Nachrichtendienstexperten warnen Obama vor Überraschungsangriff Israels gegen den Iran

Posted on Aug 4 2010 - 2:58pm by AlexBenesch

Paul Joseph Watson
Prison Planet.com
Wednesday, August 4, 2010

Die Organisation Veteran Intelligence Professionals for Sanity (VIPS), bestehend aus ehemaligen Beamten der Nachrichtendienste und des Militärs, warnt nun Obama in einem Memorandum, dass Israel für diesen Monat einen Überraschungsangriff gegen den Iran plane und dass Obama sich öffentlich von einem solchen Vorhaben distanzieren müsse um einen ausgedehnten Krieg und die Zerstörung Israels zu verhindern.

“Wir möchten sie mit unserem Schreiben davor warnen, dass Israel wahrscheinlich diesen Monat bereits den Iran angreifen wird. Dies würde wahrscheinlich zu einem ausgedehnten Krieg führen,”

heißt es.

Das Dokument trägt die Unterschriften von Phil Giraldi, ehemals CIA (20 Jahre), Larry Johnson, ehemals CIA und DoS, (24 Jahre), W. Patrick Lang, Col., USA, Special Forces (ret.); Director of HUMINT Collection, Defense Intelligence Agency (30 Jahre), Ray McGovern, US Army Intelligence Officer, CIA (30 Jahre), Coleen Rowley, FBI (24 Jahre), sowie Ann Wright, Col., US Army Reserve (ret.), (29 Jahre); Foreign Service Officer, Department of State (16 Jahre).

Die Experten erläutern dass Israel einen Überraschungsangriff starten möchte, um Obama vor vollendete Tatsachen zu stellen damit jener politisch kaum eine andere Möglichkeit hätte, als die volle Unterstützung des US-Militärs hinter die Kampagne zu sichern. VIPS betont dass Israel regelmäßig Überraschungen und Täuschungen für geopolitische Ziele verwendet und dass den Beteuerungen des israelischen Premierministers, keine Überrschungsaktion zu starten, nicht zu trauen sei.

Man bezieht sich auf Anmerkungen von Netanyahu vor neun Jahren im israelischen Fensehen um deutlich zu machen, wie sehr er die US-Regierung als manipulierbar betrachtet:

“Amerika kann mit Leichtigkeit bewegt werden. In die richtige Richtung bewegt werden. [...] Die werden uns nicht in die Quere kommen. [...] 80% der Amerikaner unterstützen uns. Es ist absurd.”


In dem Memo heißt es:

“Wir hoffen dass ihre Berater ihnen mitgeteilt haben, dass ein Regimewechsel und nicht Nuklearwaffen Irans Israels Hauptanliegen ist.”

“Ein deutliches öffentliches Statement von ihnen, eine persönliche Warnung an Israel, nicht den Iran anzugreifen, würde einen solchen Schritt Israels wahrscheinlich verhindern.”

Diese Worte werden wahrscheinlich auf taube Ohren stoßen, da Washington beinahe so eifrig an Angriffsplänen arbeitet wie Israel. Ein Bericht im Time Magazine vergangenen Monat bestätigte dass Israel Washington davon überzeugt hätte, einen Militärschlag als Priorität bei der strategischen Planung zu behandeln. Es hieß das US Central Command habe einen Plan fertiggestellt für gezielte Luftschläge gegen Irans Nukleareinrichtungen und dass Israel in diesen Prozess miteinbezogen wurde.

Am 1. August wiederholte Admiral Mullen, der Vorsitzende der Joint Chiefs of Staff, während eines Gastauftritts in der CBS-Sendung Face the Nation, dass die militärische Option auf dem Tisch bleibe. Bei einem Angriff würden B2-Bomber und Cruise Missiles eingesetzt werden, gefolgt von einer CIA-gestützten Revolution durch Oppositionsgruppen im Iran.
Die US-Regierung hat seit langem die sunnitische Terrororganisation Jundullah finanziert und ausgebildet, um Bombenanschläge und weitere Aktionen zur Destabilisierung durchzuführen. Die Gruppe wurde früher ironischerweise von dem angeblichen Kopf der 9/11-Anschläge Khalid Sheikh Mohammed angeführt.

About the Author

Der in Bayern geborene und aufgewachsene Alexander Benesch startete nach seinem Abitur im Jahr 2006 die investigative Medienplattform INFOKRIEG.TV. Zwei Jahre später machte er sich zusammen mit seiner Frau selbstständig und erweiterte die Medientätigkeit um ein E-Commerce-Business für Outdoor und Survival.

