Share

Britischer Think Thank fordert Infiltrierung von Verschwörungs-Webseiten

Demos wurde 1993 von den Marxisten Martin Jacques und Geoff Mulgan gegründet und als eng verwoben mit der Labour-Regierung Tony Blairs betrachtet. Mulgan arbeitete später im Jahre 1997 in Downing Street. Der gegenwärtige britische Premierminister David Cameron arbeitet ebenso eng mit Demos zusammen und hielt bereits Reden an Veranstaltungen der Gruppe

Paul Joseph Watson
Prison Planet.com
Monday, August 30, 2010

Erbost, dass eine immer breitere Masse an Menschen durch das Internet über die Verwicklung von Regierungen in bedeutende Terrorattacken informiert wird, forderte ein britischer Think Thank der mit Downing Street eng verwoben ist die Behörden dazu auf, Verschwörungs-Webseiten zu infiltrieren.

“Ein heute veröffentlichter Bericht Bericht von Demos mit dem Titel ‘The Power of Unreason’ (Die Macht der Unvernunft) erörtert, dass die Geheimhaltung welche die Untersuchungen von Ereignissen wie die Terroranschläge an  9/11 in New York oder an 7/7 in London umgibt, unbelegbare Theorien stärkt, laut denen jene Vorfälle ‘Inside jobs’ seien,”

berichtet der London Independent. Mit anderen Worten: Die Tatsache dass eine überwältigende Menge an Beweisen darauf hindeutet, dass sowohl 7/7 als auch 9/11 auf die ein oder andere Weise beides “Inside jobs” gewesen waren und dass eine große Anzahl an Menschen sich dessen bewusst ist dank des Internets, behindert die Planungen für neue Terroranschläge.

In dem Bericht empfiehlt Demos “der Regierung, zurückzuschlagen, indem man Internetseiten infiltriert um gegen diese Theorien zu argumentieren.” Eine der Methoden die Demos bereits benutzt, um sich gegen die Verschwörungstheorien “zur Wehr zu setzen”, ist die Denunzierung von allen, die die offizielle Theorie der Regierung in Frage stellen, als Extremisten oder Terroristen-Rekrutierer.

Die Strategie spiegelt exakt das wider, was schon von Cass Sunstein, dem Berater des Weißen Hauses für Technologiefragen, in einem 2008 erschienenen Grundlagentext befürwortet wurde, nämlich dass Verschwörungs-Seiten unterwandert und untergraben werden sollten, um deren Einfluss abzuschwächen. In demselben Report rief Sunstein zusätzlich zur Besteuerung von Verschwörungstheorien und zum direkten Verbot von Meinungsfreiheit auf, falls eine Ansicht von der Regierung missbiligt wird.

Wofür sich Demos und Sunstein zusätzlich zwischen den Zeilen stark machen, ist die klassische Unterwanderung im Stile von “Provokateuren”, angepasst an das 21. Jahrhundert. Wir erinnern uns an Cointelpro, ein FBI-Programm von 1956 bis 1971 zur Neutralisierung von unbequemen Bewegungen in der Bevölkerung, im Zuge dessen meist illegale Methoden zum Einsatz kamen.

