 3. Mai 2011 at 18:39

Herr Hörstel am Telefon zu leise!

Reply
Avatar
prototyp 3. Mai 2011 at 18:39

hörstel is zu leise

Reply
Avatar
barrzer peace 3. Mai 2011 at 18:39

Alex bitte stell herrn hörstel etwas lauter 🙂

Reply
Avatar
ponder 3. Mai 2011 at 18:39

Herr Hörstel ist extrem leise.

Grüße

Reply
Avatar
ponder 3. Mai 2011 at 18:42

Danke,

wesentlich besser. Ein Tick lauter wäre noch besser, damit ihr ungefair die gleiche Lautstärke habt.

Reply
Avatar
Max 3. Mai 2011 at 18:39

Herr Hörstel ist kaum zuhören!

Reply
Avatar
Iridium 3. Mai 2011 at 18:39

ja, zu leise

Reply
Avatar
Georg Elser 3. Mai 2011 at 18:36

sieht doch gut aus…..DaumenDrück…..

Reply
Avatar
barrzer peace 3. Mai 2011 at 18:36

und los geht mit dem infoabend der freien meinungsäusserungen und hoffentlich ein paar antworten auf die frage warum wurde OBL erschossen? /so früh “bestattet”? / wo das beweisfoto 😀

Reply
Avatar
jimbo 3. Mai 2011 at 18:34

echt ma, ustream is ja ma sowas von nen gammelladen.
werd denen gleich erstma übelst esoterische voodoowellen aus den tiefsten abgründen meiner verdorbenen psyche zusenden.
die werden zum schlafengehen nie wieder das licht ausmachen!

Reply
Avatar
Georg Elser 3. Mai 2011 at 18:22

Ein unbekanntes technisches Problem mit unserem Streaming-Service ist aufgetreten. Wir versuchen es bis 18.30 Uhr zu beheben.

Reply
Avatar
Iridium 3. Mai 2011 at 18:22

Die Zeit wurde auf 18:30 verschoben.

Reply
Avatar
micha 3. Mai 2011 at 18:17

mensch alex, dieses ustream zeugs ist sowas von anfällig, wieso mietest du dir keinen günstigen root server und knallst eine p2p stream software drauf, dann gäbe es keine bandbreitenprobleme und du wärst nicht auf ustream angewiesen!

Reply
Avatar
Grishak 3. Mai 2011 at 18:20

jo… Rootserver bekommt man schon sehr günstig… versteh ich auch nicht… würde das dämliche Hochladen auf YT nämlich auch weg fallen, weil die Quallit eh dann HQ ist. Und sogar in WMV oder DivX… und nicht der Flash schrott.

Reply
Avatar
Andre 3. Mai 2011 at 18:24

Brauchste für p2p überhaupt nen Server ? Die Bandbreite würde sich doch auf die Nutzer verteilen.

Reply
Avatar
Andre 3. Mai 2011 at 18:29

Immer wenn Intressante Menschen in der Sendung sind gibts Probleme.

Reply
Avatar
Grishak 3. Mai 2011 at 18:29

Klaro brauchste nen Server. Musst ja Seeden als Router fungieren.. soviele Connection kriegste Privat nicht hin… bremst unnötig die eigene Leitung.

Reply
Avatar
micha 3. Mai 2011 at 18:32

geht ohne auch nur 100 oder sogar 1000mbit würden als “Haupt” Peer nicht schaden, es hat ja nicht jeder 2 Mbit Upload zuhause.

Und ein aktuelles Debian stable hinzuknallen das von Haus aus sehr perfomant, stabil und auch sicher ist sollte ja auch nicht so das Problem sein oder?

Reply
Avatar
micha 3. Mai 2011 at 18:34

juhu es geht 😀

Reply
Avatar
Andre 3. Mai 2011 at 18:34

JUHUUU es geht 😀

Reply
Avatar
Grishak 3. Mai 2011 at 18:34

@Micha,

wiegt die Vorteile eines gemieteten Roots nicht auf.
Du hast mit dem Root 100mbit oder mehr je nach dem was man mietet zur verfügung, den man zum Uploaden verwenden kann usw… uploade mal bei YT mit 10mb/s hoch 😉 das File bleibt ja aufm Server bzw gespeichert während einer Sendung… kann man ruck zuck verbreiten

Reply
Avatar
Zitrone 3. Mai 2011 at 18:17

http://www.filesonic.com/file/895582964t

Netzfund des bösen Osama.
Ein Buch aus der Spiegel-Redaktion.

Ohne Kommentar

Reply
Avatar
Iridium 3. Mai 2011 at 18:19

Error 404 – Page Not Found

Reply
Avatar
Hansi0057 3. Mai 2011 at 18:16

es läuft immer: CBSNews Live Coverage

Reply
Avatar
Max 3. Mai 2011 at 18:15

geht leider nicht.

Reply
Avatar
Hansi0057 3. Mai 2011 at 18:14

mal geht – mal geht nix

Reply
Avatar
Grishak 3. Mai 2011 at 18:14

abwarten… 30min Zeit geben und nicht Kirre machen. Super Gast freu mich tierisch…

Reply
Avatar
Hannes 3. Mai 2011 at 18:13

Bei mir auch nicht …

Reply
Avatar
Betonkopf 3. Mai 2011 at 18:12

Bei mir auch noch nicht…

Reply
Avatar
EuroTanic 3. Mai 2011 at 18:08

gib’s ne verzögerung? bei mir streamt nix 🙁

Reply
Avatar
KPAX 3. Mai 2011 at 18:13

Bei mir ebenso ,-(

Reply
Avatar
The Bearer 3. Mai 2011 at 18:14

bei mir auch nicht.
er war mal kurz zu sehen dann war er wieder weg.

Reply
Avatar
mathias 3. Mai 2011 at 18:17

bei mir auch nicht..hoffe das klappt noch. Ich kann das Gelaber in den Medien nicht mehr hören, jetzt wird auch die ganze Terrorhysterie noch mal wieder aufgewärmt. Von wegen es könnte “Racheanschläge” geben. Mit Herrn Hörstel gibts endlich mal was Vernünftiges zu dem Thema zu hören hoffe ich.
Ich persönlich habe mich mit dem lebendig oder nicht lebendig sein Osama Bin Ladens in den letzten Jahren nicht so sehr beschäftigt wie mit den Ereignissen des 11. Septembers an sich, aber es ist doch lächerlich zu glauben, dass die besten Geheimdienste der Welt erst nach 10 Jahren rausfinden, wo sich so ein alter Mann aufhält.

Reply
Avatar
The Bearer 3. Mai 2011 at 18:19

@ mathias
du sprichst mir aus der seele..
hab auch keine bock mehr auf diese propaganda.

Reply
Avatar
one Truther more 3. Mai 2011 at 18:08

http://www.stern.de/politik/ausland/getoeteter-al-kaida-chef-prime-time-fuer-verschwoerungsfreunde-1680932.html
Es wird immer bizarrer.
Alex hat sich den Stern nicht gerade zum Freund gemacht, aber zumindest lesen sie Infokrieg.

Reply
Avatar
Tony Ledo 3. Mai 2011 at 18:29

Nicht schlecht. Sollte sich die Version bestätien, dass der erschossene ‘Osama’ ein Osama.2 war, der für gelegentliche Videospots zur Verfügung stehen sollte, und was man ihm sonst vielleicht noch erzählt haben mag und der eigentliche Spielstein die DNA-Probe ist, die man sich irgendwoher besorgen konnte, hätte das den Vorteil, dass man die Navy-Seals hätte täuschen können, diejenigen, die den Einsatz live verfolgt haben und das öffentliche Publikum, das man ja ‘Beweise’ wird vorführen könnne, wurde doch ein ‘Osama’ tatsächlich abgeknallt.