27 Comments so far. Feel free to join this conversation.

  1. Benito 04/08/2010 at 16:44 - Reply

    Ich hoffe wirklich, dass der Iran nicht angegriffen wird, denn das könnte in einem Weltkrieg enden.

    Es wird nämlich nicht beim Kampf Westen gegen Iran bleiben.

  2. Fatura Fatal 04/08/2010 at 18:32 - Reply

    Die Erdöl (3. größte der Welt) und Erdgasreserven (4. größte der Welt) sind zu groß als das China unbeteiligt zuschauen kann, bei Ihrem enormen Energiehunger…Ob es Offensichtlich also mit militärischen Mitteln eingreift ist Zweifelhaft aber Krieg ist nicht nur auf Bomben beschränkt….

  3. Alarich 04/08/2010 at 20:05 - Reply

    Das ZDF bringt heute ein Bericht über Kunststoff.Bisphenol a und Co.

  4. darkside 04/08/2010 at 20:43 - Reply

    Naja, und heute soll es einen Attentatsversuch auf den Staatschef des Irans gegeben haben. Holzauge ick hör dir wachsam trappsen!

  5. Martin 04/08/2010 at 21:34 - Reply

    Ich frage mich was die Luftkeule soll bzw.bezwecken soll,den Iran damit in die Knie zwingen?Das glauben die wohl selber nicht.

    Aber die irren Endzeit Sekten in Israel sind ja schon ganz geil auf den fight,hauptsache man kann es wieder krachen lassen,wird ja eh alles vorher kabbalistisch genau festgelegt wann was wo passieren soll.

    Was sagte Julius Streicher(Der Stürmer Herausgeber) kurz vor seinem ableben auf dem Schafott………..

    Purimstag 1946

  6. InvisibleFreak 05/08/2010 at 00:24 - Reply

    Tja, im grunde das selbe szenario wie im irak nur in grün…. entschuldigung, aber die us amerikanische regierung, also die echte, hat doch da nichts (wirkliches) dazu zu sagen. Ach kommts, hörts mir doch auf mit dem blödsinn, das dies vielleicht noch diplomatisch geregelt werden könnte. Niemals!!! Die entscheidungen sind gefallen. Das werden harte zeiten für achmadinedschad!! Und er hat genau die selben chancen die kacke zu überleben wie saddam. Nämlich gar keine! Aber egal, töten wir, um den “wirtschftssieg” zu erringen!! Ist doch schon ur alt das thema, also tut gefälligst nicht immer so überrascht!!!
    …. Nichts für ungut, bin nur mal wieder ziemlich angepisst… von den nachrichten!!!

  7. Fatura Fatal 05/08/2010 at 05:31 - Reply

    Warum die Luftkeule? Also die Iraner hassen die Amerikaner, da kann Ahmadinedschad unbeliebt sein wie er will, er kann wenigstens noch im Offenen Korso durch sein Land fahren. Ich kenne einige Iraner die Prophezeien, dass wenn amerikanische Truppen dort einmaschieren sich die ganze Bevölkerung mit Händen und Füssem dagegen Wehrt (Ob sie jetzt mit dem Iranischen Regierung zu frieden ist oder nicht). Aber vom Himmel Bomben werfen ist ziemlich wirksam um ein Land wirtschaftlich zu Ruinieren.

    Eine vohrhersage wage ich. Falls der Iran angegriffen wird , schnellt der Ölpreis in die Höhe und mit was wird Öl bezahlt ? Dollars! , also schmeißt die Druckerpresse an liebe FED.

  8. B 05/08/2010 at 08:48 - Reply

    @Fatura Fatal
    Ahmadinedschad kann in einem offenen Korsos fahren, weil die Massen die im zujubeln, seine Basij sind.
    Des Weiteren sind viele Schulkinder in “Publikum” und Menschen aus den Armenviertel, die gegen Essen und Trinken, zum jubeln engagiert werden.

    Nein wir Iraner hassen nicht die Amerikaner. Aber wir werden die Verbrechen der US Regierung nicht vergessen.
    – Die Installation des Shah + Savak
    – Der Putsch gegen Dr. Mossadegh
    – Die Unterstützung für Khomeini
    – Anschließend wurde Saddam zum Krieg gegen uns ermutigt
    – Abschuss eines iranischen Zivilflugzeugs
    Nein diese Verbrechen werden wir nicht vergessen, niemals.

    Vielleicht sollten Sie sich anschauen wie die Jungend im Iran lebt.
    Man strebt nach westlichen Vorbildern und einen westlichen Lebensstil.
    70% der Iran sind unter 30 Jahre.