Dass Regierungen zusammen mit den Konzernmedien auf beiden Seiten des großen Teichs immer wieder dabei ertappt wurden, über alles mögliche zu lügen, führte unweigerlich zu einem totalen Vertrauensverlust der Menschen. Das ist der Grund, weshalb Demos, ein Sprachrohr der britischen Behörden, unbedingt Verschwörungs-Seiten infiltrieren will; nämlich um das Vetrauen in eine Regierung zu stützen, die jegliche Glaubwürdigkeit verloren hat. Demos ist eine Frontorganisation des Common Purpose Netzwerkes – eine Gruppe die der Lt Cdr Brian Gerrish als großen Unterstützer der Agenda der Neuen Weltordnung entlarvte. Julia Middleton, die Chefin von Common Purpose, sitzt im Beratungsgremium von Demos. Demos wurde 1993 von den Marxisten Martin Jacques und Geoff Mulgan gegründet und als eng verwoben mit der Labour-Regierung Tony Blairs betrachtet. Mulgan arbeitete später im Jahre 1997 in Downing Street. Der gegenwärtige britische Premierminister David Cameron arbeitet ebenso eng mit Demos zusammen und hielt bereits Reden an Veranstaltungen der Gruppe. Demos hat regelmäßig den Eliten als Plattform gedient, welche die Gesellschaft drastisch transformieren, Freiheiten auslöschen und die britische Souveränität zum Wohle einer globalen Regierung opfern wollen. Am 9. August 2006 gab der britische Innenminister Dr. John Reid, ein anderer ehemaliger Marxist, eine Ansprache bei einer Demos-Konferenz, bei der er erklärte dass die Engländer “ihre Auffassung von Freiheit womöglich ändern müssen” und behauptete, dass Freiheit “von Terroristen missbraucht” wird. Demos ist Partner von zahlreichen anderen Globalistenorganisationen der Regierung und Industrie, einschließlich IBM, The Carnegie United Kingdom Trust und Shell International. Das Logo der Organisation beinhaltet arroganterweise ein allsehendes Auge. Obwohl sich die Gruppe als ein unabhängiger Think Thank darstellt, ist Demos ein bisschen mehr als nur eine PR-Firma für die britische Regierung und ihre Geheimdienste. Ihre Bemühungen zur Dämonisierung von “Verschwörungstheorien”, um das “Vetrauen in die Regierung zu steigern” sind ein transparanter Trick.

(Artikel fährt unten fort)

Das Kapitalismus-Komplott – Die geheimen Zirkel der Macht und ihre Methoden von Oliver Janich für 19,95 im Infokrieg-Shop

Wie wir dokumentiert haben, setzen Regierungen überall auf der Welt, v.a. aber in den USA und Israel längst Teams ein, deren alleinige Tätigkeit darin besteht, regierungskritische Webseiten zu infiltrieren und zu untergraben.

Israel kündigte an, dass ein Netzwerk von Bloggern geschaffen wird um Webseiten zu bekämpfen welche von dem zionistischen Staat als “problematisch” betrachtet werden. Israels Ruf weltweit war bereits schwer beschädigt, aber die Bombardierung des Gaza-Streifens welche von internationalen Beobachtern als Kriegsverbrechen eingestuft wurde, brachte das Fass zum überlaufen. Nirgendwo manifestierte sich der Protest mehr als im World Wide Web.

Israel will nun das Internet überfluten mit PR-Agenten welche den falschen Konsens herbeizureden versuchen werden, dass die Handlungen des zionistischen Staats gerechtfertigt seien. Laut einem Bericht in Haaretz stellt Israel eine “Armee von Bloggern” auf welche in englischer, deutscher und spanischer Sprache Israel “repräsentieren” sollen auf “antizionistischen Blogs”.

Der Generaldirektor des verantwortlichen Ministeriums Erez Halfon sagte zu Haaretz, dass man auf über eine Million Leute die eine zweite Sprache sprechen im Zuge einer Rekrutierungsaktion abziele, bei der die Freiwilligen dann zu “problematischen” Webseiten geführt werden sollen. Die Mission wird wahrscheinlich sein, Internet-Foren und Kommentarsektionen mit pro-zionistischen Argumenten zu fluten, eine PR-Aktion die wir bereits von anderer Seite gesehen haben wie u.a. von Monsanto, Centcom und die US Air Force. Derartige Unterfangen um das Internet zu infiltrieren und für den Krieg gegen den Terror zu werben, sind gut dokumentiert.

CENTCOM verfügt über Programme um Blogs sowie Foren zu infiltrieren, damit Leute “die Gelegenheit haben, positive Geschichten zu lesen”, vermutlich darüber wie der Irak nun eine wundervolle befreite Demokratie ist und der Krieg gegen den Terror wirklich Amerikaner vor Al-Kaida schützen soll.

Im Mai 2008 wurde enthüllt dass das Pentagon seine “Information Operations” im Internet ausweitet mit Nachrichten-Seiten im Ausland welche entworfen sind um den Eindruck zu erwecken, dass sie unabhängige Berichterstattung leisten.