Die Leiche mußte natürlich schnellstens weg – gerade dann, wenn jene Version zuträfe, die zudem so vorteilhaft für den mutmaßlichen Hoax ein Haus, Videos, eine Festplatte, etc. miteinbezöge.

Der noch fiktive bärtige alte Mann hat wahrscheinlich nicht damit gerechnet, dass man ihn auch für eine Erschießung – seiner Erschießung – benötigen würde …

Reply
Avatar
stopmc 3. Mai 2011 at 18:58

Der Stern-Artikel ist mal wieder die Härte. Wenn ich sowas schon höre: “Verschwörungsfreunde”. Wie es sich für “Qualitätsmedien” gehört, erwähnen sie auch so genannte “ominöse” Blogs:

[…]heißt es im ominösen Blog “Alles Schall und Rauch”[…]

Nur leider haben sie wohl in dem verlinkten Artikel (“Bin Laden ist schon lange tot”) die eher weniger ominösen Quellen des Artikels “übersehen”? (CNN, Daily Mail, Washington Post, Fox News, Telegraph, etc. etc.)

Reply
Avatar
JD 3. Mai 2011 at 18:08

hm, meine Befürchtungen sind wohl eingetreten.
Ustream bringt den Führer des Schurkenstaates Obamba und nicht die Sendung von IKR – oder soll das der Vorspann sein?

Reply
Avatar
999 3. Mai 2011 at 18:03

Hallo tolle Sendung !

Einzigartig im Deutschsprachrigen Raum !

Nur sollte man die Zuschauer auch wieder mal Anrufen lassen , diese Übervorsicht ist einfach übertrieben .

lg

Reply
Avatar
Georg Elser 3. Mai 2011 at 18:10

….ist doch alles in Planung…..

Mit GEZ-Gebühren würde es bestimmt schneller gehen…. 😉

http://www.youtube.com/watch?v=f96GLN7gfl0

…für die Überbrückung der Pause….

Reply
Avatar
JD 3. Mai 2011 at 18:03

Hoffentlich klappt diesmal alles mit der Sendung (ohne Störungen)
Top Studiogast.
Tja, wenn die Medienmafia Hörstel nicht mehr einlädt, dann eben so.
Die Massenmedien-Verdummungs-Sender sind schon lange nicht mehr die Zeit wert anzuschauen.
Grüße an Herrn Hörstel
JD

Reply
Avatar
Gaia 3. Mai 2011 at 17:49

Ist diese Osama-Aktion eine Skull&Bones-Klamotte?

“Der Kommando-Kommandant der Einheit funkt ins Weiße Haus: „Für Gott und Vaterland: Geronimo! Geronimo! Geronimo!”
„Geronimo“ hatten die Militärs die minutiös geplante Aktion getauft. Geronimo nach einem bekannten indianischen Kriegshäuptling und Schamanen. ”

Tja, Geronimo ist halt der Schädel schlechthin bei S&B….aber darüber klärt die Bild-Zeitung nicht auf 😉

“Bin Laden sei zunächst ins linke Auge geschossen worden”

Da haben wir ja jetzt unseren einäugigen Antichrist (vielleicht wird er bald als Messias wiederauferstehen.) Osama wurde ja desöfteren im alten Forum als “der Antichrist” bezeichnet!

“23 Kinder sind zu diesem Zeitpunkt in dem großen Haus. 23 Kinder, neun Frauen und der schlimmste Terrorist der Welt.”

Mal wieder die “obskure” Lieblingszahl der Elite/S&B, die 23, und dazu neun Frauen und die Zahl 11 (Datum 2.5.2011 –> 2+5+2+1+1=11)
“79 Soldaten und ein Hund brachten Osama zur Strecke” (7+9+1=17)

Ich frage mich…..wozu hat man ein so tolles Gefängnis für Terroristen und der “DarthVader” aller Terroristen wird da nicht hingefrachtet, um Ihm vielleicht mal Informationen – mit sanfter Gewalt natürlich *g – zu der Organisationsstruktur von El-Kaida zu entlocken.
Es sei denn, diese ganze Geschichte ist mal wieder ein oscarverdächtiges Schauspiel…denn Filme können die Amerikaner nun wirklich am besten. Und der amerikanische Friedennobelpreisträger schaut sich das ganze Spielchen mit einer Tüte Popcorn an!
Widerlicher gehts nimmer!

Reply
Avatar
Gaia 3. Mai 2011 at 18:04

sorry hab im falschen Thread geschrieben.
PS Zu der Bedeutung der Zahl Elf: Sie steht für Dualität, Sünde, Übertretung und und Gefahr.
Dualität vielleicht auch zu verstehen im Sinne eines Obama-Doppelgängers?

Reply
Avatar
Iridium 3. Mai 2011 at 17:41

Gibt es noch Karten für die Live Studio Präsentation irgendwo?

Reply
Avatar
Andre 3. Mai 2011 at 17:39

Pakistan: Nachbar glaubt nicht an Anwesenheit Osamas
http://www.youtube.com/watch?v=aGChz1sARCc

Reply
Avatar
Oliver Janich 3. Mai 2011 at 17:21

Grüße an Christoph Hörstel! Mein kurzer Beitrag zum Bin Laden-Hoax:

http://www.oliverjanich.de/?p=221

Eurotanic: Sehr schön, die Beweise. Hoffentlich gibt´s bald mehr…

Reply
Avatar
aPeLl 3. Mai 2011 at 17:39

Danke Intendant.
Könnten Sie mir noch die Fakten aufzeigen/erklären anhand welcher Sie die Thesen von Oliver Janich als Blödsinn belegen können?

Reply
Avatar
aPeLl 3. Mai 2011 at 18:00

woran machen Sie das fest?

Reply
Avatar
aPeLl 3. Mai 2011 at 18:17

Meinen Geist habe ich schon mehrfach befreit.

Das erste mal als ich mich über die Geschehnisse von 9/11 informierte und feststellen musste, dass ich auf die nonstop laufende Propaganda der Mainstreammedien hereingefallen bin. Das zweite Mal nach dem climategate-skandal, als ich ebenfalls feststellte, dass ich auch hier wieder einfachh zu naiv den Massenmedien Glauben schenkte.

Im Nachhinein kann ich von mir aus sagen, dass immer wieder die gleichen Medien hereingefallen bin und anschließend von den sog. “alternativen Medien” und dessen Vertreter aufgeklärt wurde. An dieser Stelle möchte ich mich unter anderem bei Herrn Janich und Herrn Hörstel bedanken, die mir halfen meinen Geist zu befreien.

Deshalb fällt es mir wirklich schwer auch hier wieder den offiziellen Meldungen über den Tod Osama Bin Ladens zu glauben. Zumal der amerikanische Geheimdienst ja wirklich gute Arbeit geleistet hat, sodass eine Identivizierung Osama Bin Ladens von einem unabhängigen Gremium nicht mehr möglich ist.

Reply
Avatar
aPeLl 3. Mai 2011 at 18:28

Dass H. Janich Recht hat, habe ich nicht gesagt, ich hatte sie nur aufgefordert aufzuzeigen, dass ihre genannte Kritik nicht haltlos darsteht.

Gerne werde ich mir daher die von Ihnen angeführte Quelle anschauen.

Reply
Avatar
aPeLl 3. Mai 2011 at 18:43

Da bin ich ja mal gespannt :). Der oben genannte Link beweist zumindest gar nichts. Es schein wohl eher ein verzweifelter Akt der Stern-Redaktion gegenüber den Alternativen Medien zu sein, um, es gelinde auszudrücken, Wind aus den Segeln zu nehmen. Auf die Tatsache, dass Osama Bin Laden ein CIA-Agent war, wird nicht eingangen.
http://www.mmnews.de/index.php/politik/7752-osama-bin-laden-alias-cia-agent-tim-osman

Reply
Avatar
mentor 4. Mai 2011 at 20:10

@aPeLI

zu deinem kommentar zum thema ,,gedankenbefreiung durch alternative medien,, würde ich gern etwas loswerden.

Es ist gut und richtig die mainstream medien kritisch zu hinterfragen und nicht jeden quatsch zu glauben der uns verkauft werden soll.Hierbei sind die sog. alternativen medien eine nützliche hilfe.

wer jedoch meint hier die allumfassende wahrheit gefunden zu haben kommt vom regen in die traufe.Selbstverständlich werden auch hier stellenweise sowohl wirtschaftliche (Edelmetallindustrie,Waffenlobby)als auch rechts wie linkspolitische interessen vertreten.

Ausserdem ist es ein schmaler grad vom kritischen hinterfragen der Massenmedien zum ,,paranoiden Spinner,,der überall eine höhere macht unterstellt und sich in wirren zahlenspielen verirrt.

Genau dies nimmt m.M.n. hier derzeit überhand (ich vermute es liegt daran das derzeit ferien sind 🙂 )

Ohne irgendjemandem (auch nicht IK) zu nahe treten zu wollen bitte glaubt nicht jeden stuss der auf you tube oder irgendwelchen seiten publiziert wird!

1.Die wahrheit liegt oft in der mitte
2. überall vertreten Lobyisten mit viel geld ihre interessen.
3.es geschehen auch seltsame dinge ohne zutuen einer ,,höheren macht,

bleibt kritsch aber verrennt euch in nix!

Reply
Avatar
nemo 3. Mai 2011 at 17:17

Frag den Christoph auch ordentlich über WikiLeaks aus, da weiß er auch solides zu berichten..

———————————-

zum Thema IG-Farben – Hitler etc:

http://wearechange.ch/main/index.php/Blog/Interview-mit-Christoph-Meili.html

Reply
Avatar
kontroverse 3. Mai 2011 at 18:20

wow, danke für den link!

Reply
Avatar
EuroTanic 3. Mai 2011 at 17:04

Vier untrüglich Beweise, dass Osama Bin Laden tod ist: http://file1.npage.de/006690/51/bilder/osama_tod1.jpg

Reply
Avatar
KPAX 3. Mai 2011 at 16:16

Hörstel ist eine brilliante Gästewahl,z.Zt und überhaupt.

Mich wundert es überhaubt nicht,daß Hörstel vom Mainstream gemieden wird.

Ein echter Reporter/Journalist,der noch aufklären wollte,das gilt als schwierig,siehe auch Friedel Wagner,und ist nicht mehr erwünscht.

Dementsprechend sieht ja die Medienlandschaft aus,nämlich gleichgeschaltet.

Lediglich Scholl-Latour duldet man noch,aber der ist nicht so konsequent wie Hörstel es war.

Hörstel hätte ein Scholl-Latour Nachfolger sein sollen,aber wie gesagt,schwierig,weil zu nah an der Wahrheit.

Reply
Avatar
Prohumani 3. Mai 2011 at 16:04

super gast!
das kann nur eine interessante und wissensbildende sendung werden!
besten dank an euch beide!
alex und chris :))

Reply
Avatar
freie-meinung 3. Mai 2011 at 14:55

Hallo Alex,
bitte einen lieben gruss an herrn hörstel, ich finde seine arbeit grossartig! unglaublich, dass solche journalisten keinen intendant mehr finden, die sich vielleicht auch mal an der realität orientieren und eben journalisten nehmen, die erstens eine ahnung von der materie haben und auch vor ort arbeiten und nachforschung betreiben. aber es ist wohl zu viel verlangt, denn sonst hätten unsere geheimdienste und somit auch die politiker einiges zu erklären.

weiter so und vielen dank, in diesem falle, für eure wertvolle arbeit.

gruss freie-meinung

Reply
Avatar
Max 3. Mai 2011 at 14:00

Ich würde mich freuen wenn Herr Hörstel detailliert auf Bin Laden eingehen könnte.

Also was er von der (angeblichen) Erschießug hält oder ob OBL schon Ende 2001 starb. Wie sein Verhältnis zu den Geheimdiensten war usw.

Reply
Avatar
Maria Lourdes 3. Mai 2011 at 13:36

Hallo Alex, schön das Christoph Hörstel zu Dir in die Sendung kommt.
Ich hätte da eine Frage die mich seit Tagen bewegt und ich im Netz nichts genaueres mehr finde.
Es geht um die Pipeline mit dem namen TAPI, die von Turkmenistan über Afghanistan und Pakistan verlegt werden soll. Natürlich von US-Firmen.
1.680 km der Pipeline würden durch Afghanistan führen, ein gewagtes Abenteuer.
Abenteuerlich erscheint im Augenblick auch, dass die Pipeline in Pakistan bis zur Küste weiter gehen soll. Wie es mit der Stabilität von Pakistan aussieht, steht wohl in den Sternen. Aber man erwartet viel vom TAPI Projekt, sollte die Pipeline wirklich gebaut werden. Die afghanische Regierung erwartet jährliche Steuereinnahmen in Milliardenhöhe und dazu Tausende von Arbeitsplätzen.

Vielleicht kannst den Herrn Hörstel mal dazu ins “Gebet” nehmen und fragen was er von diesem Projekt weiss?

Denn wenn feststeht, dass die Pipeline gebaut wird, werden auch die stationierten Truppen aus Afghanistan bald abrücken! Wetten dass, sagt Maria Lourdes http://www.weltkrieg.cc

Reply
Avatar
Dave 3. Mai 2011 at 13:33

Yeah !
Hörstel ftw.
Bin gespannt was er von der Osama Story hält. Schreit doch nach Verfilmung !?

Wobei das Drehbuch jedem zu unglaubwürdig gewesen wäre wenns nicht mal wieder die CIA geschrieben hätte.

Reply
Avatar
Jasen 3. Mai 2011 at 13:33

Ein Statement über Bin Laden wäre gut,bin gespannt was er zu sagen hat.

Reply
Avatar
Max 3. Mai 2011 at 13:03

Besteht die Möglichkeit von Live-Anrufen während der Sendung?

Und super Gast!

Reply
Avatar
Birgit 4. Mai 2011 at 0:50

Hier könnt Ihr NUR diese Woche rein sehen. Kinofilm umsonst!

http://videos.arte.tv/de/videos/die_4_revolution-3863244.html

Reply
Avatar
F.B. 4. Mai 2011 at 21:45

Ganz aktuell,

unbedingt ansehen und weiterverbreiten!
____________________________________________________

Top-Insider der US-Regierung: Bin Laden starb 2001, 9/11 war eine Operation unter falscher Flagge:

Paul Joseph Watson, Infowars.com 04.05.2011

Ein Top-Insider der US-Regierung, Dr. Steve R. Pieczenik – ein Mann, der unter drei verschiedenen Präsidenten zahlreiche einflussreiche Positionen bekleidete und aktuell immer noch für das US-Verteidigungsministerium tätig ist – schockierte gestern in der Alex Jones Show mit der Erklärung, dass Osama Bin Laden im Jahre 2001 gestorben sei und er bereit wäre, vor einem Großen Geschworenengericht auszusagen, dass ein führender US-General ihm gegenüber persönlich erklärt habe, 9/11 sei eine Operation unter falscher Flagge gewesen.

weiterlesen und Video:

http://www.propagandafront.de/170310/top-insider-der-us-regierung-bin-laden-starb-2001-911-war-eine-operation-unter-falscher-flagge.html

Reply
Avatar
F.B. 4. Mai 2011 at 22:06

Hurra, wir werden gezwungen!

so läuft es heute – unbedingt ansehen:

http://infowars.wordpress.com/2011/05/02/hurra-wir-werden-gezwungen-2/

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz