Globalismus

Schwarzenegger und Rupert Murdoch halten Reden im Bohemian Grove

Steve Watson
Prisonplanet.com
Friday, Jul 30th, 2010

Der kalifornische Gouverneur Arnold Schwarzenegger hielt Freitag Abend bei der jährlichen Zusammenkunft im Bohemian Grove vor hunderten einflussreichen Gästen eine Rede; nicht vielen wird jemals diese zweifelhafte Ehre zuteil. Die Zeitung San Francisco Chronicle berichtete in der Vergangenheit, dass er einst von den Oligarchen auserkoren worden war, 2003 Gouverneur zu werden. Er ist seitdem ein regelmäßiger Gast, hat bislang aber noch nie eine Rede halten dürfen.
Die Zeitung The Press Democrat aus Santa Rosa berichtete über Schwarzenegger in einem harmlosen Artikel, der den Grove als eine Art extrovertierte Wohltätigkeitsveranstaltung beschreibt, wohingegen wir es hier zu tun haben mit einer Mischung aus hemmungsloser Party, bizarren Ritualen und politischen Vorträgen, die nicht für die Öffentlichkeit bestimmt sind.

Das Manhattan Project zum Bau der Atombombe wurde beispielsweise in den frühen 1940er Jahren im Grove ausgeheckt. Richard Nixon und Ronald Reagan trafen sich 1967 im Grove und sprachen sich ab, wer zuerst nach der Präsidentschaft streben solle.

Weitere regelmäßige Gäste beinhalten George W. Bush, George H.W. Bush, Henry Kissinger, Alan Greenspan, David Rockefeller, Colin Powell, Karl Rove, Dick Cheney sowie die ehgemaligen Außenminister George Shultz und James Baker.

Der ehemalige britische Premierminister Tony Blair ließ sich dort blicken undd 2008 waren kurz vor den Präsidentschaftswahlen sowohl Barack Obama und John McCain als Teilnehmer im Gespräch.

Im Jahr 2000 schlich sich Alex Jones in den Grove und zeichnete mit einer versteckten Kamera ein bizarres Ritual namens “die Einäscherung der Sorge” auf. Vor einer riesigen steinernen Eule sieht man Männer die in druidisch anmutenden Priesterroben eine Menschenpuppe ihrem Götzen auf einem schwarzen Altar opfern.

Ex-Präsident Nixon äußerte sich öffentlich abfällig über homosexuelle Orgien im Grove; Pornostars und Prostituierte werden jährlich für die Festivitäten eingeflogen.

Chris Jones, der im Jahr 2005 einen Sommerjob im Grove bekam, berichtete dass alte Männer ihn ständig wegen Sex bedrängten und fragten, ob er “herumschlafe” und Spaß haben wolle. Jones wurde später von den kalifornischen Behörden zu drei Jahren Haft verurteilt weil er harmlose Videoaufnahmen aus dem Grove Minderjährigen vorgeführt hatte.

Die New York Times ist die einzige große Publikation aus den Massenmedien, die dieses Jahr über den Groveberichtet hat. Wie üblich wird die groteske Szenerie verharmlost und jeder Kritiker mit Sarkasmus bedacht:

“… manche kehrten zurük mit Berichten über betrunkene, ausgelassene grauhaarige Männer, mindestens einer sah Beweise für die Trilaterale Komission, die Illuminati und den leibhaftigen Beelzebub.”

Der Autor Dan Barry erwähnt sogar, dass der Bohemian Club einen Pressebeauftragten namens Sam Singer ernannt hat. Jener ist wahrscheinlich auch die Quelle des Artikels.

Ein weiterer Sprecher im Grove dieses Jahr war der Geschäftsführer des Mediengiganten Newscorp Rupert Murdoch; er erhellte die Versammlung von Globalisten über “die Zukunft der Nachrichten”.  John Hartigan, der CEO von Rupert Murdochs News Limited, nannte vergangenes Jahr Blogger und andere alternative Medienorgane “politische Extremisten” und meinte implizit, dass Blogger eingesperrt werden sollten wie es für Polizeistaaten wie China oder Burma üblich ist. In einer Rede vor dem National Press Club charakterisierte Hartigan Blogs als “etwas von so geringem intellektuellen Wert, dass es kaum von massiver Ignoranz unterscheidbar ist.”

“Blogger gehen nicht ins Gefängnis für ihre Arbeit. Sie werden einfach nicht zur Rechenschaft gezogen wie echte Reporter… . Man könnte sagen dass die Blogosphäre sich nur um Augäpfel dreht und nicht um Einblicke.”

“In der Blogosphäre heißt es natürlich immer, dass die Massenmedien zu wünschen übrig lassen. Es ist wirklich an der Zeit dass dieser Mythos auseinandergenommen wird.”

“Blogs und eine große Anzahl an kommentierenden Seiten spezialisieren sich auf politischen Extremismus und persönliche Herabwürdigung. Radikale, breitgefasste Aussagen ohne Belege sind die Norm.”