Die New York Times veröffentlichte einen Bericht über privat angeheuerte Individuen welche auf allen großen US-Nachrichtensendern auftraten, die Interessen des Pentagons bewarben und eine der Bush-Administration gewogene Berichterstattung begünstigten während sie sich als unabhängige Militäranalysten inszenierten. Diese Operation war im Jahr 2006 formell angekündigt worden als das Pentagon eine Einheit aufstellte um “die Botschaft besser zu bewerben in den 24-Stunden-Nachrichtenorganen und besonders im Internet”.
Das Pentagon verlautbarte dass dieser Schritt die Fähigkeit vergrößern würde, “inakkurate” Berichte zu kontern und die neuen Medien auszunutzen.”

Die US Air Force kündigte einen “Counter-Blog”-Plan an, welcher auf Blogger reagieren soll die “negative Meinungen über die US-Regierung und die Air Force haben”.

13 Comments on this Post

  1. Gibt es in nächster Zeit irgendwelche Demos oder sowas wo man dran teilnehmen kann ??

    Reply
  2. “Britischer Think Thank fordert Infiltrierung von Verschwörungs-Webseiten”

    Nun da ist es nützlich zu wissen wie Agenten überhaupt vorgehen – es gibt zwei Sorten von Agenten, die “stillen” welche nur beobachten aber nie großartig “dabei” sind und natürlich die gezielt vorgehenden Agenten.

    Letztere sind die wirkliche Gefahr, da diese den Ruf erheblich schaden. Ein makaberes Beispiel ist die NPD, als die NPD langsam an “Kraft” gewann waren ZEITGLEICH 4 Agenten vom Staat aktiv dabei diese Entwicklung zu stoppen, gingen dabei über das normale Maß (verbal, Straftaten usw.) – diese Art von Agenten ist die “schlimmere” Art von Gefahr, die stillen beobachten lediglich um eine Verfassung zu schützen, welche nicht existiert ;)

    Wobei natürlich gibt es ja ein Grundgesetz, in diesem steht aber drin das datt deutsche Volk eine Verfassung in Freiheit bestimmen soll

    Egal zurück zum Thema:

    Was machen Agenten am liebsten?

    + sie versuchen eine MÖGLICHKEIT als einzige Lösung hinzustellen, nicht im Sinne von “das ist logisch, das stimmt” sondern wenn es um Handlungen geht. Ein Beispiel wäre: Los Jungs, lasst uns stärke zeigen und ein paar wehrlose zusammenschlagen – jap so etwas kommt innerhalb der rechtsradikalen Szene zu ~70% von V-Männer.

    + Untergrabung von Alternativen oder neuen Denkansätzen: “ne neee das was ihr sagt stimmt schon, wozu noch überlegen ob ein Kompromiss für alle möglich wäre

    + Niedermachung von Gegnern oder vermeintlichen “Gefahrenquellen” im Bezug auf das was ein Agent verteidigt (sein Bankkonto?) oder was seiner Mission oder Zielsetzung entspricht

    + Vermeintliche Beschaffung von Informationen, da kann eine Menge stimmen doch manches kann dann glatt eine Fälschung sein – Wikileaks ist zu letzt selbst auf eine solche Masche reingefallen. Mag sein das Talibankämpfer und Co nach Pakistan exportiert wurden – Bin Laden kann aber nur als Sargform transportiert worden sein, eine solch große Gefahr kann er also nicht sein. Der pakistanische Geheimdienst meldete vor Jahren das Bin Laden tot ist – die Frage ist nur: Ist der echte tot oder eben die Schauspieler vom Intelliggähnt irgendwas ThinkTank aus Amerika?

    + Anbieten von direkter Hilfe in einem außergewöhnlichen Rahmen – sprich: “Hey willst du die neusten Geräte haben?” – weil wirklich jeder Mensch korrumpierbar sein kann, die Frage ist nicht “für wie viel” sondern WAS eben eingesetzt werden kann um jemanden zu korrumpieren

    + dann ist es noch wichtig wenn man negative Sachen gemacht hat, 1. dazu stehen und 2. gewisse Leute denen man 100% vertrauen kann es sagen – aber nur Leuten die man länger kennt als das woran man arbeitet – wieso? Dies ist für die direkte Abwehr von Angriffen notwendig. Wenn irgendwas aus der Vergangenheit rauskommt, ist es immer gut wenn mehrere Leute aufstehen und sagen “daraus hat Person X niemals einen Hehl gemacht, sicher war es nicht gut – aber was jetzt geschieht ist wirklich nur ein Angriff”

    Reply
  3. Ich lese sehr viel in alternativen Blogs. Ich habe weder eine Pro-Iraelische, -Amerikanische, -Islamistische Einstellung noch Kontra-Einstellung. Mir ist aber aufgefallen, dass in den meisten Blogs Kommentare, welche sich kritisch mit der jeweiligen Bloggerideologie auseinandersetzen, nicht veröffentlicht werden!
    Hingegen beleidigende Kommentare und Aufrufe zur Gewalt keine Zensur erfahren, wie zum Beispiel:

    hast du nen schaden?
    bist du extremst behindert im kopf?
    hast du den text überhaupt gelesen?
    DAS WÄRE FREIE ENERGIE OHNE ABGASE ODER SONST IRGENDWAS
    BEHINDERTER SPACKEN ICH HASSE LEUTE WIE DICH DIE NUR RUMMNÖRGELN
    GIB DIR NE KUGEL UND HÄNG DICH DAZU NOCH AUF

    Jetzt gehts endlich los. Killt die Dreckschweine die vorgeben das Wohl des Volkes zu vertreten. Diese Eliten müssen sterben !!!

    Solange mit solchen Mitteln die “Wahrheit” verbreitet wird, anstatt eine Diskussion mit Gegenargumenten zuzulassen, wundert es mich nicht, wenn sich Regierungen auf die oben beschriebene Weise wehren.

    Reply
  4. Die sind doch schon lääääängst infiltriert bzw. v. den Illus aufgeschaltet um die Spinner zu versammeln…
    Es ist alles eine ILLUSION!!!

    Reply
  5. Glaubt ihr an den Weihnachtsmann, oder daran das ihr die Welt verändern könnt…hier mit dem Gesabbere???

    Reply
  6. @ MadChengi, du hast eines vergessen.

    Für dich mögen die “Oberen” eventuell übermächtige sein, so das du meinst man kann nichts verändern, nur ist da eine gewisse Kleinigkeit….

    Die “Oberen” sind genauso Menschen ;) Das heißt eine Veränderung wäre trotzdem selbst beim “Point of no return” möglich – weil alles was uns umgibt natürlich eine Maya (übersetzt Illusion) ist.

    Was unsere westliche Welt ausmacht bzw. die Menschheit entspricht dem wie es schon in der Steinzeit war. Geld ist ein Mittel der Übereinstimmung – je mehr etwas kostet umso mehr die Übereinstimmung, außer die Produkte sind von koiWerbung oder eben von ImmärnochKeineWerbung – dann bezahlt man die Marke.

    Manipulation und andere Sachen verlaufen viel tiefgründiger – die meisten werden sich jetzt erstmal fragen wieso ich keine Marken oder Produkte genannt habe – tjo weil man es eben durch die Manipulation eben gewohnt ist das andere sofort Marken nennen und man dies nicht als Werbung wahrhaben will ;)

    Egal zurück zum Thema: Treffen nun Wille + Tatendrang aufeinander lässt sich sehr wohl etwas verändern, allerdings nicht die Welt ;) Es reicht ja wenn erstmal die Erde ein kleines wenig besser wird.

    Weil alles was zum größten Teil auf dem Markt geschehen ist, geschieht nur weil diverse Leute diese Sachen wirklich lenken KÖNNEN in einem größeren Rahmen. Das Problem ist eben das niemand so genau durchblickt was wirklich da oben geschieht, das heißt wir brauchen erstmal eine eigene Maya bzw. Illusion als Grundgerüst für ein weiteres Tun.

    Dabei ist es in erster Linie wichtig sowohl den Bezug zur Realität zu haben, datt die Oberen WIRKLICH das jetzige Internet abschaffen wollen als auch der Bezug zu neuen Ideen oder von mir aus Visionen welche im Einzelnen umsetzbar wären. Weil erst dann kann sich eine Veränderung entfalten – und dann wäre wirklich eine Veränderung vorhanden weil es eben den Wille dazu gab.

    Es ist einfach nicht möglich eine gewisse Evolution aufzuhalten, wären die Oberen wirklich so dämlich und würden diverse “Möglichkeiten” der Freiheit abschaffen wie:

    Internet
    Alkohol

    usw. und das immer mehr, dann hätten die kaum noch Möglichkeiten ihre Manipulationen zu verbreiten und wir würden “selbst-regulierend” zur Freiheit zurück finden. Ob dieser Weg ein längerer wird oder nicht – meine Güte, frag halt beim CIA nach, die stehen im Kontakt zu Hellsehern >_<

    Reply
  7. @Somebody: dem stimme ich absolut zu. “die da oben” wurden von “uns da unten” groß gemacht. solange wir alle geld, konsum und wohlstand als höchtes ziel anstreben, wird sich nicht viel ändern an der derzeitigen situation.

    Reply
  8. @Somebody – Superfeedback und mit Dir würd ich das alles gerne bei einem Bier/Whisky/Glas Rotwein und einer fetten Zigarre ausphilosophieren:o))) Echt guter Komentar!

    Nur leider…ähem komme ich aus dem Tal der Bankster und Hauptstadt von Luzifer (in einem schönen Land mit Käs, Bergen & Japanischen Touristen) if you know what I mean? Hier hab ich den Teufel von klein auf eingesogen (Brokerlehre) und gelernt wie die Uhr tickt. NO CHANCE, diese Eliten kannste nicht aufhalten, und das Volk, ja das Volk – diese manipulierbare Masse von hirngewaschenen (TV,Zeitung) materialistischen Egoisten stehen stramm und hacken jeden nieder, der nicht Linientreu ist. (Wie in den Talkshows gesehen: “Monkey sees, monkey does…”) Dieses “Volk” mutiert schön langsam wieder Richtung 4. Reich wie ein gehetzter Mob, stürzt sich gierig auf jeden Knochen der vom Mainstream hingeworfen wird und brüllt die Parolen. Und wer glaubt eigentlich noch irgendwas, ausser natürlich die Sektierer, die Spinner und sonstige Aussteiger Freaks???!!! Kannste alles vergessen.
    P.S. Der Alkohol ist die beste Droge überhaupt um die Sklavenzombies leistungsfähig bei der Stange zu halten, und das Internet hat sich erfolgreich zum “Big Brothertool” entwickelt, mit dem man nicht nur ausgezeichnet die Leute ausspioniern und überwachen kann, nein das Postgeheimnis wird kollektiv freiwillig abgeschaltet. Von der ebenfalls freiwillig angelegten “Facebook-Akte” gar nicht zu reden:oD
    Idiots!!!!

    Tja deshalb – resignieren, Alkohol trinken, zurück an die Arbeit und im Urlaub nach Ballermann, die Festplatte neu formatieren 1xim Jahr, oder, gäll?

    Die Weiber hab ich vergessen, die setzen der Scheisse dann noch das Sahnehäubchen auf, weil ja jeder der einigermassen “normal” ist ja so ein Wesen hegt und pflegt, bzw so ein Monster zu hause hat, das auf ihn lauert…der ist eh mit endlos diskutiern und streiten beschäftig und wird jeden Tag sublimiert Hinterlist der untersten Schublade. In diesem Sinne Prost & auf die Apocalypse – Sieg Heil Illuminati!!!
    (Was für Arschlöcher)

    Reply
  9. Dieses dreckige Stasi-Pack hat sich ungehindert wie ein bösartiges Krebsgeschwür auf allen Ebenen (Politik, Wirtschaft, Gesellschaft) ausgebreitet:

    http://tinyurl.com/6gek59q
    http://tinyurl.com/5ukp286
    http://tinyurl.com/3a7c2kq
    http://tinyurl.com/6gpphlz
    http://tinyurl.com/6fjgco4

    Das sind nur einige Beispiele! Denkt an die vielen Wahrheits-, Friedens- und Protestbewegungen rund um den Globus. Oder an Behörden, Unternehmen, usw. Die Ideologie (Links, Mitte, Rechts) spielt dabei eine völlig untergeordnete Rolle. Hauptsache, die Kohle stimmt!

    Reply
  1. [...] mehr… [...]

  2. [...] Britischer Think Thank fordert Infiltrierung von „Verschwörungs-Webseiten“ [...]

Leave a Comment