    Vergessen Sie bitte nicht das es im Iran 500.000 Basij gibt.
    Die haben eine paramilitärische Ausbildung erhalten.
    Diese werden sich mit Händen und Füssen wehren.
    Wenn die Zivilbevölkerung verschont und nicht die gleichen Fehler gemacht werden wie im Irak und Afghanistan, wird die Zivilbevölkerung keinen Widerstand leisten^^

  9. Frater Mordor 05/08/2010 at 12:15 - Reply

    Mögliches Zsenario:

    Bodengroßoffensive(Syrien,Iran,Jordanien+EMP+ großflächiger Giftgaseinsatz)(Streuung ca. 100 km²)auf Tel Aviv u. Haifa.
    Taktische Ermordung Netanyahu´s etc. .
    Israel wäre danach dort wo es hingehört.
    In ihren geliebten USA bzw. Kanada.Diese haben riesige Flächen für ein neues Groß Israel frei.
    Sollte USA eine massive Großoffenisve befürworten/starten, so ist eine totale Vernichtung des Landes durch ggf. zwei Atombomben/Test anzuraten. Gefolgt von Vergeltungkommandos in den USA auf Anlagen der Wasser,Energie,Nahverkehr, Agrarflächen.
    Israel wird nach der Aktion Syrien und Jordanien zugesprochen. Diese haben neben dem Gewinn an Küste eine verbesserte Möglichkeit zur Landesentwicklung.
    Weltweite Einfrierung von jüdischen Konten.
    Juden wird der Handel auf dem Finanzmarkt verboten.
    Juden werden wieder aus ganz Europa geworfen(wie vor hunderten Jahren).Wiedereinreise nur mit Visa. Keine Geschäftsgründung in Europa möglich.Geschweige denn Wiederansiedlung(praktizieren diese ja bereits seit Jahrzehnten im Land). Frage: Wer ist hier der Faschist? Versuche einmal als Deutscher ein Geschäft etc. in Israel zu eröffnen. Haha…:-(.

    …es kommt wie es kommen muss.

    Frater Mordor

  10. Fatura Fatal 05/08/2010 at 17:53 - Reply

    @ B
    Ihr Beitrag spricht wahre Worte,
    und das Sich die Jugend dem Westen zuwendet ist richtig(Wer will den fürs Knutschen mit der Liebsten in der Öffentlichkeit Prügel kassieren?). Die Religionswächter verlieren langsam aber sicher an Boden. Deshalb sind Feindbilder(auserhalb des Landes) auch für den Iran mehr als Lebenswichtig.

    Wahrscheinlich wären nur wenige Jahrzehnte wenn nicht Jahre notwendig damit der Iran sich von der Theokratie abwendet, aber es muss auf “Natürliche” weiße geschehen und nicht mit Zwang von außen.

    Was hat Amerika+Verbündete in Afghanistan und Irak richtig gemacht?
    Was hat Amerika überhaupt in den letzten Jahren richtig gemacht?

  11. Matrix 06/08/2010 at 07:42 - Reply

    B

    du als iran,falls du überhaupt einer bist bitte schreib nicht über etwas was eine minderheit entspricht selbst wenn 10mio iraner (was nie der fall ist) gegen ahmed… ist der rest immer noch kulturel geprägt nur weil welche sutendent hippi oder sozialismus gelesen haben oder westliche tradition einzickern wollen, heissts noch lange nicht das euch das die zunkunft bringt, das westliche model ist gescheitert nur ein paar halunken staaten voller scherben haufen die noch daran glauben(ostblockländer und gewisse orientalische länder).

    und noch was
    diese bilder oder sms wurden direkt vom pentagon über die welt gestrahlt demos die nie statt fanden oder massen von ahänger von ahmed.. auf den oppositionellen vertuscht, bleib bei der sache und der konsequenz, dein nachbar staat hat sein westliches vorbild mags jetzt noch kriegen die werden noch mehr hungern und drogen und kriminalität bringen und sonstige gesindel.

  12. Matrix 06/08/2010 at 07:48 - Reply

    schreibt eigentlich keiner was die iranische regierung für errungeschaften erreicht haben?? nur schlechtes wird das find ich erbärmlich von allen, an einem WEF demo oder sonstige demos da werden die bullen zu monster aber keine kritik an denen, aber wehe, wenn iranische bullen rein schlagen …. macht bitte selber eure gedanken, nicht nur an einseitige nachrichten oder sonstige disidenten wo in europa leben die erzählen natürlich ihre geschichten seite.

  13. B 06/08/2010 at 09:43 - Reply

    @Matrix
    Von welchen Demos sprechen Sie?
    Welche Bilder hat das Pentagon veröffentlicht?
    Wie kommen Sie zu der Anzahl an Gegnern bzw. Befürwortern von Ahmadinejat?
    Zählen Sie doch bitte die Errungenschaften auf.

    Zu Ihrer Info, ja ich bin Iraner.
    Nein ich bin kein Kommunist.
    Nein ich bin kein Hippie.
    Nein ich finde unseren zügellosen Kapitalismus nicht gut.

    Wie oft haben Sie in den letzten Jahren den Iran besucht und mit seinen Bürgern gesprochen?
    Ich rede nicht von Exil-Iranern!

    Wenn Sie glauben, dass die iranischen Studenten aus Hippies und Kommunisten besteht, dann irren Sie sich gewaltig.
    Wenn Sie glauben das die Demonstranten (im Sommer und Winter 2009) nur aus Studenten (oder wie Sie sagen Hippies und Kommunisten)
    bestand, dann haben Sie gar keine Ahnung.

    @Fatura Fatal
    Ich glaube auch das der islamische Klerus seine starke Stellung in der Gesellschaft in den kommenden Jahren immer mehr verlieren wird.
    Er wird nie verschwinden, aber er nur noch einen kleinen Teil der Bevölkerung beeinflussen können.

    In der jungen iranischen Gesellschaft zeichnet sich ein Iranisierungsprozess ab. Alte Wert, Symbole und Traditionen werden immer mehr gepflegt und symbolisieren einen Gegenbewegung zur Islamisierung durch den Staat. Diesem Prozess versuchen die Machthaber mit aller Macht entgegen zu wirken.
    So wie einst der Dichter Firdausi mit seinem Werk “Schahname” die iranische Sprache und Kultur vor dem Aussterbe bewahrte, wird es im Iran wieder einen Iranisierungsprozess geben.
    Das ist meine persönliche Meinung.

  14. Stefan G. Weinmann 06/08/2010 at 11:11 - Reply

    jeder sollte als erstes auf “sein Meldeamt” gehen, sich als Personal abmelden, seinen “Personalausweis” mit einer schriftl. Erklärung zurückweisen,näheres auf der Internetseite “Aktion Kehrwoche”, Schadensersatzansprüche geltend machen, seine Steuergelder zurückfordern, sich als Staatsangehöriger für seinen Heimatstaat einsetzen und helfen handlungsfähig zu machen, keine GEZ mehr bezahlen so lange die öffentl. Medien in wesentl. Dingen nicht die Wahrheit berichten…, etc.

    Gruß ! Stefan W.
    http://www.stefan-weinmann.de

  15. koketter mandel 06/08/2010 at 22:44 - Reply

    …der Mensch lernt aus seiner Geschichte, wie auch immer, ob sie Realität war oder Fabel – die Zeit in der wir leben scheint sich wieder in einen Kriegsexzess hinein zu entwickeln und wir schauen alle zu, schreiben blogs, sind aufgeräumt.
    Gestern waren wir bei den Angreifern, heute sind die Angegriffenen die Akteure, Gründe dafür finden sich immer (und das ist nicht blauäugig gemeint).
    Wer keine Fabel aus den vergangenen Jahrtausenden hinter sich hat (David mit der Steinschleuder gegen Goliath – hält doch lange, lange immer wieder als dialektischer Zungenschlag her), der strickt sich einfach eine – “Terrorists” war doch eine saugeile Erfindung, bei all den Ursachen und Gründen, ja doch, die auch anders bewältigt werden können…!

  16. Matrix 07/08/2010 at 07:50 - Reply

    hallo

    ja die bilder die durch die westlichen medien flimmerten demos das demos dort und einfach falsch meldungen ich kann ins detail gehen, aber hier ist nicht der richtige ort. weisst du demos bei den uiguren in china die haben sie geschlachtet keiner von den medien hat so was ausführlich berichtet und 2-3tage dann wars aus, aber über den iran wars schon unheimlich wie die mächtigen den iran an den pranger bringen und mit ihrer einstellung bemächtigen sie den usrael den startknopf.

    was die iranische gesellschaft angeht kenn ich nicht so gut wie sie, aber für das muss ich kein kenner sein ich kenne nur die abläufe der dinge und geschichte.

    was die wahl angeht,
    selbst amerikansche medien haben zugegeben das ahmed sogar weit über 70% gesichert hat, das ganze errinnert mich an die orange revolution in der ukraine später die rote in thailand, komisch komisch.

    was die gesellschaft angeht
    ich sah wie die neue generation ist, also vor allem in der hauptstadt voller sehnsucht nach westlichen standarts, die ganze welt ist fast verrückt nach dem westen kulturen gehen unter dank der so genannten demokratie das schädlichste für die menschheit, bitte nach denken wieso. ein tipp von mir demokratie ist überwachung

  17. B 07/08/2010 at 09:12 - Reply

    >>> @Matrix <<>> @All <<<
    Ich empfehle allen die sich wirklich für die Ereignisse im Iran interessieren, den Blog von Herrn Ali Shirazi (deutsch):
    http://alischirasi.blogsport.de/
    Dann aber bitte bei seinen Posts VOR den Wahlen anfangen zu lesen.
    Die Kämpfe zwischen den Machthabern im Iran ist in vollen Gange, aber in Deutschland bekommen sie nichts davon mit.
    Es müssen erst Menschen auf den Strassen sterben, damit man über den Iran nicht nur von seinem Atomprogramm und seinen wahnsinnigen Diktator berichtet.

  18. matrix 07/08/2010 at 20:29 - Reply

    B

    ne danke solche blogger sind für mich einseitig werdes nicht lesen, aber trotzdem danke für die mühe.

    noch mal zum schluss

    mit deinen äusserungen, fällst du in die arme den USRAEL genau das wollen sie hören.

    wenn ein volk die nase voll hat, dann kippt sie jede regierung egal wie stark oder mächtig sie ist, glaub mir einfach blind, ich hab mal auf einer russ. seite gelesen da war ein bericht über den russ. geheimdienst der in iran das ganze beobachtet hat, sie haben die demos als lachhaft gehalten.
    so viel ich weiss leben in iran 20%Aserbaidschaner und Turkvölker denkst du nicht das die meistens demonstriert haben und gewisse frustrierende studenten und homos und westliche orientierte?! das prinzip haben wir in Jugoslawien auch gesehen über die ethnien alle gegen alle.

    schönen abend

  19. Armin 08/08/2010 at 09:49 - Reply

    Als ob Obama von seinen eigenen Vorgesetzten gewarnt würde. Das ist lediglich ein weiteres Desinformationsspiel…

  20. Ahmad 10/08/2010 at 12:47 - Reply

    ich finde das man die alten geschichten nicht immer mit heute vergleichen sollte.
    was früher so abgelaufen ist heist nicht das es jetzt wieder so ist.
    B hat vollkommen recht ich war vor kurzem noch im iran und es ist traurig das die menschen hier es anscheind immer noch nicht verstehen….
    wir iraner sind nicht zufrieden mit derzeitigen sitation !!!
    die wahlen wurden 100% manipolier.
    meine großvater durfte nicht mal wählen, weil die soldaten mit waffen davor standen!
    und wenn es irgend welche demos gibt die vielleicht nicht der wahrheit entsprechen mag sein… aber was ich mit meinen eigenen augen gesehen habe ist sicherlich keine lüge :(

    PS:tut mir leid wegen meiner rechtschreibung ich bin noch nicht lange in deutschland.
    ich hoffe man versteht mich trotzdem ;)

  21. phire 14/08/2010 at 01:57 - Reply

    Die Medien stimmen sich wohl auf den Krieg ein. In letzter Zeit sind mir vermehrt Artikel aufgefallen die über den Iran berichten und zwar negativ. Darin geht es um Folter an Frauen, Steinigungen etc. Nicht dass ich so etwas gut heisse, aber diese Dinge geschehen nicht nur ausschliesslich im Iran. Diese Berichte werden wohl der Meinungsbildung dienen und schlussendlich auch einen Krieg rechtfertigen, da sie den Iraner ja nur Demokratie und Frieden bringen wollen.

  22. Jonas 14/08/2010 at 03:38 - Reply

    Jaja.. die alte Leier.. ich kann jetzt schon den Wortlaut in N24 Dokus in 10 Jahren hören….

    ” Als die allierten Truppen den Iran, welcher seit je her von Bürgerkrieg und Unterdrückung geschunden war, befreiten.”

    Was wäre wenn der Iran angegriffen wir, und sich einfach nicht wehr.. keine Soldaten an die Front schickt.. keinerlei Gegenwehr leistet..

    das wäre ein Mediales Desaster für die “embeded Reporters” FoxNews MSNBC usw.. und vielleicht müsste niemand sterben…

  23. infokrieg.tv 25/03/2011 at 06:28 - Reply

    Nachrichtendienstexperten warnen obama vor uberraschungsangriff israels gegen den iran.. OMG! :)

Leave A Response