Hartigans Boss Rupert Murdoch hat selbst eingestanden, dass sein Medienimperium versucht hatte, die öffentliche Meinung dahingehend zu beeinflussen, den Irakkrieg zu unterstützen. Murdochs prominente Medienorgane veröffentlichten die herbeikonstruierten Vorwände für die Invasion. Murdoch gab dies zu während er den “Machtverlust” der Konzernmedien an die Blogs und die alternativen Medien beklagte. Wenn die Menschen realisieren, dass die Konzernmedien vorsätzlich über Uran aus dem Niger und über Massenver- nichtungswaffen lügen, dann werden sie über kurz oder lang alternative Informationsquellen suchen.

Der Ursprung für die immer öfter wiederholte Behauptung, dass alternative Medienorgane “Extremisten” oder gar “Terroristen” seien, war wie wir 2006 berichteten ein Strategiedokument des weißen Hauses, das seit 9/11 umgesetzt wird. In einer Rede vom 5. September 2006 bezog sich Präsident George W. Bush auf das Dokument als “eine nicht der Geheimhaltung unterliegende Version der Strategie, die wir seit dem 11. September 2001 verfolgen”. Das Dokument zitiert “Verschwörungen” als einen der Nährböden für Terrorismus und kündigt an, die dadurch verursachten Probleme “anzugehen”. Dieses Konzept tauchte in einem Dokument des Heimatschutzministeriums von 2009 namens Domestic Extremism Lexicon erneut auf; wieder waren alternative Medien neben radikalen Extremistengruppen gelistet.

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Meghans Offshore-PR-Firma, die Clinton-Connection und geheime Strohmänner für Kanada

AlexBenesch

Warum David Icke Sie geistig verarmt und einsperrt

AlexBenesch

Wie George Bush Sr. China in die Neue Weltordnung einführte

AlexBenesch

26 comments

Avatar
AG 14. Oktober 2010 at 10:45

Interessant ist es doch, dass Einstein sagte, dass dieser wunderschöne und mehr als perfekt geordnete Mikro- und Makro-Kosmos von einer viel höheren Vernunft zeugt.
Ein anderer sehr dazu passender Ausspruch von Einstein war, dass Gott nicht würfelt.

Werner Heisenberg, der deutsche Nobelpreis-Physiker und bekennender Christ sagte mal: “Der erste Trunk aus dem Becher der Naturwissenschaften macht atheistisch, aber auf dem Grund des Bechers wartet Gott.”

Sogar Immanuel Kant, der ja nicht gerade ein bibeltreuer Christ war, sagte einst:
“Wo will der angebliche Freigeist seine Beweise hernehmen, dass es kein höchstes Wesen gäbe?”

Und der Astro-Physiker, Arthur Stanley Eddington sagte:
“Die moderne Physik führt uns notwendig zu Gott hin, nicht von ihm fort. – Keiner der Erfinder des Atheismus war Naturwissenschaftler. Alle waren sie sehr mittelmäßige Philosophen.”

Der Atheismus von heute hat keinerlei neue Argumente, und die Quantenphysik zeigt immer deutlicher, dass das materialistische Weltbild geradezu abstrus und ein wirklicher Wahn ist (interessanterweise das, was Dawkins den Gläubigen vorwirft).

Wer das Buch “Der Gottes-Wahn” von Dawkins gelesen hat und sich ernsthaft um die Wahrheit bemüht und eben nicht a priori festgelegt ist auf eine Position, dem sei die Antwort von einem Professor-Kollegen von Dawkins auf sein Buch sehr zu empfehlen.
Der Titel des Buches lautet “Der Atheismus-Wahn”.

Zum Schluss würde ich mir doch schon alleine deswegen, weil solche Weltgrößen wie David Rockefeller III. und andere Milliardäre und Politiker in aller Heimlichkeit Luzifer anbeten, so meine Gedanken machen darüber…
Glaubt ihr ernsthaft, ihr, die ihr “Der Gottes-Wahn” gelesen habt, habt nun den vollen Durchblick erhalten – und die Mächtigen da oben haben das Buch noch nie gelesen und beten wie irgendwelche dummen Jugendlichen Satan an?

Wenn man bedenkt, dass gleichzeitig die “westlichen” Gesellschaften immer zügelloser und materialistischer Leben, dann kann man nur zu dem Ergebnis kommen, dass ihr Ziel ist, so viele Menschen wie möglich zu versklaven, und zwar eben nicht nur irgendwann leiblich, sondern auch seelisch und geistig.

Will ich Atheisten mit diesem recht langen Kommentar überzeugen?
Nein, ich will aber sich selbst und seinen Grundsätzen gegenüber zum ehrlichen Nachdenken anregen
Im Endeffekt kommt aufrichtiger Glaubeo aus einer völlig freiwilligen eigenen Entscheidung im Geist, der Wahrhaftigkeit zu folgen und eben nicht einer vorgefertigten und festgelegten Ansicht, das kann, das kann ich als ehemaliger (und total überzeugter) Atheist von mir bezeugen.

Reply
Avatar
LightRising 12. September 2010 at 18:43

Man sieht es auch hier wieder: Die Menschen versuchen sich gegenseitig von ihrem Glauben zu überzeugen. Geht es noch? Kann doch jeder glauben an was er möchte, und wenn jemand an einen Knopf glaubt, so soll er das bitte tun, solange es anderen nicht aufgezwungen wid. Religion löst keine Probleme.

Reply
Avatar
LightRising 12. September 2010 at 18:50

Desweiteren bin ich dafür dieses leidige und nie lösbare Glaubensproblem nicht mehr zu behandeln, weil es nichts bringt.

Solche fehlgeleiteten und egoistischen Kommentare wie: “Wer nicht an Gott glaubt tut mir Leid”, sind einfach nur rassistsich und dümmlich.

Alex bitte lass es nicht zu, dass es hier heuptsächlich um religiöse Ansichten geht, denn es nervt total und hält nur auf.

Reply
Avatar
Gerhard 12. September 2010 at 17:26

Leute, Leute, … ihr macht vielleicht da was rum!!!
Was meint Ihr denn was bei solchen treffen passiert? Natürlich schmieden die Pläne, uns zu beherrschen. Glaubt ihr etwas an den Weihnachtsmann, wie an die offiziellen Wahrheiten um 9/11???
Ich nicht, denn der Weihnachtsmann ist eine Erfindung von Coca-Cola, genauso wie 9/11 eine Erfindung von Busch und Co. ist.
Ich glaube wie Flo an das Christkind, so wie 9/11 ein Fake ist.
Denn es gab im Jahre 4 n. Chr. durch den römischen Kaiser Augustus den Befehl in Judäa eine Volkszählung durchzuführen, weßhalb Josef mit seiner schwangeren Maria nach Betlehem mußte, und eine Hochkultur der Römer ließ dann natürlich auch eine Gerichtsverhandlung mit Kreuzigung, bei welcher ein Stadthalter richtet (in dem Fall Pontius Pilatus) nicht undokumentiert.

Was die Sache mit Gott gegen Luzifer und umgekehrt angeht, so solltet ihr mal die Bibel zur Hand nehmen und die Offenbarung des Johannes lesen, die tut nämlich den härtesten Atheisten, Christen und Satanisten aus den Schuhen feuern und erst einmal gar nicht mehr wissen lassen, was soll er noch glauben oder nicht, ausser dass wir letztenendlich doch alle vor die Hunde gehen), seien “die Feuer vom Himmel” oder die größer werdende Sonne, die eh irgendwann die Erde verschluckt.

Völlig bescheuert finde ich es, Flo seinen Glauben abzusprechen und einfach nur zu behaupte: “Es gibt keinen Gott und damit basta!”
Damit seid ihr kein Stück besser als die Inquisatoren, die da behaupteten: “Es gibt keinen Manitu und deswegen die Indianer abschlachteten!”

IMO (Wer hat eigentlich dieses bescheuerte “In my Optinion” erfunden) läuft es doch letztenendlich nur auf das eine hinaus: “Oh Captain, my Captain, es gibt im Umkreis von 100.000 Lichtjahren nur einen Planeten wie die Erde, also laßt uns diesen erhalten, hegen und pflegen. Denn lebte ich auf dem roten Weltraumfelsen Mars, so wäre der Planet Erde mein Gott, in dessen Paradies ich nach meinem Tode leben werde!”

Also Leute, rauft euch zusammen und versucht gegen das vorzugehen, was die mit uns machen wollen.
-Fallt nicht mehr auf deren Mediengeschwätzt rein.
-Kauft nichts auf Kredit, Rate oder Leasing.
-Bezahlt wenn möglich nur noch in Bar, wenn mit Karte, dann mit Bankkarte, auf keinen Fall mit Kreditkarte (verdeckte Bankgeschäfte).
-Kündigt Versicherungen (wie z.B. Risiko-LV), deren Beiträge ihr nie wieder sieht und schließt nur noch VS ab wo ihr was zurück bekommt.
-Achtet auf Nachhaltigkeit von Produkten, die ihr zum täglichen Leben braucht.
-Seid dankbar für jeden Tag, den ihr auf einem kleinen Stück heile Welt auf diesem Wunder der Schöpfung (lassen wir uns es mal Wunder der unwahrschleinichsten Wahrschleinlichkeit einer unendlichen Unwahrscheinlichkeitsgleichung nennen), die im Universum existieren kann.
-Fangt an, eure Augen auch wieder auf das Gute richten und damit das Schlechte zu bekämpfen.
-GEHT MIT OFFENEN AUGEN UND HERZEN DURCH DIE WELT UND ERUCHT SIE JEDEN TAG EIN STÜCK BESSER ZU MACHEN!

Reply
A.Schwarzenegger & R.Murdoch beim Bohemian Grove 2010 « Dokument X 2. September 2010 at 18:10

[…] Gefunden auf Infokrieg.TV […]

Reply
Avatar
Milamber 3. August 2010 at 10:56

@Cosmi Chaos

Finde ich gut, dass mal jemand genau diesen Gedanken aufgreift. Ich frage mich ebenfalls schon seit geraumer Zeit, warum sich in der Blogger-Szene kaum jemand Sorgen um den Zustand unserer Erde macht. Der Klimawandel wird in vielen Blogs angezweifelt obwohl deutlich spürbar und auch logisch nach Jahrhunderten der Umweltzerstörung. Als ich ein Kind war wurde bereits über den Treibhauseffekt durch andauernde Zerstörung unserer Natur geredet, doch nur unter Umweltschützern ganz leise und kleinlaut. Es hat fünfundzwanzig Jahre gedauert bis dieses Wissen bei den Politikern angekommen ist und das soll jetzt schlecht sein, gar eine Verschwörung? Warum haben sich dann unsere Herren Politiker auf der letzen Klimakonferenz so gar nicht einigen können? Scheinen also doch nicht alle am selben Strang zu ziehen, wie es sich für eine anständige Verschwörergruppe gehört? Versteht mich nicht falsch bin kein NWO-Befürworter, aber so wie es jetzt läuft auf diesem Planeten kann es auch nicht weitergehen. Die Menschen vermehren sich unkontrolliert ( bald 7 Milliarden) aber die Menschheit verbraucht heute schon jedes Jahr 20% mehr Ressourcen als sie hat! Man fragt sich, wie das gehen kann. Nun, es ist wie von einem Kredit zu leben, es geht eine zeitlang gut. Und was kommt dann? Was kommt als nächstes? Gibt es denn eine andere Möglichkeit die gesamte Menschheit zu reformieren als eine Weltregierung?

Reply
Avatar
CosmiChaos 2. August 2010 at 17:08

Ich fänds gut wenn die “Blogger” mal über das ökonomische Dilemma der Exponentialfunktion (Weltbevölkerung/Reccourcen) nachdenken würden. Bei 7 Milliarden kann man sich Jubel, Trubel, Heiterkeit, Sozialstaat, Ketchup und MacDonalds einfahc nciht mehr erlauben. Das sind nicht irgendwelche Luciferaner und Gott gibt es genausowenig. Es sind radikale Ökonomen die uns eben nicht einfach alle abmurksen, sondern uns gemächlicht vor die Hunde gehen lassen, damit diese Spezies eine Zukunft haben kann. Was denkt ihr was wäre die Menschheit, die Idioten, ohne totale Kontrolle??? TOD!

Reply
Avatar
propagare 2. August 2010 at 19:03

@CosmiChaos

Du schreibst:
“..
Es sind radikale Ökonomen die uns eben nicht einfach alle abmurksen, sondern uns gemächlicht vor die Hunde gehen lassen, damit diese Spezies eine Zukunft haben kann. Was denkt ihr was wäre die Menschheit, die Idioten, ohne totale Kontrolle??? TOD!”

Diese “normative Kraft des Faktischen” hat, zusammen mit meinen Einsichten von Krishnamurti’s San Diego Talks, 1971, die Denkmöglichkeit eröffnet, daß die Elite und die kommende NWO richtig liegen und handeln könnte.

Mich stört hierbei jedoch deren Willen ihre Macht fest zu zementieren. Ob nun via “Demokra-” oder “Dikta-tur”.

Wo ziehst du für dich die Grenze diese “Wahrheit” mitzutragen?

Reply
Avatar
anonym1 2. August 2010 at 9:18

propagare hat Recht, wenn er sagt, dass es um die Einäscherung des Gewissens geht. Er hat nicht recht bei der Gottes und Luzifer Frage. Die Elite ist ausweislich Anhänger Luzifers, die gnostische Eule, vor der so honorige Leute wie Kissinger im kurzen Druidenröckchen opfern, symbolisiert den Moloch, ein Dämon, der Luzifer dient. In der luziferanischen Gegnerschaft zu Gott ist diese Elite gerade extrem gottgläubig. Es ist die Masse, die glauben soll, daß Satan (und Gott) nicht existiere.
Luziferaner halten Gott für einen Despoten und Luzifer für einen Lichtbringer, der dem Menschen Wissen brachte. Also verkürzt Gott=böse Teufel=gut. Luzifer hat seinen Anhängern versprochen, selber Gott zu werden, wenn sie ihm folgen. Das ist der tiefere Sinn der Agenda des Transhumanismus und der tiefere Sinn der Rituale in der HochgradFreimaurerei (Erreichen höherer Bewußtseinszustände). Einfach deren geistige Grundlagen selber lesen bei Hochgradfreimaurern wie Manly Palmer Hall, Alice Bailey,Huxley, Helena Blavatzky und der allseits verehrte Aleister Crowley

Reply
Avatar
AndyM. 2. August 2010 at 11:57

@anonym1 !!!
Und weil es wo geschrieben steht und einige dran glauben gibt es ihn oder sie?

Man was ne logik! alex sollte das feature hier hin zu texten wieder entfernen. merke gerade wie hohl doch einige von uns/euch sind.! leute es ist jetzt genug mit schwanzvergleich und und permanente versuchen sich hier geistig von anderen abzusetzten! man es gibt immer einen der besser ist! und in dieser Infokriegerscene sind verdammt viele bessere! also nicht überschätzen und sich quasi und modo blamieren! weil das tun so manche hier die meinen schlauer als andere zu sein! so haben wir von vorne rein verloren!
Gott—willst du Gott sehn musst du in den Spiegel sehn!

Wir heften uns den titel des humanoiden an–also human zu sein–menschlich zu sein! genau DAS sind wir nämlich nicht mehr! Menchlich! durch die missgunst, den neid etc.
frust und angeberei ohne wirklich wie Oli Kahn sagen würde, wirlich eier zu haben!
oder baut einer von euch gemüse an weckt es ein, lernt ein bischen dass die milch nicht aus dem regal kommt und kühe nicht lila sind!?
oder nutzt ihr euer bisschen wissen mehr was ihr als andere habt auch nur um euch wiederum abzuheben von der masse. lauft quasi mit nem dritten ei in der hose rum weil ihr ja die wissenden seid–die träger der wahrheit, hüter des grals??? na fällt was auf???
ihr verhaltet euch genau wie die, die dieses sehende und wissende Auge auf dem ollen steinhaufen da entworfen haben. die wussten auch mal was mehr als die masse!!!

aber ja…mensch werden und sein, heißt erst mal alle menschlichkeit zu verlieren und subtiler wie jedes tier zu werden im denken und handeln!

so jetzt habt euch lieb- versucht wenigstens die anderen zu verstehen und denkt nicht ihr wärt das einzig sehende auge.

und an den wiener kann ich nur sagen:
Schalt mal nen gang runter! du widersprichst dich in einem satz zweimal—so das es fast schon wieder stimmen könnte! aber welcher fantast glaubt an gott und so nen müll?

junge! du bist gott.deine frau oder dein mann , deine kinder der baum … du willst wunder von gott! hast du mal einen gedanken geschweige einen längeren blick für die natur übrig gehabt?
da siehst du jeden tag wunder!
oder wie erklärst du dir das?? mit einem supergott namens gott–der obendrein BWL und Informatik studiert hat – zuhause ne dicke grafikkarte im pc hat und uns wie wir anna 1504 generiert! dann nimm mal an hat bald keinen bock mehr , oder der pc von ihm schmiert ab! oder er zieht den stecker!!!

dann haben wir gedacht wunders was wir wären! tja—
dann wird es ganz schnell dunkel hier! ach- und für meine kaninchen bin ich gott! weil wer macht jeden tag das tor auf lässt essen und licht herein ???

Ich bin für meine kaninchen der gott und für gottesgläubige wohl jeder der ihnen was geben kann…also quasi wird der angebetet der was gibt und bringt!
also ich was brauche von gott!
nee hab alles danke!

in liebe euer
Andy M.

Reply
Avatar
propagare 2. August 2010 at 17:08

Danke @anonym1 für Deinen Unterbau, wie auch zum Transhumanismus.

–> Du schreibst:
“..Er hat nicht recht bei der Gottes und Luzifer Frage. Die Elite ist ausweislich Anhänger Luzifers,..
Es ist die Masse, die glauben soll, daß Satan (und Gott) nicht existiere.”

Bisher nehme ich an, daß jede Religion ein (fast perfekter) Schutzwall / Deckmantel für die aufgeklärten ist.

Was hat Dich überzeugt, daß tatsächlich doch (an irgendeinen Gott) bei der Elite “geglaubt” wird?
Ich frage da ich überzeugt davon bin das Atheismus, wenn auch ein unschöner, der zentrale Mittelpunt der Überzeugungen und besonders der Handlungen ist.

–> Du schreibst
“Das ist der tiefere Sinn der Agenda des Transhumanismus und der tiefere Sinn der Rituale in der HochgradFreimaurerei (Erreichen höherer Bewußtseinszustände).”

Beim Transhumanismus könnte ich Dir zustimmen, aber du kannst als Atehist kein Freimaurer werden. Und das wäre, Hegel mal aussen vor, konträr zu der von Dir genannten Hochgrad-Freimaurer-Agenda.

In Liberty,
propagare

Reply
Schwarzenegger und Rupert Murdoch halten Reden im Bohemian Grove « Haunebu7's Blog 2. August 2010 at 7:15

[…] Schwarzenegger und Rupert Murdoch halten Reden im Bohemian Grove Montag, Aug 2 2010  […]

Reply
Avatar
CountGrishnackh 1. August 2010 at 22:05

Bohemian Grove und Arni erzählt allen anwesenden dick ein, kann ich mir gut vorstellen an diesem Ort wo hinter verschlossenen Türen evtl. auch über unser Schicksal entschieden und bestimmt wird. [oder verwechsel ich das jetzt mit den Bilderberg treffen dx-p] und bis die Menschheit endlich einsieht das sie im Endeffekt das schlimmste ist was im rahmen der Evolution diesem Planeten jemals hätte zustossen können wird es längst zu spät sein und die Menscheiheit wird den Planeten so Zerstört haben das nunmal nichts mehr zu retten ist…..

Ach ja, Evolution, wo wir gerade beim Thema Evolutionslehre oder auch dem gegenstück davon, nämlich Gott sind. Flo, es gibt keinen Gott und ebenfalls auch keinen Teufel, ich als ehemals blöder Okkultist sollte es Wissen wenn es anders wäre, das einzige was es gibt sind schlechte Menschen, schlechte Menschen mit schlechten Angewohnheiten wie z.B Habgier und dem streben nach immer mehr und mehr bis nichts mehr davon übrig ist was man noch anderen oder aber dem Planeten nehmen könnte.
So sieht die Welt leider heute nunmal aus und der einzige Grund warum Menschen wie du z.B auch schon damals in alten noch an den einen Gott glaubten ist nunmal das es ihnen schon seit langer Zeit unter anderen Menschen so schlecht geht das sie sich aus der tatsächlichen Realität flüchten müssen mit dem glauben an einen Retter in der Not, den Heiland oder Sohn gottes Jesus Christus [und das sagt ein protestantisch getaufter Atheist mit Okkultismus Wissen]

so nun aber Weg von der Evolutionslehre oder auch der Evolutionsleere, dem Menschen selbst, hin zum spass.

Die Masterfrage lautet:
“is das was im Bohemian Grove passiert gefährlich? oder ist es vielmehr doch nur ein Kasperverein der da nur Kasper vereint”

Reply
Avatar
Flo 2. August 2010 at 15:25

Bitteeeeee…

…hör auf Anderen erzählen zu wollen warum Sie etwas glauben, ich habe es weiter oben schon mal geschrieben:

“Wir sind auf der selben Seite, lass den Leuten Ihren Glauben, lass mir meinen Glauben (bitte,…danke)!”

Es ist ja nicht so daß ich an eine Person glaube die da in den Wolken sitzt und sich die Welt ansieht! Ich kann es kaum erklären; Das Gute…ganz einfach…das Wohlwollen, menschliche Nähe, Vertrauen, Geborgenheit…wenn man so will kann man sagen daß Gott überall ist…ist das jetzt klarer?

Ich glaube an das Gute,…also an Gott, an eine Energieform die Gleichgewicht hält…

Zur Erklärung:

…mir geht es gut, mir geht es umsobesser je näher der Sieg über dieses System rückt, je näher das Alles rückt desto zuversichtlicher werde ich, je absehbarer ein Ausweg ist desto lebendiger fühle ich mich…DAS IST GOTT für mich (unter Anderem)…

…so,…ich hoffe ich hab das jetzt gut getroffen…

;)…Schluss jetzt…und liebe Grüße

Reply
Avatar
AndyM. 1. August 2010 at 19:47

Leute—wenn Kritik, dan werdet IHR doch was konstruktives hin bekommen!? Oder ist das einzige was IHR gelernt habt, destruktive Beleidigungen irgendwo zu hinterlassen? Das dürft IHR nicht verwechseln! Macht doch einfach mal eure Augen auf und schaut euch um—jaaaa , die Welt ist super gell—für euch!
Wisst IHR, solange auch nur noch ein Kind irgendwo durch unsere Waffen stirbt oder Hungert weil wir wollen das sie hungern ist für mich die Welt nicht super und werde Kämpfen! Ja auch für eure Freiheit! Weil es eigentlich nicht meine und deine Freiheit gibt! Es ist unserer aller Freiheit! Und kommt mir nicht ausgehungert mein Gemüse mopsen wenns bei Aldi und co mal nickes mehr an Drecksmitteln gibt!

Und heult blos net nachher! Wir werden uns verkneifen zu sagen–” haben wirs nicht gesagt–sondern werden auch für eure Freiheit Kämpfen–weil sind auch nur ein paar unschuldige nicht Frei –so ist es kein Mensch auf der Welt!
Denkt an die Kinder die wir mit Monstermäßig Kranken Maschienengewehren aus Hubschraubern abnallen….Sind das etwa Die Infokrieger gewesen? Wer steht denn auf High Teck Waffen bis sie einem an den Ohren raus kommen und will immer immer mehr davon? Die bösen Kopftuchträger? Bestimmt!!
Früher hießen die selben Menschen Freiheitskämpfer oder Revolutionär–Heute sind die, die für Freiheit kämpfen Terroristen?!
Ach lasst euch doch einfach nen Chip reinknallen damit bei der nächsten Warteschlange ganz elitär an allen anderen “armen” wartenden vorbei ins “PARA”dies geht! Und am besten Impft ihr euch und eure Kinder noch und wundert euch das ihr schlapp werdet und euer Kind ein Schreikind mit unmenschlichen Schmerzen wird!
Und TV gucken nicht vergessen und schön die Denk-verbote- und – abkürzungen nehmen!
Ach ja und weiter Kirchensteuer Zahlen für die, die eure Kinder sofern sie die Impfung bis dahin überleben- Ficken!
Yo macht einfach alles wie bisher!
Denn der Staat hat euch ja sssoooooooooo LIEB!

Also Fazit:

Wenn Kritik: Konstruktiv!
Wenn Reden : Erst Gehirn einschalten!
Und wenn sich freuen angesat ist: mal an die gehen denen es dank unseres Wohlstandes schlecht geht!
Wenn Posen und sich einsetzten: Vorher sich Informieren!
Wo Informieren: Bildzeitung!

In diesem Sinne lasst einfältige Kritik stecken, geht euch abreagieren und müllt Herrn Benesch´s wirklich Großartige Seite nicht mit destruktiver, beleidingender Kritik zu! Krtik gerne aber nützlich für alle/Konstruktiv!
Sowas regt mich nämlich auf 😉
Wie kann man Leute anmachen die für die Freiheit der Menschheit kämpfen! Das kann echt nicht war sein! So weit ist es schon gekommen–Freiheitsliebende und dafür kämpfende INFOKRIEGER sind wohl auch alles Terroristen was?
Wofür kämpft IHR denn so?

Sagt das doch mal!

Ganz liebe Grüße Gesundheit und viele Schlachterfolge wünsche ich euch dennoch allen da draußen! Denn sooo Unterschiedlich sind wir nicht–und letztenendes wollen alle Menschen( Das Volk ) das Gleiche!
Freiheit!

Und dafür sind wir gerade mitten im KRIEG! Mit vielerlei arten von neuen Waffen. Die müssen nicht immer PENG PUFF POW machen!!!!

Freiheit für alle !!!!
Auch im Kopf!

Euer euch sehr schätzender

Andy

P.S.
DANKE ALEX!!!!
Du bist für mich und meine Frau der Beste Journalist und wir denken auch ein richtig guter Vater! Wenn du für sie so sorgst, wie für den Rest des Landes hat die kleine Glück deine Tochter zu sein!

grüße an deine tolle Frau!

Reply
Avatar
Chatter 1. August 2010 at 18:45

@Peter
Woher sollen die alternativen Medien wissen was Arnie gesagt hat wenn keiner von denen eingeladen wird und wenn die Massenmedien sich beharrlicch weigern zu berichten obwohl Veertreter von ihnen teilnehmen?

Leztendlich ist es auch nicht so wichtig was Arnie gesagt hat sondern dass man weiß dass solche Veranstaltungen stattfinden und wer dort hingeht.

Nur darum geht es zunächst einmal.

Reply
Avatar
Flo 2. August 2010 at 1:55

sorry,…aber ich hätte es schon interessant gefunden was Arnie da so verzapft!

——————————–
“…nicht so wichtig was Arnie gesagt hat sondern dass man weiß dass solche Veranstaltungen stattfinden…!”
——————————–
Ich bin jetzt 30 und seit ca. 7 Jahren zieh ich mir diese ganzen Infos rein…

…mittlerweile würde ich mich über details freuen…

Überschalgsinfos wie diese sind einfach etwas lähmend!

Das ist keine Kritik und ich schätze die Arbeit von Mr. Benesch,…vorallem die Übersetzungen und das engagemente für AZK!

…fists in the air 4 revolution…fuc* the NWO deep in their asses…

Reply
Avatar
propagare 1. August 2010 at 18:43

@Flo

Irritation ist Wachstum:
“Der Gotteswahn” von Richard Dawkins

Du schriebst oft von Gefühlen, diese sind Simplifikationen von (wiederholten) Erfahrungen. So wie murmeln die einen komplexen Inhalt haben können.

Das Verhältnis der meisten Menschen zu Gefühlen wird von ihnen selbst, als auch von zB den Medien, nicht von ungefähr überproportional bedient.
Hier ist Schmerzvermeidung ein großes Thema.

Z.B. dem, das gerade ein Leben ohne einen Gott, in einem derart großen und an dir uninteressierten Universum, durch diese Erkenntnis der Seltenheit in gleichem, frei und lebenswert sein kann/wird.

Vorstellungen bestimmen bekanntlich Handlungsweisen, mindestens solange, wie man sich dessen nicht bewusst darüber ist.

Wie mit vielen anderen Dingen.

Reply
Avatar
Flo 2. August 2010 at 1:35

Hey Alter,…tu mir einen Gefallen und erklär anderen Leuten daß Sie sich in Ihren Gehirnen nicht auskennen alles egoistisch – unbewußt falsch interpretieren!

“…schreibst oft von Gefühlen…!”

Erstens:

Ich schreib nicht oft von Gefühlen und schon garnicht hier und das auch nicht oft!

Zweitens:

“Gotteswahn” von irgendeinem schwermütig klingendem Dawkins lass mal hinterm Berg, denn Du hilfst damit weder mir noch sonstjemandem!

…und daß Vorstellungen Handlungsweisen bestimmen ist so nicht ganz richtig, denn es kommt immer auf die Umstände an, auf die Situation, Du kannst nicht einfach schreiben daß die Vorstellungen Handlungsweisen bestimmen,…das liest sich zwar interessant doch das Leben ist nicht so einfach wie Du das da eben mal so darstellst!

Je länger ich darüber nachdenke was Du mir eigentlich damit sagen wolltest, desto mehr komme ich drauf daß Leute wie Du Schaumschläger sind, das Leben ist hiervon und davon bestimmt,…bla bla bla…

…stell Dir mal vor! Nicht nur du bist vielschichtig mein Freund, auch andere Menschen haben sich unter Kontrolle auch wenn Sie “irgendwie” an “Gott” glauben,…jeder erreicht Authentizität anders – viele niemals!

Wir Alle wollen die Welt vor den armen Irren retten, der Eine durch Gott, der Andere durch die Wirtschaft und soziale Netzwerke, der Nächste durch scheinbare Anarchie und Selbstbestimmung, dann gibts wieder die Nibiru freaks und Annunaki fans, die Nächsten sind Aktivisten bei PETA usw. usw.

“…nur Manches sollten Wir gemeinsam haben: Respekt voreinander und Vertrauen!”

gute Nacht aus Wien

ps: Alter,…dein Kommentar ärgert mich gewaltig…schade daß man untereinander schon so das Vertrauen in die Klarsicht seines Gegenübers verloren hat, oder liegt das an der Anonymität des I-nets?

Reply
Avatar
propagare 1. August 2010 at 15:17

Es ist nicht die “die Einäscherung der Sorge” sondern “des GEWISSENS”.

Es geht hier imo um Menschen die verstanden haben, das es einen Gott, und damit auch dessen “Gegenpart” (zB Lucifer der “Erleuchtete”) nicht gibt und somit ein “Gewissen”, “Schuldgefühle” bzw. eine zu umfangreiche moralische Wertung im Leben unnötig ist, da es keinen gibt dem man Rechenschaft am Ende des Weges ablegen muss.

Weibliche Menschen und männliche Menschen sind eine imo weitere wichtige Unterscheidung.

Wenn diese wichtige Differenzzierung im v.g. Kontext erkannt wurde, ist es “notwendig” die eigene “Schwäche”, sprich alleinige unvernünftige Hinwendung zum anderen Geschlecht, zu überwinden. Also, “tue woran du glaubst” so zu sagen.

Hier ist der Name Programm, Bohemian.

Wie immer, meine Meinung ist ohne jegliche Wertung der Vorgänge oder deren Beobachter und Bewerter.

Reply
Avatar
Flo 1. August 2010 at 16:08

…tja, wenn jemand das Leben so glaubt durchschaut zu haben dann kann ich dazu nur mein herzliches Beileid aussprechen!!!

Es muß Gott geben, denn andernfalls wäre dieses Leben hier total schwachsinnig und unnötig,…ohne Gott wäre jedes Aufstehen am Morgen komplett unnötig – Nein, was sag ich…nicht mal unnötig, weil es ohne Gott solche Bewertungen wie nötig oder unnötig nichtmal gäbe, kein gut – kein schlecht überhauptnix…

…mach einfach worauf Du Lust hast und wenn dabei das gesamt Universum draufgeht kann einem das noch viel mehr als vollkommen egal sein…

NEIN,…dieser Ideologie verwähre ich mich,…ich glaube an Gott und selbst wenn es Ihn/Sie/es nicht gibt werde ich friedlicher dadurch sterben wenn es dann mal soweit ist…

Naaaa,…jeder der nicht an Gott glaubt tut mir ehrlich leid!!!

Dabei möchte ich anmerken daß ich ohne Religionsbekenntnis bin und niemals mit Gott oder sonstwas genervt wurde,…alles was ich glaube hat sich in meinem Leben so ergeben!

liebe Grüße aus Wien

Reply
Avatar
Peter 1. August 2010 at 14:53

Die Berichterstattung ist wie gewohnt unsachlich, wenig informativ, plakativ und fühlt sich an wie ein Mirkowellenmakkaronigericht was nun schon zum 10. mal aufgewärmt wurde. Wie wollt ihr mit so einer Berichterstattung jemals den Kampf gegen die etalierten Medien gewinnen. Ich mein was hat Arni nun gesagt, worum gehts in diesen Artikel eigentlich.

Reply
Avatar
Flagranti 1. August 2010 at 13:24

Ob Hartz 4-Hatz oder Nazigeneralisierungen, die journalistischen Huren fallen wie Bienenschwärme über den Bürger her. Der hat keinen Grund zur Treue.
Nicht nur die Macht der gleichgeschalteten Presse schwindet, die Pressehäuser tun auch besser dran, tatenlos zu bleiben. Denn je mehr sie polarisieren, desto leichter fällt die Abwanderung.

Man sollte nur Acht geben, nicht Sasche Lobo in die Hände zu fallen.

Reply
Bohemian Grove 2010 « Infoblog Media 1. August 2010 at 10:52

[…] Schwarzenegger und Rupert Murdoch halten Reden im Bohemian Grove […]

Reply
Avatar
Christoph 1. August 2010 at 10:10

Alte Schwule Männer wollen die Regieren. Wowereit wird Bundeskanzler. Lächerlich

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz